Kapselgarderobe 1940 - Trenchcoat

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

Was soll zuerst genäht werden?

Umfrage endete am 19. Feb 2024, 18:57

Trenchcoat
9
29%
Bluse und Rock / Sailor Playsuite Probeteil
7
23%
Luftschutzbunker-Overall
9
29%
Latzhose für gröbere Arbeiten
3
10%
Kleid mit "viktorianischen" Details
3
10%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 31

Benutzeravatar
Bluemoon
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: von der Seifenblase
Beiträge: 2624
Registriert: 23. Okt 2005, 21:19

Re: Kapselgarderobe 1940 - Trenchcoat

Beitragvon Bluemoon » 4. Mär 2024, 09:31

Luthya hat geschrieben:
28. Feb 2024, 03:50
Es gibt auf Youtube ein Tutorial für einen Zwickel ,
Der eine ähnliche Form, wie die fischform nutzt. Vielleicht ist das hilfreich /interessant.
Hilfreich auf jeden Fall! :) Was mich verstört: ich hab die ganze Woche darauf herumgedacht, warum der Zwickel so riesig ist im Vergleich zu der kleinen Kurve unter den Achseln bzw meinem winzigen, kostruierten Zwickel aus Papier, der ja schon zwecks Länge aufgeschnitten/zusammengeschoben wurde.
Obgleich ich sonst ein ganz gutes Gefühl hab für Fläche-Zu-Körper-Konstruktionen, wird mir aber nicht klar, warum. Und da bin ich über mich selbst empört. :lol:
Es muss was mit "nicht nur Armloch verkleinern, auch eine Brücke spannen" zu tun haben. Aber wie würde man den konstruieren? :gruebel:
Bitte nicht verraten, ich muss das selbst ausforschen. :kicher: :irr:

Anyway.
Vergangene Woche geschafft:
Rockteil am Schnittmuster ist erweitert.
Die eine Hälfte Bettlakenprobeteil ist zugeschnitten.
Der Stoff für den Hunderunde-Trench/ tragbares Probeteil ist aus meinem Lager ausgebuddelt worden.

Aber der Garten zwitschert und die Hasis wollen in ein hübscheres (von mir noch zu bauendes) Gehege umziehen, das macht den Prozess *etwas* langsam. Schade, aber normal. ^^


Edit nach Probeteil-Korpus:
- Schnittanpassungen nötig an den Möpsen (da ist zu viel Verpackung für zu wenig Inhalt^^) und ggf reichen die
- Schulterpolster noch nicht, wodurch dann auch das Armloch vertieft werden müsste. Prüfen!
- Achtung, vordere Schulterteile sind zusammen breiter als hintere. Muss umgekehrt sein, oder wenigstens gleichbreit.
- Rückenbreite/Bewegung mit Ärmeln prüfen. Ist ggf.zu viel Rückenbreite für det schmale Hemd.
- Es bleibt beim Ärmelzwickel. Ausklamüsern und konstruieren.
- Die Rockteilanpassung ist gut, kann bleiben. Aber: Hintenmitte muss auch etwas ausgestellt werden.
+ Taille sitzt an der korrekten Stelle.
- Knöpfe dringend am Probeteil versetzen und neu anzeichnen, sonst kriegt der Mantel Nippel. :lol:
- Tascheneingriff eine Daumenbreite höher setzen.

Ja Mensch.. das sind ja fast garkeine Anpassungen. Und da sind Kragen und Ärmel noch nicht mal dran... :schmoll:
Umwege erweitern die Ortskenntnis.

Benutzeravatar
Bluemoon
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: von der Seifenblase
Beiträge: 2624
Registriert: 23. Okt 2005, 21:19

Re: Kapselgarderobe 1940 - Trenchcoat

Beitragvon Bluemoon » 29. Mär 2024, 09:05

- Brustpunkt höher gelegt (Hoffentlich korrekt!?)
- Brust"abnäher"inhalt verkleinert (same)
- Tascheneingriff 2 cm erhöht, insgesamt verkürzt (hab keine riesenbreiten Hände und mag es lieber, wenn dem Tascheninhalt nicht so viel Gelegenheit gegeben wird, rauszufallen. :P )

Was für ein wildes Gemeere, wird Zeit für den eigenen Basic Bloc..
Bild

Zudem:
- vordere und hintere Schulterbreite auf gesamt 14,5 homogenisert
- gegen Schulterschiefstandsanpassung entschieden (bzw; mir echte Anpassung am echten Körper durch Sport verordnet :bll: )
- Rockteil hintenmitte etwas mehr ausgestellt

Die Schulterbreite hinten sowie den Sitz der Knöpfe und Schulterpolster mach ich nach Probeteil 2.
Umwege erweitern die Ortskenntnis.

Benutzeravatar
Bluemoon
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: von der Seifenblase
Beiträge: 2624
Registriert: 23. Okt 2005, 21:19

Re: Kapselgarderobe 1940 - Trenchcoat

Beitragvon Bluemoon » 29. Mär 2024, 14:53

Probeteil 2 (Korpus) ist fertig.

Angepasst wurde nur die rosa Seite. Die weisse mit dem weicheren Stoff ist noch das Originalschnittmuster.

Bitte betrachten Sie die Schönheit der Bettwäsche im Detail. :mrgreen:

Vorn scheint es mir rosaseitig OK. Oder ist da der Wünsch der Vater des Gedanken? :gruebel:
Beim hinteren Seitenteil weiss ich nicht recht...is das noch Bewegungsfalte oder schon zu viel Stoff!? Und wenn letzteres; welche Anpassung macht man da? Mein Burdanähbuch schweigt sich diesbezüglich aus und "zu viel Weite am Schulterblatt" ist, glaube ich, kein guter Suchbegriff. :lol:

Bild
Zuletzt geändert von Bluemoon am 19. Apr 2024, 21:20, insgesamt 3-mal geändert.
Umwege erweitern die Ortskenntnis.

Benutzeravatar
Miss Porter
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 2150
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56

Re: Kapselgarderobe 1940 - Trenchcoat

Beitragvon Miss Porter » 29. Mär 2024, 15:47

Bluemoon hat geschrieben:
29. Mär 2024, 14:53

Beim hinteren Seitenteil weiss ich nicht recht...is das noch Bewegungsfalte oder schon zu viel Stoff!?
Hattest du schon mal Ärmel drin?
Das würde ich probieren, bevor du Weite aus dem Rücken raus nimmst. Es kann gut sein, dass du die für Bewegungsfreiheit nach vorne brauchst (zum Testen: das ist eine Bewegung, als würdest du jemanden umarmen). Genau den Fall hatten wir neulich im Theater: wir wollten eigentlich alle gern Weite weg nehmen, aber dann hätte der Sänger sich nicht mehr bewegen können.
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Bluemoon
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: von der Seifenblase
Beiträge: 2624
Registriert: 23. Okt 2005, 21:19

Re: Kapselgarderobe 1940 - Trenchcoat

Beitragvon Bluemoon » 19. Apr 2024, 19:15

Guter Punkt, das mit den Ärmeln..
Ich hab das Probeteil mal der Ella angezogen.
Ergebnisse:
Auf der Seite mit dem weicheren Stoff so:
Bild

Auf der Seite mit dem steiferen Bettzeuch:
Bild
bzw zum Abschätzen der..sollen wir es "Abnähertiefe" nennen? :kicher: mal halbschräg in die Falte photographiert:
Bild

Dann habe ich den Driss mal testweise weggesteckt und jap, Ella war eher eingezwangsjackt, wie du vermutetest, Mrs.Porter.
Nicht direkt der richtige Vibe für nen Hunderunde-Mantel..
Als Kompromiss hab nur den faltenwerfenden Teil unterhalb des Schulterblattes weggenommen.
Sieht ganz ok aus, aber...hach, der Weisheit letzter Schluss ist es immernoch nicht. Und der Ärmelkugel fehlt auch irgendwie Oberarmumfang... Alles suboptimal.

Und weil ein Basic Bloc ja eh aussteht (als Fan der schwindelerregenden Abnäherdrehungen von The Closet Historien braucht man halt einen :mrgreen: )
gibts jetzt ein kleines Zwischenspiel.
Konstruiert sind die Blocs für vorn und hinten bereits. Ärmelkonstruktion und Probeteil kommen als nächstes. Und dann wird der obere Korpus vom Mantel selbst konstruiert, jawoll!
Das wäre doch gelacht, wenn man sich freiwillig den Rest des Schneiderlebens mit Schnittmusteranpassungen schwer machen würde, nich wahr, Burda und Co? :bll:

Für den tiefen Fall, der eventuell auf meinen sprudelndem Übermut folgt, bleibt das Bettzeugprobeteil trotzdem noch ein Weilchen im Nähzimmer... :angel:
Umwege erweitern die Ortskenntnis.

Benutzeravatar
Luthya
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3807
Registriert: 9. Feb 2006, 18:46

Re: Kapselgarderobe 1940 - Trenchcoat

Beitragvon Luthya » 19. Apr 2024, 21:01

Oh, wie spannend! Ich liebäugel damit auch schon länger, -inspiriert durch closet historian- hab mich aber noch nicht ran getraut!
Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht!
Ich verlasse mich auf meine Sinne - Irrsinn, Wahnsinn, Blödsinn.

Benutzeravatar
Florence
**
**
Beiträge: 659
Registriert: 21. Apr 2017, 18:15

Re: Kapselgarderobe 1940 - Trenchcoat

Beitragvon Florence » 19. Apr 2024, 21:11

Hier auch noch ein Fan von the closet historian :D

Benutzeravatar
Bluemoon
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: von der Seifenblase
Beiträge: 2624
Registriert: 23. Okt 2005, 21:19

Re: Kapselgarderobe 1940 - Trenchcoat

Beitragvon Bluemoon » 20. Apr 2024, 14:33

Hehe na dann schieb ich euch Motivation rüber, es auch zu versuchen. :up:

Und eh..

Wow, das ging schnell! :lol:

Wobei..eine Bitte habe ich an euch. Wenn ihr denkt: "Öh sorry, Bluemoon, aber das ist noch kein gut sitzender Bloc, weil du dir Stelle X und Y leider schön gesoffen hast."
Sagt es jetzt gleich. 8-)
Denn es kann durchaus sein, dass ich es deswegen als so gutsitzend empfinde, weil Probeteile nähen nun mal nich spannend ist und ich fertig werden will. :angel:
Daher: Zweitmeinungen und Widerspruch sind willkommen.

Ausgehend vom verlinkten Buch (sehr empfehlenswert!) habe ich eine Zeichnung gemecht, ein Probeteil und bis auf minimale Änderungen hat es sofort gepasst! :shock:
https://www.genialokal.de/Produkt/Teres ... 49196.html

Hatte mich schon auf 10 Mockups aufwärts eingestellt, aber nope.
Eines!

Wohlgemerkt, ich rede grad nur vom Vorder- und Rückenteil.
Es gibt noch keinen Rockteil und keinen Ärmel.

Also jedenfalls, die gute Theresa weiss, wie sie erklären muss.

Ich hab für den ersten Versuch meinen hässlichsten Tonkarton gewählt. :mrgreen: Von den grossen Blättern hatte ich 2020 schon für exakt den Bloc-Zweck mehrere Farben ausm ein-Euro-Laden mitgenommen.
Darauf liess es sich prima konstruieren, und zwar erstmal nur die "echten" Körpermasse.
Dann soll man fürs Probeteil ein wenig Weite an den Schultern und den Seitennähten zugeben, das habe ich auf einer durchgepausten Version angefügt, um den guten Karton noch etwas zu schonen, da Änderungen ja vorporgrammiert waren.
Auf dem Foto sieht man den Prozess anhand Rückenteil.

Bild

Jetzt die Bilder vom Probestück. Dort, wo mehr Stoff dran ist, ist die noch nicht am lebenden Modell angepasste Seite, zB noch falscher Halsausschnitt. Entsprechend ist die knapper bedeckte Körperhälfte jene mit finalem Stand.
Und: Achtung, nackichter Bauch! :mrgreen:

Bild

Bild

Bild

Et voilà: der Bloc

Bild
Umwege erweitern die Ortskenntnis.

Benutzeravatar
Luthya
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3807
Registriert: 9. Feb 2006, 18:46

Re: Kapselgarderobe 1940 - Trenchcoat

Beitragvon Luthya » 20. Apr 2024, 16:12

Ui, das ging wirklich fix!
Armausschintte finde ich ohne die Ärmel immer schwer zu bewerten (weiß nicht, ob es dann mehr an der ausschnitt oder ärmelkonstrukution liegt), aber bisher sieht das gut aus, finde ich :-)

Danke für den Buchtipp. Ich glaube, ich hatte den hier schonmal irgendwo im forum gesehen, aber nicht weiter beachtet. Anfegixt von dir, hab ich es mir gerade bestellt. Bin gespannt.
Ich verlasse mich auf meine Sinne - Irrsinn, Wahnsinn, Blödsinn.

Benutzeravatar
deepdarksin
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 4971
Registriert: 12. Mär 2008, 18:42

Re: Kapselgarderobe 1940 - Trenchcoat

Beitragvon deepdarksin » 20. Apr 2024, 16:44

Das sieht tatsächlich ganz gut aus. Ich persönlich bräuchte aber dann auch noch Ärmel, um zu bewerten, ob geung Weite im Rücken, etc. ist. Bewegen ist ja auch noch wichtig :)

Aber was genau ist ein Bloc? :confused: So was wie ein Grundschnitt? Oder ein Schnitt, den man nutzt, um andere Schnittmuster anzupassen?
Auf die Liebe, die Freude, das Leben heben wir an,
um Hass, Neiden und Zagen für heut aus dem Herzen zu bannen!


ps: deepdarkSIN, nicht -skin ;-)

Benutzeravatar
Bluemoon
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: von der Seifenblase
Beiträge: 2624
Registriert: 23. Okt 2005, 21:19

Re: Kapselgarderobe 1940 - Trenchcoat

Beitragvon Bluemoon » 20. Apr 2024, 16:54

Bin gespannt, ob du das Buch auch so gut findest, Luthya. :) Und wäre einem Wip zu deinem nächsten Kleid auf Bloc-Basis nicht abgeneigt, nach dem du mit deiner Hochzeitsrobe so vorgelegt hast. :D

deepdarksin: THC nennt es immer "basic block", die Videoliste gibt es hier: https://www.youtube.com/playlist?list=P ... g-u-Vr6pbT
Warum ich das K am Bloc weglasse, weiss ich nicht. Zu lange Französisch gelernt?! ^^° Ein Grundschnitt wäre bei mir etwas, das schon eine Anziehsache werden kann, inkl Bequemlichkeitszugaben und " ordentlichen" abgeflachten Abnähern statt roh gelassenen, "tütenförmigen". Will sagen: in meiner Welt ist ein Grnbdschnitt mehr als nur die 2-D-Repräsentation des Körpers und letztere nenn ich Bloc. Aber vmtl habe ich das komplett falsch im Kopf, bitte nicht nachmachen. :lol:
Umwege erweitern die Ortskenntnis.

Benutzeravatar
Bluemoon
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: von der Seifenblase
Beiträge: 2624
Registriert: 23. Okt 2005, 21:19

Re: Kapselgarderobe 1940 - Trenchcoat

Beitragvon Bluemoon » 21. Apr 2024, 17:16

Der Ärmel gleicht alle Zeitersparnis wieder aus... :gruebel:
Also nach der Theresa-Methode klappts nicht.
Nach der Meier-Methode stimmen die Kontrollmasze auch nicht, aber ich bin noch mittendrin und hoffe. :mrgreen:

Laut Buch habe ich ein zu kleines vorderes Armloch. Andererseits will ich aber ein kleines, da man sich so den Zwickel anscheinend sparen kann. Und in den 40gern findet man (optisch) sowohl grosse, als auch kleine Armlöcher an Kostümen.
Also..die Probe geht weiter. Ich seh schon nur noch Linien und Kästchen! :lol:
Umwege erweitern die Ortskenntnis.


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 191 Gäste