Resteverwertung für Stoffe

Wenn ihr ein Thema habt das zwar mit Nähen/etc zu tun hat, aber in kein anderes On-Topic Board passt, dann versucht es mal hier.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Benutzeravatar
Fr.Ausverkauft!
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3878
Registriert: 1. Apr 2011, 14:00
Webseite 1: https://stoffetauschen.com/author/svenj ... ?preview=1
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Resteverwertung für Stoffe

Beitrag von Fr.Ausverkauft! »

Was mir da noch einfällt: Wer selber keine Kapazitäten hat für Sternchen und Frühchen zu nähen, aber seine Reste dennoch in die Richtung gebracht hätte, kann Stoffreste (ab 40x40cm) auch dafür *spenden*. Baumwolle, Jersey und Bündchen werden gern genommen! Totenköpfe oder ähnliches sind in dem Kontext allerdings schwierig :wink:
Der verlinkte Verein arbeitet ehrenamtlich, ich hoffe dass ist so okay, sonst lösch ich den Link raus!
Stoffstatistik 2021
Gekauft: 0 m
Vernäht: 1,2 m
2015: -18,40m -- 2016: -2,9m -- 2017: -15,1m -- 2018: -18,8m -- 2019: +12,6m -- 2020: +10,9m
Benutzeravatar
Svea
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2387
Registriert: 7. Apr 2007, 10:30
Webseite 1: http://www.sveas-welt.blogspot.com
Webseite 2: http://www.sveas-flohzirkus.blogspot.com
Webseite 3: http://www.pinterest.de/nessie1750/
Land: Deutschland

Re: Resteverwertung für Stoffe

Beitrag von Svea »

Aus Jersey kann man prima Jerseynudeln machen. Die finden bei mir hauptsächlich Anwendung als Geschenkbänder statt Schleifenband und auch statt Gummi für z.B. Masken. Ich finde sie wesentlich bequemer als normale Gummis.

Etwas größere Reste kann man auch toll als wiederverwendbare Geschenkverpackung nutzen und z.B. kleine Säckchen draus nähen. Das geht auch prima aus Jersey.
Die nachhaltige Tauschkiste sucht Teilnehmer und gerne auch Startwerkler: Bitte hier entlang!

Das Leben ist wie eine Keksdose.
Man weiß nie, was man zuerst probieren soll.
Antworten