WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ FERTIG!

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Benutzeravatar
knaxgurke
****
****
Beiträge: 1277
Registriert: 7. Jan 2008, 22:09
Webseite 1: http://ratternderuby.wordpress.com/
Webseite 2: https://www.instagram.com/ratternderuby/
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ Knöpfe, Tüll und Bonusrock

Beitrag von knaxgurke »

Vielen Dank für eure Kommentare. :)
Ich weiß auch noch nicht genau, ob der Lackrock wirklich mein Ding ist - optisch gefällt mir sowas schon (an anderen), aber getragen, an mir? :gruebel: Aber jetzt hab ich ihn genäht, jetzt muss ich ihn auch anziehen. :lol:
Wenn ich die Fotos von der Page betrachte denke ich auch, dass die Streifen höher hätten sitzen sollen. Das hab ich aber etwas verpennt, weil ich den Bund ein paar Zentimeter länger gemacht habe, damit nicht ganz so viel Unterhose/Hintern raushängt. :oops: Ich werde wohl allerdings tatsächlich eine Netzstrumpfhose drunter ziehen, vielleicht fühle ich mich dann nicht ganz so nackig. :irr: :lol:

Dank Schnupfen (und niedrigeren Temperaturen) ist aus dem Knöpfe draußen annähen jedenfalls leider nichts geworden. :? Überhaupt haben sich meine Motivation und Energie (was alles betrifft, nicht nur das Nähen) irgendwie ziemlich verabschiedet und ich habe so eine "alles ist doof"-Phase...
Ich hab es gerade so geschafft, mich zu ein paar Kleinigkeiten aufzuraffen und z.B. die fehlenden Knöpfe vor dem Fernseher anzunähen, oder die Schulternähte am Tüllmonster zu schließen. Dafür hab ich die Mehrweite einfach mit den Fingern zusammen geknautscht und drübergesteppt um sie einzunehmen bevor die Schulternähte dann wieder mit der Overlock gemacht wurden.

Danach stand noch der Überrock an. Den hab ich recht simpel aus 2 unterschiedlich langen Lagen Tüll zusammengetackert, indem ich nach dem gleichen Prinzip wie beim Kleid einen Tunnel mit Gummiband angebracht habe. (Diesmal allerdings außen aufgesteppt. 8-) )

Beim Anprobieren war ich dann allerdings wieder etwas frustriert von dem Ding. Von dem Überrock sieht man quasi fast nichts, den hätte ich mir also getrost sparen können :roll: , und das Oberteil des Kleides ist auch wieder viel zu weit und unförmig. :?



Da hab ich noch zig mal dran rumgepfuscht (was natürlich wegen des bereits fertigen Gummizugs auch eher schwierig ist) und sowohl vorne zusammengenäht als auch hinten und seitlich Weite rausgenommen. So richtig zufrieden bin ich nicht, aber irgendwie hab ich auch den Eindruck besser wird's eh nicht. :shrug: Ich hab auch schon überlegt, ob ich das Oberteil einfach abschneide, aber das sähe glaube ich auch komischa aus und dann müsste ich den Rockbund wieder entsprechend ausbessern, und überhaupt und sowieso bin ich gerade mit der Gesamtsituation unzufrieden. *seufz* Aber mit etwas hinzuppeln muss es wohl gehen...



Damit wären dann immerhin sowohl das Tüllmonster und der Angstgegner (minus eventueller Kürzung der Schleppe, und den unteren Ärmelteil muss ich noch etwas weiter machen, aber das sollte kein Problem sein) fertig. :jippieh: Fehlen noch Taschen, Kopfschmuck und die Rettung des roten Rocks...

Ach ja, und ein ganz wichtiges, längst überfälliges Accessoire: das grüne Bändchen!
Früher hatte ich mal eine Zeit lang etwas neongrünes Satinband an einem Reißverschluss, aber so wirklich schön oder eindeutig erkennbar war das nicht. Dennoch hatte ich mich ewig nicht darum gekümmert, da mal was neues zu machen... Also hab ich mal einen Rest grüner Baumwolle ausgegraben und seit Eeeewigkeiten mal wieder die Stickmaschine angeschmissen. Bei der Gelegenheit fiel mir natürlich wieder ein, dass ich gar keinen Unterfaden mehr habe bzw. der, den ich mal bestellt hatte, der aber leider eh mies war, aktuell auch nicht auffindbar ist. Zum Glück hat der simple Schriftzug aber auch mit normalen Nähgarn als Unterfaden halbwegs geklappt - von kleineren Pannen mal abgesehen:

Da ich leider kein Stickprogramm habe um das Logo (oder die eigentliche Forenschriftart) irgendwie unterzukriegen habe ich nur simpel den Forennamen auf der einen und meinen Nick auf der anderen Seite gestickt, aber besser als nichts. Dummerweise waren die Bandklemmen, die ich noch hatte, allerdings kleiner als gedacht, sodass ich (natürlich) erstmal noch welche ordern musste. Da mal einen Händler zu finden, der die richtige Größe verkauft, nicht aus China verschickt oder bis Ende Mai in Urlaub ist war gar nicht so einfach...
Ähnliches galt übrigens auch für den Petticoat, den ich in der Hoffnung, dem roten Rock damit einen Gefallen zu tun, bestellt habe. Ich hoffe jetzt also, dass alles rechtzeitig kommt bzw. fertig wird und die bestellte Länge halbwegs passend ist, immerhin ist wohl die oberste Stufe aus Jersey oder so, sodass ich ihn vielleicht notfalls einfach weiter oben tragen kann. Mal gucken.
knaxgurke und die ratternde Ruby - mein Nähblog (inkl. cat-content und fruktosearmen Rezepte)

WGT 2018 - mein WIP :naeh:

Benutzeravatar
Dragon_Angel
***
***
Beiträge: 783
Registriert: 8. Jul 2006, 16:01

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ Es spukt das Tüllmonster...

Beitrag von Dragon_Angel »

Du, ich muss sagen, dass ich den Tüll-Kram gerade deshalb super finde, weil man ihn erst auf den zweiten Blick sieht. Ich finde, das sieht super aus und verleiht dir was Mysteriöses :up:
Am Ende wird alles gut.
Und wenn es nicht gut ist,
dann ist es nicht das Ende.

Benutzeravatar
Gurke
*
*
Beiträge: 98
Registriert: 1. Feb 2017, 01:25
Webseite 1: https://usa-stichling.blogspot.com/
Postleitzahl: 1610
Wohnort: Worcecster (USA)

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ Es spukt das Tüllmonster...

Beitrag von Gurke »

oh wow, tolle Sachen hast du hier gezaubert. Ich persönlich finde dein Tülloberkleid ja traumhaft..und wie Dragon_Angel schon schreibt, die Transparenz gibt dem ganzen einen tollen Charakter.
Ich weiss leider selber viel zu gut, wie unzufrieden man mit seinen genähten Sachen seien kann, aber von meiner Seite des Computerbildschirmes sieht es super aus :up:
"Endlich werden wir uns den Jedi zu erkennen geben. Endlich wird die Rache unser sein." Darth Maul

https://usa-stichling.blogspot.com/ (mein Leben in den USA und so)
--> wiederbelebt :mrgreen:

Benutzeravatar
Violana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4649
Registriert: 20. Apr 2011, 16:46
Land: Deutschland

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ Es spukt das Tüllmonster...

Beitrag von Violana »

Ich finde das Oberkleid auch gerade wegen der Durchsichtigkeit und dem Merken auf den zweiten Blick großartig. Nur die Länge passt noch nicht so ganz und ich fände einen etwas zerfeldderten Abschluss als Saum noch sehr gut - kommt da noch was? :)
Du könntest ja einzelne Keile rausschneiden und die wiederum an den Nähten (Taille) ranheben, vielleicht siehts gut aus, wenn es an manchen Stellen mehrere Lagen hätte - aber vielleicht auch nicht, deshalb erstmal nur gucken. :wink:

Auf jeden Fall macht das selbst aus nem langweiligen Unter-Kleid einen echten Hingucker! :yes:

Das mit dem Ausschnitt ist natürlich trotzdem ärgerlich. :knuddel:
Die Geschichte ist der beste Lehrmeister mit den unaufmerksamsten Schülern. - Indira Gandhi

Benutzeravatar
knaxgurke
****
****
Beiträge: 1277
Registriert: 7. Jan 2008, 22:09
Webseite 1: http://ratternderuby.wordpress.com/
Webseite 2: https://www.instagram.com/ratternderuby/
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ Es spukt das Tüllmonster...

Beitrag von knaxgurke »

Vielen Dank für eure Kommentare. :)
Das Tüll-Oberkleid finde ich auch nicht so schlimm, aber dass man den Überrock gar nicht sieht finde ich etwas doof. (Auf den ersten beiden Fotos hab ich ihn an.)

@Violana: Was meinst du mit der Länge? Zu lang oder zu kurz? Ich hatte eigentlich vor, das so zu lassen und nur den Überrock noch zu ändern. (Aber vielleicht sieht man das auch auf den Fotos und ohne Schuhe nicht so gut?) Ich würde höchstens vorne noch Keile rausschneiden, damit der Schlitz besser sichtbar ist. :gruebel:

---
Ich hab jedenfalls in den letzten Tagen nur sporadisch Kleinkram gewerkelt weil meine Oma zu Besuch war. Aber mühsam ernährt sich das Eichhörnchen und so...
Zum Glück sind auch die Bandklemmen und der Petticoat angekommen, sodass ich das grüne Bändchen fertig machen und den roten Rock mit Petticoat (den ich bis unter die Brust ziehen musste...) anprobieren konnte.
Der macht die Sache schon mal etwas besser. Ich habe ein bisschen rumprobiert und zu Demonstrationszwecken grob mit Haarkrebsen festgesteckt:


Ich denke, wenn ich den Stoff an mehreren Stellen etwas raffe (entweder festnähen oder stecken, ggf. mit Deko), könnte das halbwegs was werden und ich würde mir weitere Tunnel und diverse sichtbare Nähte sparen. :oops:

Damit kommen wir also zu den Zwischendurch-Bastelarbeiten: Kopfschmuck. Zuerst hatte ich 2 Fascinator angefangen, aber bei dem roten Taft hatte ich wohl zu viel Kleber erwischt, der war irgendwie faltig und durchgesuppt. Statt einen neuen Fascinator zu machen habe ich dann allerdings doch einen Minizylinder angefangen. Dauert ja auch nur viel länger. :irr: Na ja, hatte aber beides so seine Tücken.
Beim Fascinator musste ich die Deko mit Heißkleber ankleben, weil ich mit der Nadel quasi nicht durch die Lagen gekommen bin - ein Problem, dass ich beim Schrägband natürlich wieder hatte. :roll: Wäre der Rand nicht so ungleichmäßig gewesen hätte ich mir das Schrägband gespart, so habe ich es etwas umständlich mit der Nähmaschine angenäht. Das musste ich leider von innen machen, weil der Fascinator sonst wegen der Rundung nicht heil unter die Maschine gepasst hätte, sodass jetzt die schönere Naht innen ist. Aber so genau sieht man das glaube ich aus der Entfernung eh nicht.
Dekoriert habe ich übrigens recht schlicht mit Federn, einer schnellen Rosette mit einem der Knöpfe, die auch an der Jacke sind, und etwas von dem "Spinnentüll", den ich bei Karstadt erstanden hatte. Gefällt mir ganz gut so.


Beim Minizylinder hatte ich dann das Problem, dass der Kleber auf dem Moosgummi nicht hielt, sodass ich hier nähen musste. Den Deckel mit Heißkleber anzukleben hat auch nur so semi-gut geklappt, sodass ich den sicherheitshalber auch nochmal festgenäht habe, und bei der Krempe habe ich den Fehler gemacht, sie über den Zylinder zu stülpen, sodass die "Nahtzugabe" außen ist und daher leider etwas aufträgt. Dann der Bezug... Ich weiß nicht, wie meine Swappartnerin das damals alles so ordentlich (man höre und staune, dass diese Fotos noch online gespeichert sind) hingekriegt hat, aber mein Zylinder hätte denke ich noch Optimierungspotential in der Detailansicht. :P
Dekoriert habe ich ihn jedenfalls auch mit Federn, "Spinnentüll" und einer Organzablüte, die ich praktischerweise sogar noch hatte und die einfach der Sicherheitsnadel angesteckt ist. Eigentlich wollte ich gerne auch noch ein längeres Stück Tüll seitlich am Kopf runterfallen lassen wie bei dem Swap-Zylinder, aber leider sind natürlich sowohl der "Spinnentüll" als auch mein "Soft"tüll zu steif und fallen dafür total doof. Nachdem ich die Befestigung angenäht hatte (2 Schlaufen an der Unterseite für Haarklammern) kam mir dann aber noch die Idee, stattdessen Spitzenbänder o.ä. anzubringen und ich habe mich schlussendlich für 2 schmale Streifen "Spinnentüll" und Satinband entschieden. Die habe ich nur zusammengenäht und dann mit der Sicherheitsnadel der Organzablume am Zylinder befestigt, so kann ich sie wenigstens notfalls auch noch abnehmen wenn mich das Gebammel im Gesicht im Laufe des Tages doch stören sollte.

Mit im Bild außerdem das grüne Bändchen und das flott zusammengezimmerte Kropfband. Da habe ich einfach nur eine Brosche draufgezogen damit es nicht so nackt ist - Organzarüsche sah irgendwie komisch aus und erschien mir potentiell kratzig und die Organzablüte baumelte da auch nur traurig runter und sah nicht so toll aus.

Bevor Oma kam habe ich außerdem einem Pompadourbeutel zum grauen Outfit genäht, mit Reißverschlussinnentasche. Beim Einnähen der Knopflöcher habe ich etwas gepennt und sie aus Versehen statt wie geplant ins Futter zu nähen doch auf die Außenseite genäht, aber das ist nicht weiter tragisch. Blöder war eher, dass der Abstand zur Oberkante etwa kurz war und sich daher oberhalb des Kordelzugs nicht mehr viel gerüscht hat (s. links). Deshalb habe ich da nochmal einen Streifen Stoff angesetzt (s. rechts).



Außerdem habe ich heute ein Haarband genäht, aus/auf dem dann hoffentlich sowas wie das Lumpenfee Headdress zum Tüllmonster enstehen soll. Mal sehen, wie das so funktioniert, ich bin noch etwas planlos bis skeptisch... Im Übrigen wird's jetzt wohl auch langsam Zeit, mir über Haare und Make Up Gedanken zu machen, aber da bin ich auch nicht gerade mit überbordenden Ideen gesegnet. Wie sehen denn halbwegs viktorianische Haare aus, und kriege ich das mit meiner Mähne hin? :gruebel:
knaxgurke und die ratternde Ruby - mein Nähblog (inkl. cat-content und fruktosearmen Rezepte)

WGT 2018 - mein WIP :naeh:

Benutzeravatar
Violana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4649
Registriert: 20. Apr 2011, 16:46
Land: Deutschland

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ Es spukt das Tüllmonster...

Beitrag von Violana »

Du fleißige Schnute, Du! :kicher:
knaxgurke hat geschrieben:
15. Mai 2018, 01:50
@Violana: Was meinst du mit der Länge? Zu lang oder zu kurz? Ich hatte eigentlich vor, das so zu lassen und nur den Überrock noch zu ändern. (Aber vielleicht sieht man das auch auf den Fotos und ohne Schuhe nicht so gut?) Ich würde höchstens vorne noch Keile rausschneiden, damit der Schlitz besser sichtbar ist. :gruebel:
Mit der Länge meinte ich das Verhältnis von schwarzem Unterkleid zu durchsichtigem Überkleid. Auf den Bildern wirkt der Tüll irgendwie so viel länger als das Unterkleid - das kann durchaus auch dem Selfie-Winkel von oben geschuldet sein, das kann in Wirklichkeit auch echt anders wirken! - für mich sieht es noch so ein wenig aus, als hättest Du das finale Saumkürzen vergessen. :D
Von den Bildern her würde ich etwas Tüll kürzen. Das Unterkleid hat einen "starken Abschluss" auf einer m.E. sehr guten Höhe, also würde ich persönlich den Tüll drüber daran angleichen. Er darf gerne länger sein, aber eben - und so wirkt es auf den Bildern für mich, nicht durchgängig min 20-30cm weiter unten. Das könnte entweder fetzig (ist mal viel länger, berührt aber auch mal den Saum vom schwarzen Unterkleid) gelingen oder gerade, aber kürzer. Es erinnert mich jetzt schon stark an ne Banshee, da könnten mehr Fetzen vielleicht diese Assoziation noch steigern.
Aber ich bin nicht die Vollends-Stilikone, ich hab selbst immer wieder Probleme, an mir selbst das richtige zu sehen. Wenn die anderen der Meinung sind, die Länge ist ok, dann hör besser auf die - v.a. auf Menschen, die das Kleid live sehen und nicht auf Fotos!
Die Geschichte ist der beste Lehrmeister mit den unaufmerksamsten Schülern. - Indira Gandhi

Benutzeravatar
Nachtkatze
***
***
Beiträge: 1026
Registriert: 25. Apr 2008, 11:04
Webseite 1: http://nachtkatzes-nahtzugabe.blogspot.de
Webseite 2: https://www.instagram.com/die_nachtkatze/
Postleitzahl: 53773
Land: Deutschland
Wohnort: Hennef

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ Es spukt das Tüllmonster...

Beitrag von Nachtkatze »

knaxgurke hat geschrieben:
15. Mai 2018, 01:50
[...]

Außerdem habe ich heute ein Haarband genäht, aus/auf dem dann hoffentlich sowas wie das Lumpenfee Headdress zum Tüllmonster enstehen soll. Mal sehen, wie das so funktioniert, ich bin noch etwas planlos bis skeptisch... Im Übrigen wird's jetzt wohl auch langsam Zeit, mir über Haare und Make Up Gedanken zu machen, aber da bin ich auch nicht gerade mit überbordenden Ideen gesegnet. Wie sehen denn halbwegs viktorianische Haare aus, und kriege ich das mit meiner Mähne hin? :gruebel:
Gerade deine Mähne ist doch perfekt dafür. Je mehr und je länger, desto besser.
Schau mal bei Lorkande
Der Link ist jetzt für die frühe Nüre, aber da gibt es noch sehr viel mehr.
Oder einfach mal Google und Pinterest bemühen. Die sollten auch einiges ausspucken.

Benutzeravatar
knaxgurke
****
****
Beiträge: 1277
Registriert: 7. Jan 2008, 22:09
Webseite 1: http://ratternderuby.wordpress.com/
Webseite 2: https://www.instagram.com/ratternderuby/
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ Kopfputz, Beutel & 1. Hilfe am Rock

Beitrag von knaxgurke »

@Violana: Danke für die Erklärung. Da muss ich wohl mal in mich gehen und ggf. meine Mutter fragen - sonst sagt ja keiner live was dazu ;), denn eigentlich war der gerade Saum schon so geplant. Dann kann sie vielleicht auch gleich mal bessere Fotos machen (hoffentlich). Durch den geänderten Überrock wirkt es jetzt aber denke ich eh anders.

@Nachtkatze: Danke für den Link. Über eine Zopfkrone o.ä. hatte ich auch schon nachgedacht, aber das kommt sich dann ja irgendwie mit dem Fascinator in die Quere. :?

---
Ich habe heute den Überrock für's Tüllmonster wieder auseinander genommen und neu gemacht. Dazu habe ich erstmal die Schneiderpuppe vom Speicher geholt (Platzmangel und so... :( ), aber ohne bin ich irgendwie nicht weiter gekommen. Der hab ich also schlicht das Gummiband umgeschnallt und diverse Tüllreste und -festzen darauf festgesteckt. Weil sich das natürlich beim abnehmen alles wieder gelöst hätte und ich eh nicht sicher bin, wie stark sich das alles im genähten Zustand noch gedehnt hätte habe ich das Gummi dann vorne wieder aufgeschnitten und alles angenäht. So kann ich den Überrock einfach mit einer Brosche o.ä. schließen. Hier mal ein Foto vom Stecknadel-Zustand, so richtig gut erkennt man es aber nicht:

Vielleicht kriege ich meine Mutter ja morgen dazu, mal ein Tragefoto davon zu machen, dann kann ich auch gleich Schuhe dazu anzuprobieren und gucken, ob die Rocklänge durch die Fetzen so entschärft wird oder da noch was gemacht werden muss.

Außerdem habe ich heute noch schnell eine Tasche zum roten Rock zusammengezimmert - eher schlecht als recht, aber so langsam geht mir die Zeit aus. :oops: Ich hatte jedenfalls keinen Nerv/Zeit, noch neue Organzarüsche oder ein Futter für die Tasche zu machen, also fallen leider auch Innenfächer weg, aber na ja... hauptsache ich hab erstmal was halbwegs passendes? Hat schließlich auch lange genug gedauert, bis mir eine Idee kam, ich war schon drauf und dran, es bleiben zu lassen und die Restyle-Tasche auch dafür zu nehmen. Nur der Reißverschluss war Pflicht, offene Tasche mag ich gar nicht, da bin ich wohl etwas paranoid.


Aktuell versuche ich noch, den roten Rock so hochzustecken, dass er halbwegs nach was aussieht und dann kann/muss ich mich morgen noch dem Headpiece widmen, für das ich außer Tüll und einer Plastikblume leider irgendwie eh keine Deko habe. :?
knaxgurke und die ratternde Ruby - mein Nähblog (inkl. cat-content und fruktosearmen Rezepte)

WGT 2018 - mein WIP :naeh:

Benutzeravatar
Ghastly Bespoke
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2627
Registriert: 27. Mär 2004, 17:52
Webseite 1: http://www.pinterest.com/euphoriawoohoo/
Webseite 2: https://www.instagram.com/euphoria_woohoo/
Webseite 3: http://ghastly.soup.io
Postleitzahl: 47229
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ Kopfputz, Beutel & 1. Hilfe am Rock

Beitrag von Ghastly Bespoke »

Das Tüllmonster sieht echt schick aus. Ich bin gespannt auf die Tragefotos.
Der Mensch an sich ist ein einfacher Haufen Gefühl, der bedient werden will.

Benutzeravatar
knaxgurke
****
****
Beiträge: 1277
Registriert: 7. Jan 2008, 22:09
Webseite 1: http://ratternderuby.wordpress.com/
Webseite 2: https://www.instagram.com/ratternderuby/
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ Kopfputz, Beutel & 1. Hilfe am Rock

Beitrag von knaxgurke »

Vielen Dank, Ghastly Bespoke. :)

Hier kommen sie auch gleich, die Tragefotos. Man sieht den Überrock auf den Fotos vielleicht immer noch nicht so gut (Licht und Hintergrund und so), aber ich bin damit jetzt soweit zufrieden. (Geschlossen habe ich ihn übrigens mit einer Brosche von Miaka, ich finde das passt ganz gut und bringt nochmal einen winzigen Farbklecks rein.) Außerdem habe ich mal verschiedene Schuhe dazu anprobiert (Netzstrumpfhose und Tasche hab ich natürlich vergessen...), bis auf die hohen, denn einen ganzen Tag darin halte ich eh nicht durch. :roll:
Die Stiefel finde ich wie erwartet zu klobig zu dem filigranen Kleid, das hat sich irgendwie in eine andere Richtung entwickelt. Aber zum Lackrock werden sie bestimmt gut passen. 8-)

Die Ballerinas sind okay, aber irgendwie auch schon wieder "zu wenig" und irgendwie etwas plattfüßig dazu?

Diese Stiefeletten, die ich auch zum grauen und roten Ensemble anziehen will fand meine Mutter gar nicht schlecht, aber ich finde ich das Verhältnis von Schuh zu Bein und Rock irgendwie nicht stimmig.

Am besten fand meine Mutter diese hier (weil sie so schön glänzen :kicher: ):

Was meint ihr? Ansonsten fällt mir gerade ein hätte ich auch noch Stiefeletten mit einem etwas weiteren Schaft (ähnlich eines kurzen Westernstiefels) und Kettendeko dran.

Außerdem hab ich mich mal grob ins rote Outfit geschmissen - grob, weil ich das Korsett nicht geschnürt, nicht mal zugebunden habe. :oops: Außerdem hab ich die Handschuhe vergessen und bin natürlich null gestylt was Haare, Zylinder oder sonstwas angeht, aber ich wollte jetzt mal sehen, wieder Rock so mit Petticoat und Korsett wirkt.
Ich denke, das kann jetzt so bleiben, oder was meint ihr? Der Petticoat und die weiteren Raffungen machen jedenfalls einiges aus.



Damit fehlt nur noch das Headdress zum Tüllmonster :jippieh:, und das kann notfalls auch ausfallen.
knaxgurke und die ratternde Ruby - mein Nähblog (inkl. cat-content und fruktosearmen Rezepte)

WGT 2018 - mein WIP :naeh:

Cyra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2308
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ Tragefotos #1 & #2

Beitrag von Cyra »

Ich find die Stiefel am besten dazu, sowohl stilistisch als auch von der Wirkung des Tüllrocks. Die zweiten Stiefeletten passen zwar auch stilistisch, aber das wirkt mir zu unterbrochen, ich nehme da Unterrock, Beine, Stiefel als lauter Einzelteile, aber nicht als Ensemble wahr und den Tüllrock viel zu wenig (ähnlich wie vor der Modifizierung). Mit Strumpfhose könnte das evtl. besser werden, das hängt aber auch sehr von der Strumpfhose ab.

Das rote Ensemble sieht sehr stimmig aus, das würde ich so lassen.

Benutzeravatar
Nachtkatze
***
***
Beiträge: 1026
Registriert: 25. Apr 2008, 11:04
Webseite 1: http://nachtkatzes-nahtzugabe.blogspot.de
Webseite 2: https://www.instagram.com/die_nachtkatze/
Postleitzahl: 53773
Land: Deutschland
Wohnort: Hennef

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ Tragefotos #1 & #2

Beitrag von Nachtkatze »

Ich finde es super :klatsch: die Mühe hat sich gelohnt.
Und meine Stimme für die letzten Schuhe

Benutzeravatar
Medea
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 9048
Registriert: 17. Jul 2003, 18:15
Postleitzahl: 9
Land: Deutschland
Wohnort: Bayern

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ Tragefotos #1 & #2

Beitrag von Medea »

Ich finde auch die letzten Schuhe am besten und der rote Rock wirkt jetzt schon ganz anders - schönes Outfit! :up:
Kaffee, Klamotten und Humor: Schwarz ist immer gut.

Jahres WIP: Every day is Halloween^^
Tauschpaket Näh- und Bastelzubehör - TEILNEHMERSUCHE

Stoffbilanz 2019: -3m
Stoffbilanz 2020: -15,5m (Ziel: -30m)

Benutzeravatar
karisma
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3550
Registriert: 9. Feb 2004, 18:59
Postleitzahl: 70197
Land: Deutschland
Wohnort: Stuttgart

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ Tragefotos #1 & #2

Beitrag von karisma »

Das Rote finde ich super schön.

Das Tüllmonster hat sich auch toll entwickelt und ich würde tatsächlich die ersten Stiefel dazu nehmen, für mich passt es super dazu.
Ich bin nicht geboren, damit ich so bin, wie ihr mich wollt!

Benutzeravatar
Violana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4649
Registriert: 20. Apr 2011, 16:46
Land: Deutschland

Re: WGT WIP - Wann geht's tanzen? ~~~ Tragefotos #1 & #2

Beitrag von Violana »

Von der Seite fotografiert sieht das Tüllkleid (und auch das Unterkleid) echt anders aus - das endet ja gar nicht an den Waden. :lol:
(Jetzt würde ich sagen, dass sowohl abschneiden als auch lange lassen gut aussieht - andere Wirkung, aber nicht schlechter.)

Mir gefallen auch die letzten Stiefel am besten dazu. :yes:
Die Geschichte ist der beste Lehrmeister mit den unaufmerksamsten Schülern. - Indira Gandhi

Antworten