Seite 5 von 18

Re: FotM 2/19 - "Kurzer Prozess" - NEU ab S. 4

Verfasst: 26. Jan 2019, 00:50
von Cassini
Boobs&Braces hat geschrieben:
26. Jan 2019, 00:47
Wie wäre es, wenn wir für jeden Fokus ein Thema im Projekteboard machen, so können Bilder auch nachgereicht werden
So wärs eh gemeint gewesen. Nur eben auch die Frage, ob ich alles für einen Eingangspost sammeln soll, oder ob einfach jeder dann drunter kommentiert (das könnt sich etwas verlieren, denk ich) so: "Ab hier nun alle "Einrechnungen" für das Monat Jänner" :lol:

Re: FotM 2/19 - "Kurzer Prozess" - NEU ab S. 4

Verfasst: 26. Jan 2019, 14:07
von Nepomorpha
Spannendes neues Thema! Bei mir kreisen schon ein paar Ideen, aber einen Plan hab ich noch nicht. Beim allgemeinen Ausmisten wäre "kurzen Prozeß machen" mal angesagt, aber das zählt hier wohl nicht so richtig. :wink:

Momentan bin ich noch motiviert am alten Thema. Ferra hat mich mit ihrem Post sehr inspiriert und motiviert und ich versuche nun auf die letzten Januartage hin ein Knäuel Jerseyband aus alten T-Shirts usw. zu etwas Teppich-artigem zu verarbeiten. Allerdings häkele ich statt diese amishe Knotenvariante zu probieren. Das Knäuel liegt jedenfalls schon seeeehr lange hier rum, es kleben unheimlich viele Katzenhaare daran, die Katze ist leider schon 2014 verstorben. Möglicherweise resultiert das Jersey-Knäuel aus einer Altkleiderstapelreduktion vor dem Umzug hierher... so viel dazu....was lange währt und so.... Wie schön, dass es diesen Thread gibt! :lol:

Zum Thema Fotos wäre ich zufrieden damit, die Sachen hier zu zeigen und zu bewundern. Reicht doch, oder? Ich denke, das jeder, der gerne Projekte schaut auch immer mal den WIP-Bereich durchpflügt. So kann man sich meiner Meinung nach den Mehraufwand schenken. :)

Re: FotM 2/19 - "Kurzer Prozess" - NEU ab S. 4

Verfasst: 31. Jan 2019, 12:59
von Nria
Soo, auf den allerletzten Drücker habe ich mein Upcycling-Sweatshirt fertiggestellt :mrgreen: letztendlich habe ich mich für Schulterriegel entschieden, weils die einfachste Lösung war. Außerdem hatte ich nicht genug Knöpfe für eine Knopfleiste und wollte keine neuen kaufen ...
Ein Riegel ist etwas kürzer als der andere, muss noch in mich gehen, ob mich das stört oder nicht. Fotos werden nachgereicht, sobald mich jemand fotografieren kann (seufz ...). Mit dem Selbstauslöser wird es einfach immer unscharf; vermutlich sind zuviele Möbel im Weg, auf die die Digicam dann fokussiert, aber ich habe leider keinerlei freie Wandfläche :?

Das neue Thema ist interessant! Ich weiß noch nicht, was ich damit anstellen soll, aber irgendwie spricht es mich an :kicher:

Re: FotM 2/19 - "Kurzer Prozess" - NEU ab S. 4

Verfasst: 2. Feb 2019, 17:40
von EnfantD'Enfer
Ich wär auch damit zufrieden, wenn wir die Bilder nur hier zeigen. Wenns nach meinem "Leseverhalten" im Forum geht, schau ich auch lieber direkt in die WIPs und hab dazu noch etwas Text, als dann nur die Bilder gebündelt zu sehen. :)

Mit dem neuen Thema wusste ich bislang nichts anzufangen, bis mir aufgefallen ist, dass ich im Prinzip gestern schon zwei passende Dinge gewerkelt habe.

Ausstellungsstück A:
Bild
Schon länger hab ich im Kopf die Idee die übrigen Kerzenreste zu recyceln und hab dann mit den ausgepressten Orangenhälften vom Saftpressen kurzen Prozess gemacht und sie getrocknet als Förmchen für das Wachs genommen. Mal sehen, wie gut sie brennen. Ich hab ja die Hoffnung, dass sie vielleicht sogar auf Wasser schwimmen?

Ausstellungsstück B:
Bild Bild
Im Wohnzimmer setzt sich langsam das Farbschema schwarz/grün/gold durch und so ergab es sich, dass ein lange abgelagerter Stoff, den ich mal hier im Forum erstanden habe und der eigentlich immer ein Kostüm/Kleid für ein Shooting werden wollte, und die seit dem Einzug im Oktober 2015 freiliegende Rückseite unserer "Bar", die das Wohnzimmer von der Küche abteilt, gestern innerhalb eines dekorativen Anfalls fusionierten. Nach langem Warten eben kurzer (Arbeits-)prozess. ;)

Re: FotM 2/19 - "Kurzer Prozess" - NEU ab S. 4

Verfasst: 3. Feb 2019, 11:56
von Svea
Kurzer Prozess, yay! :jippieh: Oder auch nicht, denn jetzt muss ich es ja wirklich machen und kann es nicht weiter aufschieben. :lol: Ich hasse, hasse, hasse es, aber dann ist es diesen Monat wohl soweit und ich mache kurzen Prozess mit unseren Vorhängen! :roar:

Aus den Handtuchresten habe ich übrigens tatsächlich noch 12x "Küchenrolle" genäht (je eine Lage Handtuch und eine Lage Webware).

Re: FotM 2/19 - "Kurzer Prozess" - NEU ab S. 4

Verfasst: 3. Feb 2019, 19:46
von Die Rote IRis
Kurzer Prozess, hmm.

Ich hab hier ja schon länger einen blauen, kartierten Stoff rumliegen bei dem ich mir immer denke: 'Hmm, das könnte mal ein Rock werden' - vielleicht mach ich kurzen Prozess und nähe tatsächlich mal einen?

Re: FotM 2/19 - "Kurzer Prozess" - NEU ab S. 4

Verfasst: 3. Feb 2019, 19:52
von Boobs&Braces
Hmmm, ich bin noch recht unentschlossen, wie ich das Thema interpretieren soll :gruebel:

Re: FotM 2/19 - "Kurzer Prozess" - NEU ab S. 4

Verfasst: 3. Feb 2019, 21:03
von Nria
Ich habe mit meinen weißen Stoffen kurzen Prozess gemacht :mrgreen:

Bild

Leider wird der Cord bei jedem Waschen strubbeliger und der Baumwollfleece unflauschiger ... vielleicht sollte ichs mal mit dem Trockner probieren :gruebel:
Ich musste auch feststellen, dass der Cord schon angeschnitten ist (heee, wer hat daraus denn was genäht?). Ob der noch für ne Hose reicht? Wir werden sehen!

Re: FotM 2/19 - "Kurzer Prozess" - NEU ab S. 4

Verfasst: 3. Feb 2019, 21:51
von Boobs&Braces
Sonst werden es halt Shirts. KURZER Prozess :mrgreen:

Re: FotM 2/19 - "Kurzer Prozess" - NEU ab S. 4

Verfasst: 3. Feb 2019, 22:06
von Constanze
Oh, Enfant d'Enfer, die Idee mit den Orangenschalen ist toll. Bin gespannt, ob es nach Orange duftet, wenn das Wachs heiss wird, da wär schön. :)

Ich hab auch mit etwas kurzen Prozess gemacht, aber leider kein Foto.

Einer meiner Lieblingspullis war ein 50er Jahre Mohair-Pullover in beige. Leider wurde er mit der Zeit immer grauer, filziger, sass nicht mehr schön und am Saum begannen sich einzelne Maschen zu lösen. Kurz - obwohl schön und vintage und heissgeliebt war seine Zeit einfach vorbei. Also habe ich ihn mit Handtüchern und Unterwäsche bei 60°C Baumwollprogramm gewaschen und bekam einen sehr dichten Pulli, der ca. einem 6 Monate alten Säugling gepasst hätte. Aus diesem Filz habe ich dann heute zusammen mit sehr steifer Vlieseinlage, eigentlich so Deko-Zeug, das hier seit Jahren rumfliegt, Woll-Einlagesohlen genäht. Pro Sohle zwei Schichten Pulli und zwei Einlage, jeweils abwechselnd, so dass man die Wollschicht an den Füssen und das Vlies auf der Unterseite hat. Habe jeweils Vlies und Pulli mithilfe einer vorhandenen Sohle zugeschnitten, mit breitem Zick-Zack in Spiralen zusammengenäht und dann eben zwei solcher Konstruktionen am Rand zusammengenäht. Nun habe ich zwei neue Paar Wintereinlagen, die morgen auf ihren Praxistest warten. Ich bin gespannt, ob das geklappt hat und sie stabil genug sind. Ach, und einen ganzen Haufen hässliches oder billiges Garn habe ich damit auch verbraucht, für solche Projekte nehme ich gerne, was so an Resten oder sonst nicht brauchbarem Garn da ist.

Re: FotM 2/19 - "Kurzer Prozess" - NEU ab S. 4

Verfasst: 4. Feb 2019, 08:04
von Nria
@Constanze: :shock: tolle Idee! Und vielleicht DIE Lösung für den armen Wollpulli, der mir vorm ersten Tragen in die falsche Wäsche gerutscht ist ... (so tragisch!)

Re: FotM 2/19 - "Kurzer Prozess" - NEU ab S. 4

Verfasst: 4. Feb 2019, 09:47
von Thalliana
@Constanze: Das ist finde ich eine super Idee, Slow-Fashion hoch 2 quasi^^

Re: FotM 2/19 - "Kurzer Prozess" - NEU ab S. 4

Verfasst: 4. Feb 2019, 16:25
von MissWunderlich
So kurz vor knapp habe ich nocj etwas brauchbares zusammengetackert. Fotos gibts morgen, am 5., also noch voll in der Zeit :mrgreen:

Zum neuen Thema muss ich erst noch in mich gehen, was ich da will...

Re: FotM 2/19 - "Kurzer Prozess" - NEU ab S. 4

Verfasst: 5. Feb 2019, 17:09
von Jinx_HH
Puh, das Thema ist ja ein weites Feld. Aber anders als ich dachte, habe ich doch etwas gefunden, was vielleicht dazu passt.

Ich lerne gerade, Knopflöcher per Hand zu nähen und las auf der Seite eines Schneidermeisters, dass man dort den Faden mit Wachs verstärkt. Ich fand im Internet sogar passende Wachsblöcke aus Bienenwachs, doch die kosteten um die € 8. Ähem, danke, aber nein danke.

Ich habe Wachs im Haus und außerdem eine alte Form für Ravioli. Also habe ich mir so einen Block selbst gegossen, aus reinem Bienenwachs mit einem Tropfen Olivenöl. Geht schnell, ist super einfach und funktioniert prima. :D

Bild

Re: FotM 2/19 - "Kurzer Prozess" - NEU ab S. 4

Verfasst: 5. Feb 2019, 20:58
von Nepomorpha
Die Orangenkerzen sind ja toll! Würde mich auch interessieren ob die beim Abrennen anfangen zu duften.

Der Wachsklotz ist auch klasse. So einfach und so effektiv! Sowas kostet sonst 8 Euros???

Und Constanzes Pulli-Sohlen sind ja wohl als Idee mal echt außergewöhnlich! :klatsch:

Mein aktueller Schaffensstand ist: Pause.
Mein noch für Januar Teppich-Häkeldings fiel erstmal dem kurzen Prozess zum Opfer und wurde wieder aufgeribbelt. Der Kreis war total unförmig (eigentlich kann ich sowas) und insgesamt war es doch schon zu dick. Muß das Jersey-Knäuel wohl noch weiterreifen.

Über dem Februar-Thema brüte ich noch. Hätte ein Projektlein in petto, wäre schön wenn das mal fertig würde, aber die Themenherleitung wäre nicht sehr geistreich. Mmh. Mal schauen.