Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

Benutzeravatar
SpiderBite
*
*
Beiträge: 178
Registriert: 31. Aug 2016, 22:26
Kontaktdaten:

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon SpiderBite » 14. Jan 2021, 14:29

NerdGorgon hat geschrieben:
13. Jan 2021, 21:24
Genau so ist es! :lol:
Und ich dachte neulich für einen Moment echt schon, fertig geworden zu sein.
Das Gefühl hatte ich auch schon oft, und dann taucht aus dem nichts wieder jede menge auf...das ist wie ein evil "Tischlein deck dich" nur gibt es nichts zum essen sondern Flickzeug
"There is a fountain of youth. It is your mind, your talents, the creativity you bring to your life and the lives of the people you love. When you will learn to tap this source, you will have truly defeated age." (Sophia Loren)

Benutzeravatar
NerdGorgon
**
**
Pronomen: evil overlord
Beiträge: 473
Registriert: 20. Dez 2020, 22:42

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon NerdGorgon » 14. Jan 2021, 14:34

...und dann noch abgerissene Knöpfe oben drauf.

Benutzeravatar
Dark Thoughts
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 9106
Registriert: 3. Jan 2008, 21:09

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon Dark Thoughts » 15. Jan 2021, 11:38

Ich habe soeben eine Wärmflaschenhülle gefunden, die ich vor sicherlich zwölf Jahren genäht habe. An den Seiten waren an einigen Stellen die Stoffe nicht ganz in die Seitennaht mit eingefasst, was ich jetzt händisch und äußerst dilettantisch ausgebessert habe. Nachher kann ich sie fertig stellen, indem ich noch eine Einfassung mache und dann habe ich in Rekordzeit einen Ersatz für meine Wärmflaschenhülle, die ich eh in der nächsten Zeit erneuern wollte.(der Vorgänger ist aus derselben Charge)
Noctua hat geschrieben:
9. Jun 2021, 10:58
Du bist eine Disney-Prinzessin! :kicher:

Wollminus 2021: 655g (+~500g)
Wollzuwachs: 150g
Stoffminus 2021: ~12,2m
Stoffzuwachs: 3,6m
Du möchtest deinen Vorrat verkleinern oder hast Mount Doom bezwungen und brauchst dringend Nachschub? Dann besuch den Online-Flohmarkt Termin im Rittersaal

Benutzeravatar
FrauHorror
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 6267
Registriert: 23. Jul 2008, 12:11

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon FrauHorror » 22. Jan 2021, 13:19

SpiderBite hat geschrieben:
13. Jan 2021, 20:17
ich habe das Gefühl für eine Sache die ich auf dem Flickstapel repariere kommen mind 2 dazu! wird bei euch der Stapel auch nicht kleiner? Das ist frustrierend!
Ja. Immer. Never ending Story.

Bei mir stagniert mal wieder alles.
Nur ein Upcycling hab ich geschafft:
Mir ist letztens ein selbstgenähter Rock in der Waschmaschine eingegangen. War wohl Woll-Jersey :äh: (den Stoff habe ich auf irgendeinem Burgtreffen glaub von KimKong gekauft :gruebel:)
Da der Rock mir nun viel zu klein war, der Stoff aber noch sehr toll, hab ich kurzerhand eine Mütze für HerrHorror genäht.

Benutzeravatar
FrauHorror
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 6267
Registriert: 23. Jul 2008, 12:11

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon FrauHorror » 25. Jan 2021, 21:57

Und weiter geht es in kleinen Schritten.
2 Lieblingspullis und 1 Schlafshirt etwas enger genäht
Und meine von Mama gestrickten Lieblingsstulpen gestopft.

Benutzeravatar
rhuna
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 5235
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon rhuna » 25. Jan 2021, 22:22

Meine liebste Kissenhülle (selbst genäht) hat einen Verschleiß-bedingten Riss an der Stelle, auf der ich immer liege. Da ich eh immer bunt zusammengewürfelte Bettwäsche hab, aber meist eher zu wenig Kissenhüllen, hab ich gerade eine neue genäht, aus den löcherfreien Teilen einer alten Lieblingsbettwäsche, von der ich mich nicht trennen konnte und die jetzt nach und nach vernäht wird. Der Stoff ist zwar schon dünn, es wird also auch nicht ewig halten, aber es ist daher auch nicht schlimm, dass es krumm und schief und mit 8 verschiedenen Garnfarben genäht ist, da ich hier endlich mal ein bisschen was von den ganzen Miniresten vernäht habe. :mrgreen:
Aus der neu kaputten Kissenhülle nähe ich morgen mitm Hobbit zusammen ne Hülle für sein (kleineres) Kissen - der wollte den Bezug nämlich eh immer schon haben, weil Wikingerstoff. 8-)
Außerdem hab ich immerhin angefangen, meine Hose mit den riesigen Löchern an den Knien zu flicken. Wenn das passabel wird, wird das Prinzip bei einer zweiten Hose auch angewandt, die bald auch durch ist.
Nur Mut!

Benutzeravatar
SpiderBite
*
*
Beiträge: 178
Registriert: 31. Aug 2016, 22:26
Kontaktdaten:

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon SpiderBite » 26. Jan 2021, 14:49

Leseknochen des Jüngsten (vor Jahren aus seinen rausgewachsenen Pyjamas genäht) geflickt und bei der Gelegenheit mehr Füllmaterial nachgestopft. Bei 2 der 3 Seiten musste ich den Stoff komplett austauschen da da soviel kleine risse und Löcher mittlerweile drin waren und was sucht sich der Jüngste aus, den Reststoff von meiner Hoodyjacke aber bitte die angeraute Innenseite nach aussen weil die kuscheliger ist, und das Füllmaterial muss ja schließlich nicht kuscheln sondern er! Während die Aussage ja total valide ist, hat es mich beim nähen und zusammenstecken sowas von gesträubt.
"There is a fountain of youth. It is your mind, your talents, the creativity you bring to your life and the lives of the people you love. When you will learn to tap this source, you will have truly defeated age." (Sophia Loren)

Benutzeravatar
SpiderBite
*
*
Beiträge: 178
Registriert: 31. Aug 2016, 22:26
Kontaktdaten:

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon SpiderBite » 29. Jan 2021, 22:24

habt ihr eine Idee was ich mit Puzzles (wie neu) machen kann wo immer ein Teil fehlt? Es schmerzt mich die in die Tonne zu kicken. Habt Ihr Ideen für Bastelprojekte oder so?
"There is a fountain of youth. It is your mind, your talents, the creativity you bring to your life and the lives of the people you love. When you will learn to tap this source, you will have truly defeated age." (Sophia Loren)

Benutzeravatar
NerdGorgon
**
**
Pronomen: evil overlord
Beiträge: 473
Registriert: 20. Dez 2020, 22:42

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon NerdGorgon » 30. Jan 2021, 00:13

Einen Bilderrahmen damit bekleben.

In ein Bild integrieren (so wie #42 Knopfkunst beim Wunschwichteln, aber halt mit Puzzleteilen statt Knöpfen).

Mithilfe eines Luftballons eine Schale draus kleistern.

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4534
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon Amhrán » 30. Jan 2021, 00:18

Unter der Couch nach den verlorenen Teilen suchen :angel: *hust* frag jetzt nicht..
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)

Benutzeravatar
SpiderBite
*
*
Beiträge: 178
Registriert: 31. Aug 2016, 22:26
Kontaktdaten:

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon SpiderBite » 30. Jan 2021, 08:03

Die Idee mit dem Luftballon finde ich cool! Zählt zu den Dingen die ich schon immer mal ausprobieren wollte da generell eine Schale draus zu machen. Vielleicht wenn man die Basis aus Papierbeton (auch was was ich schon immer mal probieren wollte) macht und dann die Puzzleteile reindrückt dann dürfte das ja auch halten selbst wenn die Puzzleteile nicht soviel Berührungspunkte haben!

Die Fehlenden werde ich nicht mehr finden. Das sind alles Kinderpuzzle die schon lange nicht mehr bespielt wurden. Wir haben eigentlich auf jedem Stockwerk eine Sammelstelle für gefundene Teile von Puzzle und Spielen aber wir haben es da nicht gefunden. Das läßt die Chance nach so langer zeit gen Zero gehen. Ich bin gerade am ausmisten und wollte die eigentlich weiterverkaufen. Ich check nur immer vorher ob alles noch da ist.

Das eine hat riesige Puzzleteile so ca 7 cmx7cm habt ihr da noch Ideen? Das ist ein Alphabetpuzzlespiel. Danke schon mal
"There is a fountain of youth. It is your mind, your talents, the creativity you bring to your life and the lives of the people you love. When you will learn to tap this source, you will have truly defeated age." (Sophia Loren)

Benutzeravatar
FrauHorror
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 6267
Registriert: 23. Jul 2008, 12:11

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon FrauHorror » 31. Jan 2021, 10:12

Weiter geht's, der Stapel ist so verdammt hoch.

Gestern habe ich zwei Sofakissenbezüge genäht. Die alten waren völlig zerschlissen. Aus dem selben alten Bettbezug aus dem sie vorher auch waren.
Etwas neues genäht zu haben ist nur wenig befriedigend, wenn es genau so aussieht wie vorher stelle ich fest. :|
Aber zumindest sind die Kissen jetzt aus dem Nähzimmer verschwunden und der alte Bettbezugstoff ist weniger geworden.

Dann habe ich ein unförmiges Tanktop, was ich mal vom Grabbeltisch bei einem Secondhandbasar gekauft habe durch zwei fragwürdige Abnäher tragbar gemacht.
Weil das so gut geklappt hat, habe ich die selbe Methode auch noch bei dem Blondie Tanktop angewendet, was ich irgendwann mal bei Aldi gekauft habe.

Und 2 weitere ausrangierte Bettbezüge habe ich zumindest mal in 2 Stoffbahnen verwandelt. Keine Ahnung was ich jemals damit machen soll :äh:

Benutzeravatar
FrauHorror
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 6267
Registriert: 23. Jul 2008, 12:11

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon FrauHorror » 31. Jan 2021, 16:03

Entschuldigt, dass ich hier alles zuspamme aber heute habe ich 2 tolle Sachen geschafft und muss mich mitteilen.

Ich habe einen tollen Jeansrock. Schnitt leider vom Typ Kartoffelsack :? Jetzt habe ich ihn enger gemacht und gekürzt und bin sehr zufrieden, den ziehe ich jetzt sicher viel lieber an.

Dann besitze ich ein mega cooles altes Kleid aus dem Secondhandladen. Oben Samt, Rockteil "Tüll". Leider stand mir das Kleid so gar nicht (wenig Ausschnitt). Liegt seit vielen Jahren in der Kiste.
Heute habe ich mich endlich aufgerafft, den Ausschnitt von meinem Lieblingskleid abgezeichnet und auf das Kleid übertragen. Als ich hygienischen überlegt habe wie ich das mit dem Beleg jetzt am klügsten mache trat mir aufgefallen, dass der Ausschnitt einfach um geklappt (gesäumt?) war.
So hab ich das dann auch einfach gemacht und besitze endlich ein tragbares Kleid :party:

Zwei Büroblusen hab ich auch noch geändert, auch wenn ich die zur Zeit ja nicht brauche.

Benutzeravatar
SpiderBite
*
*
Beiträge: 178
Registriert: 31. Aug 2016, 22:26
Kontaktdaten:

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon SpiderBite » 31. Jan 2021, 20:27

Ich habe gerade eine witzige Idee für ausgediente und einzelne Socken gefunden. Ich dachte die interessiert bestimmt auch noch andere. https://www.youtube.com/watch?app=deskt ... 0v7tZHCB5Y
Wir haben viele kaputte und einzelne Socken, die Ich sonst zum putzen und für Dreckarbeit nehme und ab und an in Tawashis verwandele, aber soviel kann man selbst bei uns nicht putzen wie es hier Socken gibt. Also werde ich das mal auf meine muss-ich-noch-ausprobieren-Liste setzen
"There is a fountain of youth. It is your mind, your talents, the creativity you bring to your life and the lives of the people you love. When you will learn to tap this source, you will have truly defeated age." (Sophia Loren)

Benutzeravatar
Adala
****
****
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 1751
Registriert: 19. Jun 2013, 08:11

Re: Der 1. große nähkromantische Repair Along (Upcycling & Recycling welcome)

Beitragvon Adala » 1. Feb 2021, 15:49

Heute habe ich den Ferien- und Urlaubstag genutzt und mit den Kindern genäht: aus einem alten Rock von mir wurden zwei Kinderröcke und ein dritter Kinderrock entstand aus dem Abschnitt eines weiteres Rockes von mir, den ich bereits vor Jahren von bodenlang auf knielang gekürzt habe. Damit ist die Restekiste ein kleines bisschen leerer.
Der größte Berg bleibt ein Haufen alter Jeans, die immer noch auf irgendeine Art der Verwertung warten...


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste