Miss Porter goes Miss Bennett

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Antworten
Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1499
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56
Webseite 1: http://kostuemfrau.blogspot.de/
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland

Miss Porter goes Miss Bennett

Beitrag von Miss Porter »

Sehr lange habe ich gesagt, dass Regency/Empire definitiv nicht meine Zeit ist im Sinne von "das kann ich sowieso nicht tragen, das sieht eh doof aus". Mit der Taillenlinie direkt unter der Brust sieht man mit etwas Speck leicht schwanger aus - was im Fall einer Schwangerschaft ja auch total in Ordnung ist, bloß ohne Schwangerschaft möchte ich den Look an mir nicht unbedingt haben (auch, wenn das wohl mal Trend war...)

Neulich aber, ohne irgendeinen nachvollziehbaren Zusammenhang, habe ich beschlossen, dass ich mir da jetzt doch was nähen will und für viel Geld (zumindest, wenn man gerade von Bafög lebt) Schnittmuster bestellt. Ups.

Irgendwie kam ich auf die Idee, Elizabeth Bennetts Kleider aus der Stolz-und-Vorurteil-Verfilmung von 1995 nachzumachen.
Ich bilde mir ein wenig Ähnlichkeit mit der Schauspielerin ein, was die Gesichtsform angeht, sie hat auch so Lachbäckchen wie ich, die die Augen klein machen, und außerdem habe ich auch dunkelbraune Haare.


Der Schnürleib ist schon fertig, Bilder liefere ich nach.

Das erste Kleid-Schnittmuster (ich musste leider drei kaufen, weil alle drei unterschiedliche schöne Dinge haben :angel: ) ist schon kopiert und wenn der Teil der Meisterprüfung rum ist, für den ich mir nach der Schule noch Sachen ins Hirn kloppe (aktuell sollte ich den Arbeitsablaufplan wenigstens noch mal anschauen), werde ich da was zuschneiden.

Ich plane außerdem, neben dem langen noch einen kurzen Schnürleib zu machen, einfach, um das mal auszuprobieren.
Dann soll eine Chemise her, die unten drunter kommt. die, die ich bisher habe, haben zu lange Ärmel ;)

Und dann Kleider.
Das hier zum Beispiel. Oder das, da gefällt mir das Muster.
Und wenn ich endlich dazu komme, mir die Serie anzuschauen (die DVDs liegen hier, aber Prüfung geht gerade bei aller Prokrastination vor), finde ich bestimmt noch mehr Outfits, die mir gefallen. Höchstwahrscheinlich "muss" ich mir noch ein Schnittmuster für einen Spenzer besorgen


Zwar habe ich bisher noch nicht mal richtig angefangen, aber ich habe schon weitere Ideen. Beispielsweise eine Regency-Version von Megara aus Disney's Hercules... Mal sehen. Erst mal anfangen^^


Nehmt Platz, ein Tässchen Tee und macht es euch gemütlich, wenn ihr möchtet :tee:

(Und jetzt befasse ich mich mit dem Arbeitsablaufplan... seufz...)
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1499
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56
Webseite 1: http://kostuemfrau.blogspot.de/
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland

Re: Miss Porter goes Miss Bennett

Beitrag von Miss Porter »

Gestern ist mir noch mal die Hand ausgerutscht und irgendwie habe ich noch mal Schnittmuster bestellt :angel:
Frau braucht ja ganz dringend auch einen Spencer und einen "bodiced petticoat" - letzteren hatte ich überlegt, irgendwie selbst aus einem der Kleiderschnitte zu basteln, aber dann dachte ich mir: warum nicht Menschen, die sich besser mit historischer Schnittkonstruktion auskennen, für ihre Arbeit bezahlen und einen Schnitt kaufen?

Außerdem habe ich angefangen, Leinen für zwei Chemisen zuzuschneiden. Weil ich das per Fadenziehen mache, dauert das ein bisschen. Außerdem muss ich noch austüfteln, wie genau ich die Keile abtrenne, damit das alles passt. Ich habe da eine sehr genaue Vorstellung, wie ich das gern hätte, und weiß noch nicht, ob ich das genau so hinkriege. (sollte ich eigentlich, ich bin beinahe Meisterin und war in Geometrie schon immer recht gut, also go me!)

Dann muss ich mir noch überlegen, ob ich die Chemisen von Hand oder mit der Maschine nähe. Einerseits will ich schnelle Ergebnisse, um dann mit einem Kleid weitermachen zu können, andererseits ist das von Hand genäht halt auch schön... Vielleicht mache ich eine mit der Maschine und die zweite dann von Hand. Mal sehen.

Fotos gibt's auch wirklich irgendwann demnächst. Am Wochenende habe ich hoffentlich die Ruhe dazu.
Jetzt mache ich mir Musik oder einen Film an und schneide weiter Leinen zu.
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1499
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56
Webseite 1: http://kostuemfrau.blogspot.de/
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland

Re: Miss Porter goes Miss Bennett

Beitrag von Miss Porter »

Die erste Chemise ist (maschinengenäht) bis auf den Halsausschnitt fertig. Da bin ich noch nicht ganz sicher, wie ich den machen möchte, und habe ihn deswegen vor mir her geschoben.

Bild


Heute habe ich erst mal einiges an Schnitt-Gedöns gemacht, die Änderungen am Regency-Stays-Schnitt gemacht und die Short-Stays-Version herauskopiert, zugeschnitten und angefangen zu nähen.

Bild


Außerdem habe ich für das erste Kleid das Oberteil-Futter als Probeteil zugeschnitten und zusammengenäht. Anprobiert werden kann es dann, wenn ich die Chemise fertig gemacht habe (ja, theoretisch ginge das natürlich auch mit T-Shirt drunter, aber...).

Bild


Und hier auch noch mal das erste bereits fertige Teil für die für mich neue Epoche: die Langversion der Regency Stays von Redthreaded.

Bild

(Da hatte ich die Ösen für die Träger noch nicht angebracht, die sind inzwischen aber auch drin.)

Sehr viel weißer Stoff bisher und das wird vermutlich auch noch eine Weile so bleiben ;)
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1499
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56
Webseite 1: http://kostuemfrau.blogspot.de/
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland

Re: Miss Porter goes Miss Bennett

Beitrag von Miss Porter »

Gefühlt habe ich gerade zehn Projekte angefangen und werde außerdem bald umziehen...

Nachdem ich gestern eine Jacke angefangen habe (meine Meisterstück-Jacke noch mal für mich in freundlich-schwarzer Wolle) und heute auf Grund der Temperatur keine Lust hatte, daran weiter zu machen, habe ich mich dann doch wieder dem Klassizismus zugewandt - Baumwolle und Leinen sind etwas netter bei dem Wetter.

Zuerst habe ich tatsächlich mal die Chemise fertig gemacht.

Bild

Je öfter ich die Stays anhabe, desto mehr bin ich unzufrieden mit der Passform an der Brust. Ich denke, da muss ich mit etwas Muße noch mal dran. Auch mit den Short Stays bin ich noch nicht ganz zufrieden, obwohl ich da schon ein bisschen am Schnitt gebastelt habe. Im Moment habe ich nur keine Lust, mich damit zu befassen :angel:


Der Bodiced Petticoat ist auch fertig.

Bild

Der vordere Rockteil soll eigentlich im Bruch zugeschnitten werden, aber mit Naht hat alles auf 3m Stoff gepasst statt ~4,5m (mit ordentlich Verschnitt), da fiel die Entscheidung leicht. Außerdem ist das jetzt der erste Vorstoß in diese Epoche - wenn ich feststelle, dass ich das weiter verfolgen und die Garderobe ausbauen will, mache ich das noch mal "richtig". Dann auch nicht mehr mit sichtbaren Maschinennähten, dafür mit handgestochenen Knopflöchern und hübscheren Knöpfen. Aber für "erster Vorstoß" und "es ist Unterkleidung" passt das schon so.
Schließlich will ich ja jetzt endlich mal ein tatsächliches sichtbares Kleid nähen ;)
Dafür muss ich meine Stoffvorräte sichten und eventuell noch mal einkaufen. Noch bekomme ich Schülerrabatt... :angel:
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Priscylla
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5450
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28
Webseite 1: http://wurzelpalast.blogspot.de/
Postleitzahl: 52074
Land: Deutschland
Wohnort: Aachen

Re: Miss Porter goes Miss Bennett

Beitrag von Priscylla »

Empire ist so gar nicht meines (eben wegen: man sieht IMMER schwanger darin aus... Gleiches gilt auch für das moderne Babydoll-Zeug) aber es ist schön dir bei der Erkundung zuzusehen und deine Ausführungen zu lesen.

Und zehn Projekte Plus angefangen zu haben kennt eigentlich jeder. Ich fühle mich immer so als "ich Nähe alles fertig" Typ und habe ja auch ein Dutzend UFOs rumliegen. Und wenn du umziehst und dann eine größere Wohnung hast (?), dann hat du auch Platz für UFOs :lol:

Ich finde im Übrigen deine Recherchen immer sehr sehr nett zu lesen. Das ist ziemlich informativ und lehrreich.
Meet me where the Sky kisses the Sea - Octopus

Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: Hearthstone Kissen

Benutzeravatar
MissTungsten
**
**
Beiträge: 726
Registriert: 27. Sep 2015, 21:58
Webseite 1: misstungsten.blogspot.com
Wohnort: Amsterdam
Kontaktdaten:

Re: Miss Porter goes Miss Bennett

Beitrag von MissTungsten »

Sehr cool, hier schau ich gerne zu! Ich hab gerade auch ein Regencykleid in der Pipeline (also, der Stoff liegt hier, die Schnürbrust ist auch schon fertig, ich muss mich nur noch für ein Design fürs Kleid entscheiden) und kann ein bisschen Inspiration brauchen!

Magst du verraten welche Schnittmuster du so benutzt? Der Bodiced Petticoat sieht jedenfalls schonmal sehr gut aus! Meine eigenen Stays sind nach dem Short Stays Schnitt von Redthreaded genäht (deren Downloadschnitte kann ich übrigens definitiv empfehlen), auf Petticoat hab ich bis jetzt eigentlich erstmal verzichten wollen, aber wenn ich deinen so sehe komme ich dann doch auf den Geschmack.

Und ich muss deutlich widersprechen, ich finde nicht dass Regency automatisch wie schwanger aussieht - wenn's vernünftig gestylt und gut geschnitten ist tut es das nicht. Sieht man hier auch schon an dem Foto vom Petticoat finde ich, die Stays geben einen netten Pushup-Effekt und glätten die Figur ein wenig, dadurch sieht selbst der Petticoat schon nach griechischer Statue und eben nicht wie schwanger aus :up:
If the future isn't bright, at least it's colourful.

Benutzeravatar
Russandol
****
****
Beiträge: 1874
Registriert: 27. Jun 2003, 10:50
Postleitzahl: 8355
Land: Schweiz
Wohnort: Aadorf

Re: Miss Porter goes Miss Bennett

Beitrag von Russandol »

Empire sieht mit der richtigen Unterwäsche nicht schwanger aus!
Hier schau ich gern zu, auch wenn eigentlich Krinoline meine Lieblingszeit ist verschlägts mich doch immer wieder auch ins Empire :D
Niemand ist so wehrlos wie ein toter Autor oder Komponist gegenüber einem lebenden Regisseur

"Der ist Tenor, der kriegt nur ein Kostüm und dann Schnauze halten"

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1499
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56
Webseite 1: http://kostuemfrau.blogspot.de/
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland

Re: Miss Porter goes Miss Bennett

Beitrag von Miss Porter »

Priscylla hat geschrieben:
26. Jul 2020, 22:08
Und zehn Projekte Plus angefangen zu haben kennt eigentlich jeder. Ich fühle mich immer so als "ich Nähe alles fertig" Typ und habe ja auch ein Dutzend UFOs rumliegen. Und wenn du umziehst und dann eine größere Wohnung hast (?), dann hat du auch Platz für UFOs :lol:
Bis zur "endgültigen" Wohnung wird es vermutlich noch eine Weile dauern. Aber bis dahin habe ich vermutlich trotzdem so was wie ein Nähzimmer und da werde ich mich vermutlich auch austoben^^
Ich finde im Übrigen deine Recherchen immer sehr sehr nett zu lesen. Das ist ziemlich informativ und lehrreich.
Danke, das freut mich :)

MissTungsten hat geschrieben:
27. Jul 2020, 23:41
Sehr cool, hier schau ich gerne zu! Ich hab gerade auch ein Regencykleid in der Pipeline (also, der Stoff liegt hier, die Schnürbrust ist auch schon fertig, ich muss mich nur noch für ein Design fürs Kleid entscheiden) und kann ein bisschen Inspiration brauchen!

Magst du verraten welche Schnittmuster du so benutzt? Der Bodiced Petticoat sieht jedenfalls schonmal sehr gut aus! Meine eigenen Stays sind nach dem Short Stays Schnitt von Redthreaded genäht (deren Downloadschnitte kann ich übrigens definitiv empfehlen), auf Petticoat hab ich bis jetzt eigentlich erstmal verzichten wollen, aber wenn ich deinen so sehe komme ich dann doch auf den Geschmack.
Die Stays sind auch von Redthreaded. Das Einzige, was ich an dem Schnitt stört, ist, dass es Eingrößenschnitte sind. Ich musste an der Gesamtweite doch einiges raus nehmen und hätte gut eine, vielleicht sogar zwei Größen kleiner nehmen können - aber ich hab ein bisschen am Schnitt gebastelt, sodass der nächste Versuch (der definitiv kommen wird) sicher besser wird.

Der Bodiced Petticoat ist von Laughing Moon, ebenso der Spencer und das Frontklappenkleid.
Dann habe ich noch das Tageskleid mit Knopfverschluss im Rücken, ein Tageskleid mit hübscher Nahtführung im Rücken und Regency Accessoires (früher oder später braucht frau unbedingt eine Schute^^ und für die Elinor-Dashwood-Vibes eine Schürze).

Genäht habe ich davon bisher nur den Petticoat. Der Schnitt für das Tageskleid mit Knopfverschluss ist kopiert und das Oberteil-Futter zum Anprobieren genäht. Zu den anderen Schnitten kann ich also noch nichts sagen.

Und ich muss deutlich widersprechen, ich finde nicht dass Regency automatisch wie schwanger aussieht - wenn's vernünftig gestylt und gut geschnitten ist tut es das nicht. Sieht man hier auch schon an dem Foto vom Petticoat finde ich, die Stays geben einen netten Pushup-Effekt und glätten die Figur ein wenig, dadurch sieht selbst der Petticoat schon nach griechischer Statue und eben nicht wie schwanger aus :up:
Russandol hat geschrieben:
29. Jul 2020, 16:23
Empire sieht mit der richtigen Unterwäsche nicht schwanger aus!
Hier schau ich gern zu, auch wenn eigentlich Krinoline meine Lieblingszeit ist verschlägts mich doch immer wieder auch ins Empire :D
Es ist die Postition der Brust, die das macht. Selbst mit den Short Stays, unter denen mein Bauch ganz normal raus guckt, sehe ich nicht schwanger aus. In moderner Kleidung in Empire-Linie und mit moderner Unterwäsche sitzt die Brust einfach tiefer und da ist der Effekt ganz schnell da.

Kleiner Rant: Es heißt ja gern mal, dass die Empire-Linie ganz besonders toll und kaschierend für füllige Frauen sein soll. Und bei manchen Frauen stimmt das auch und die erhöhte Taille sieht super aus! Aber die Menschen, die diese Tipps geben, scheinen gern mal zu vergessen, dass unterschiedliche Körperformen nicht ab einer bestimmten Zahl auf der Waage verschwinden, sondern dass auch dicke Frauen eine mehr oder weniger ausgeprägte Taille, eine breite oder schmale Hüfte, breite oder schmale Schultern, eine große oder kleine Oberweite haben können - und das in unzähligen Kombinationen. Frauen sind keine formlosen, zu verhüllenden Blobs, wenn die Waage über eine gewisse Zahl klettert oder das Maßband das "kritische" Maß XY überschreitet. Bittedankeaufwiedersehen, Miss Porter, "starke Figur", schmale Schultern, große Brust, ausgeprägte Taille, starke Hüften, starkes Gesäß.

So, wo war ich?
Mit den Long Stays, die durch das Blankscheit alle Röllchen flach drücken und die Brust heben, und der glatten Front des Petticoat bin ich auf jeden Fall schon sehr glücklich (alles andere wäre auch irgendwie doof, nachdem ich so viel Geld für Schnittmuster ausgegeben habe :angel: )
Ich wollte schon immer mal mit einer antiken Statue verglichen werden :kicher:


Gestern habe ich neue Stoffe gekauft:
Blau-weißer, weicher Karo-Köper, royalblauer Kretonne und weißer Voile mit zarten orangen (oder ist es koralle?) Streifen (alles Baumwolle).
Der erste wird vermutlich das Tageskleid, für das ich das Futter schon zugeschnitten habe, der zweite das mit den schicken Nähten (eventuell kriegen die zur Betonung noch Paspeln) und der Voile ein etwas "abendkleidigeres" Modell aus dem Laughing-Moon-Schnitt. Einen einfarbig weißen Baumwoll-Voile habe ich auch noch, der könnte auch noch verwurstet werden - dafür "muss" ich dann aber vermutlich einen farbigen Petticoat nähen und/oder was drauf sticken. Zum Beispiel so was.


Aber jetzt muss ich mich erst mal wieder dem wahren Leben widmen aka Bewerbungen schreiben und meinen Umzug organisieren. Außerdem ist es zu warm, mit den schwitzigen Händen macht Nähen oder Schnitte machen keinen Spaß...
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1499
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56
Webseite 1: http://kostuemfrau.blogspot.de/
Postleitzahl: 6
Land: Deutschland

Re: Miss Porter goes Miss Bennett

Beitrag von Miss Porter »

In den letzten Tagen war ich hauptsächlich mit Schwitzen beschäftigt und mit dem Hochzeitsgastkleid.
Nebenbei wasche ich meine Stoffe vor.

Karo - Streifen-Voile - Kretonne
Bild

Außerdem habe ich dann doch jetzt schon ein neues Paar Stays zugeschnitten. Mit dem Nähen habe ich noch nicht angefangen, weil ich erst mal das Hochzeitsgastkleid fertig machen will (ich bin bloß gerade faul, was zu tun...).
Vermutlich muss ich Papa bitten, mir ein längeres Blankscheit zu machen (oder, wenn ich Zugang zur Werkstatt habe, selbst eins machen). Laut Schnittmuster brauche ich ein 14"/35cm langes, aber das reicht nicht bis nach ganz oben zwischen den Brüsten. Und soweit ich das aus verschiedenen Bildern erkennen kann, soll das Blankscheit aber bis ganz oben gehen und dafür reichen bei dem Schnittmuster 35cm nicht. Aber es war so angegeben, also hab ich es erst mal so gemacht :shrug:
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Antworten