Babybasteleien

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Benutzeravatar
Morag vom Rabenholz
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3937
Registriert: 29. Jun 2005, 14:25
Webseite 1: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... -werkelwut
Postleitzahl: 35435
Land: Deutschland
Wohnort: Gießen

Re: Babybasteleien

Beitrag von Morag vom Rabenholz »

=^.^= hat geschrieben:
23. Sep 2019, 10:07
Morag vom Rabenholz hat geschrieben: Das ist absolut beeindruckend. Wie alt ist der Bibi eigentlich?
Das kleine Wundermonster ist jetzt ganz knapp 5 Monate alt. Darum kann er mit den meisten Dingen, die ich bis jetzt gebastelt hab, auch nur wenig anfangen. Aber das kommt ja noch und bis dahin hab ich Zeit ganz in Ruhe noch viel mehr lustige Sachen zu finden und zu basteln.
Argh, darum schreibe ich so ungern über Handy, die Autokorrektur ist fies.

Benutzeravatar
rhuna
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4675
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07
Wohnort:
Kontaktdaten:

Re: Babybasteleien

Beitrag von rhuna »

Ich hab hier immer wieder fasziniert mitgelesen im Thread, irre Sachen baust du da!
Einen Amami-Puzzle-Ball hab ich dann letztens auch für das Kind von ner Freundin gehäkelt. Mal gucken, wann ich dazu komme, das im Projektboard vorzustellen.
Tolle Inspiration hier!
fairly often just completely happy

Benutzeravatar
=^.^=
Beiträge: 31
Registriert: 31. Jul 2019, 13:01
Postleitzahl: 2
Land: Deutschland

Re: Babybasteleien

Beitrag von =^.^= »

Morag vom Rabenholz hat geschrieben: Argh, darum schreibe ich so ungern über Handy, die Autokorrektur ist fies.
Geht mir genauso. Verstanden hab ich dich aber zum Glück trotzdem. :D

Ich freu mich auch sehr, dass hier doch einige Leute zugucken. Hätte ich erst gar nicht gedacht. Darum jetzt auch mal wieder ein kurzes Update. Es hat sich ja jetzt doch recht lange nichts getan, weil das Kind anfing immer und immer mehr Aufmerksamkeit zu fordern. Jetzt krabbelt es und man kann eben nicht mehr ruhig irgendwo sitzen und ihm beim Spielen zugucken. Also, kann man schon noch, aber zwischendurch will er dann eben doch mal woanders hin und man muss dann natürlich hinterher.

Außerdem kann er neuerdings sitzen, also Zeit für den Hochstuhl. Der wurde aber von der Oma auf dem Flohmarkt erstanden und hat leider kein Sitzpolster. Das muss ich jetzt basteln und diese Bastelarbeit wird man hier demnächst zu sehen bekommen. Momentan versuche ich herauszufinden, welche Art von Schaumstoff ich benötige und welchen Bezugsstoff ich gern hätte. Zu viel Zeit will ich mir damit auch nicht lassen, also ist das hier sozusagen mein virtueller Tritt in den Hintern, damit das demnächst mal was wird.

Was andere Projekte angeht...das Hexaflexagon liegt aus obengenannten Gründen erstmal in der Ecke. Ich bin abends oft zu fertig, um damit weiterzumachen. Außerdem auf dem aktuellen Bastelplan stehen aber ein Amami-Puzzle-Igel, Fühlsäckchen (also viele kleine Säckchen aus verschiedensten Stoffen und mit verschiedensten Füllungen und vielleicht auch in verschiedenen Formen - und jedes davon genau 2 mal) und ein paar erste Seiten für ein BusyBook. Ich wollte eigentlich auch ein paar weiche große Stoffbausteine basteln, aber mein Mann wollte lieber welche aus Kork, also haben wir da was gekauft.
=^.^=

Benutzeravatar
=^.^=
Beiträge: 31
Registriert: 31. Jul 2019, 13:01
Postleitzahl: 2
Land: Deutschland

Re: Babybasteleien

Beitrag von =^.^= »

Beim Stuhl gab es wie zu erwarten war natürlich kaum Fortschritte. Ich habe jetzt Schaumstoff hier. Aus alten Gartensitzkissen von den Schwiegereltern. Mal sehen, ob der noch gut genug ist. Jetzt muss ich mir nur einen sinnvollen Schnitt fürs Sitzkissen überlegen und einen Bezugsstoff aussuchen oder besorgen, falls nichts ordentliches hier ist.

Aber dafür habe ich endlich angefangen das Weihnachtsgeschenk für meinen 1 Jahr alten Neffen zu häkeln. Der bekommt ein Amamani, also einen Amish Puzzle Ball aufgepeppt als Tier. In seinem Fall muss das eine Möwe sein, denn er heißt Fiete und hat bis jetzt noch keine einzige Möwe. Ich habe endlich eine Möglichkeit gefunden halbwegs lochfrei zu häkeln. Der Ball an sich ist fertig, Schön Kleinkindsicher, fest gehäkelt und die Füllung zusätzlich in Nylonsocken verpackt. Nur das Möwendrumrum muss noch vervollständigt werden. Der Kopfteil ist Geschmackssache, aber besonder stolz bin ich gerade auf meine Füße. Und weil ich mich darüber wie Bolle freue, wollte ich den Zwischenstand schonmal hier reinschmeißen.

Bild

Außerdem muss ich einen neuen Würfel machen. Mein kleiner Mann hat den alten zu sehr bearbeitet und einige Nähte sind irreparabel aufgegangen. Ich hab überlegt, ob es irgendwie möglich ist einfach die 8 Würfel erst einzeln zu nähen und dann irgendwie mit einander zu verbinden, hab aber keine Ahnung, wie ich eine sinnvolle Verbindung genäht bekommen würde. Also wieder weg von der Nähmaschine und ran an die Strick- und Häkelnadeln. Ich werde die Seitenflächen stricken und dann häkelnderweise erst zu Einzelwürfeln und anschließend zu einem großen Würfel verbinden. Wird schon schiefgehen.
=^.^=

Benutzeravatar
=^.^=
Beiträge: 31
Registriert: 31. Jul 2019, 13:01
Postleitzahl: 2
Land: Deutschland

Re: Babybasteleien

Beitrag von =^.^= »

Yay, die Möwe ist fertig. Nicht mega, aber schön genug. Die Augen mag ich nicht so richtig und die Mütze ist das Beste an dem ganzen Objekt.
Bild Bild

Für den Stuhl hab ich jetzt Stoff rausgesucht und mir zumindest Gedanken zu nem Schnittmuster gemacht. Es werden wohl eher 2 Kissen statt 1 zusammenhängenden. Ich muss nur endlich damit anfangen, verdammt nochmal. Momentan legen wir einfach nur eine Decke rein und das geht auch, ist aber definitiv keine Dauerlösung.
Bild Bild Bild
=^.^=

Benutzeravatar
rhuna
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4675
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07
Wohnort:
Kontaktdaten:

Re: Babybasteleien

Beitrag von rhuna »

Oh wie cool! Ich finde die Möwe richtig klasse und staune, dass du dir davon das meiste selbst aus dem Ärmel geschüttelt hast. Die Flügel haben es mir besonders angetan.
fairly often just completely happy

Benutzeravatar
Morag vom Rabenholz
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3937
Registriert: 29. Jun 2005, 14:25
Webseite 1: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... -werkelwut
Postleitzahl: 35435
Land: Deutschland
Wohnort: Gießen

Re: Babybasteleien

Beitrag von Morag vom Rabenholz »

Zum Hochstuhl kann ich nur sagen: Abwischbar bzw. Waschbar ist Trumpf.
Bei meinem Hochstuhl ist das Cover tatsächlich nur durch einen Gummizug befestigt und ich muss es wirklich oft waschen (BLW ahoi!)

Meine ist jetzt fast 9 Monate alt und ich glaube sie könnte sich sehr für Spielzeug begeistern, dass seine Form verändert oder das man auseinander nehmen kann.

Meine Babybastelideen scheitern nur sehr daran, dass ich nach allen alltäglichen Aufgaben keine Zeit und Energie mehr habe und selbst damit häufig schon völlig am Limit bin.
Wie kriegst du das nur geregelt, dass du Zeit und Muße zum Basteln findest?

Benutzeravatar
=^.^=
Beiträge: 31
Registriert: 31. Jul 2019, 13:01
Postleitzahl: 2
Land: Deutschland

Re: Babybasteleien

Beitrag von =^.^= »

Hallo ihr Lieben,

tut mir leid, dass hier so lange nichts passiert ist.
Morag vom Rabenholz hat geschrieben: Wie kriegst du das nur geregelt, dass du Zeit und Muße zum Basteln findest?
Tja, seit Januar fehlt mir leider jegliche Zeit zum Basteln. Das ist echt traurig, weil ich doch so gerne Dinge ausprobiere. Das liebe kleine Monsterchen fordert aber seit es angefangen hat Laufen zu üben (natürlich ausschließlich an der Hand) meine vollständige Aufmerksamkeit. Es bleiben nur noch maximal 3 Stunden am Abend und da muss ich erst das allgemeine tägliche Chaos wenigstens grob beseitigen und will dann meistens einfach nur was essen, mich nicht mehr bewegen und ins Bett.

Heute habe ich mich endlich dazu aufgerafft mal was zu versuchen. Ich finde es schrecklich bescheuert unmengen von Geld in potenzielle Laufschuhe zu stecken, die dann auch nur kurz halten, weil das Kind so schnell wächst. Insbesondere unseres. Monsterchen ist jetzt 11 Monate alt und hat schon Schuhgröße 21/22... Also habe ich mir Leder bestellt und versuche gerade einen aus meiner Sicht sinnvollen Laufschuh auf die Reihe zu bekommen. Dass ich bis jetzt noch nie mit Leder gearbeitet habe, macht die Sache erstens spannend und zweitens...frustrierend fehleranfällig.

Also hier endlich mal wieder ein Update: Ein Mokassin. Mal sehen, wie viele Versuche ich brauche, bis (wenn überhaupt jemals...) was wirklich Brauchbares dabei rumkommt. Ich habe nur einen Schuh gemacht und den darf das Monsterchen morgen ausprobieren.
Bild

Ansonsten noch vielen lieben Dank für dein Lob rhuna! Die Flügel haben mich einige Nerven gekostet, aber es hat sich gelohnt. :D Meine Inspiration kommt von hier.
=^.^=

Benutzeravatar
=^.^=
Beiträge: 31
Registriert: 31. Jul 2019, 13:01
Postleitzahl: 2
Land: Deutschland

Re: Babybasteleien

Beitrag von =^.^= »

Wer hätte es gedacht, aber ich habe zwischendurch irgendwie etwas Zeit ergattert und einen zweiten Schuh gemacht. Der gefällt mir schon gleich viel besser und außerdem passt er sogar. Der erste war zu klein. Perfekt für nackte Füße, aber mit Socken gings gar nicht. Der zweite Schuh ist etwas größer und etwas formschöner. Also bekommt der jetzt einen Partner und außerdem ne Filzeinlegesohle und eine Kürzung der zu langen Schleifensenkel. Ob ich unten/außen auch noch ne Sohle (dickeres Leder oder Gummi, mal sehen) annähe überlege ich noch.

Bild Bild Bild
=^.^=

Benutzeravatar
=^.^=
Beiträge: 31
Registriert: 31. Jul 2019, 13:01
Postleitzahl: 2
Land: Deutschland

Re: Babybasteleien

Beitrag von =^.^= »

Ich schaffe es mittlerweile immer öfter mal, mich abends dazu zu motivieren noch was zu tun. Sei es nun aufräumen, lesen oder eben werkeln. Das erste Paar Schuhe ist schon lange fertig, aber irgendwie noch nicht ganz das, was ich wollte. Zu labberig, schwer anzuziehen und irgendwie mäh. Mal ganz davon abgesehen, dass der zweite Schuh minimal größer geworden ist, weil ich den schlauerweise erst später zugeschnitten habe. Also hab ich mich an ein zweites Paar gesetzt. Beide Schuhe gleichzeitig zugeschnitten, besseres Lederband bestellt und verwendet, Filzeinlegesohlen produziert und generell das "Modell" leicht überarbeitet. Der erste Schuh ist auch schon fertig und gefällt mir wesentlich besser. Ist formstabiler, Sieht besser aus und ist leichter anzuziehen. So langsam wirds.
Bild

Ansonsten zeigt das Monsterchen gerade gesteigertes Interesse an Säckchen aller Art, insbesondere, wenn sie irgendwelche Geräusche machen. Das demonstriert er regelmäßig mit diversen Lebensmitteltüten u.ä. Also hab ich endlich Motivation und Vorwand genug, um mich an meine Fühlsäckchen zu machen. Stoffreste sind rausgesucht. Küche und Bastelecke wurden nach potenziellem Füllmaterial abgesucht. Die Form wurde auch endgültig festgelegt. Kleine Pyramiden sollen es werden. Das näht sich schnell und greift sich gut. Die gewünschte Größe hab ich mit Hilfe eines Küchenrollenpapiermodells sowie eines willigen Versuchsobjektes ermittelt.
Bild Bild
=^.^=

Benutzeravatar
Morag vom Rabenholz
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3937
Registriert: 29. Jun 2005, 14:25
Webseite 1: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... -werkelwut
Postleitzahl: 35435
Land: Deutschland
Wohnort: Gießen

Re: Babybasteleien

Beitrag von Morag vom Rabenholz »

Soweit ich weiß (kurzes Briefing durch eine Physiotherapeutin, die darauf spezialisiert ist) brauchen Lauflernschuhe feste Fersenunterstützung und butterweiche Sohlen... ich weiß nicht, ob sich das wirklich erbasteln lässt. Wir haben jetzt kaum gebrauchte Second-Handschuhe genommen (Superfit) und die Silberfüchsin liebt sie.

Benutzeravatar
=^.^=
Beiträge: 31
Registriert: 31. Jul 2019, 13:01
Postleitzahl: 2
Land: Deutschland

Re: Babybasteleien

Beitrag von =^.^= »

Ich bin momentan noch beim Pseudo-Barfuß-Schuh hängengeblieben. Also einfach nur sehr weiche Ledersohle, aber mit Filzeinlegesohle. Die sind auch wirklich nur dazu da, wenn abzusehen ist, dass er laufen wird. Und dann kommt er zum Glück bis jetzt super damit klar. Bei richtig schönem Wetter und wenn wir nur zum Sandkasten wollen, geht's barfuß. In der Wohnung genauso. Langsam brauch er schon wieder neue Schuhe, da werd ich wohl auf das typische einfache Babyschuhdesign ausweichen, aber trotzdem erstmal bei der weichen Ledersohle bleiben. Bleibt abzuwarten, ob ich dann für den Kindergarten was kaufen muss.

Davon abgesehen hatte ich lange keine Zeit oder Energie groß irgendwas zu machen. Aber das zweite paar Schuhe ist logischerweise schon lange fertig.
Bild

Außerdem habe ich endlich mit Busy Book Seiten angefangen. Die erste ist heute fertig geworden. Das einfachste, was man sich vermutlich ausdenken kann. Bänder hin- und herziehen. Das kleine Monster ist zum Glück begeistert.
Bild

Und schließlich ist gerade noch ein kleines Nebenprojekt in Arbeit. Ein Amamani für das frisch geborene Kind von Freunden. Es will mal eine eierlegende Wollmilchsau werden (wurde gewünscht). Momentan hat es eher einfach nur was verstörendes an sich. Mal schauen, ob ich das noch zu meiner Zufriedenheit fertigstelle oder komplett neu anfange. Es fehlt eigentlich nur noch etwas Schafspelz auf der Unterseite und den Euter will ich nochmal machen, weil mir die Milchdrüsen zu klein geworden sind. Außerdem überlege ich ein mit einer Glocke gefülltes kleines Ei in der Mitte zu verstecken. Nur ist das dann ja eigentlich ein verschluckbares Kleinteil...
Bild
=^.^=

Benutzeravatar
=^.^=
Beiträge: 31
Registriert: 31. Jul 2019, 13:01
Postleitzahl: 2
Land: Deutschland

Re: Babybasteleien

Beitrag von =^.^= »

Momentan habe ich viel zu viele Ideen für eine zweite Busy Book Seite und weil ich glaube, dass ich schon wieder mächtig am Übertreiben und generell viel zu enthusiastisch bin, dachte ich mir, ich schreib mal meine aktuellen Überlegungen zu besagter Seite hier rein. Vielleicht hat jemand gute Tipps.

Das kleine Monster hat großes Interesse an diversen Verschlüssen entwickelt. Also wollte ich eine Seite basteln, mit der er diverse Sachen üben kann. Jetzt war es mir aber zu doof, einfach nur sinnlos die einzelnen Verschlüsse auf eine Seite zu klatschen. Ich wollte irgendeinen Kontext dazu. Jetzt habe ich mich - wie passend - für ein Monster entschieden.

Aktuell würde es vermutlich ungefähr so aussehen:
Bild

Meine gesammelten Überlegungen dazu:

mögliche Verschlüsse und Aktivitäten:
  • Knopf
  • Druckknopf
  • Klett
  • Reißverschluss
  • Magnet
  • Haken / Ösen
  • etwas hinter einer Art Klappe verstecken
  • etwas herausziehen und reinstecken
  • etwas drehen
Aktuelle Umsetzungsideen:

Die einzelnen Aktivitäten sollten möglichst klar von einander abgegrenzt sein, damit mein kleines Monster sie überhaupt erkennt. Ich darf nicht zu viel machen, weil er sonst vermutlich nicht weiß, was er zuerst machen soll, aber ich glaub, ich habs schon lange übertrieben. :roll: Eigentlich wollte ich Einzelteile vermeiden, damit im Auto nix rumfliegt, aber irgendwie klappt das bei Verschlüssen wie z.B. Knöpfen nur bedingt...
  • Reißverschlussmund - der Klassiker. Dahinter soll eine laaaaaaaange rote Zunge zum Rausziehen und wieder Reinschieben versteckt sein.
  • Die Nase soll dünn mit Watte gefüttert und mit Knisterfolie bedeckt sein. Sie soll mit 2 Druckknöpfen befestigt werden und auch abnehmbar sein. Alternativ überlege ich einfach unter der Nase Knisterfolie anzubringen, die man dann also erst sieht, wenn die Nase ab ist. Ich hab auch überlegt die Nase nur zum Hochklappen zu machen und darunter Knisterfolie zu verstecken. Wäre ein Einzelteil weniger, aber dann fehlt mir eine Idee für Druckknöpfe. Lustig wäre es bestimmt auch, die Nase an einem Gummiband zu befestigen.
  • Augen sind mit Knöpfen befestigt und abnehmbar. Wenn man sie vertauscht, kann man die Laune vom Monster von wütend zu traurig ändern. Keine Ahnung, wie ich ne neutrale Laune hinbekommen soll, also gibts die nicht. Außer vielleicht, man nimmt die Augen ganz ab und hat nur noch die Knöpfe. Oder man dreht sie... Sind ja Knöpfe, also drehbar sind sie. Naja, und da man die Augen austauschen können soll, sind das also definitiv Einzelteile... Mist.
  • Ähnlich dazu eine weiße "Unibrow" aus Klett, auf der man die eigentlichen schwarzen Augenbrauen in beliebiger Orientierung anbringen kann, um die Laune des Monsters zu unterstützen (oder auch nicht XD). Noch mehr Einzelteile...
  • Haare sind 2 bis 3 Wollfäden, die durch Ösen gefädelt sind. Die kann man einfach nur an beliebigen Stellen rausziehen. An den Enden sind Holzperlen, damit die Fäden nicht in den Löchern verschwinden. Ich hab auch überlegt die Wollfäden durch Plüschdraht zu ersetzen, aber Draht zieht sich nicht gut. Schade. Ich mag den, aber noch ist mir keine zum Monster passende Verwendung für das Zeug eingefallen.
  • Die Hörner sind entweder per Magnetplättchen befestigt und können reingesteckt und rausgezogen werden. Oder ich mache einen großen Halbmond aus Filz, der, wie die Haare, hin- und hergezogen werden kann. Doof nur, wenn mal ein Horn ganz im Monsterkopf verschwindet. Das kann man zwar durch den Mund wieder retten, aber trotzdem... Ich hatte auch überlegt die Hörner festzunähen (weniger Einzelteile, yay!) und dann vielleicht dahinter irgendwas zu verstecken, also, wenn man sie umklappt, dann sieht man was. Hab aber keine Ahnung, was das sein könnte, also mäh. Dann wieder gilt auch hier, dass es vielleicht lustig wäre, die an einem Gummiband festzunähen oder so. Vielleicht verleg ich auch die Knisterfolie aus der Nase in eins der Hörner...
=^.^=

Benutzeravatar
rhuna
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4675
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07
Wohnort:
Kontaktdaten:

Re: Babybasteleien

Beitrag von rhuna »

=^.^= hat geschrieben:
14. Jul 2020, 13:03
Die Nase soll dünn mit Watte gefüttert und mit Knisterfolie bedeckt sein. Sie soll mit 2 Druckknöpfen befestigt werden und auch abnehmbar sein. Alternativ überlege ich einfach unter der Nase Knisterfolie anzubringen, die man dann also erst sieht, wenn die Nase ab ist. Ich hab auch überlegt die Nase nur zum Hochklappen zu machen und darunter Knisterfolie zu verstecken. Wäre ein Einzelteil weniger, aber dann fehlt mir eine Idee für Druckknöpfe.
Und wenn du die Nase an einer Seite festnähst und an der anderen Seite einen Druckknopf machst? Dann hast du einen Druckknopf und man kann trotzdem klappen, es geht also nix verloren.
Schöne Ideen jedenfalls!
Ich glaub, bei meinem Kind würde ich die Schnüre zum ziehen (hier als Haare geplant) lieber auf eine andere Seite packen. Die hängen sonst bestimmt auch mal im Weg, wenn man andere Dinge auf der Seite machen möchte, und das würde hier zu Frust führen.
fairly often just completely happy

Antworten