Seite 13 von 14

Re: Stoffberge 2020 - Motivation, Ausheulen, Ergebnisse.. Für alle :)

Verfasst: 18. Jun 2020, 13:10
von MadebyMyri
Deine Hose sieht super bequem aus. Was ist das für ein Schnitt?

Ich sollte eigentlich meinen Einteiler, der nicht so will wie ich, fertigstellen… statt dessen lacht mich der neugekaufte Prinzessin mit Pferd Jersey an… grmpf.

Und Auch da hadere ich. Gebraucht werden eigentlich Tshirts, er würde aber Auch gut als Sommerkleid aussehen. Sommerkleider habe ich aber mehr als genug und wenn die Arbeit wieder losgeht kann ich sie sowieso nicht tragen.
Also Kompromiss? Tunika?

Re: Stoffberge 2020 - Motivation, Ausheulen, Ergebnisse.. Für alle :)

Verfasst: 18. Jun 2020, 13:40
von Nria
MadebyMyri hat geschrieben:
18. Jun 2020, 13:10
Deine Hose sieht super bequem aus. Was ist das für ein Schnitt?
Das ist "Pastinaca" (ich liebe den Namen :mrgreen: ) von jusajuj. Die ist wirklich bequem; genau sowas hab ich gesucht. Shorts mit festem Bund habe ich jede Menge, aber die meisten sind mir momentan zu eng und ich wollte auch gern eine Hose, die ich gut beim Autofahren o.ä. tragen kann.

Wie wäre es für deinen Stoff den als Kompromiss mit einer Jerseybluse? Die macht etwas mehr Spaß zu nähen als ein simples T-Shirt :kicher:

Re: Stoffberge 2020 - Motivation, Ausheulen, Ergebnisse.. Für alle :)

Verfasst: 18. Jun 2020, 17:30
von Boobs&Braces
Ich war mit der Gräfin von Koks erst einen Trinken und dann im Stoffladen :irr:
Für mich waren es etwa +3m, von ihr fange ich gar nicht an. Zu unserer Verteidigung: Es gab 50%

Nur was stelle ich jetzt mit dem Meter gelb-orange-grauen, ultraflauschigen, mittelflorigen Leofell an?????????? :äh: :kicher:

Re: Stoffberge 2020 - Motivation, Ausheulen, Ergebnisse.. Für alle :)

Verfasst: 18. Jun 2020, 19:18
von Amhrán
MadebyMyri hat geschrieben:
18. Jun 2020, 13:10
Ich sollte eigentlich meinen Einteiler, der nicht so will wie ich, fertigstellen… statt dessen lacht mich der neugekaufte Prinzessin mit Pferd Jersey an… grmpf.

Und Auch da hadere ich. Gebraucht werden eigentlich Tshirts, er würde aber Auch gut als Sommerkleid aussehen. Sommerkleider habe ich aber mehr als genug und wenn die Arbeit wieder losgeht kann ich sie sowieso nicht tragen.
Also Kompromiss? Tunika?
Das klingt nach einem Stoff, der möglichst wenig durch Nähte unterbrochen werden will? Das schreit dann ja fast nach einer Tunika!

Re: Stoffberge 2020 - Motivation, Ausheulen, Ergebnisse.. Für alle :)

Verfasst: 18. Jun 2020, 21:11
von EnfantD'Enfer
Boobs&Braces hat geschrieben:
18. Jun 2020, 17:30
Nur was stelle ich jetzt mit dem Meter gelb-orange-grauen, ultraflauschigen, mittelflorigen Leofell an?????????? :äh: :kicher:
Wie wär's mit einem Sitzkissen oder Pouf? :)

Me: Hat mal wieder den Faden verloren. :gruebel: Ich hab ein T-Shirts-Nähprojekt angefangen, wo ich grad nicht weiß, wie viele Meter schon verbraten sind und ich bastle gerade ein paar Sachen fürs Selbermachpaket. Keine Ahnung, wie viel ich dafür abziehen kann. Aber als Neuzugang kann ich wenigstens eindeutig + 2,6 m Baumwolle aus der Karstadt Restekiste aus dem Heimaturlaub vermelden. :angel:

Re: Stoffberge 2020 - Motivation, Ausheulen, Ergebnisse.. Für alle :)

Verfasst: 18. Jun 2020, 22:03
von Ginger
Ich hab gerade 3 Meter verbraten. 2 Meter für ein Skaterkleid und einen für ein Shirt. Das Shirt ist schon mehrfach aus Jersey erprobt, jetzt versuch ich es mal aus Baumwollstoff wie es nach Burda eigentlich gedacht ist. ca. 25 cm Mottenstoff sind jetzt noch über. Mal sehen ich hab noch ein paar Masken die noch auf eine 2. Seite warten. und vom Jersey fürs kleid ist vielleicht noch genug für ein Teil fürs Bübchen über. Jetzt geht meine eine Stoffkiste wieder zu. Darf ich jetzt neuen Stoff kaufen?
Ok, vielleicht erst mal nähen...

Re: Stoffberge 2020 - Motivation, Ausheulen, Ergebnisse.. Für alle :)

Verfasst: 19. Jun 2020, 09:00
von minuial
Der erste meiner neu gekauften Stoffe ist jetzt vernäht, nahezu restlos. Und es ist der einzige, der nicht für mich war :D Aus den Resten werden noch Tücher. Welche Größe macht denn da Sinn? Ich kenne mich mit Babycontent nicht so aus. Es ist eine Kombi aus Baumwollmusselin in graublau mit kleinen Zebras, aktuell sehr platt, weil ich den Stoff fürs Nähen gebügelt habe. Die Teile sind Größe 86 laut Burda und für die zukünftige Nichte meines Freundes. Und wieder -1m :D

Re: Stoffberge 2020 - Motivation, Ausheulen, Ergebnisse.. Für alle :)

Verfasst: 19. Jun 2020, 13:45
von MadebyMyri
Amhrán hat geschrieben:
18. Jun 2020, 19:18
MadebyMyri hat geschrieben:
18. Jun 2020, 13:10
Ich sollte eigentlich meinen Einteiler, der nicht so will wie ich, fertigstellen… statt dessen lacht mich der neugekaufte Prinzessin mit Pferd Jersey an… grmpf.

Und Auch da hadere ich. Gebraucht werden eigentlich Tshirts, er würde aber Auch gut als Sommerkleid aussehen. Sommerkleider habe ich aber mehr als genug und wenn die Arbeit wieder losgeht kann ich sie sowieso nicht tragen.
Also Kompromiss? Tunika?
Das klingt nach einem Stoff, der möglichst wenig durch Nähte unterbrochen werden will? Das schreit dann ja fast nach einer Tunika!
Da hast du recht.
Jetzt muss ich nur noch einen Tunkika-Schnitt finden. Einfaches Longshirt ist nix für mich, Rüschen wären jetzt Auch eher unerwünscht, Taschen dagegen werden gerne genommen.
Mein Standardschnitt ist der hier: https://www.etsy.com/fr/listing/5692947 ... robe-tulle, den habe ich shcon mehrmals als Tunika und als Kleid genäht, Vorteil: Teilungsnähte sitzen überall so, dass man das Hohlkreuz und das Hinterteil unterbekommt.
Den habe ich bisher immer mit kleingemusterten Stoffen genäht und die Tüllpasse aus dem gleichen Stoff oder aus Kontraststoff. Ist wirklich Sehr vielseitig.

Vielleicht hat jemand eine Idee, die in eine ähnliche Richtung geht, aber eben mal ein anderer Schnitt.

Re: Stoffberge 2020 - Motivation, Ausheulen, Ergebnisse.. Für alle :)

Verfasst: 19. Jun 2020, 16:11
von Nria
Das ist wirklich niedlich, minuial :D (und steht dem Bären auch sehr gut :mrgreen: )

Ich habe jetzt endlich mal den Wavy Stripes-Jersey vernäht, den ich letztes Jahr im Juli gekauft habe. Der Schnitt ist "Sally" von tinalisa; leider habe ich bei der Musterplatzierung nicht so mitgedacht, deshalb kommen die "Klappen" an der Taille nicht so gut zur Geltung. Aber mir gefällts trotzdem :)

Übrigens wäre das auch ein super Schnitt für Halbmeterstücke, wenn man den Rockteil aus einem Kombistoff macht!

Bild

Re: Stoffberge 2020 - Motivation, Ausheulen, Ergebnisse.. Für alle :)

Verfasst: 19. Jun 2020, 23:47
von Dark Thoughts
Also mir gefällt es super und ich würde es sofort tragen! :up:

Re: Stoffberge 2020 - Motivation, Ausheulen, Ergebnisse.. Für alle :)

Verfasst: 25. Jun 2020, 17:58
von EnfantD'Enfer
@Nria: Der Schnitt ist toll! Große Liebe! <3

Möglicherweise hab ich heute 10,7 m Stoff bestellt und mich argumentativ damit überzeugt, dass ich mir ja schon immer ein Dirndl nähen wollte, dass ich ein paar Sommerklamotten dringend ersetzen sollte und dass ich ja allgemein gerne mehr Kleider tragen würde. :angel:

Re: Stoffberge 2020 - Motivation, Ausheulen, Ergebnisse.. Für alle :)

Verfasst: 29. Jun 2020, 17:06
von Nria
Meine Stoffkäufe sind ein klein wenig eskaliert :oops: aber immerhin bin ich noch im Plus!

Gerade habe ich zwei Reststücke vernäht, die ich bereits im Frühsommer 2018 gekauft habe. 60 cm blaue Viskose und 25 cm weiße Viskose mit Kranichen. Ich hab immer hin- und herüberlegt, was ich denn genau daraus nähen könnte, und alles wieder verworfen - jetzt habe ich mich für ein schlabberiges Webstoff-Shirt mit Passe entschieden (darin sind Abnäher versteckt). Schlabberig ist eigentlich nicht mein Ding, aber so für heiße Sommertage ...
Der Stoff hat auf den Millimeter genau so gerade eben ausgereicht - die Schulterteile musste ich dabei anstückeln.

Was noch fehlt, sind die Säume. Ich habe mich noch nicht entschieden, ob ich wie im Schnitt vorgesehen die Ausschnitte mit Schrägstreifen einfasse (dafür wäre so gerade eben noch Platz bei der blauen Viskose, aber es könnte unsauber werden, weil Viskose so flutschig ist) oder ob ich einen Beleg annähe (viel einfacher und eine "cleanere" Optik). Allerdings müsste ich dafür neuen Stoff kaufen, weil ich keine dünnen fließenden weißen Stoffe dahabe. Muss noch in mich gehen.

Zwischenstand:
Bild

Re: Stoffberge 2020 - Motivation, Ausheulen, Ergebnisse.. Für alle :)

Verfasst: 30. Jun 2020, 00:03
von Dark Thoughts
Ich bekomme Ende nächster Woche Besuch von meiner Besten, die dann auch den Babyquilt mitnehmen will, der unfertig hier herumliegt. In Kombination mit arg wechselhaften Wetter wäre es die perfekte Nähmotivation, wären da nicht noch Millionen anderer Dinge zu tun. :roll:

Re: Stoffberge 2020 - Motivation, Ausheulen, Ergebnisse.. Für alle :)

Verfasst: 1. Jul 2020, 13:26
von Boobs&Braces
SALE! Schöner, leichter Viskosestoff, kariert, mit Blumenbordüre für nichtmal 5€, machte dann +4m und eine schöne BW Popeline, graublau mit ich glaube Heckenrosen. Auch +2,5-3m 8-)

Dafür -1,5m blau weiß gepunkteter Jersey und -1,5m rot weiß gepunkteter Jersey :roar:

Re: Stoffberge 2020 - Motivation, Ausheulen, Ergebnisse.. Für alle :)

Verfasst: 1. Jul 2020, 13:42
von Medea
Nria hat geschrieben:
19. Jun 2020, 16:11
Ich habe jetzt endlich mal den Wavy Stripes-Jersey vernäht, den ich letztes Jahr im Juli gekauft habe. Der Schnitt ist "Sally" von tinalisa;
Voll schönes Kleid!

Und ich bin ja froh, dass ich hier mit meinem Stoffeinkäufen nicht allein bin: bei mir sind 2,5m neu eingezogen. Aber ich hatte auch richtig viel Freude beim auspacken und Stoff streicheln :mrgreen: Und gerade mache ich eine Butinette Bestellung fertig und bestelle KEINEN STOFF mit. So. Außerdem habe ich 1m Patchwork-Stoff verkauft.

Bis gestern wollte ich ja eigentlich mein Halbjahresziel von minus 15m erreichen. Nunja. Ich hab mich endlich den ganzen Säumen und Bündchen von halb fertigen Stücken gewidmet. Und war damit auch ganz erfolgreich. Aber ich bin immer noch nicht ganz fertig, bei den Kinder Shirts müssen noch die Cover Nähte vernäht werden (es gibt wohl ne Möglichkeit das mit der Maschine zu machen, aber bei mir funktioniert das irgendwie nicht), beim Wickelkleid ein Taillengummi eingezogen werden und sogar das Tragecover ist fast fertig, obwohl mich die Anleitung verwirrt hat, aber jetzt brauche ich doch eine richtige Durchzieh-Nadel zum Gummi einziehen, weil der Tunnel scheinbar für die Sicherheitsnadel zu schmal ist. Ich geb mir einfach noch ein paar Tage Nachfrist und schau dnan noch mal, ob ich es geschafft hab :mrgreen: