Operation sexy Backstage-Schwarz (+ Cosplay-Glowup oder so)

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1880
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56

Re: Operation sexy Backstage-Schwarz

Beitragvon Miss Porter » 17. Sep 2021, 17:44

MissTungsten hat geschrieben:
17. Sep 2021, 16:59
Aber ich finde vor allem die Kombi mit der Schnürbrust hat echt Potential, gefällt mir total gut. Hat was von Piratenbraut. :kicher:
Und du siehst total sympathisch aus und ich habe dezenten Haar-Neid :yes:

Ich vermute, dass das vor allem deswegen so gut passt, weil es einigermaßen die gleiche Epoche ist - im Gegensatz zum Korsett, das locker 100 Jahre "zu spät" fürs Hemd ist :kicher:
Und damit kann ich mich, weil die Schnürbrust im Gegensatz zum Korsett nur bis zur Taille geht, auch echt gut bewegen, was von Vorteil ist, wenn ich in kürzester Zeit zwischen "Hier eine Corsage schließen", "hier einen Reißverschluss zu machen" und "hier in Schuhe helfen" wechseln muss.

Piratenbraut? Nehme ich :up: :kicher:

Und nachdem ich vorher noch nie was von Monogrammschablonen gehört habe, sprangen sie mir gestern direkt schon wieder im Knopfparadies in die Augen. Leider scheint es meine Kombi nicht zu geben, sondern nur die umgedrehten Initialen (also BA statt AB). Ich bin hart am überlegen, zumal ja mein Bruder die gleichen Initialen hat....
Ich hab meine bei ebay gefunden. Man muss da leider manchmal diverse Kombinationen aus "Monogrammschablone" oder "Wäscheschablone" und den Buchstaben mit und ohne Leerzeichen dazwischen ausprobieren und dann Glück haben...
Ich weiß gar nicht mehr, woher ich die kenne. Gut möglich, dass ich die im Freilichtmuseum Hessenpark kennengelernt habe, aber mit Sicherheit kann ich es nicht mehr sagen. Jedenfalls hat es mich irgendwann gepackt und ich musste unbedingt so ein Teil haben :lol:


Als nächstes kommt vermutlich die Chemise und dann eine Schnürbrust. Oder zwei? Oder kriege ich es hin, die zum Wenden zu machen, eine Seite schwarz, eine Seite rot?
Ich habe den Hosenrock, dessen Schnitt ich eventuell modifizieren kann, anprobiert und er passt (wieder). Den Bund will ich etwas anders gestalten und ich werde die Beine wohl 5cm kürzen, aber das sollte in der Theorie relativ schnell gehen.
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Florence
**
**
Beiträge: 452
Registriert: 21. Apr 2017, 18:15

Re: Operation sexy Backstage-Schwarz

Beitragvon Florence » 17. Sep 2021, 22:28

Ich hab hier noch ein zartrosa Leinen liegen und liebäugel jetzt auch mit einem Piratenhemd...

Wie funktioniert das mit der Monogrammschablone? Wie werden die Buchstaben auf den Stoff übertragen? Und dann nachgestickt?

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1880
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56

Re: Operation sexy Backstage-Schwarz

Beitragvon Miss Porter » 18. Sep 2021, 09:56

Florence hat geschrieben:
17. Sep 2021, 22:28
Ich hab hier noch ein zartrosa Leinen liegen und liebäugel jetzt auch mit einem Piratenhemd...

Tu es! :kicher:

Wie funktioniert das mit der Monogrammschablone? Wie werden die Buchstaben auf den Stoff übertragen? Und dann nachgestickt?
Ich hab meine hier ganz schnöde mit dem Kreidestift übertragen.
Miss Porter hat geschrieben: Bild
Aber ich habe auch von Kreidestaub vom Spitzen benutzt oder Lidschatten :angel:
Historisch hat man das, soweit ich weiß, mit flüssiger Farbe und Pinsel gemacht (https://www.industriemuseum-elmshorn.de ... -mai-2018/).

Gestickt ist mein Monogramm mit Spaltstich.
Gesehen habe ich auch schon Kreuzstich (dafür sind auf meiner Schablone auch zwei Vorlagen) und ganz schmalen Plattstich - aber heutzutage sind einem da ja keine Grenzen gesetzt und man kann sicher auch Rückstich oder Kettenstich nehmen oder was einem eben gefällt.

Miss Porter hat geschrieben: Als nächstes kommt vermutlich die Chemise und dann eine Schnürbrust. Oder zwei? Oder kriege ich es hin, die zum Wenden zu machen, eine Seite schwarz, eine Seite rot?
Ich schrieb ja zum Glück "vermutlich" - ich sollte wohl eher erst das Cosplay fertig ändern. Nicht nur, dass ich mir dann keine Gedanken mehr machen muss, ob ich rechtzeitig fertig werde, sondern auch, weil ich es dann nicht mehr im Weg liegen habe :angel:
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Florence
**
**
Beiträge: 452
Registriert: 21. Apr 2017, 18:15

Re: Operation sexy Backstage-Schwarz

Beitragvon Florence » 18. Sep 2021, 15:15

Miss Porter hat geschrieben:
18. Sep 2021, 09:56

oder Lidschatten :angel:
That's so smart!

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1880
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56

Re: Operation sexy Backstage-Schwarz

Beitragvon Miss Porter » 19. Sep 2021, 20:16

Bild

So viel zum Thema "schwarz"...
Aber heute habe ich das Cosplay, das neulich abgesteckt wurde, geändert.

Bild

It has pockets.

Dummerweise überlege ich jetzt, ob ich noch neue/"bessere" Schichten für unters Korsett mache, falls wir nicht nur "Auf diesen Tag hab ich gewartet"-, sondern auch "Unbekannt"-Fotos machen wollen. Wobei ich dafür ja eigentlich noch einen Tarzan bräuchte... :gruebel:

Vorerst kommt jetzt aber wirklich erst mal wieder schwarz.
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1880
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56

Re: Operation sexy Backstage-Schwarz

Beitragvon Miss Porter » 21. Sep 2021, 17:19

Allein, dass das Oberteil an der Puppe mal problemlos zu ging...

Bild

Das geht jetzt nicht mehr. Außerdem habe ich den "Gürtel" ergänzt.

Jetzt muss ich mich noch für einen Hut entscheiden und dafür, ob ich eine Perücke aufziehe oder meine eigenen Haare benutze.



So, aber zurück zum Schwarz.

Bild

Ich mag diese Schnitte, die auf Rechtecken basieren.
Von dem Hemd und der Chemise habe ich nur eine Hand voll Verschnitt.

Bild

So weit schon mal tragbar, aber an den Saum und die Ärmel soll noch Spitze. Und bei den Ärmeln muss ich noch entscheiden, ob ich sie am Saum so weit lasse oder noch mit Gummiband raffe.
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Florence
**
**
Beiträge: 452
Registriert: 21. Apr 2017, 18:15

Re: Operation sexy Backstage-Schwarz

Beitragvon Florence » 21. Sep 2021, 21:08

Kaum zu glauben dass das nur aus Rechtecken und Dreiecken besteht.
Sitzen die Schulternähte jetzt nach vorne verschoben, wo der Ausschnitt vorne weiter ist als hinten? Oder hast du hinten enger gerafft?

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1880
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56

Re: Operation sexy Backstage-Schwarz

Beitragvon Miss Porter » 21. Sep 2021, 22:05

Schulternähte in dem Sinn gibt es nicht, es ist eher wie Raglanärmel.
Ich habe den Ausschnitt vorne und hinten jeweils noch ein bisschen abgerundet - inspiriert ist der Schnitt von diesem Pin, ich habe nur die Maße etwas angepasst (ich wollte beispielsweise keine 90cm langen Ärmel).

Wie ich das aber am geschicktesten raffe, muss ich noch mit der Zeit rausfinden. Für den ersten Trageversuch habe ich einfach nur das Band festgezogen, um zu gucken, wie es grundsätzlich aussieht.

Nach den zwei Teilen aus dem Batist habe ich jetzt allerdings einen ganz blöden kleinen Rest vom Stoff übrig - mal schauen, was ich da noch sinnvoll draus mache.
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Florence
**
**
Beiträge: 452
Registriert: 21. Apr 2017, 18:15

Re: Operation sexy Backstage-Schwarz

Beitragvon Florence » 21. Sep 2021, 22:07

Ah, ich verstehe. Ich dachte der Körper wäre ein Rechteck und die Ärmel dann ab Schulterbreite drangesetzt.

Benutzeravatar
Thalliana
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3390
Registriert: 27. Apr 2010, 19:13

Re: Operation sexy Backstage-Schwarz

Beitragvon Thalliana » 22. Sep 2021, 07:40

Und zack, gleich mal den Schnitt gepinnt :mrgreen: .
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!
Ich wär so gern ein Wikinger - Mein Blog

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1880
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56

Re: Operation sexy Backstage-Schwarz

Beitragvon Miss Porter » 26. Sep 2021, 20:45

Von den sehr einfachen Schnittteilen kommen wir jetzt zu deutlich komplizierteren.

Bild

In etwa zwei Stunden habe ich den Schnitt nach Anleitung konstruiert.
Ich habe mich dabei nicht komplett an die Verteilung der Maße gehalten, die für meinen Brustumfang angegeben ist, und mich daran versucht, die Verteilung an die Besonderheiten meiner Figur anzupassen. Ob das geklappt hat, werden wir sehen.
Bisher sieht es noch ein bisschen komisch aus :lol:
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Sisu
***
***
Beiträge: 975
Registriert: 19. Jan 2010, 10:34

Re: Operation sexy Backstage-Schwarz

Beitragvon Sisu » 28. Sep 2021, 23:40

Das sieht sehr spannend aus! Ich hoffe, es passt!

Benutzeravatar
Kuhfladen
Brücken-Offizier:in
Brücken-Offizier:in
Pronomen: Sie/ihr
Beiträge: 7416
Registriert: 11. Jan 2011, 17:08

Re: Operation sexy Backstage-Schwarz

Beitragvon Kuhfladen » 29. Sep 2021, 06:28

Oh das sieht alles so cool aus und wow dein Cosplay sitzt bombastisch und steht dir auch noch so großartig!

Das schwarze Shirt mit der Spitze sieht sogar ziemlich alltagstauglich aus, voll gut!
Und das Piratenhemd ist auch toll geworden!
Sehr schöne Sachen machst du hier :yes:
als mod schreibe ich grün

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1880
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56

Re: Operation sexy Backstage-Schwarz

Beitragvon Miss Porter » 29. Sep 2021, 09:48

Danke euch :bussi:
Ich brauche dringend einen Job, bei dem ich mich auch mal schön anziehen kann statt immer nur praktisch :lol: dann hätte ich ein bisschen mehr von meinen Klamotten...

Noch 11 Tage bis Koffer packen.
Die Schnürbrust sollte ich bis dahin fertig kriegen und ich plane, auch den Hosenrock wenigstens noch anzufangen.

Die restlichen Pläne/Ideen kann ich dann bis Januar noch machen. Oder bis April. Oder bis Juli.

Ich muss ja auch nicht alle 10 Oktober-Vorstellungen in komplett neu genähten Sachen verbringen, ich besitze ja durchaus einiges an schwarzen Klamotten, die ich dazu oder auch ganz ohne die neuen Sachen kombinieren kann und trotzdem werde ich schwarz und süß oder sexy angezogen sein. Zum Beispiel habe ich inzwischen massenweise interessante Strumpfhosen, die ich mit Kleid/Rock/Shorts kombinieren kann: Netz, Glitzer, Spitze, Muster...

So kann es beispielsweise geben:
- Shorts, Netzstrumpfhose, Piratenhemd, Schnürbrust
- Hosenrock, Spitzenstrumpfhose, Top mit Bänder detail am Ausschnitt
- gemusterte Kniestrümpfe, Caprileggings, Tellerrock, Carmen-Shirt
- Tellerrock mit Piratenhemd und Schnürbrust plus interessante Strumpfhose
- Glitzerstrumpfhose, Shorts, Chemise, Korsett
- Kniestrümpfe, Caprileggings, Chemise, Schnürbrust
- Strumpfhose, kurzes Jerseykleid
- Skinnyjeans mit Flügelärmel-Shirt
- Skinnyjeans mit Shirt mit tiefem Wickelausschnitt
- Shorts, Strumpfhosen, Piratenhemd mit Gürtel
Und das sind ja noch nicht mal alle möglichen Kombinationen. Wenn mir mal weder nach süß noch nach sexy ist, gibt es ja auch noch die "Standard-Option" Jeans und T-Shirt. Ist nicht so, dass ich keine schwarzen Klamotten besitze :angel:
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1880
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56

Re: Operation sexy Backstage-Schwarz

Beitragvon Miss Porter » 29. Sep 2021, 21:09

Bild

So ist der aktuelle Stand.
Die Teile sind zusammengenäht und die Tunnel in den Rückenteilen sind gesteppt.
Dafür musste ich die Träger noch mal abtrennen, die ich zuerst zwischen den beiden Lagen mitgefasst hatte, da die Tunnel zum Teil nur dort eine Öffnung haben. Also muss ich mir überlegen, wie ich das jetzt mit den Trägern mache. Entweder muss ich diese Naht versäubern oder ich schneide noch ein zweites Paar Träger zu und fasse dann die Schulternaht zwischen zwei Träger.

Wie ich die Träger mit dem Vorderteil verbinde, muss ich mir auch noch überlegen. Dazu ist in dem Buch nichts geschrieben und ich vermute, dass das historisch einfach mit Nadeln gesteckt wurde. Das ist mir fürs "moderne" Tragen aber zu gefährlich (ich kenne mich, ich mach mich kaputt damit...). Also was machen? Der Schnitt ist so geplant, dass da eine Überlappung ist, also wäre theoretisch ein Knopf möglich. Für eine Schnürung ist die Überlappung eher unpraktisch, aber abschneiden wäre ja recht einfach möglich.
Zum Glück habe ich für diese Entscheidung noch etwas Zeit, da bin ich nämlich noch sehr unsicher.

Als nächstes kommen dann die Tunnel auf dem Vorderteil dran und dann kommen die Stäbe rein.
Hoffentlich muss ich dafür nicht auch wieder was abtrennen...


Schnitt kopieren und Übergänge schön machen: ~45min
Zuschnitt: ~45min
Nähen (mit Quatschen im Rittersaal): 2 Stunden

Macht bisher also etwa 5 1/2 Stunden.

Morgen bin ich ziemlich lange unterwegs, dabei bin ich gerade so motiviert, weiterzumachen...
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: lelith und 25 Gäste