Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Benutzeravatar
Dark Thoughts
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8461
Registriert: 3. Jan 2008, 21:09
Webseite 1: http://www.miamassi.blogspot.com
Postleitzahl: 68535
Land: Deutschland
Wohnort: zwischen MA und HD

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitrag von Dark Thoughts »

Hatte ich auch schon überlegt, allerdings muss es ja auch zur Konstruktion des anderen patterns passen. Oder ich denke gerade zu kompliziert. :gruebel:
Hätte ja am liebsten einfach ne Anleitung zum mindless runterstricken, aber so schwer kann die Geschichte mit dem V-neck ja auch nicht werden
Ab morgen ist eh wieder arbeiten angesagt u d heute habe ich nich genug anderes zu tun, also schlafe ich wohl nochmal ein paar Nächte drüber.
Schlafe niemals mit einem Vampir im selben Sarg! - Walter Moers - Der Bücherdrache

MadebyMyri
****
****
Beiträge: 1597
Registriert: 14. Jul 2014, 12:58
Webseite 1: http://le-saucisson.blogspot.fr/
Postleitzahl: 67120
Kontaktdaten:

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitrag von MadebyMyri »

Fail
Fail des Jahres:
Der rote Reissverschluss. Er war reingenäht. Komplett mit innenhübsch aus Satinband. Und?
Ja beim anprobieren hab ich gemerkt, dass es ein nicht teilbarer Reissverschluss ist!!!
Ahhh. Mit einer Flasche bier hab ich's mir vor der Glotze gemütlich gemacht und alle Handnähte wieder aufgetrennt.
Ich könnte kotzen.
Mein Mann hat sich schlapp gelacht ( sein letzte fail: Vollkornbrot statt auf 220grad auf Pyrolyse-Funktion gebacken. Schwarzes Brot für schwarze Seelen) und meinte daß man meinen fail wenigstens rückgängig machen kann.
So nun ist Sonntag und das Teil liegt in der Ecke. Morgen gehe ich einen teilbaren RV kaufen. Farbe: egal Hauptsache teilbar.

Ich Frage mich aber schon wann ich einen 70cm unteilbaren Reissverschluss gekauft habe?
Na ich muss dann wohl doch noch eine große Schnabelina Tasche nähen nicht dass das blöde Ding mir noch Mal in die Hände fällt.
Aus lauter Frust mache ich erst Mal mit meinem schwarzen Mohair weiter.
mein Blog ist wiederbelebt und ich werde zukünftig dort Tutorials und Schnittmuster für Kinderkram veröffentlichen
http://le-saucisson.blogspot.fr/

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3875
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45
Webseite 1: https://www.ravelry.com/projects/Amhran
Postleitzahl: 1
Land: Oesterreich
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitrag von Amhrán »

Sorry Myri, ich hab beim Lesen gerade Tränen gelacht :angel: ich liebe deinen Schreibstil!
Sowas könnte durchaus von mir sein.. :knuddel:
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)

Benutzeravatar
Morathi
***
***
Beiträge: 1128
Registriert: 9. Sep 2003, 18:56
Webseite 1: http://www.ravelry.com/projects/Morathi
Webseite 2: https://www.pinterest.com/vanitynoir/
Wohnort: Dortmund

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitrag von Morathi »

Ach je, der Reißverschluss, sorry, aber :lol: Und dein Mann hat recht, immerhin kannst es rückgängig machen, sonst wäre es wirklich schlimm :shock:
Dark Thoughts: ist denn bei den V-Neck-Anleitungen keine dabei, bei der der ganze Pulli passen würde? Die Streifen machst ja eh nach gutdünken rein. Geht dann ja nur um die Grundform und Garnstärke. Dann muss es ja nicht Anleitung A sein.
it takes courage to grow up and become who you truly are [e. e. cummings]

ravelry und pinterest

Benutzeravatar
Dark Thoughts
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8461
Registriert: 3. Jan 2008, 21:09
Webseite 1: http://www.miamassi.blogspot.com
Postleitzahl: 68535
Land: Deutschland
Wohnort: zwischen MA und HD

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitrag von Dark Thoughts »

Mein Problem mit den meisten Anleitungen sind die Raglanärmel. Zwar habe ich auch schon einen anderen Pulli mit überschnittenen Ärmeln und in Oversize in Betracht gezogen, aber so ganz will es einfach noch nicht passen.
Färben mag.ich das Ergebnis hinterher lieber nicht und ich kann mir vorstellen, dass ein schönes und modernes Basisteil dabei rauskommt, aber wie das passieren soll erschließt sich mir gerade noch nicht ganz.
Schätze, das nennt man dann einen unausgegorenen Plan. :angel: :lol: :roll:
Kommt Zeit kommt Inspiration

Edit: Den hier wollte ich auch mal in den Raum werfen.
Schlafe niemals mit einem Vampir im selben Sarg! - Walter Moers - Der Bücherdrache

Benutzeravatar
Morathi
***
***
Beiträge: 1128
Registriert: 9. Sep 2003, 18:56
Webseite 1: http://www.ravelry.com/projects/Morathi
Webseite 2: https://www.pinterest.com/vanitynoir/
Wohnort: Dortmund

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitrag von Morathi »

Verstehe, ansonsten vielleicht doch einfach ausprobieren das selbst hinzubasteln und im schlimmsten Fall ribbeln? :? Ist ja dann wenigstens nicht so viel. Ich hoffe jedenfalls, du findest eine Lösung für dich und bin gespannt auf das Ergebnis.

Ich selbst hab gerade meine Fersen-Odysee in 3 Akten beendet. Meine Standardferse ist eine shadow-wrap/short-row heel mit Zwischenreihen. Für manche Muster wollte ich aber eine Kontrastferse ohne die Zwischenreihen. Also hab ich ein bisschen rumgetestet.
Nr. 1 war die Herzchenferse:

Nope, nix für mich, optisch und passformtechnisch nicht und stricken mag ich sie auch nicht :no:

Danach musste was zur Ablenkung her. Urlaub auf die Füße. Muster und Farbe erinnern mich an Meer und Wellen.


Weiter ging die Reise mit der afterthought heel

Tragekomfort ist gewöhnungsbedürftig und müsste passformtechnisch auch geändert werden. Außerdem stört es mich, dass ich mit der Spitze nicht fertig bin. Also auch nicht das Wahre.

Dann hat mich die liebe Amhrán :winke: auf eine Anleitung mit short rows ohne Zwischenreihen und Mini-Zwickel aufmerksam gemacht. Die Anleitung war noch dazu für Scrappie-Socks und einem unelastischen Muster. Perfekter Test für die Passform der Ferse und zum Reste aufbrauchen. Und einen Mini-Zwickel bekomm ich auch als Fersenwandhasserin hin. Also hab ich gleich komplett nach Anleitung gestrickt.


Die Suche hat ein Ende und die Ferse werde ich bestimmt noch öfter auch ohne Kontrastfarbe stricken :) Und 4/5 Reste aufgebraucht :D Aber...oh my...die Vernäherei...

Jetzt muss ich mir mal wieder was größeres suchen. Es besteht die Möglichkeit, dass ich mir heuer etwas zu viel Wolle gekauft hab :angel: und nur mit Socken kommt da nicht so viel rum.
it takes courage to grow up and become who you truly are [e. e. cummings]

ravelry und pinterest

Benutzeravatar
Dark Thoughts
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8461
Registriert: 3. Jan 2008, 21:09
Webseite 1: http://www.miamassi.blogspot.com
Postleitzahl: 68535
Land: Deutschland
Wohnort: zwischen MA und HD

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitrag von Dark Thoughts »

Mega, bei den Resten hätte ich niemals solche Socken erwartet. Farblich einfach echt überraschend für mich u d ich freu mich gleich für dich mit, dass du ne taugliche Version der Ferse für dich gefunden hast.

Ich habe vor lauter Frust heute noch ein Sickenpaar aus 6fach angeschlagen und beginne jetzt Socke 2.
Gestern ist die Zweitsocke fertiggeworden, damit habe ich die 20 geknackt. Noch 19 to go, wenn ich nicht irre.
Schlafe niemals mit einem Vampir im selben Sarg! - Walter Moers - Der Bücherdrache

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3875
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45
Webseite 1: https://www.ravelry.com/projects/Amhran
Postleitzahl: 1
Land: Oesterreich
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitrag von Amhrán »

Morathi hat geschrieben:
24. Mai 2020, 20:56
Dann hat mich die liebe Amhrán :winke: auf eine Anleitung mit short rows ohne Zwischenreihen und Mini-Zwickel aufmerksam gemacht. Die Anleitung war noch dazu für Scrappie-Socks und einem unelastischen Muster. Perfekter Test für die Passform der Ferse und zum Reste aufbrauchen. Und einen Mini-Zwickel bekomm ich auch als Fersenwandhasserin hin. Also hab ich gleich komplett nach Anleitung gestrickt.
:up: die sehen super aus, muss ich selber bei Gelegenheit auch testen! (schon allein, damit ich sie dir nicht klauen muss! :roar: )
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)

Benutzeravatar
Morathi
***
***
Beiträge: 1128
Registriert: 9. Sep 2003, 18:56
Webseite 1: http://www.ravelry.com/projects/Morathi
Webseite 2: https://www.pinterest.com/vanitynoir/
Wohnort: Dortmund

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitrag von Morathi »

Hihi, danke euch :D Ja, ich finde so Restesocken ja auch immer total spannend. Macht echt Spaß während dem Stricken erst zu sehen wie sich das ganze entwickelt. Auch wenn man erst verunsichert ist, ob das gut zusammen geht. Vielleicht sollte ich mal blind aus der Restekiste ziehen :lol:
Dark Thoughts hat geschrieben:
24. Mai 2020, 21:47
Gestern ist die Zweitsocke fertiggeworden, damit habe ich die 20 geknackt. Noch 19 to go, wenn ich nicht irre.
You go girl!! *pompons schwing*
it takes courage to grow up and become who you truly are [e. e. cummings]

ravelry und pinterest

MadebyMyri
****
****
Beiträge: 1597
Registriert: 14. Jul 2014, 12:58
Webseite 1: http://le-saucisson.blogspot.fr/
Postleitzahl: 67120
Kontaktdaten:

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitrag von MadebyMyri »

So viele Socken. Und die sehen alle toll aus.

Ich hab nach dem RV-Fail jetzt mal in die Restekiste gelangt und angefangen eine Mütze zu stricken… ja Mütze im Sommer.
Wird ja irgendwann Auch wieder Winter. :roar: Und irgenwie hatte ich gerade bock auf 1re-1li ohne überlegen!
Also aufgebraucht werden Mohair-Reste in weiss, orange und gelb und eventuell noch ein bischen beige Alpaca falls die anderen Reste nicht reichen.

Beim Aufräumen habe ich Auch noch 2 Knäul jeans-blaue Merino (50g, 150m) gefunden. Nicht ganz weiche Qualität.
Die sind von einem einfachen Herrenschal übrig (die sorte 2re-2li stupide geradeaus).
Was macht man daraus? Wollmützen zieht der Schalträger nicht an.
Stulpen vielleicht?
Wieviel braucht man normalerweise für Beinstulpen? Und gibts Erfahrungswerte, was am Bein halbwegs hält? (ich habe das Modell Fussballer-Wade, das Gummistiefel am oberen Rand sprengt)
mein Blog ist wiederbelebt und ich werde zukünftig dort Tutorials und Schnittmuster für Kinderkram veröffentlichen
http://le-saucisson.blogspot.fr/

Benutzeravatar
Morathi
***
***
Beiträge: 1128
Registriert: 9. Sep 2003, 18:56
Webseite 1: http://www.ravelry.com/projects/Morathi
Webseite 2: https://www.pinterest.com/vanitynoir/
Wohnort: Dortmund

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitrag von Morathi »

Och, ich finde Mützen im Sommer total ok. Ich stricke ja auch das ganze Jahr über Socken. Im Gegenteil, Socken, Mützen & Co sind so schön klein, dass sie eigentlich perfekte Sommerstrickprojekte sind, da einem dann kein halbes Schaf am Schoß liegt. Ich dagegen habe gerade ein Decken-Design ausgesucht. Und noch eines das am Stück gestrickt wird :irr: Egal, ich schieb die schon so lange vor mir her, ich muss jetzt endlich mal anfangen und das Garn los werden. Ich mach das jetzt so lange sie noch klein genug ist und es ein paar kühlere Tage gibt, dann wird sie bis zum Herbst eingemottet. Außerdem habe ich auch gerade Beinstulpen für nebenbei angeschlagen.
MadebyMyri hat geschrieben: Beim Aufräumen habe ich Auch noch 2 Knäul jeans-blaue Merino (50g, 150m) gefunden. Nicht ganz weiche Qualität.
2x 50g? Zur Orientierung: ein Paar Socken in Größe 40 braucht ca. 70-80g insgesamt. Also wenn man das als Schlauch statt Socke nimmt, hätte man vom Knöchel bis unter´s Knie. Passformtechnisch würde ich sagen, dass Rippenmuster am besten halten und sich gut in der Weite anpassen ohne an schmaleren Stellen zu labberig zu sein. Hier hab ich auch mal ganz simple Armstulpen in 3re/2li gestrickt. Die sind so dehnbar, dass ich sie auch am Bein tragen könnte, und ich gehöre in die selbe Wadenkategorie. Wenn´s ein bisschen fancier sein soll, das Muster ist meeega elastisch. Da hätte ich die Socken viel enger machen können als sonst.
it takes courage to grow up and become who you truly are [e. e. cummings]

ravelry und pinterest

Benutzeravatar
Dark Thoughts
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8461
Registriert: 3. Jan 2008, 21:09
Webseite 1: http://www.miamassi.blogspot.com
Postleitzahl: 68535
Land: Deutschland
Wohnort: zwischen MA und HD

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitrag von Dark Thoughts »

Lust auf ein bissel Komik am Morgen?
Unterbewusst arbeitet es weiter in mir wegen des beigen Garns und gestern beim Spaziergang kam dann die Idee auf, den schlichten Pulli einfach ein bis zwei Größen größer als Oversize zu stricken. :kicher:
So würde er mir auch mit Rundhals gefallen (wobei ich bezüglich der Umsetzung des V-Ausschnitts mittlerweile optimistisch bin) und ich kann ihn unterwegs anpassen, damit er modern aber nicht sackig aussieht.

So der Plan, bis mir was Wichtiges einfiel: die Wollmenge ist ja ebenso entscheidend. Die gute Frau hatte zwei Originalknäule übrig gelassen und des Rest zu Kugel gewickelt, also war meine letzte Amtshandlung gestern Abend wiegen und Lauflänge berechnen und was soll ich sagen? 400g bzw. 1000m, was gerade für Größe M (meine Größe) reicht. :arg:
Zwar rechne ich damit, dass dieser schon um die Mitte lockerer sitzt, aber überschnitten Schultern und dann zu kurze Ärmel oder Bauchfrei wollte ich doch nicht riskieren. Also was tun, wo bekommt man möglicherweise 2 fehlende Knäul in dieser Partie her? Oder Idee nochmal wieder verwerfen? Extra Kontrastgarn kaufen, wo es doch ums Aufbrauchen des Vorhandenen Garns geht?

Heute Morgen dann die Lösung mit Facepalm-Moment. Man nehme einfach das gewickelte Knäul, was man für die Maschenprobe auf die Couch neben die Tüte mit dem Garn gelegt hat und wiege nach. Anschließend freue man sich darüber, die fehlenden 100g und somit weitere 250m gefunden zu haben. :roll: :kicher:
Problem quasi über Nacht gelöst. :oops: :lol:

Und damit ihr auch was zu gucken habt, hab ich hier ein arg belichtetes Foto meiner übermotivierten Handykamera vom gestern fertiggestellten Sockenpaar in Mädchenfarben gemacht. Wieder 87g dank 2,5h webex weniger.
Schlafe niemals mit einem Vampir im selben Sarg! - Walter Moers - Der Bücherdrache

Benutzeravatar
Morathi
***
***
Beiträge: 1128
Registriert: 9. Sep 2003, 18:56
Webseite 1: http://www.ravelry.com/projects/Morathi
Webseite 2: https://www.pinterest.com/vanitynoir/
Wohnort: Dortmund

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitrag von Morathi »

:lol: das sich über Nacht selbst vermehrende Garn...kann Fluch und Segen zugleich sein. Aber ein Kontrastknäuel wäre in dem Fall auch wirklich vertretbar gewesen. Wird ja direkt wieder komplett aufgebraucht. Schön, dass du noch eine passende Lösung findest, bin gespannt auf das Ergebnis :)
it takes courage to grow up and become who you truly are [e. e. cummings]

ravelry und pinterest

MadebyMyri
****
****
Beiträge: 1597
Registriert: 14. Jul 2014, 12:58
Webseite 1: http://le-saucisson.blogspot.fr/
Postleitzahl: 67120
Kontaktdaten:

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitrag von MadebyMyri »

Morathi hat geschrieben:
25. Mai 2020, 15:04

2x 50g? Zur Orientierung: ein Paar Socken in Größe 40 braucht ca. 70-80g insgesamt. Also wenn man das als Schlauch statt Socke nimmt, hätte man vom Knöchel bis unter´s Knie. Passformtechnisch würde ich sagen, dass Rippenmuster am besten halten und sich gut in der Weite anpassen ohne an schmaleren Stellen zu labberig zu sein. Hier hab ich auch mal ganz simple Armstulpen in 3re/2li gestrickt. Die sind so dehnbar, dass ich sie auch am Bein tragen könnte, und ich gehöre in die selbe Wadenkategorie. Wenn´s ein bisschen fancier sein soll, das Muster ist meeega elastisch. Da hätte ich die Socken viel enger machen können als sonst.
gut zu wissen. Ich habe vor allem Angst, dass entweder oben das Bündchen beim Anschlagen/Abketten in die Wade beisst oder es unten schlabbert.
zum Abketten kann ich ja schon mal grössere Nadeln nehmen und diesen Abschluss nach oben machen.

Meine Reste-Mohair-Mütze ist in der Hälfte und meinen Kids gefällt sie Sehr...hm das war dann mal eine Mütze für mich.

Heute gehe ich mal auf die Suche nach einem teilbaren RV. Die Jacke habe ich nun angefeuchtet seit 3 Tagen auf die Schneiderpuppe gepinnt, dann dürfte das Einnähen noch einfacher gehen, weil sich nix mehr wellt.
mein Blog ist wiederbelebt und ich werde zukünftig dort Tutorials und Schnittmuster für Kinderkram veröffentlichen
http://le-saucisson.blogspot.fr/

Benutzeravatar
Dark Thoughts
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8461
Registriert: 3. Jan 2008, 21:09
Webseite 1: http://www.miamassi.blogspot.com
Postleitzahl: 68535
Land: Deutschland
Wohnort: zwischen MA und HD

Re: Gemeinsam 2020 - auf dass uns die WOLLE niemals ausgeht!

Beitrag von Dark Thoughts »

Versuch mal Jennys surprisingly stretchy cast on und bind off. Findest du auf YT unter jssbo und jssbo
Die sind Gold wert, ich nehme die für meine Socken nur noch.
Schlafe niemals mit einem Vampir im selben Sarg! - Walter Moers - Der Bücherdrache

Antworten