Monströse Heimtextilien - Nähkromantisches Crochet-/Knit Along

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

Benutzeravatar
Alita
**
**
Beiträge: 554
Registriert: 29. Jun 2009, 20:22

Re: Monströse Heimtextilien - Nähkromantisches Crochet-/Knit Along

Beitragvon Alita » 7. Jun 2020, 12:12

Vielen Dank ihr Lieben!

:gruebel: Wie lange ich daran arbeite, ist so eine Sache. Ich kann das gar nicht so genau sagen. Gefühlt hätte ich sie auf ungefähr neun oder zehn Jahre geschätzt. Die meisten Reste habe ich auch während dem Stricken an der Decke erst produziert. Auf jeden Fall ist sie schon zwei Mal mit mir umgezogen. Das spricht für >7 Jahre. Agnes Barton hat mir ihre Wollreste in 2017 überlassen. Allerdings hatte ich sie auch das letzte Jahr schlichtweg vergessen. Ihr dürft das also nicht als Arbeitszeit zählen.
Aber ich gelobe Besserung! Der Rand wird fertig gemacht, bevor ich etwas anderes stricke. Allerdings war ich auch gerade wieder dran und bin zwischendurch aufgestanden, um die Heizung runter zu drehen, weil mir unter meinem Strickstück abartig warm war. Musste dann feststellen, dass die Heizung nicht an war. Aber ich versuche es wenigstens!
Ghastly Bespoke hat geschrieben: Wow, die Decke ist ja großartig, Alita. :sabber:

Ich habe letzten Sommer auch an einem Teppich aus Wolle und Textilgarn gehäkelt, aber er gefiel mir von der Optik nicht, deshalb habe ich ihn wieder aufgeribbelt. Momentan häkel ich eine Gardine aus Wollresten. Zählt das auch als monströs? :gruebel:
Achtung paradox: An eine Gardine würde ich mich nie trauen! Die ist viel zu groß. Also ist das ganz sicher monströs und ein Heimtextil sowieso. :wink:

Benutzeravatar
Ghastly Bespoke
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 2999
Registriert: 27. Mär 2004, 17:52

Re: Monströse Heimtextilien - Nähkromantisches Crochet-/Knit Along

Beitragvon Ghastly Bespoke » 13. Jun 2020, 16:59

Alita hat geschrieben:
7. Jun 2020, 12:12
Also ist das ganz sicher monströs und ein Heimtextil sowieso. :wink:
Ja, schon irgendwie, weil sie für die Balkontür ist und bodenlang werden soll. Eigentlich ist es ein Übungsprojekt und ich möchte sie komplett aus Wollresten häkeln. Bis jetzt ist sie auch erst 30 cm lang, aber ich habe schon einiges gelernt.

Bild
Der Mensch an sich ist ein einfacher Haufen Gefühl, der bedient werden will.

Benutzeravatar
SpiderBite
*
*
Beiträge: 177
Registriert: 31. Aug 2016, 22:26
Kontaktdaten:

Re: Monströse Heimtextilien - Nähkromantisches Crochet-/Knit Along

Beitragvon SpiderBite » 14. Jun 2020, 18:46

Ich habe schon mehrere Teppiche in verschiedenen Versionen aus alten T-Shirts gehäkelt, Am liebsten ist mir der mit lauter bunten Grannysquares. Momentan versuche ich mich an einem runden 10-Stitch gestricktem Teppich aus alten Tshirtgarn. Mein erster Strickversuch...
@Ghastly Bespoke Ich mag das Zusammenspiel der dickeren und dünneren Wollreste in deiner Gardine! und wenn das ding fertig ist hält das bestimmt auch super die Fliegen raus...vielleicht brauchen wir hier auch mal sowas. Ist jedenfalls wesentlich hübscher wie so ein olles Fliegennetz oder diese Klimperplastikkettenvorhänge gegen Fliegen
"There is a fountain of youth. It is your mind, your talents, the creativity you bring to your life and the lives of the people you love. When you will learn to tap this source, you will have truly defeated age." (Sophia Loren)

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie/they
Beiträge: 7627
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Kontaktdaten:

Re: Monströse Heimtextilien - Nähkromantisches Crochet-/Knit Along

Beitragvon Zetesa » 13. Jul 2020, 23:13

Wie geht es euren Monströsitäten?

Ich habe meinen Teppich nochmals aufgeribbelt und mit nem anderen Muster und einer anderen Garnverteilung neu angefangen.
Aktuell sind zwei einhalb Knäuel Textilgarn drin. Ein blassgelbes in der Mitte, zwei in kräftigerem Gelb außen.
.
Bild

Das Muster ist Adinah von Ravelry, das war neulich noch zusätzlichrreduziert und ich musste es haben.

Bei meinem Türbehang bin ich noch kein bisschen weiter.
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

EsmeWetterwachs
****
****
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 1438
Registriert: 6. Feb 2012, 22:54

Re: Monströse Heimtextilien - Nähkromantisches Crochet-/Knit Along

Beitragvon EsmeWetterwachs » 13. Jul 2020, 23:23

Eure Monster werden allesamt richtig schön!

Zu meinem eigenen Monster... ich hatte im Februar ja Wollquadrate begonnen, die sind jetzt auch zu einer Decke zusammengenäht. Allerdings ist sie mir noch zu klein, und weil das Projekt eh unter dem Arbeitstitel Weasley-Decke läuft kommt die Tage ein Rahmen ala Ten Stitch Blanke drumherum. Dafür muss ich aber doch noch mal Garn besorgen, vielleicht schaffe ich es bis dahin, Fotos zu machen. :)

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie/they
Beiträge: 7627
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Kontaktdaten:

Re: Monströse Heimtextilien - Nähkromantisches Crochet-/Knit Along

Beitragvon Zetesa » 16. Jul 2020, 17:50

Mein Monster hat mich gestern mal wieder geärgert.

Bild
Ich hatte mir die zwei Reihen in der Farbe so schön vorgestellt, aber natürlich hat das Knäuel nicht gereicht und von der Farbe habe ich nur eins.
Also wieder aufgeribbelt und kurzentschlossen abwechselnd mit der Folgefarbe verhäkelt und siehe da, nur ~50 cm sind übrig geblieben.

Bild

Jetzt habe ich noch 3 1/2 Knäuel verschiedener Rottöne, mal sehen, wie weit ich damit im Muster komme und wann mir der Teppich groß genug ist.
Nach der nächsten Runde ist er jedenfalls zu groß, um ihn auf dem Sofa zu fotografieren 😁
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie/they
Beiträge: 7627
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Kontaktdaten:

Re: Monströse Heimtextilien - Nähkromantisches Crochet-/Knit Along

Beitragvon Zetesa » 10. Aug 2020, 23:33

Die Runde mit den "Blättern" war so doof, dass das Monster ein paar Wochen ungeliebt in der Ecke lag. Aber heute hab ich mich aufgerafft und nachdem das letzte Drittel der Reihe geschafft war, ging die nächste wieder ganz flott.
Damit ist jetzt hoffentlich der Bann gebrochen und ich werde öfter mal wieder abends ne Reihe machen.

Es beult noch sehr und ich werde es ordentlich strecken müssen, wenn es denn mal fertig ist.
Falls mir die große nach Ende der roten Knäuel nicht reicht, habe ich noch ein kaputtes altes dunkelgrünes Bettlaken, das zu Garn verarbeitet werden darf für weitere Reihen.
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie/they
Beiträge: 7627
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Kontaktdaten:

Re: Monströse Heimtextilien - Nähkromantisches Crochet-/Knit Along

Beitragvon Zetesa » 11. Aug 2020, 23:18

Ging doch schneller als gedacht, das rot komplett aufzubrauchen. Die letzte Runde passte mit gerade mal 50cm Überschuss.
Aktuelle Größe 60cm. Langsam wird es unhandlich.

Bild

Im Muster bin ich erst bei Runde 18 von 28.
Ich denke nicht, dass mein Laken genug Garn für 10 weitere Runden ergibt. Die gekauften Knäuel mit ~100m haben am Ende für gerade mal etwas mehr als eine Runde gereicht.
Ich könnte natürlich auch zwei der drei grünen Knäuel, die für den blaugrünen Teppich gedacht waren, in diesem mitverbrauchen. Ich glaube, es würde ganz gut aussehen, wenn der grüne Teil auch zweifarbig ist...
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie/they
Beiträge: 7627
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Kontaktdaten:

Re: Monströse Heimtextilien - Nähkromantisches Crochet-/Knit Along

Beitragvon Zetesa » 16. Aug 2020, 11:34

Mein Gedächtnis hat mich im Stich gelassen und das für das Monster eingeplante Laken ist gar kein Jersey.
Also heißt es jetzt alles schräg zum Fadenlauf zuschneiden, was deutlich mehr Platz auf dem Tisch verbraucht. Das Garn rollt sich trotzdem nicht so schön ein wie bei Jersey und hat einen fusseligeren Rand. Aber verhäkelt finde ich den Unterschied nicht so schlimm.
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie/they
Beiträge: 7627
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Kontaktdaten:

Re: Monströse Heimtextilien - Nähkromantisches Crochet-/Knit Along

Beitragvon Zetesa » 1. Sep 2020, 13:06

Ist außer mir noch jemand am Monster bezwingen?
Der aktuelle Stand
Ich habe noch knapp das halbe Laken übrig. In natura ist die Farbe nicht so dunkel.
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie/they
Beiträge: 7627
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Kontaktdaten:

Re: Monströse Heimtextilien - Nähkromantisches Crochet-/Knit Along

Beitragvon Zetesa » 22. Okt 2020, 12:10

Viel weiter bin ich nicht, aber immerhin ist die Runde endlich beendet.
Jetzt muss ich erstmal wieder Laken schneiden, definitiv der Part, der den wenigsten Spaß macht.

Bild
Mindestens zwei Reihen will ich noch machen, am liebsten natürlich das komplette Muster. Mal schauen, wie es mit dem Garn ausgeht.
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
rhuna
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 5087
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07

Re: Monströse Heimtextilien - Nähkromantisches Crochet-/Knit Along

Beitragvon rhuna » 22. Okt 2020, 14:29

Der gefällt mir richtig gut, Zetesa!
fairly often just completely happy

Benutzeravatar
Marzi Panik
****
****
Beiträge: 1515
Registriert: 30. Mai 2010, 14:56

Re: Monströse Heimtextilien - Nähkromantisches Crochet-/Knit Along

Beitragvon Marzi Panik » 17. Mär 2021, 16:01

Miep! Was machen denn eure Projekte? :mrgreen:
Das Ding mit Monstrositäten ist ja, dass sie dazu neigen, zu UFOS zu mutieren. Aber! So einfach geben wir doch nicht auf, oder?

Ich hab auf jeden Fall die Decke wieder herausgekramt...oder das, was mal irgendwann die Decke werden soll, und habe mal endlich wieder etwas daran gemacht. Eines kann ich jetzt schon sagen: Rechteckig wird das Teil nicht :kicher: Na ja, damit war zu rechnen. Die Quadrate sind aufgrund der doch sehr unterschiedlichen Garnstärke trotz diversen vorgenommenen Anpassungen halt eher unterschiedlich gross und dick. Ist aber auch egal, für eine Kuscheldecke reicht's. Und für ein Resteprojekt sieht es bisher auch gar nicht so schlecht aus. Und ganz schön schwer (=kuschelig) wird sie auch langsam.

Bild (Klick macht gross)

Das ist so der aktuelle Stand: 11 komplette Reihen a 20 Quadrate plus 1 halbe Reihe a 10 Quadrate = 230 Quadrate, die ich schon aneinandergehäkelt habe.
Gemacht werden muss noch:

- weitere 149 dunkle Quadrate häkeln
- alles zu einer "Decke" zusammenhäkeln
- Fäden vernähen (uärgh, das ist noch schlimmer als das Zusammenhäkeln)

Äh, ja. :irr:

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie/they
Beiträge: 7627
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Kontaktdaten:

Re: Monströse Heimtextilien - Nähkromantisches Crochet-/Knit Along

Beitragvon Zetesa » 17. Mär 2021, 18:28

Was schon zusammengenäht ist, sieht schon richtig gemütlich aus.

Mein Monster ist auch zum UFO mutiert, da ich mich die letzten Wochen nicht zum Garn schneiden aufraffen konnte und grad immer andere Projekte entweder spannender oder dringender waren. :lol:
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
Thalliana
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3202
Registriert: 27. Apr 2010, 19:13

Re: Monströse Heimtextilien - Nähkromantisches Crochet-/Knit Along

Beitragvon Thalliana » 18. Mär 2021, 07:37

@Marzi Panik die Decke wird so cool. Und es fällt bei Decken auch gar nicht so auf, wenn die nicht 100% rechteckig sind, ist meine Strickdecke auch nicht. Ich hätte da noch einen Tipp zum Fäden vernähen (hasse das auch wie die Pest, wer hat das erfunden?): Ich mache es bei Häkelvierecken immer so, dass ich den Anfangsfaden mit in die Maschen einhäkel, die ich in den Anfangsring häkel. Dann muss ich den schon mal nur noch abschneiden. Und die Endfäden am Rand habe ich immer beim zusammenhäkeln mit eingehäkelt, da ist mir auch noch nie etwas aufgegangen. Bei sehr rutschigem Garn habe ich die vorher mit einem Stick gesichert, damit sich die letzte Masche nicht wieder auf zieht, aber meistens ist das gar nicht nötig. /Faulpelz ende :angel: :lol:
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!
Ich wär so gern ein Wikinger - Mein Blog


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste