13/20 in 2020 - Küchenzauber

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Benutzeravatar
BeRúThiel
***
***
Beiträge: 1005
Registriert: 20. Aug 2009, 17:58
Postleitzahl: 86167
Land: Deutschland
Wohnort: Augsburg

Re: 9/20 in 2020 - Advent Advent (und Intermission)

Beitrag von BeRúThiel »

chaotic hat geschrieben: 24. Aug 2020, 07:00 Ich stelle mir eine Zeile Schrift, die den ganzen Träger von vorne bis hinten entlang läuft, schöner vor als ganz viele Zeilen mit nur jeweils drei bis vier Buchstaben. So kurze Buchstabenketten ergeben keine Wörter und darum keinen Sinn, darum finde ich das nicht so harmonisch.
Da hattest Du natürlich völlig recht, Danke! Irgendwie hatte ich einen komischen Knoten im Kopf und dachte, das sieht dann seltsam aus. Tut es aber gar nicht, ist total super! Ich habe den Träger so gemacht, dass jeweils vorne und hinten zentral eine Textzeile läuft. Das hat gut geklappt (Ich hatte auch nur eine Zeile Verschnitt, die konnte ich nicht nehmen, weil sonst die Naht mittendurch gegangen wäre)

Außerdem hat mich der Rappel gepackt, bzw. ich war unsicher, ob ich mich nicht verrechnet habe bei den Seitenteilen/Reißverschluss. Meine Tasche ist ja etwas schmaler (insgesamt nur 1,4 cm) und das musste übertragen. Fazit: Ich hab mich nicht verrechnet, alles passt und somit habe ich jetzt eine fertige Außentasche!

Bild

Man darf nicht sooo genau an die vordere Kante schauen, wei da die Naht, die Aufsatztasche und Hauptteil zusammenhält teilweise sichtbar ist. 1 cm Nahtzugabe ist definitiv übertrieben, finde ich (Nächstes Mal zeichne ich die vielleicht ein). Man sieht es aber wiklich so wenig, dass ich mich um Verbesserungen gedrückt habe.

Fehlt noch das Futter, aber das wird eine ziemliche Fummelei, denke ich, also mach ich das heute nicht mehr. Genug geschafft.

Es fehlen noch 2 Tage, also morgen das Futter einnähen und übermorgen mit einer Handnaht schließen, die Gurtband-assoziierten Tätigkeiten entfallen ja. Dafür überlege ich noch, ob die vordere Klappe einen Knopf bekommt. Vorteil: Sie ist dann definitiv zu und gut gemacht könnte das kübsch aussehen. Nachteil: Ein doofes Knopfloch (und die Wahrscheinlichkeit, dass es doof wird ist nicht ganz gering) kann mir die ganze Tasche versauen. Ich könnte natürlich einen Druckknopf machen, wie ich geplant hatte, dann bleibt sie zu und man sieht von außen nichts.


Falls ich einen Knopf anbringe wird es einer von denen, um den grünen Reißverschluss nochmal aufzugreifen:

Bild

Tendenz zum mittleren (deswegen liegt der auch in der Mitte), weil auch da nur so ein Hauch grün sichtbar ist.
Wenn ich mich nicht arg täusche kommen die aus der Wundertüte, die ich mal von der lieben Queeni bekommen habe, weswegen ich es auch nett fände, einen hier zu verwenden. Allerdings gefällt mir die Klappe ohne auch sehr gut. Ich glaube, darüber schlafe ich auch nochmal (und hoffe, dass ich eine Eingebung oder einfach wieder kompetente Beratung aus dem allwissenden Forum bekomme)
Bild
chaotic
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5084
Registriert: 31. Jan 2008, 11:52
Webseite 1: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder ... aotic-lady
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Wohnort: Erding

Re: 9/20 in 2020 - Advent Advent (und Intermission)

Beitrag von chaotic »

Der Träger sieht perfekt aus. Gratuliere! Und es freut mich, dass meine Idee dir auf die Sprünge geholfen hat.

Ich habe ins Foto reingezoomt und die Naht entdeckt ;) sie sieht wirklich unauffällig aus, ich würde sie auch so lassen.
Ich spinne und stricke - wenn ich nicht gerade meinem Leben hinterherlaufe...
Benutzeravatar
BeRúThiel
***
***
Beiträge: 1005
Registriert: 20. Aug 2009, 17:58
Postleitzahl: 86167
Land: Deutschland
Wohnort: Augsburg

Re: 9/20 in 2020 - Advent Advent (und Intermission)

Beitrag von BeRúThiel »

Fast fertig!

Das Futter war deutlich zickiger als der Außenstoff, ich bin froh, dass das erst als zweites dran war, sonst wäre ich vermutlich etwas panisch geworden, dass ich mich vermessen habe :roll: Die untere Naht ist auch zu, weil ich während das Spielens Zeit hatte.

Jetzt ist noch die Knopffrage zu klären, aber eigentlich ist die Tasche einsatzfähig. Von außen sieht sie genauso aus wie vorher, also heute kein Foto, das Licht ist zu schlecht für Farbwiedergabe (mal wieder)
Bild
Benutzeravatar
KimKong
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2021
Registriert: 5. Jul 2006, 18:41
Land: Deutschland
Wohnort: Jülich

Re: 9/20 in 2020 - Advent Advent (und Intermission)

Beitrag von KimKong »

Aus der stillen Ecke: sehr schön geworden, das hätte ich bei dem ursprünglichen Stoffbild gar nicht so gedacht! (war einfach nicht mein Fall)
Ich wäre für ohne Knopf - das ist glaube ich harmonischer. Fände es auch schade, da da unten rechts ja auch ein schicker extra Buchstabe ist - der würde durch Knopf untergehen.


Gesendet von meinem CS40 mit Tapatalk

The Wheel of time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again. In one Age, called the Third Age by some, an Age yet to come, an Age long past, a wind rose in the Mountains of Mist... RIP Robert Jordan
Benutzeravatar
BeRúThiel
***
***
Beiträge: 1005
Registriert: 20. Aug 2009, 17:58
Postleitzahl: 86167
Land: Deutschland
Wohnort: Augsburg

Re: 9/20 in 2020 - Advent Advent (und Intermission)

Beitrag von BeRúThiel »

Guten Morgen! Kim Kong und mein Mann sind sich offenbar einig und nach nochmal drüber schlafen muss ich eindeutig zustimmen. Also wird ein Druckknopf angenäht, den hab ich nämlich noch da (der Gatte war für Magnetverschluss, aber ich hab sonst nix extra für die Tasche gekauft, da fang ich jetzt auch nimmer damit an).

Wenn das fertig ist gibt es nochmal Bilder und für mich einen "für mich" Punkt. Der Stoff gibt leider keine Punkte, den hab ich im Januar gekauft :oops:
Bild
Benutzeravatar
BeRúThiel
***
***
Beiträge: 1005
Registriert: 20. Aug 2009, 17:58
Postleitzahl: 86167
Land: Deutschland
Wohnort: Augsburg

Re: 11/20 in 2020 - Alter Geldbeutel in neuer Tasche

Beitrag von BeRúThiel »

So, die Tasche ist endgültig fertig, und jetzt sind die Bilder auch da:

Bild
Zu sieht sie eigentlich aus wie vorher :roll:

Hier sieht man das Futter mal, auch relativ farbecht
Bild

Fazit: Wie chaotic habe ich auch das Problem, dass die Nahtzugaben sich unschön beulen, nächstes mal muss ich die gründlicher bügeln. Falls ich die Tasche nochmal aus dem Stoff nähen sollte (was nicht sehr wahrscheinlich aber auch nicht ausgeschlossen ist) würde ich wohl das Muster auf der Klappe mit dem Rest der Vorderseite abgleichen, auch wenn das etwas mehr Stoffverbrauch bedeutet. Und die Nahtzugaben würde ich wohl einzeichnen, damit ich nich wieder zu knappkantig nähe.

Bild

Innen hat sie ein Fach für mein Handy und zwei Stifte (was man hier nicht so richtig gut sehen kann), ansonsten keine weitere Unterteilung, auf die Reißverschlusstasche hinten habe ich ja verzichtet, was ich auch nicht bereue.

Dafür gibt es, wie angekündigt, einen Punkt. Einen weiteren dafür, dass ich meinen Geldbeutel repariert habe. Bei dem haben sich seit einiger Zeit die Nähte aufgelöst und ich habe bislang immer die losen Enden einfach verknotet und mir vorgenommen, das mal aszubessern. Zuletzt war der Zustand eigentlich untragbar, von der Naht war fast nix übrig und die Scheine sind oft im Futter statt im Scheinfach gelandet. Jetzt gibt es wieder eine ordentliche Sattlernaht, einmal komplett rum statt irgendwelches Flickwerk. Der Faden ist etwas grüner als vorher, aber das wird sicher mit der Zeit weniger krass aussehen. Wieder so ein Fall von "Das hätte ich schon längst machen können".

Bild
Bild
Benutzeravatar
BeRúThiel
***
***
Beiträge: 1005
Registriert: 20. Aug 2009, 17:58
Postleitzahl: 86167
Land: Deutschland
Wohnort: Augsburg

Re: 13/20 in 2020 - Küchenzauber

Beitrag von BeRúThiel »

Hier ist was passiert! Es gibt zwar keine Bilder (weil nicht fotogen), aber dafür etwas zu berichten. Ich hab nämlich endlich etwas von meiner Liste geschafft!

Vor einiger Zeit ist mein Weizensauerteig geschimmelt und ich bin endlich dazu gekommen, Ersatz zu züchten! Ich hatte ein wenig Bedenken, dass es schon zu kalt ist, aber das war gar kein Problem.
Die Methode, die ich verwendet hab war denkbar simpel: Begonnen habe ich mit je 50 g Weizenmehl (Type 1050) und Wasser, gut verrührt. Nach 12 Stunden wurde einmal umgerührt, nach 24 Stunden jeweils nochmal 50 g zugegeben. Das ganze wird dann 5 mal wiederholt, so dass an Tag 6 500g Sauerteig da sein sollten.
Das erste Mal Umrühren hab ich vergessen :roll: , aber nach den ersten 24 Stunden war schon was zu sehen, an Tag 3 sah es schon sehr sauerteigig aus, aber roch noch nicht so, wie der, den ich vorher hatte. An Tag 5 oder 6 (ich hab die Zeit aus den Augen verloren) war der Geruch gut, da habe ich einen Teil zum Backen eines Brotes verwendet und den Rest in ein Glas gefüllt.
Das Brot ist gut geworden, ein wenig Hefe musste ich noch zugeben, aber das hat das Rezept eh vorgesehen. Der Teig im Glas ist noch etwas arg viel, ich werde den jetzt sukkzessive reduzieren, weil ich nichts wegschmeißen mag. (Das wird übrigens bei anderen Rezepten vorgeschlagen, bei denen man mit mehr Grundlage startet und täglich die Menge, die neu hinzugefügt wird vom alte Teig abnimmt und wegwirft. Kam für mich nicht in Frage)

Und weil ich so schön im Küchen-Flow war, hab ich gleich ein neues Experiment gestartet: Bei uns am Ort gibt es einen Hofladen, der Milch direkt verkauft. Völlig unbehandelt. Das finde ich prinzipiell super und hab die immer für die Babynahrung gekauft. Seitdem der Junior nicht mehr täglich Milchbrei bekommt hatte ich keine Gelegenheit mehr, dort einzukaufen - sie hält einfach nicht lange genug, mein Mann kann sie nicht trinken und ich allein brauch nur wenig im Kaffee und mag dafür auch lieber H-Milch. Aber neulich ist mir eingefallen, dass ich vor Jahren mal versucht habe, Paneer zu machen. Mit mäßigem Erfolg.
Langer Rede, kurzer Sinn: Ich hab Paneer gemacht! 2 Liter Milch und 6 EL Zitronensaft, durch ein Mulltuch gesiebt und kräftig gepresst. 300 g Käse fertig!
Was soll ich sage, ich bin begeistert. Ein Teil wurde sofort mit einer scharfen Spinatsoße gegessen. Von mir. Dem Gatten wars zu scharf, die hauseigenen Chilis waren echt ... tückisch. Der Rest ruht in Molke und wird demnächst mit einer milderen Soße zubereitet.

Vorhin hab ichs meiner Mutter erzählt, die mir dann gleich den Floh ins Ohr gesetzt hat, dass ich ja auch Joghurt, Quark und Frischkäse machen könnte :mrgreen:

Erst mal gibts aber 2 Punkte für 2 neue, super einfache und nützliche Küchentechniken!
Bild
Benutzeravatar
Florence
*
*
Beiträge: 109
Registriert: 21. Apr 2017, 18:15
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland

Re: 13/20 in 2020 - Küchenzauber

Beitrag von Florence »

Joghurt habe ich schonmal gemacht, und wie man Frischkäse macht ist mir prinzipiell auch klar, aber mir ist völlig schleierhaft wie man Quark macht.
Erleuchte mich!
Benutzeravatar
Die Rote IRis
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4529
Registriert: 27. Mai 2008, 20:09
Webseite 1: http://www.glaubsches.net
Webseite 2: http://dieroteiris.deviantart.com/
Webseite 3: http://www.artflakes.com/de/shop/dieroteiris
Land: Deutschland
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: 13/20 in 2020 - Küchenzauber

Beitrag von Die Rote IRis »

Das klingt alles total spannend!

Mein Vater hatte mal so ne Phase in der er (Frisch)käse selber gemacht hat.
Da sind noch Bücher da. Hobbythek natürlich. :mrgreen: Kann ich dir gerne mal mitbringen wenn du willst
Even if the whole world is nothing but a bunch of jerks doning jerk-type things, there is still liberation in simply not being a jerk - Eihei Dogen

Im Übrigen bin ich der Meinung dass wir in Zukunft statt von 'Klimawandel' von 'Klimakrise' sprechen müssen.

.:. Blog .:. Pinterest .:. Artflakes .:. DeviantArt .:.
Benutzeravatar
BeRúThiel
***
***
Beiträge: 1005
Registriert: 20. Aug 2009, 17:58
Postleitzahl: 86167
Land: Deutschland
Wohnort: Augsburg

Re: 13/20 in 2020 - Küchenzauber

Beitrag von BeRúThiel »

Florence hat geschrieben: 14. Okt 2020, 15:35 Joghurt habe ich schonmal gemacht, und wie man Frischkäse macht ist mir prinzipiell auch klar, aber mir ist völlig schleierhaft wie man Quark macht.
Erleuchte mich!
Man macht wohl zunächst Sauermilch (Milch mit etwas Buttermilch oder Joghurt 2 Tage abgedeckt stehen lassen) und stellt sie dann bei 40° ca. 1,5 Stunden in den Ofen.
Ich bin noch nicht sicher, ob ich das machen mag, weil die Milch dafür nicht gekocht wird und das ist mir bei der Frischmilch nicht so ganz geheuer. Mal sehen.
Zuerst wird der Joghurt gemacht :mrgreen:
Bild
Benutzeravatar
Die Rote IRis
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4529
Registriert: 27. Mai 2008, 20:09
Webseite 1: http://www.glaubsches.net
Webseite 2: http://dieroteiris.deviantart.com/
Webseite 3: http://www.artflakes.com/de/shop/dieroteiris
Land: Deutschland
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: 13/20 in 2020 - Küchenzauber

Beitrag von Die Rote IRis »

Joghurt haben wir früher auch viel gemacht, das geht super. Braucht man auch nicht wirklich Frischmilch dazu (blos H-Milch geht nicht.)

pssst. wenn man den Joghurt dann abtropfen lässt, bekommt man griechischen Joghurt oder wie mein "lila Kochbuch" sagt: Joghurtkäse :mrgreen:
Even if the whole world is nothing but a bunch of jerks doning jerk-type things, there is still liberation in simply not being a jerk - Eihei Dogen

Im Übrigen bin ich der Meinung dass wir in Zukunft statt von 'Klimawandel' von 'Klimakrise' sprechen müssen.

.:. Blog .:. Pinterest .:. Artflakes .:. DeviantArt .:.
Benutzeravatar
BeRúThiel
***
***
Beiträge: 1005
Registriert: 20. Aug 2009, 17:58
Postleitzahl: 86167
Land: Deutschland
Wohnort: Augsburg

Re: 13/20 in 2020 - Küchenzauber

Beitrag von BeRúThiel »

Den Joghurt kocht man eh laut Rezept vorher auf, da hab ich auch kein Problem. (Ich will ja die Frischmilch verwenden, finde es zu cool, die mit der Flasche beim Bauern zu holen. Lieber hätte ich noch so ne alte Milchkanne)

Aber das Buch klingt interessant, das schau ich mir gerne an.
Bild
Benutzeravatar
Die Rote IRis
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4529
Registriert: 27. Mai 2008, 20:09
Webseite 1: http://www.glaubsches.net
Webseite 2: http://dieroteiris.deviantart.com/
Webseite 3: http://www.artflakes.com/de/shop/dieroteiris
Land: Deutschland
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: 13/20 in 2020 - Küchenzauber

Beitrag von Die Rote IRis »

Bring ich dir bei Gelegenheit mal mit.

Wir haben so nen Joghurt-Bereiter aus den 80gern, da muss man die Milch gar nicht aufkochen. Das funktioniert sogar wenn sie frisch aus dem Kühlschrank kommt.
Und es klappt mit ausgewählten Sojamilch-Sorten.

Alte Milchkanne wäre natürlich super! :mrgreen:
Even if the whole world is nothing but a bunch of jerks doning jerk-type things, there is still liberation in simply not being a jerk - Eihei Dogen

Im Übrigen bin ich der Meinung dass wir in Zukunft statt von 'Klimawandel' von 'Klimakrise' sprechen müssen.

.:. Blog .:. Pinterest .:. Artflakes .:. DeviantArt .:.
Antworten