23,5 /20 in 20 - a never ending story ... * Milka ready for school !!!

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Benutzeravatar
batgirl
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 17165
Registriert: 17. Feb 2005, 07:54
Land: Deutschland

Re: 8,5/20 in 20 - a never ending story ... Kampf der Zugluft

Beitrag von batgirl »

Ich hatte die letzten Wochen echt wenig Lust kreativ zu sein, Corona ... was auch sonst :roll:

3-Wochen Schule daheim mit Sohnemann, trotzdem Arbeiten gehen vormittags, Ehemann jetzt in Spätschicht - was alles unseren normalen Rhytmus ausgehebelt hat. Nunja, jetzt sind endlich Ferien und ich konnte mein nächstes Projekt beenden. Ich hab mich die letzten Tage mit Nadelbinding auseinander gesetzt und nach mehreren Versuchen hat es geklappt, so schwer ist es tatsächlich nicht. Ich hab mich durch verschiedenste Youtube-Videos geschaut und da ich keine wirkliche Schritt-für-Schritt-Anleitung für Stulpen gefunden habe, einfach selber probiert und ich bin total stolz, dass das so frei Schnauze geklappt hat (sowas klappt bei mir sonst nicht).

Also hier meine erste nadelgebundene Stulpe, die zweite ist grad in Arbeit 8-)

Bild Bild Bild

Macht für die Wolle (oh die liegt schon seeehr lange in meinem Stash) 1 Punkt, für die neu erlernte Technik 1 Punkt und da für mich noch 1 Punkt = 3 Punkte

Hier noch ein paar Fotos, aber fürs Nachmachen empfehle ich lieber Youtube :up: :
Bild Bild Bild



Nächstes Projekt wird dann vermutlich ein Drachenschwanz - Häkeln lernen - die Wolle dazu ist schon bestellt, mein erster Bobbel :oops: für so ein Projekt hab ich nicht die richtige Wolle und vermutlich auch nicht soviel von der gleichen Wolle daheim.
"Der Mensch kann nicht zu neuen Ufern aufbrechen,
wenn er nicht den Mut aufbringt, die alten zu verlassen."
André Gide


Kinderaugen sind wie klare Bergseen auf dessen Grund ein Ungeheuer lauert!

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Beiträge: 8611
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44
Webseite 1: https://www.pinterest.com/quozzel/
Postleitzahl: 22305
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: 11,5/20 in 20 - a never ending story ... nadelgebundene Stulpe

Beitrag von Ravna »

Das ist deine Erste? Die ist ja super geworden und die Farbe ist schön. :klatsch:

Nadelbinden funktioniert ja eigentlich nur "frei Schnauze, einfach weil jeder eine andere Daumendicke hat oder wenn er frei nadelt unterschiedlich fest zuzieht. Da ist es schwer mit genauen Angaben. Ich muss sagen, dass ich es aber genau deshalb mag.

Aber für zukünftige Projekte kann ich echt empfehlen immer parallel zu arbeiten. Da man ja eh immer ein Stück anfilzen muss kann man immer abwechselnd an Stulpe links und Stulpe rechts arbeiten (oder Socke links und Socke rechts). Ansonsten wird es beim zweiten Werkstück echt schwierig, weil man sonst nur am abzählen ist, wenn man parallel arbeitet, kann man es einfach übereinander legen und muss nicht soviel nachdenken. :angel:
“Ninety percent of all problems are caused by people being assholes.”
“What causes the other ten percent?” asked Kizzy.
“Natural disasters,” said Nib.”
― Becky Chambers, The Long Way to a Small, Angry Planet

Benutzeravatar
batgirl
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 17165
Registriert: 17. Feb 2005, 07:54
Land: Deutschland

Re: 11,5/20 in 20 - a never ending story ... nadelgebundene Stulpe

Beitrag von batgirl »

:oops: dankeschön :oops:

Ich hab es mir aufgeschrieben, wie ich die erste genadelt habe also Reihen und Runden. Mal schauen ob die zweite genauso gut wird, weil bei der ersten hab ich mal etwas zu fest genadelt, das hab ich gemerkt und dann mit der Zunahme versucht lockerer zu werden.
"Der Mensch kann nicht zu neuen Ufern aufbrechen,
wenn er nicht den Mut aufbringt, die alten zu verlassen."
André Gide


Kinderaugen sind wie klare Bergseen auf dessen Grund ein Ungeheuer lauert!

Benutzeravatar
Lyset
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2926
Registriert: 16. Okt 2005, 19:50
Land: Deutschland
Wohnort: Silent Hilscht

Re: 11,5/20 in 20 - a never ending story ... nadelgebundene Stulpe

Beitrag von Lyset »

Ach nein wie witzig :kicher:
Zwei doofe ein Gedanke oder wie?

Übrigens ist bei deiner Stupe tatsächlich das was ich total unangenehm fand: wenn sie über die Finger geht... Das mag ich vom Gefühl her garnicht.

Und mach unbedingt einen Drachenschwanz, es ist sooooo cool
We will see!

Stoffstatistik 2020:
gekauft 77,50m
vernäht 57,55m

Benutzeravatar
batgirl
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 17165
Registriert: 17. Feb 2005, 07:54
Land: Deutschland

Re: 11,5/20 in 20 - a never ending story ... nadelgebundene Stulpe

Beitrag von batgirl »

Lyset hat geschrieben:
4. Apr 2020, 14:03
Ach nein wie witzig :kicher:
Zwei doofe ein Gedanke oder wie?
schein fast so :mrgreen:

Lyset hat geschrieben:
4. Apr 2020, 14:03
Übrigens ist bei deiner Stupe tatsächlich das was ich total unangenehm fand: wenn sie über die Finger geht... Das mag ich vom Gefühl her garnicht.
Ich versteh grad nicht so genau was du meinst? *stehgradaufmSchlauchsorry*

Lyset hat geschrieben:
4. Apr 2020, 14:03
Und mach unbedingt einen Drachenschwanz, es ist sooooo cool
Ich warte nur noch auf meine Wolle - hoffentlich hab ich auch die richtige bestellt ...
"Der Mensch kann nicht zu neuen Ufern aufbrechen,
wenn er nicht den Mut aufbringt, die alten zu verlassen."
André Gide


Kinderaugen sind wie klare Bergseen auf dessen Grund ein Ungeheuer lauert!

Benutzeravatar
Thalliana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2995
Registriert: 27. Apr 2010, 19:13
Land: Deutschland
Wohnort: Fürth bei Nürnberg

Re: 11,5/20 in 20 - a never ending story ... nadelgebundene Stulpe

Beitrag von Thalliana »

Yay, ich bin ja immer für mehr Nadelbinder auf der Welt :D. Und fürs Erstlingswerk sieht die Stulpe super aus :up: . Ich mache es übrigens auch so wie Ravna, dass ich parallel arbeite, weil ich so jemand bin, der den Zettel verbummelt :oops: :lol: . Beim Stricken klappt nacheinander arbeiten lustigerweise gut, aber da habe ich ja meist ein Muster mit genauen Angaben...
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!
Ich wär so gern ein Wikinger - Mein Blog

Benutzeravatar
batgirl
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 17165
Registriert: 17. Feb 2005, 07:54
Land: Deutschland

Re: 11,5/20 in 20 - a never ending story ... nadelgebundene Stulpe

Beitrag von batgirl »

Thalliana hat geschrieben: Yay, ich bin ja immer für mehr Nadelbinder auf der Welt :D. Und fürs Erstlingswerk sieht die Stulpe super aus :up: . Ich mache es übrigens auch so wie Ravna, dass ich parallel arbeite, weil ich so jemand bin, der den Zettel verbummelt :oops: :lol: . Beim Stricken klappt nacheinander arbeiten lustigerweise gut, aber da habe ich ja meist ein Muster mit genauen Angaben...
Auf jeden Fall braucht die Welt mehr Nadelbinder :up: und ich zähl mich da jetzt ganz frecht dazu :angel:

Zettel hab ich nicht verbummelt, aber ich wurde leider öfter gestört und hab einen Schnitzer gemacht, fällt aber vermutlich nur mir selber auf.


Ich kann stolz vermelden, die zweite ist auch fertig :yes:

Bild



Leider braucht meine Wolle noch ein weilchen länger bis sie ankommt :( ich hab aber schon einen anderen Plan - mehr verrat ich erst morgen, wenn ich weiss, ob das ein halbwegs guter Plan ist :mrgreen:
"Der Mensch kann nicht zu neuen Ufern aufbrechen,
wenn er nicht den Mut aufbringt, die alten zu verlassen."
André Gide


Kinderaugen sind wie klare Bergseen auf dessen Grund ein Ungeheuer lauert!

Benutzeravatar
KimKong
****
****
Beiträge: 1976
Registriert: 5. Jul 2006, 18:41
Land: Deutschland
Wohnort: Jülich

Re: 11,5/20 in 20 - a never ending story ... nadelgebundene Stulpen (zwei) fertig!

Beitrag von KimKong »

Seht schöne Stulpen :)
Das Erstlingswerk sieht man denen definitiv nicht an!
Und jetzt spannst du uns ja ganz schön auf die Folter ;)

Gesendet von meinem CS40 mit Tapatalk

The Wheel of time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again. In one Age, called the Third Age by some, an Age yet to come, an Age long past, a wind rose in the Mountains of Mist... RIP Robert Jordan

Benutzeravatar
batgirl
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 17165
Registriert: 17. Feb 2005, 07:54
Land: Deutschland

Re: 11,5/20 in 20 - a never ending story ... nadelgebundene Stulpen (zwei) fertig!

Beitrag von batgirl »

Danke meine Liebe :)

Ja, also ich möchte so als Zwischenprojekt bis meine Wolle für den Drachenschwanz ankommt folgende Makerist-Anleitung versuchen:

Wie ich festelle, kann ich doch noch ein bisschen Häkeln hab nur eine kleine Auffrischung gebraucht aber nur die einfachen Maschen, was kompliziertes kann ich nicht.


Aber hier wie erstmal meine Fails dazu :( die ich, so gut wie immer, wenn ich was einfach so "frei-Schnauze" versuche, dann mache ...

Diese Wolle wäre perfekt dachte ich und kramte gestern Abend noch eine 10 Nadel aus (12 hab ich keine da)
Bild

weil ich nicht weiss, wie die Lauflänge ist also statt 112 Lfm nur 63 angeschlagen und losgelegt - 1. Fail statt 3 Lfm und dann ein Stäbchen gleich ein Stäbchen gemacht, das Teil hängt nach unten durch - siehe roter Pfeil:

Bild

Es wurden genau 3 Reihen, ich finde es sieht nicht wirklich toll aus :(
Fail 2 - es sieht aus wie ein zu gross geratener Kragen ...

Bild

Detail:

Bild

Also Projekt 1 leider fehlgeschlagen, ich werde alles wieder aufribbeln und mir weiterhin überlegen was ich aus dieser Wolle machen könnte. Hat jemand von Euch eine Idee vielleicht?



Projekt 2 - nächster Versuch mit 112 Lfm und richtigem Anfang allerdings wird mir auch da die Wolle in schwarz nicht reichen vermute ich :( daher werde ich versuchen mit dem rot von den nadelgebundenen Stulpen einen schönen Farbwechsel zu gestalten, ob das gelingt keine Ahnung ?

Bild Bild

Bild


edit: 08.04.
Mehhhh - mein rechter Daumen mag grad nicht mehr, vermutlich eine leichte Sehnenscheidenentzündung, die ich ja immer mal wieder gerne habe :( jetzt geht grad gar nix ... und dabei bin ich doch grad hochmotiviert ...
"Der Mensch kann nicht zu neuen Ufern aufbrechen,
wenn er nicht den Mut aufbringt, die alten zu verlassen."
André Gide


Kinderaugen sind wie klare Bergseen auf dessen Grund ein Ungeheuer lauert!

Benutzeravatar
batgirl
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 17165
Registriert: 17. Feb 2005, 07:54
Land: Deutschland

Re: 11,5/20 in 20 - a never ending story ... Häkel-Fails * nadelgebundene Stulpen

Beitrag von batgirl »

Zwar sehr langsam, aber der Schal wächst :wink: mal gucken wie lange die Wolle reicht ... hab mich jetzt erstmal doch gegen zweifarbig entschieden :angel: vielleicht mach ich den Abschluss in einer anderen Farbe, mal abwarten ...

Bild Bild
"Der Mensch kann nicht zu neuen Ufern aufbrechen,
wenn er nicht den Mut aufbringt, die alten zu verlassen."
André Gide


Kinderaugen sind wie klare Bergseen auf dessen Grund ein Ungeheuer lauert!

Benutzeravatar
batgirl
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 17165
Registriert: 17. Feb 2005, 07:54
Land: Deutschland

Re: 11,5/20 in 20 - a never ending story ... Häkel-Fails * nadelgebundene Stulpen

Beitrag von batgirl »

Der Häkelschal ist fertig. Leider kann ich ihn doch nicht tragen, ich finde ihn kratzig am Hals :( dabei dachte ich die Wolle ist kuschelig weich, aber am Hals bin ich mega pingelig ...

Naja, hilft nix daher 1 Punkt für die Anleitung, 1 Punkt für die Wolle und 0,5 Punkt weil ich dank Forum meine Häkel-Kenntnise aufgefrischt habe = 2,5 Punkte

Bild

Muster genauer:
Bild
"Der Mensch kann nicht zu neuen Ufern aufbrechen,
wenn er nicht den Mut aufbringt, die alten zu verlassen."
André Gide


Kinderaugen sind wie klare Bergseen auf dessen Grund ein Ungeheuer lauert!

Benutzeravatar
batgirl
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 17165
Registriert: 17. Feb 2005, 07:54
Land: Deutschland

Re: 14/20 in 20 - a never ending story ... Häkel-Schal* nadelgebundene Stulpen

Beitrag von batgirl »

Auch wenn es nicht viel ist, aber ich hab gestern meine erste selbstgemachte Räuchermischung zusammengestellt, die Zutaten lagen schon sehr lange bereit. Gestern auch gleich noch getestet und für sehr angenehm empfunden = 0,5 Punkt für die verbrauchten Zutaten.

Bild
getrocknete Rosenblätter, Lavendel, Eukalyptus und Schafgarbe
.




Desweiteren hab ich gestern Muse gehabt unseren Propolisvorrat (3 Jahre gesammelt) nun endlich in Angriff zu nehmen und habe den ersten Ansatz gemacht. Jetzt sollte sich das Propolis in der Flasche mit Alkohol in 4-6 Wochen auflösen und dann wird es durch einen Kaffeefilter abgeseiht. Ich bin gespannt was das für eine klebrige Angelegenheit wird :roll:

Bild
"Der Mensch kann nicht zu neuen Ufern aufbrechen,
wenn er nicht den Mut aufbringt, die alten zu verlassen."
André Gide


Kinderaugen sind wie klare Bergseen auf dessen Grund ein Ungeheuer lauert!

MadebyMyri
****
****
Beiträge: 1725
Registriert: 14. Jul 2014, 12:58
Webseite 1: http://le-saucisson.blogspot.fr/
Postleitzahl: 67120
Kontaktdaten:

Re: 14,5/20 in 20 - a never ending story ... Räucherung * Häkel-Schal* nadelgebundene Stulpen

Beitrag von MadebyMyri »

Kleben tut es gar nicht aber dafür färben und aushärten...meine Arbeitshose ist jetzt Propolis verstärkt ;)
Ich empfehle alte Kleidung beim Umfüllen und bei der Anwendung.
mein Blog ist wiederbelebt und ich werde zukünftig dort Tutorials und Schnittmuster für Kinderkram veröffentlichen
http://le-saucisson.blogspot.fr/

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3966
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45
Webseite 1: https://www.ravelry.com/projects/Amhran
Postleitzahl: 1
Land: Oesterreich
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: 14,5/20 in 20 - a never ending story ... Räucherung * Häkel-Schal* nadelgebundene Stulpen

Beitrag von Amhrán »

MadebyMyri hat geschrieben:
18. Apr 2020, 21:21
Kleben tut es gar nicht aber dafür färben und aushärten...meine Arbeitshose ist jetzt Propolis verstärkt ;)
Ich empfehle alte Kleidung beim Umfüllen und bei der Anwendung.
Oh ja.. :D
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)

Benutzeravatar
Ginger
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3993
Registriert: 9. Feb 2008, 22:45

Re: 14,5/20 in 20 - a never ending story ... Räucherung * Häkel-Schal* nadelgebundene Stulpen

Beitrag von Ginger »

Und vorsichtig antesten. Wenn man pech hat greift es die Haut an. Da scheinen viele allergisch drauf zu reagieren.
Der Kleine Tod:" Ich bin die Spitze jeglichen Empfindens, gleich ob angenehm oder niederschmetternd. Ich bin nicht das Gefühl selbst! Aber mein Tun kann bewirken, dass vernunftbegabte Sterbliche ihrem Leben einen neuen Sinn geben."

Antworten