Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

Benutzeravatar
Miss Porter
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 2150
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon Miss Porter » 25. Feb 2024, 00:08

Sevenah hat geschrieben:
24. Feb 2024, 23:37
Schneiderfliege... wieder ein neues Wort gelernt!
Gibt es da eine bestimmte Art und Weise, wie man die stickt / näht oder lernt man einmal, wie es am besten funktioniert und dann kann man das einfach?
https://3.bp.blogspot.com/-_2eJskI6imU/ ... fliege.jpg
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Alice*
****
****
Beiträge: 1233
Registriert: 5. Jul 2005, 22:47

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon Alice* » 25. Feb 2024, 08:30

Danke fürs Verlinken! Ich habe allerdings die "doppelte" gemacht, weil ich sie hübscher finde (da entsteht in der mitte auch noch ein Dreieck, aber ich finde im netz hrad kein Bild). Vllt
kann ich euch das später noch aus meiner Mappe abfotografieren, falls Bedarf besteht. :)
>>who needs pain to survive, I need pain to change my life<< - Billy Corgan

Benutzeravatar
Sevenah
****
****
Beiträge: 1545
Registriert: 12. Jun 2004, 23:20

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon Sevenah » 25. Feb 2024, 23:17

Ich danke sehr!
Derzeit habe ich kein Anwendungsgebiet, aber es schadet ja nie, so etwas im Falle des Falles im Hinterkopf parat zu haben.

Benutzeravatar
Lexi
****
****
Beiträge: 1569
Registriert: 2. Jan 2006, 15:48

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon Lexi » 26. Feb 2024, 11:01

Ich habe gestern Abend abgerissene Schürzenbänder wieder angenäht und angefangen, kleine Löcher (vom RV) in einem schwarzen Pulli zu flicken. Das Licht ließ es aber nicht zu (ich fürchte meine Augen werden alt), da muss ich heute nochmal ran, falls es noch hell wird.

Benutzeravatar
rhuna
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie/they
Beiträge: 6107
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon rhuna » 2. Mär 2024, 10:09

Der Hobbit hat sich mal wieder was für sein Lieblingskuscheltier gewünscht. Das ist immer perfekt für die Reststücke aus alten Klamotten! Ein Teil eines alten Schlafanzugs vom Hobbit ist jetzt also eine Jacke für den Löwen geworden, inklusive eines bisschens Klett von ner alten Matschhose als Verschluss.
Nur Mut!

Benutzeravatar
Alice*
****
****
Beiträge: 1233
Registriert: 5. Jul 2005, 22:47

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon Alice* » 2. Mär 2024, 13:23

Nachdem es wochenlang rumhing, hab ich mich gestern endlich an das zu weite Kleid gewagt. Die "Panikstelle" (Seitennaht enger nähen bei einem RV mit Futter) hat überraschebd gut geklappt. Ausgebootet hat mich dann die andere Seite, von der ich dachte sie sei easy-peasy ... Wer näht denn bitte den Oberstoff mit französischer Naht, wenn eh Futter drin ist (und das Futter dann normal, sodass das nur Chaos gibt)? :roll:
Naja, Stunden später sitzt das Kleid wenigstens perfekt! :mrgreen:
>>who needs pain to survive, I need pain to change my life<< - Billy Corgan

Benutzeravatar
rhuna
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie/they
Beiträge: 6107
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon rhuna » 10. Mär 2024, 21:27

Uuund wieder eine Leggings vom Hobbit geflickt. :lol: Diesmal auf die Schnelle mit der Nähmaschine und mehr praktisch als mit Versuch von hübsch. Aber wenn es halt die absolute Lieblingsleggings und die einzige in der Lieblingsfarbe ist und ich das Kind nicht morgen mit Löchern am Po losschicken will, musste es halt schnell gehen.
Ein Flicken für die nächste Leggings liegt auch schon vorbereitet hier, aber der kommt nicht mehr heute.
Nur Mut!

Benutzeravatar
Thalliana
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3959
Registriert: 27. Apr 2010, 19:13

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon Thalliana » 11. Mär 2024, 07:39

Ich habe am Samstag einen Pullover gefärbt, den meine Mama in den 80ern gestrickt hat. Sie hatte allerdings bei den Ärmeln nicht mehr so recht Lust, darum waren sie ihr zu kurz und der Pulli lag (auch seit den 80ern) hauptsächlich im Schrank. Ich habe zum Glück kürzere Arme, mir passt der Pulli. Allerdings war er wollweiß/off white, so gar nicht meine Farbe^^. Meine Mama war recht sicher, dass das Garn 100% Baumwolle war, es hat allerdings einen ganz leichten Glanz, also vermutlich in irgendeiner Form mercerisiert. Ich hatte keine Ahnung, ob man so ein Garn färben kann...
Aber Versuch macht kluch, ich habe den Pulli mit einer Packung Simplicol in schwarz in die Waschmaschine gehauen (und war ziiiieemlich nervös, weil ich echt Angst hatte den zu versauen, das wäre schade um die viel Arbeit), und jetzt ist er dunkelgrau und gefällt mir richtig gut :) .
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!
Mein Jahres-WIP 2022

Benutzeravatar
rhuna
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie/they
Beiträge: 6107
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon rhuna » 24. Mär 2024, 20:57

Nochmal zwei Hosen geflickt...
Wobei die vom letzten Post mit dem vorbereiteten Flicken immer noch ungeflickt hier rumliegt. Aber immerhin liegt jetzt schonmal das passende Garn bereit, das vorher tief vergraben war.
Das schnell-mit-der-Maschine-flicken vom letzten Mal hat übrigens schlechter gehalten als befürchtet. Die Nähte lösen sich an total vielen Stellen nach nur einmal tragen wieder auf. Die liegt also auch schon wieder auf dem Stapel. (Vielleicht bleibt sie da auch einfach noch ein paar Wochen und ist dann eh zu klein... :angel: Inzwischen gab es nämlich auch schon neue größere Hosen.)
Nur Mut!

Benutzeravatar
YersiniaPestis
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3816
Registriert: 5. Feb 2005, 18:42

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon YersiniaPestis » 31. Mär 2024, 19:03

Ich habe auch endlich mal was repariert! Bei meiner guten Regenjacke mit herausnehmbaren Fleecefutter, die ich ganzjährig zum Radfahren trage, war der Reißverschluss kaputt :( Da sie sonst auch nach über sechs Jahren aber noch gut ist und ich sie gerade erst neu imprägniert hatte, habe ich mich dazu durchgerungen, sie reparieren. Das Heraustrennen des alten Reißverschluss war schon eine ziemliche Friemelarbeit. Nach ein paar Wochen Pause habe ich mich neulich aufgerafft, den neuen Reißverschluss einzunähen, und vorgestern bin ich fertig geworden! :jippieh: Hoffe, die hält nochmal sechs Jahre. :)
(Reißverschlüsse austauschen mag ich trotzdem weiterhin nicht :lol:)

Benutzeravatar
rhuna
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie/they
Beiträge: 6107
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon rhuna » 20. Apr 2024, 19:01

Ich hab was anderes gemacht als Hosen geflickt! :mrgreen: :lol:
Heute entstanden aus drei alten Shirts drei quick&dirty-Kissenhüllen für im-Bett-Knuddelkissen. - Shirt auf links gedreht, passende Kissenhülle draufgelegt, mit Stecknadeln abgesteckt und mit Zickzack genäht.

Für die kleinen Kissen gab es die ultimativ-schnellen Kissenhüllen: aus alten Still-Shirts (die mir mal ne Freundin genäht hat) und somit mit schon eingebautem Hotelverschluss. :kicher: Die Idee kam mir gestern vorm Schlafen und ich finde sie sehr praktisch.
Bunt:
Bild
Die Rückseite ist da ganz gelb. (Also, eigentlich ist ja die Seite mit dem Verschluss die Rückseite. Aber ich habe die bunte Seite zur Vorderseite deklariert.)
Weiß-blau mit Drachen:
Bild
Da ist auch die andere Seite im gleichen Maß in beiden Stoffen.

Aus einem alten Schlaf-Shirt (das leicht kratzig geworden ist und ich deshalb nicht mehr angezogen habe - und ich hab mehr als genug Schlaf-Shirts...) gab es dann noch eine Hülle fürs größere Kissen:
Bild
(Die Hülle ist etwas krumm und schief, aber vor allem ist das Kissen schon total zerbeult, so dass es noch viel schlimmer aussieht. :lol: )
Da hab ich auch wieder so weit oben angesetzt, wie es ging (Motiv ist trotzdem ziemlich hoch oben gelandet, aber ging halt nicht anders) und den unten überstehenden Stoff nach innen umgeschlagen, für nen Hotelverschluss-light.

Aus dem einen Ärmel vom bunten Shirt wurde dann noch ein superschneller Rock fürs Lieblingskuscheltier vom Hobbit. (Beim Kuscheltier verschwindet der Vokuhila-Effekt, da das einen großen Popo hat. :mrgreen: )

Und aus einer alten Kissenhülle, die an den Ecken schon durch war, hab ich dann die kaputten Stellen "weggenäht" und sie zum Gemüsebeutel für den Kühlschrank umdeklariert.

Jetzt hab ich leider fürs erste genug Kissenhüllen für Kissen dieser Größe (und für größere Kissen reicht dann wiederum ein Shirt nicht). Mal gucken, was mit dem Rest passiert. Ein paar möchte ich (vmtl. zusammen mit Jeansresten) für ne Druckerhülle nehmen. Wird sich zeigen.
Nur Mut!


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 169 Gäste