Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - Tüllerei

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

Benutzeravatar
Miss Guided
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2062
Registriert: 17. Feb 2005, 22:23

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP - Mesh corsetry

Beitragvon Miss Guided » 26. Feb 2020, 10:44

Wow, das sieht toll aus!
Ich liebe ja halbtransparente Materialien, nur einfach zu nähen sind die wirklich nicht. Umso beeindruckender, wie akkurat du gearbeitet hast :yes:
Gerade stört mich das weiße Satin-Schrägband noch etwas (da die Tunnel matt und nicht glänzend sind) aber das kann im Gesamt-Outfit natürlich anders wirken, wenn du das Glänzige noch mal aufgreifst.
Hast du erwähnt, wo du den Mesh her hast? Mich würde ja die Langzeit-Tragfähigkeit interessieren, ob die Ösen wirklich halten, etc.
"Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
- Hanlon's Razor

Fea Hrive
*
*
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 56
Registriert: 13. Dez 2012, 10:29

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP - Mesh corsetry

Beitragvon Fea Hrive » 27. Feb 2020, 10:49

Danke :D
Miss Guided hat geschrieben:
Hast du erwähnt, wo du den Mesh her hast?
Der Mesh ist von Vena Cava *klick*. Da gibt es unterschiedliche, ich habe den günstigeren genommen, weil das Korsett vermutlich nur für wenige spezielle Anlässe getragen wird und ich kein tightlacing betreiben will.

Ohne es schon getestet zu haben würde ich vermuten dass die Haltbarkeit der Ösen durch den Mesh durchaus beeinträchtigt wird. Normalerweise (zumindest bei fast allen, die ich gefunden hatte) sind vorderes und hinteres Mittelteil bei Mesh-Korsetts aus Coutil oder ähnlichem, weil das stabiler ist. Ich hatte aus optischen Gründen darauf verzichtet. Bis jetzt fühlen die Ösen sich aber soweit fest an und mit der Flachstahlverstärkung sollte ihre Position nochmal stabiler werden. Ein erstes Testschnüren ohne Stahl haben sie problemlos überstanden.
Ich berichte, sobald der Stahl verbaut ist und ich es nochmal anprobieren konnte.

Der Kontrast zwischen dem matten Tunnelband und dem Satinschrägband fällt auf den Bildern vermutlich mehr auf. Der Mesh glänzt auch, das sieht man nur nicht weil er doof zu fotografieren ist :äh: Ich werde das Satinband vermutlich sowohl am Kragen als auch für den Rock nochmal aufgreifen, dann sollte es sich nochmals besser einfügen-

Fea Hrive
*
*
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 56
Registriert: 13. Dez 2012, 10:29

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP - Mesh corsetry

Beitragvon Fea Hrive » 5. Mär 2021, 14:32

*pustet den Staub weg *

Hier ist es ziemlich eingestaubt :oops: Erst waren Prüfungen und dann kam Corona und relativ schnell die Klarheit, dass das 2020 nichts wird mit dem WGT. Entsprechend eingedellt war meine Motivation, dann kam noch ein Umzug und die Sachen verschwanden im Schrank.

Fast forward to now, und obwohl es dieses Jahr sehr wahrscheinlich auch keine Gelegenheit geben wird, die Sachen auszuführen, sind sie doch zu schade dafür, halbfertig im Schrank zu hängen. Deswegen mag ich das WIP wiederbeleben und zumindest etwas Kreativität in meinen "homestudying"-Alltag bringen :yes: Nur den Titel müsste ich vielleicht ändern :gruebel:

Benutzeravatar
rhuna
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 5088
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP - Mesh corsetry

Beitragvon rhuna » 5. Mär 2021, 17:38

Juhu! Ich hab mich letztens schon gefragt, was hieraus geworden ist.
fairly often just completely happy

Benutzeravatar
Marzi Panik
****
****
Beiträge: 1515
Registriert: 30. Mai 2010, 14:56

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP - Mesh corsetry

Beitragvon Marzi Panik » 5. Mär 2021, 18:40

Oi, ein Walle-Walle-WIP! *reinkleb*
Schön, dass du da trotzdem weitermachen möchtest - bisher sieht es schon sehr spannend aus! :) Wäre wirklich schade, wenn das vor sich hinmodert und nicht fertig wird. Und irgendwann...iiiiiirgendwann gibt es ja vielleicht auch mal wieder ein WGT und dann bist du vorbereitet und hast vorher keinen Klamottenstress. :mrgreen:

Benutzeravatar
KimKong
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2467
Registriert: 5. Jul 2006, 18:41

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP - Mesh corsetry

Beitragvon KimKong » 6. Mär 2021, 07:56

Sehr schön, das freut mich, dass du weiter machst :)

Gesendet von meinem CS40 mit Tapatalk

The Wheel of time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again. In one Age, called the Third Age by some, an Age yet to come, an Age long past, a wind rose in the Mountains of Mist... RIP Robert Jordan

Fea Hrive
*
*
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 56
Registriert: 13. Dez 2012, 10:29

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP - Mesh corsetry

Beitragvon Fea Hrive » 8. Mär 2021, 00:11

Der Wieder-Anfang war schonmal Hindernisbesetzt :irr:

Frisch motiviert wollte ich gestern eigentlich damit anfangen, das Oberkanten-Schrägband für das Drachenkorsett fertigzumachen. Die Maschinennaht ist schon gemacht, fehlt "nur" noch die Handnaht innen. Aber irgendwas war gegen mich... Meine Silikon-Fingerhüte sind unauffindbar, meinen Porzellanfingerhut ist mir dann runtergefallen (und zerbrochen :( ) und beim Versuch, ohne Fingerhut zu nähen, hab ich mir die stumpfe Seite der Nadel in den Finger gerammt, der jetzt blau und leicht geschwollen ist :roll: Danach hab ich aufgegeben und es erstmal beiseite gelegt :schmoll:

Auf der Suche nach etwas anderem, was ich stattdessen machen könnte ist mir aufgefallen, dass ich für das Drachenoberteil zwar einen Schnitt gesucht und gefunden, aber nicht aufgeschrieben hatte, welcher das war... Netterweise konnte mein Schnittsammlungsordner mir aushelfen, da war der Schnitt säuberlich abgeheftet 8-) Ich muss ihn eventuell noch etwas modifizieren, dann kann ich zuschneiden.

Letztlich habe ich mich darauf beschränkt, das Rüschchen-Oberteil an die Puppe zu hängen und daran rumzuprobieren.
Seit dem letzten Update hat es Ärmel bekommen:
Bild
Die Ärmel sind aus der selben Stoffkombination wie der Hauptteil (warum weiß ich nicht mehr :oops: ) und haben unten einen Abschluss aus Spitze. Auch abgebildet: das störrische Korsett, das darf da jetzt erstmal hängen ^^

Der Kragen ist zumindest schonmal provisorisch dran
Bild

Die Ärmel haben Überlänge und sollen mit einem Armband an Unteram zusammengerafft und gebauscht werden. Für den ersten Test habe ich ein Reststück genommen, grob auf meinen Armumfang zusammengefältelt:
Bild

und mal um den Ärmel gepinnt:
Bild

Die Faltenform gefällt mir noch nicht wirklich (weil an der einen Stelle zu bauschig und ansonsten zu flach :roll: ), da will ich noch andere ausprobieren. Eventuell muss ich auch anderes Material testen, der Poly-Satin hat doch sehr wenig Stand (Baumwollsatin? Mit Einlage? Mit was anderem verstürzt? Aus Coutil? :confused: )

Das wars für heute erstmal :winke:

Benutzeravatar
Florence
**
**
Beiträge: 366
Registriert: 21. Apr 2017, 18:15

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP - Mesh corsetry

Beitragvon Florence » 8. Mär 2021, 08:48

Ich habe hier ein Stück Baumwollsatin, der hat doch deutlich mehr Stand, wäre also ne gute Idee, denke ich.
Du könntest auch noch andere Falt- und Rüscharten ausprobieren: Kellerfalten, einreihen, stifteln...

Bei Dirndln gibt es ganz verschiedene Arten Bänder zu Borten zu falten, vielleicht könntest du da mal schauen. Froschmaulborte und co.

Fea Hrive
*
*
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 56
Registriert: 13. Dez 2012, 10:29

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP - Mesh corsetry

Beitragvon Fea Hrive » 10. Mär 2021, 23:32

Guten Abend :)

Heute gibts keine neuen Bilder, sondern nur viel Text :oops:
Ich war nach dem Wiedereinstieg irgendwie dezent überfordert mit denen vielen Stellen, an denen ich anfangen könnte und habe deswegen eine Unter-To-do-Liste gemacht (ja, ich mag Listen :lol: ) in der für jedes Outfit die nächsten umsetzbaren Schritte aufgelistet sind, um das ganze etwas handlicher zu machen.

Pierrot
- schwarzen Korsettteil mit Stahl und Schrägband versehen
- Blusenschnitt suchen
- Korsettdekor suchen/ausprobieren

Victorian
- Nächste Rüsche säumen, rüschen und aufnähen
- Kragen optimieren

Dragons Hoard
- Schrägband an Korsettoberkante nähen
- Reifrock fertigstellen
- Basistüllrock nähen
- Kleidschnitt modifizieren
- Kleidärmel probenähen (die sehen im Schnitt zwar ähnlich aus wie auf meiner Skizze, aber Kontrolle ist besser)
- Halskorsett probenähen

Rüschchen
- Armreif Testfaltung 2
- Kragen fertigstellen
- Oberteil Knopflöcher und Knöpfe

Gehrock
- Schnitt abpausen

Wenn ich mit den Punkten fertig bin, habe ich hoffentlich wieder ein bisschen Gespür für das Ganze und fühle mich weniger überrollt 8-)

Und weil ich (nicht) zuviel Zeit hab und gerne mal wieder ein zusammenhängendes Großprojekt umsetzen will, habe ich mir ganz vielleicht überlegt, aus den Entwürfen eine Kollektion zu machen inklusive technischer Zeichnungen, genauer Ablaufpläne (weil... Listen! Hatten wir ja oben schon :lol: ) und einer Kollektionspräsentation in Buchform. Immerhin ohne Deadline :irr:

Angefangen hat der Gedanke übrigens in einer Unterhaltung mit dem Quaggan, in der ich überlegt hatte, für jedes Outfit passende Unterwäsche zu machen. Gewissermaßen der Versuch, jeweils die wichtigen Elemente in klein (weil weniger Möglichkeiten) umzusetzen. Und von da ging es dann über "Das würde das Ganze zusammenziehen" über "... als eine Kollektion zusammenfassen..." zu "Technische Zeichnungen... und ich könnte wieder ein Buch machen, wie für meine Abschlusskollektion :kicher:..."

Benutzeravatar
Florence
**
**
Beiträge: 366
Registriert: 21. Apr 2017, 18:15

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - Planungen

Beitragvon Florence » 11. Mär 2021, 08:46

Das klingt sehr cool und ich bin total gespannt.
Ich kenn das Gefühl, von der Masse der Aufgaben erschlagen zu sein. Listen machen hilft!
Das (Wieder-)Anfangen ist das schwerste.

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4431
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - Planungen

Beitragvon Amhrán » 11. Mär 2021, 13:28

Ach ist das alles schön und interessant! :sabber: Da wächst bei mir auch das Bedürfnis, wieder einmal Nicht-Alltags-Kram zu nähen..

Und ein WIP wiederbeleben ist wirklich nicht so leicht, überhaupt wenn der Anlass weggebröselt ist. Ich lass dir jedenfalls ganz viel Motivation da! :up:
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)

Benutzeravatar
MissTungsten
***
***
Beiträge: 813
Registriert: 27. Sep 2015, 21:58
Kontaktdaten:

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP - Mesh corsetry

Beitragvon MissTungsten » 11. Mär 2021, 19:58

Fea Hrive hat geschrieben:
27. Feb 2020, 10:49
Der Mesh ist von Vena Cava *klick*. Da gibt es unterschiedliche, ich habe den günstigeren genommen, weil das Korsett vermutlich nur für wenige spezielle Anlässe getragen wird und ich kein tightlacing betreiben will.

Ohne es schon getestet zu haben würde ich vermuten dass die Haltbarkeit der Ösen durch den Mesh durchaus beeinträchtigt wird. Normalerweise (zumindest bei fast allen, die ich gefunden hatte) sind vorderes und hinteres Mittelteil bei Mesh-Korsetts aus Coutil oder ähnlichem, weil das stabiler ist. Ich hatte aus optischen Gründen darauf verzichtet. Bis jetzt fühlen die Ösen sich aber soweit fest an und mit der Flachstahlverstärkung sollte ihre Position nochmal stabiler werden. Ein erstes Testschnüren ohne Stahl haben sie problemlos überstanden.
Ich berichte, sobald der Stahl verbaut ist und ich es nochmal anprobieren konnte.
Oh, spannend, ich hab bis jetzt nur den teureren von VC genutzt. Aber selbst bei dem bin ich noch ein bisschen skeptisch was die Haltbarkeit angeht und traue dem Braten nicht so sehr.
Ich bin tatsächlich gespannt wie sich dein Korsett in der Praxis schlägt, vor allem was die Ösen angeht. Hast du die Ösenlöcher irgendwie versiegelt, z.b. mit einem Brandmesser/Lötkolben? Der teurere Mesh löst sich leider relativ schnell auf, wenn die Kanten nicht versiegelt sind ist das extrem nervig. Und wenn man sie denn versiegelt sollte man dringend eine Maske tragen und das Fenster offen lassen, weil es böse Dämpfe gibt.
Ich mag die komplett durchsichtige Optik aber sehr! wäre spannend da mit farbigen Stäbchen oder so zu experimentieren :gruebel:

Und ansonsten: ich schau hier mit einem lachenden und einem weinenden Auge zu. Ich hoffe für uns alle dass es bald wieder möglich ist auf Festivals zu gehen, vielleicht klappt ja gegen Ende des Sommer zumindest irgendwas kleines mit Gelegenheit zum Aufbrezeln :) :yes:
If the future isn't bright, at least it's colourful.

Fea Hrive
*
*
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 56
Registriert: 13. Dez 2012, 10:29

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP - Mesh corsetry

Beitragvon Fea Hrive » 11. Mär 2021, 20:39

MissTungsten hat geschrieben:
11. Mär 2021, 19:58

Oh, spannend, ich hab bis jetzt nur den teureren von VC genutzt. Aber selbst bei dem bin ich noch ein bisschen skeptisch was die Haltbarkeit angeht und traue dem Braten nicht so sehr.
Ich bin tatsächlich gespannt wie sich dein Korsett in der Praxis schlägt, vor allem was die Ösen angeht. Hast du die Ösenlöcher irgendwie versiegelt, z.b. mit einem Brandmesser/Lötkolben? Der teurere Mesh löst sich leider relativ schnell auf, wenn die Kanten nicht versiegelt sind ist das extrem nervig. Und wenn man sie denn versiegelt sollte man dringend eine Maske tragen und das Fenster offen lassen, weil es böse Dämpfe gibt.
Ich mag die komplett durchsichtige Optik aber sehr! wäre spannend da mit farbigen Stäbchen oder so zu experimentieren :gruebel:
An Auflösungserscheinungen habe ich nicht wirklich was gemerkt. Der schwarze Teil liegt jetzt seit fast einem Jahr mit offenen Kanten rum, inklusive Verpacken, wieder Auspacken und erstmal in den Schrank "gestopft werden" und da hat sich nichts gelöst. Entsprechend sind die Ösenlöcher auch nicht versiegelt. Auf die Idee bin ich tatsächlich auch gar nicht gekommen :oops: Und die Nähte zwischen den Panelen fühlen sich auf jeden Fall sehr stabil an.

Benutzeravatar
MissTungsten
***
***
Beiträge: 813
Registriert: 27. Sep 2015, 21:58
Kontaktdaten:

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - WGT-WiP - Mesh corsetry

Beitragvon MissTungsten » 11. Mär 2021, 20:44

Danke, gut zu wissen - das Auflösen nervt nämlich dezent, falls ich mal wieder bei VC bestelle (hallo Brexit und Zoll :roll: ), werd ich davon dann wohl auch mal was bestellen!
Die Sache mit dem Versiegeln hatte ich aus einem Tutorial von RoyalBlack. Ich hab allerdings ein Korsett von OrchidCorsetry aus dem gleichen Material, die hat das wieder anders verarbeitet, mit breiten Nahtzugaben die zusammen nach einer Seite gebügelt und mit den Tunneln abgedeckt werden. Aber das nur nebenbei :)
If the future isn't bright, at least it's colourful.

Fea Hrive
*
*
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 56
Registriert: 13. Dez 2012, 10:29

Re: Von Drachen und Clowns, Rüschen und Streifen - Planungen

Beitragvon Fea Hrive » 13. Mär 2021, 00:28

MissTungsten hat geschrieben: Danke, gut zu wissen - das Auflösen nervt nämlich dezent, falls ich mal wieder bei VC bestelle (hallo Brexit und Zoll :roll: ), werd ich davon dann wohl auch mal was bestellen!
Ich kann dir mal Nahaufnahmen von den Kanten und Ösen machen, wenn du magst :)


Heute war Tag der Toll... äh Tüllereien :lol: Ich wollte ein schnelles Erfolgserlebnis und beschloss, mich an den nächsten Tüllrock für den Drachen zu setzen. Einige Überlegungen und Testzeichnungen später war klar: es soll ein Tellerrock werden. Ich hatte zuerst wegen Stufen überlegt, habe ich aber bei den untersten Röcken gemacht und das Ergebnis war nicht super zufriedenstellend :?
Also rumgerechnet und die Tüllmassen gefaltet, damit ich nur einen Viertelkreis zuschneiden musste, aber zwei Halbkreise rausbekam.

Mit Kreide und Meterstab aufgezeichnet (ganz eventuell musste ich danach den Teppich abklopfen, weil die Kreide sich durchgedrückt hat ^^)
Bild

und in einem Schwung ausgeschnitten
Bild

Dann noch die Seitennähte geschlossen (auf der einen Seite ist oben ein Stück offen zum besser anziehen) und testweise über den anderen Röcken an die Puppe gehängt:
Bild

Fazit: Joa, ist ganz nett und auf jeden Fall optisch besser als die Stufen, aber blickdicht wie im Entwurf ist es halt noch lange nicht. Mit dem Kupfertüll und noch einigen Schichten schwarzem Tüll wird es besser, aber nicht perfekt :?
Mit Kupfertüll und einer Schicht Schwarz drüber:
BildBild

Die eher zufällig zustande gekommene Drapierung im Rücken gefällt mir dafür ziemlich gut, vllt denke ich in die Richtung mal weiter.

Zur Problemlösung schwanke ich zwischen mehreren Optionen:
a. so lassen und mit dem Durchscheinen des Reifrocks leben
b. viele viele viele Tüllschichten drübermachen bis es passend aussieht (das ist eher keine Option)
c. eine blickdichte oder zumindest weniger durchscheinende Schicht einbauen (direkt auf dem Reifrock oder über den Stufenröcken)

Für Option c stellt sich mir die Materialfrage: blickdicht, möglichst leicht, aber gerne mit Stand, damit es auch Volumen mitbringt :confused: Hat jemand Ideen?


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bluemoon und 9 Gäste