Seite 1 von 1

Camperbus-Umbau - aber nur Teilzeit!

Verfasst: 30. Jul 2020, 15:33
von Morag vom Rabenholz
Hallo liebes Forum,

Mr. Strange, die Silberfüchsin und ich möchten gerne mal wieder Campen. Aufgrund der Patchworkfamilie haben wir ohnehin einen 8-Sitzer-Bus. Naja einen geleasten. Als wir kurz davor waren einen Camper zu mieten, viel es uns wie Schuppen aus den Augen, dass wir an unsere Bedürfnisse angepasst doch auch den eigenen Bus verwenden können - solange wir keine Spuren hinterlassen.

Wir mögen sowieso nicht im Bus zu kochen, Outdoorküche machen wir ja auch zu Hause am liebsten. Von Chemiecampingtoilette und Nasszelle sind wir auch nicht so begeistert - wild campen ist in D ohnehin nicht erlaubt. Also bleiben noch folgende Punkte:
  • Sonnenschutz und trockener Außenbereich -> hierfür werden wir ein Tarp über den Bus spannen.
  • Insektenschutz im Bus (damit man auch mal lüften kann) -> da will ich noch es aus dem großen IKEA-Mückennetz basteln
  • und der wichtigste Punkt: Verdunklung -> da habe ich mir jetzt einiges angeschaut. Von vorgefertigen Saugnapf-Konstruktionen (die aber alle nicht zu unserem Bus passen, bis hin zur individuell genähten Matten, die mit Magneten befestigt werden.
    Letzteres sprengt ziemlich das Budget. Darum habe ich jetzt kurzerhand Stoff und Magnete bestellt. Ich werde ja wohl noch so ein paar Rechtecke zusammenzimmern können.
    Damit alles Rückstandfrei weggeht werden die Fenster innen an den Rändern mit antistatischer Folie geschützt. Darauf klebe ich starke rechteckige Magnete. Die jeweiligen Metallplättchen dazu nähe ich in die Ränder meiner Sichtschutzmatten ein.
Soweit der Plan. Alles ist bestellt. Und los...

Re: Camperbus-Umbau - aber nur Teilzeit!

Verfasst: 30. Jul 2020, 17:05
von MadebyMyri
Ich campe hier mit.
Die selbstgebaute Magnetlösung interessiert mich. Auf lange Sicht soll unsere hässlichen Kutsche auch zu sowas herhalten. Und da es für citan nicht viele vorgefertigte teile gibt nehm ich alle Ideen mit

Re: Camperbus-Umbau - aber nur Teilzeit!

Verfasst: 30. Jul 2020, 17:29
von regenfrau
Oh, da setze ich mich mit meinem Campingstuhl direkt dazu. (Oder mache ich es mir doch lieber in der Hängematte bequem?)
Wir spielen nämlich gerade mit dem Gedanken, dass so ein eigener ausgebaute Bus doch was feines sein könnte. Allerdings werden wir uns für den nächsten Urlaub erstmal so ein Ding mieten.

Wollt Ihr Euch dann eine fertige Campingbox für den Bus kaufen oder alles selber bauen? Mich wundert gerade etwas, dass Deine To-do-Liste keine Schlafstatt umfasst. :gruebel:

Re: Camperbus-Umbau - aber nur Teilzeit!

Verfasst: 30. Jul 2020, 20:27
von Morag vom Rabenholz
:angel:

Die Schlafstatt habe ich nicht vergessen.

Wir können alle bis auf einen Sitz (fürs Kleinkind) ausbauen und haben dann ausreichend ebene Bodenfläche um unsere Matratze auszuklappen. Wahrscheinlich schmeißen wir nachts auch den Sitz raus vielleicht in eine kleines Zelt oder geschützt unter dem Tarp.

Mit der Methode hatten wir auch schon im Citroen vorher gute Erfahrungen. Der lange T6 hat noch 40 cm mehr Länge und ist ohne die Sitze wirklich vollkommen eben auf der Ladefläche (Citroen hatte da Schienen).

Da wir mit 15 Monate altem Kleinkind ohnehin keine Touren länger als 3-4 Tage machen wollen, wird es auch nicht wahnsinnig viel Gepäck geben.

Re: Camperbus-Umbau - aber nur Teilzeit!

Verfasst: 30. Jul 2020, 21:11
von regenfrau
Ah, ja das ergibt Sinn. :)

Re: Camperbus-Umbau - aber nur Teilzeit!

Verfasst: 30. Jul 2020, 21:18
von Jonathan Strange
  • Zapfanlage
  • Verstärker
  • Plattenspieler

Re: Camperbus-Umbau - aber nur Teilzeit!

Verfasst: 2. Aug 2020, 21:31
von Morag vom Rabenholz
Bis auf den Stoff ist jetzt fast alles an Material da.

Der erste Busausflug soll aber schon nächsten Freitag starten, daher denke ich, dass es realistischer ist, wenn wir nochmal den einfachen Dittevorhang verwenden, den ich für den Vorgängers genäht habe.

Trotzdem möchte ich mir schon mal Papierschablonen erstellen.
Und wahrscheinlich mache ich das ganze doch eher doppellagig, so dass es nach außen weiß/hell ist.

Re: Camperbus-Umbau - aber nur Teilzeit!

Verfasst: 5. Aug 2020, 12:15
von Morag vom Rabenholz
Die Teile sind alle da, aber ich werde von einigen Problemen ausgebremst.
Im wesentlichen Zeit. Wenn die kleine in der Kita ist, ist der Bus nämlich mit Mann bei der Arbeit. Daher habe ich dann keine Möglichkeit die Papierschablonen anzufertigen. Und dann muss erst mal das Kind bespaßt und zu Bett gebracht werden und dann bin ich auch müde :(