Schallschutz beim Nähen

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Antworten
Benutzeravatar
Ina.
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2877
Registriert: 28. Jan 2007, 13:25
Land: Deutschland
Wohnort: Flensburg

Schallschutz beim Nähen

Beitrag von Ina. »

Moin liebes Forum,

ich hab mir kürzlich nach jahrelangem Ringen doch eine Overlock angeschafft und bin superglücklich damit.
Nur frage ich mich, wie die Nachbarn unter mir das sehen... :mrgreen:

Meine Nähmaschine ist einigermaßen leise und auch nicht so flott, daher hab ich mir bisher nicht so die Gedanken darum gemacht.
Die Overlock hat doch deutlich mehr Bums dahinter, das macht auch mehr Laut und mehr Vibration.
Beide Maschinen stehen im Moment auf einem Tisch mit Plastikrollen drunter auf klassischem Altbau-Dielenboden.

Ich hab schon überlegt, ein Stück Antirutschmatte mit einem Stück Filz zu verbinden, beides hab ich halt gerade hier und man kann es so klein machen, dass es unter der Maschine verschwindet und nicht so auffällig ist oder zufusselt... Dann gibt es ja noch die fetten Gummimatten für unter die Waschmaschine, aber ob das praktikabel ist? Zuschneiden müsste man das auch noch.. und hübsch ist es ja nicht gerade :lol:

Habt ihr Erfahrungen mit Schallschutz? Nutzt ihr Matten unter euren Maschinen? Wenn ja, welche?
Oder habt ihr sogar Matten unter dem Tisch, auf dem die Maschinen stehen?
Awkward is the new sexy!
Benutzeravatar
Coke
***
***
Beiträge: 900
Registriert: 7. Apr 2008, 17:34
Land: Deutschland
Wohnort: Eppstein

Re: Schallschutz beim Nähen

Beitrag von Coke »

Ich hab mal auf Insta gesehen, dass jemand seine Maschinen auf zugeschnittene Yogamatten gestellt hat.
Also Maschine auf Matte auf Tisch. Das sollte wohl die schlimmsten Vibrationen nehmen.
Ü ist ein unfreundlicher Buchstabe
Lillie
**
**
Beiträge: 281
Registriert: 24. Okt 2014, 16:51
Webseite 1: https://de.pinterest.com/silvie2468
Land: Deutschland

Re: Schallschutz beim Nähen

Beitrag von Lillie »

Also Waschmaschinenmatte hilft tatsächlich ganz gut, ich nutze die auch um den 3D-Drucker leiser zu bekommen.
Waschmaschinenmatte kann man mit dem Cutter und etwas Geduld zerschneiden. Dazu Lineal anlegen, und eben erst die Oberfläche anritzen, und dann immer wieder durch die Riefe fahren bis der Schnitt tiefer wird.
Wenn mans ganz krass entkoppeln will, kommt erst eine schwere Fliese unter die Maschine um den Schall aufzunehmen, und darunter die Matte um den Schall nicht an den Tisch zu übertragen.

Gesendet von meinem ONEPLUS A5010 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Cylia
****
****
Beiträge: 1813
Registriert: 21. Apr 2006, 22:48
Webseite 1: http://www.larp-schnittmuster.de
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Re: Schallschutz beim Nähen

Beitrag von Cylia »

Ich hatte meine Maschine jahrelang auf mit Stoff überzogenen Styropor liegen, das hat super funktioniert. Für meine Dekupiersäge, die wirklich den Boden vibrieren lässt, hab ich mehrere Lagen von diesem feinporigen, festen Verpackungsschaumstoff genommen, der bei Technikgeräten oder ähnlichem zerbrechlichem gerne dabei ist, genommen. Das nimmt jegliche Vibration. Wenn die Optik stört kann man ja egal was mit Stoff beziehen oder mit Folie bekleben.
*~*Your life is yours alone. Rise up an live it*~*
aus: "Das Schwert der Wahrheit" von Terry Goodkind
Bild
Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4178
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45
Webseite 1: https://www.ravelry.com/projects/Amhran
Land: Oesterreich
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: Schallschutz beim Nähen

Beitrag von Amhrán »

Ich würd darüber nachdenken, dem Tisch auch eine entsprechende Unterlage zu spendieren. Filz oder noch besser kleine Stücke Waschmaschinenmatte statt der Kunststoffrollen wär jetzt mein erster Ansatz. Klar, die Funktion der Rollen geht damit verloren, aber ganz ehrlich, bei einem Nähtisch sind Rollen ziemlich am Ende meiner Prioritätenliste, Stabilität dafür ganz oben.
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)
Benutzeravatar
Priscylla
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5756
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28
Webseite 1: http://wurzelpalast.blogspot.de/
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen

Re: Schallschutz beim Nähen

Beitrag von Priscylla »

Ich habe 10 Jahre lang meine Ovi immer nur dann genutzt, wenn nicht gerade Ruhezeit/Schlafenszeit war. Wenn ich wusste, dass ich nachts nähen wollte, habe ich den Tag entsprechend geplant.
Dämmung war bei mir nicht möglich, da ich am Esstisch genäht habe und da die Tischplatte schon so hoch war, dass ich mit Unterlagen ein Höhen-Problem bekommen hätte.
Eine Freundin hat aus Resten von Trittschalldämmung und Vinyl eine recht flache und schicke Unterlage für die Maschine selbst gebastelt.
Meet me where the Sky kisses the Sea - Octopus

Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: Mondphasen Traumfänger
Benutzeravatar
Frija
***
***
Beiträge: 851
Registriert: 8. Jan 2009, 22:20
Land: Deutschland
Wohnort: München

Re: Schallschutz beim Nähen

Beitrag von Frija »

Ich würde erstmal mit den Nachbarn reden, wie laut es tatsächlich ist. Je nachdem, welcher Raum drunter / drüber ist, ist es vielleicht auch egal. :D
Benutzeravatar
rhuna
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4860
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07
Wohnort:
Kontaktdaten:

Re: Schallschutz beim Nähen

Beitrag von rhuna »

Ich hab ein Stück dicken Bastelfilz unter der Nähmaschine liegen, das hilft auch gut und war eben gerade da. Daher eine Stimme dafür, einfach mit dem vorhandenen zu probieren.
Wenn das noch nicht reicht, wäre mein nächster Ansatz auch, an den Füßen vom Tisch zusätzlich zu dämmen, also Rollen ab und anderes dran, falls du die Rollen nicht wirklich dringend brauchst.
fairly often just completely happy
Benutzeravatar
Ina.
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2877
Registriert: 28. Jan 2007, 13:25
Land: Deutschland
Wohnort: Flensburg

Re: Schallschutz beim Nähen

Beitrag von Ina. »

Danke für eure Antworten bisher :)
Hat mir sehr geholfen!
Im Einzelnen:
Bei Styropor laufen mir kalte Schauer den Rücken runter, wenn ich es nur lese... da bin ich allergisch gegen, brr.
Das Schaumstoffmaterial von Technikverpackungen gibts hier auch, aber nur so mit Vertiefungen, das ist ja schlecht zum verbasteln. Ausserdem brauch der Herr das natürlich alles noch :roll:

Yogamatte ist ja auch schön dick, aber da müsste ich wohl erstmal eine für mich besorgen, insbesondere, wenns jetzt Forenyoga gibt :) Und die mag ich dann auch nicht zerschneiden *g*
Hab aber mal in der lokalen Verschenkegruppe nachgefragt, auch nach Isomatte, das geht ja vielleicht auch?

Die Rollen nutze ich tatsächlich ganz gern, um mir Platz zu schaffen oder aber ihn zum Nähen näher dran zu holen. Der hat auf einer Seite Rollen, auf der anderen ist er mit meinem Schreibtisch verbunden und man kann ihn da auch drunter rollen, wenn man ihn gar nicht braucht... aber wenn man Filz nimmt, bleibt der Tisch ja noch ein Stück weit beweglich...
Aber ja, mittelfristig werd ich mein Nähzimmer da auch umstrukturieren mit nem festen, größeren Tisch. Der Schreibtisch ist aus meinem Jugendzimmer und hats so langsam doch hinter sich.
Bringt mich zum nächsten Problem: Hübsche und praktische Nähzimmereinrichtung, die nicht Ikea-Standard-alles-weiß ist ;) Ich guck schon immer auf Pinterest, mal sehen, was sich da so entwickelt... bin ja sooo entschlussfreudig, das hilft nicht gerade :lol:

Ja, mit den Nachbarn reden könnte man auch, aber mich nervts ehrlich gesagt auch, wenn auf Volle Power alles vibriert ;) Von daher möchte ich so oder so was machen.

Ich denk, ich versuch erstmal die Bastelfilz-Sache, das hab ich eh da. An die Bastelfilz-Fraktion: Rutscht euch dann die Maschine nicht rum? Na, ich werds die Tage mal testen.

Weitere schlaue Ideen und Erfahrungen sind aber gern gesehen :)
Awkward is the new sexy!
Benutzeravatar
rhuna
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4860
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07
Wohnort:
Kontaktdaten:

Re: Schallschutz beim Nähen

Beitrag von rhuna »

Bei mir rutscht es nicht. Meine Nähmaschine ist recht schwer (ist noch eine ältere mit viel Metall) und ich hab bisher meist eher nicht so gewichtige Projekte gehabt.
fairly often just completely happy
Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4178
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45
Webseite 1: https://www.ravelry.com/projects/Amhran
Land: Oesterreich
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: Schallschutz beim Nähen

Beitrag von Amhrán »

Wenn "alles vibriert", würd ich tatsächlich als allererstes den Tisch stabilisieren oder die Maschine versuchsweise einmal auf einen anderen Tisch ohne Rollen stellen. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Rollen bzw. die Tischkonstruktion insgesamt die Sache verschlimmern.

Isomatte sollte auch gut gehen (solang es keine aufblasbare ist natürlich :) )
Es gibt auch so Antirutschmatten (?), die man unter Teppiche legt. Das könnte rutschigen Filz bändigen..
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)
Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 7166
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Webseite 1: http://www.soulfirehenna.de/
Webseite 2: http://www.instagram.com/soulfirehenna/
Webseite 4: http://www.facebook.com/soulfirehenna/
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg (Oldb)
Kontaktdaten:

Re: Schallschutz beim Nähen

Beitrag von Zetesa »

Ich hab ein paar Monate provisorisch auch schon mal dicken Wollstoff unter die Maschine gelegt, damit die Vibrationen nicht an den Tisch weitergegeben werden.
Da ich auch zur Fraktion alte vollmetall Maschine gehöre, ist da auch nichts gerutscht.

Über die Waschmaschinenmatte hab ich auch schon nachgedacht.
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson
Benutzeravatar
Nachtdrossel
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3521
Registriert: 27. Mär 2006, 22:26
Webseite 1: http://nachtdrossel.blogspot.com/
Land: Deutschland
Wohnort: Braunschweig

Re: Schallschutz beim Nähen

Beitrag von Nachtdrossel »

Ich habe meine Nähtische Anfang des Jahres umgebaut. Dazu habe ich mir eine Küchenarbeitsplatte aus dem Baumarkt geholt und drunter 2 Beine von Ikea auf der einen Seite und auf der anderen das Alex Schubladenelement. Die Stickmaschine hat zwei mal Alex drunter (einmal Schubladen und einmal mit Tür, quer gestellt damit man noch dran sitzen kann).
Da schwingt auch nicht wirklich was, auch bei der Overlock nicht.

Gesendet von meinem SM-A715F mit Tapatalk

zuckerkatze
**
**
Beiträge: 483
Registriert: 5. Dez 2012, 18:19
Land: Deutschland
Wohnort: Flensburg

Re: Schallschutz beim Nähen

Beitrag von zuckerkatze »

Ich hab noch ne Yogamatte liegen, die an einer Seite Katzenkratzer abbekommen hat. Wenn du die brauchen kannst, darfst du dir die gerne abholen :-) schreib mir ne PN
Antworten