Hochadel im 14. Jahrhundert

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

Benutzeravatar
Havoc
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5923
Registriert: 2. Mai 2006, 12:53

Hochadel im 14. Jahrhundert

Beitragvon Havoc » 17. Sep 2021, 22:03

Dann wage ich es doch mal mit einem WIP, nachdem ich ja fast dazu genötigt wurde :lol:

Ich jabe beschlossen, das Mittelalter-Hobby wieder zu intensivieren und meine bisherige Darstellung (Prostituierte im 15. Jahrhundert) komplett über den Haufen zu werfen und ans andere Ende der Gesellschaft zu wandern. Hochadel soll es werden.
Genauer: Anna, Burggräfin von Magdeburg, Gräfin von Hals (und später noch Gräfin von Truhendingen, aber ich beschränke mich auf die Zeit bis 1375).

Anna wurde um 1340/45 als Tochter von Burchard I, Burggraf von Magdeburg, Graf zu Hardegg und Retz, und Anna von Schlesien-Troppau geboren. In jungen Jahren kam sie wohl an den Hof des Kaisers Karl IV nach Prag, da sie von diesem nach damaligem Brauch 800 Schock großer Prager Pfennige als Aussteuer erhalten hat.
Am 21.10.1360 wird Anna als Gemahlin des Grafen Leopold von Hals erwähnt. Nach dessen Tod einigte sie sich mit ihrem Bruder über ihre Erbansprüche.
1379 heiratete sie Johann von Truhendingen, den sie ebenfalls überlebt. Sie starb wohl um 1394/95, der genau Zeitpunkt ist nicht bekannt.

Soviel also zum eher dürftigen geschichtlichen Hintergrund.

Meine Darstellung bezieht sich auf die Zeit zwischen 1360 und 1375, als sie mit dem Grafen von Hals verheiratet war.
Recht viel meiner bisherigen Kleider werde ich nicht nutzen können, jedenfalls nicht ohne ein paar Änderungen.

Was habe ich nun geplant?
Natürlich viele Kleider :lol:
1. Vor Jaaahren habe ich über's Forum petrolfarbene Dupionseide gekauft und daraus ein Höllenfenster-Kleid genäht. Ja, Dupionseide ist jetzt nicht ganz so historisch korrekt, aber zu schade zum Wegwerfen.
Das Kleid hatte ich damals mit einem Baumwollmix halb gefüttert. Dieses Futter soll nun raus und durch safrangelbes Leinen ersetzt werden. Dee Stoff liegt bereits hier herum.
2. Aus petrolfarbenem Wollstoff soll eine Cotehardie werden, mit Messingknöpfen in Eichelform. Stoff liegt schon hier, Eicheln kommen in den nächsten Tagen.
3. Darüber soll es irgendwann mal einem Surcot in Orangerot geben, dee mit unzähligen goldfarbenen Eichenblättern als Flitter geschmückt wird. Farbe des Futters ist hier noch unklar. Material hab ich hier noch gar nichts.
4. Höllenfenster-Kleid aus blaugrauem Damast, pinkes Futter und dunkelbraune Verbrähmung aus Kaninchenfell. Material habe ich hier komplett beisammen.
5. Wenn mich der Wahnsinn dann vollkommen erreicht hat, wird es einen heraldischen Surcot geben. Eine Seite in den Farben der Grafschaft Hals, die andere Seite mit dem Wappen dee Burggrafen von Magdeburg. Wichtige Info dazu: im Rahmen meiner Darstellung darf ich das Wappen dee Burggrafen von Magdeburg führen, ich habe dazu die schriftliche Genehmigung des Hauses Wettin.
Das Kleid soll, falls ich mal einen Lottogewinn übrig habe, aus Seidendamast entstehen. Aber das liegt wohl noch weit in der Zukunft.

Kleinere Basteleien wird es auch noch geben. Einen Rosenkranz zum Beispiel. Das Kreuz dafür ist bereits bestellt, ich bin mir nur noch nicht sicher, welche Perlen ich nehmen soll.
Einen neuen Gürtel wird's auch geben. Einen roten Lederriemen, Schnalle und Riemenzunge hab ich schon, fehlen noch Beschläge (schon bestellt) und Nieten.
Außerdem wird es einen bestickten Almosenbeutel und eine einfache Leinentasche geben.

Einiges werde/muss ich kaufen. Schuhe zum Beispiel. Die sollen, passend zum Gürtel, ebenfalls rot sein. Alle benötigten Metallteile werden auch gekauft.

Soweit vorerst mal meine Pläne. Werden wohl nach und nach noch erweitert :lol:

We are bruised, we are broken,
But we are goddamn works of art!



Ich war Niamh

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1876
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56

Re: Hochadel im 14. Jahrhundert

Beitragvon Miss Porter » 17. Sep 2021, 22:16

Ich bin super gespannt auf deine Projekte und mache es mir auf dem imaginären Zuschauersofa bequem.
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
Florence
**
**
Beiträge: 447
Registriert: 21. Apr 2017, 18:15

Re: Hochadel im 14. Jahrhundert

Beitragvon Florence » 17. Sep 2021, 22:26

Das wird toll!

Benutzeravatar
eichenfuerstin
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 10081
Registriert: 12. Jun 2006, 09:17

Re: Hochadel im 14. Jahrhundert

Beitragvon eichenfuerstin » 18. Sep 2021, 06:35

Freu mich auf Deine Projekte und schlepp mal mein Sitzkissen hier rein :)

Benutzeravatar
Coke
***
***
Beiträge: 996
Registriert: 7. Apr 2008, 17:34

Re: Hochadel im 14. Jahrhundert

Beitragvon Coke » 18. Sep 2021, 07:26

Ich setz mich auch gespannt dazu. Wenn ich Mal groß bin, will ich auch eine historische Darstellung haben und nicht nur Ambiente.
Ü ist ein unfreundlicher Buchstabe

Benutzeravatar
KimKong
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2728
Registriert: 5. Jul 2006, 18:41

Re: Hochadel im 14. Jahrhundert

Beitragvon KimKong » 18. Sep 2021, 07:36

Das klingt echt spannend!
Wie stellst du die Farben zusammen, gibt's Gemälde, Beschreibungen von ihr, oder guckst du nach generellen Darstellungen aus der Zeit? :)
The Wheel of time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again. In one Age, called the Third Age by some, an Age yet to come, an Age long past, a wind rose in the Mountains of Mist... RIP Robert Jordan

Benutzeravatar
Bluemoon
****
****
Pronomen: von der Seifenblase
Beiträge: 1743
Registriert: 23. Okt 2005, 21:19

Re: Hochadel im 14. Jahrhundert

Beitragvon Bluemoon » 18. Sep 2021, 07:38

Wie ein geführter Ausflug in eine andere Welt. <3
Und dann auch noch über Magdeburg! :)

*kantenBrotSchnapp&dazusetz*
Umwege erweitern die Ortskenntnis.

Wenn man könnte, wie man wöllte,
müsste man nicht wollen, was man kann.

Benutzeravatar
bara-chan
****
****
Beiträge: 1790
Registriert: 18. Apr 2011, 14:00

Re: Hochadel im 14. Jahrhundert

Beitragvon bara-chan » 18. Sep 2021, 08:53

Ich bin auch sehr gespannt, in der Zeit kenne ich mich nämlich so gar nicht aus :)

Benutzeravatar
Havoc
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5923
Registriert: 2. Mai 2006, 12:53

Re: Hochadel im 14. Jahrhundert

Beitragvon Havoc » 18. Sep 2021, 09:40

KimKong hat geschrieben:
18. Sep 2021, 07:36
Das klingt echt spannend!
Wie stellst du die Farben zusammen, gibt's Gemälde, Beschreibungen von ihr, oder guckst du nach generellen Darstellungen aus der Zeit? :)
So wie's aussieht muss ich mich generell an der Mode des 14. Jahrhunderts orientieren, mir ist zumindest bisher kein Gemälde von ihr bekannt, leider.
Um den Bezug zu den Magdeburger Burggrafen herzustellen, werde ich mich vor allem bei Verzierungen an den Wappenfarben rot und weiß orientieren bzw. überhaupt das Wappen (mit bereits erwähnter Erlaubnis) als Deko-Element tragen.

A propos Wappen: es gibt verschiedene Darstellungen davon, aber so ähnlich sollte es aussehen


Ach ja, und das war mein erster Ausflug ins 14. Jahrhundert. Der Schnitt des Kleides passt nicht und die Tasche erst recht nicht...

We are bruised, we are broken,
But we are goddamn works of art!



Ich war Niamh

Benutzeravatar
Sisu
***
***
Beiträge: 968
Registriert: 19. Jan 2010, 10:34

Re: Hochadel im 14. Jahrhundert

Beitragvon Sisu » 18. Sep 2021, 17:27

Ein spannender WIP, der jetzt schon Sehnsucht macht, auch mal so schöne Gewandung zu nähen und zu tragen. Ich freue mich schon!

Benutzeravatar
Thalliana
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3372
Registriert: 27. Apr 2010, 19:13

Re: Hochadel im 14. Jahrhundert

Beitragvon Thalliana » 20. Sep 2021, 07:51

Hier guck ich zu :D. Ich bin ja eigentlich dem Frühmittelalter verfallen, aber Höllenfensterkleider sind toll, die machen so eine schöne Figur :).
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!
Ich wär so gern ein Wikinger - Mein Blog

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie/they
Beiträge: 7991
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Kontaktdaten:

Re: Hochadel im 14. Jahrhundert

Beitragvon Zetesa » 20. Sep 2021, 10:58

Ui, so ein schönes Projekt. Hier schau ich auf gerne zu.
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
Havoc
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5923
Registriert: 2. Mai 2006, 12:53

Re: Hochadel im 14. Jahrhundert

Beitragvon Havoc » 20. Sep 2021, 13:29

Bei so vielen Zuschauern werd ich ja glatt nervös :oops:

Ich hab mal mein Seidenkleid rausgesucht. Wie gesagt, den Stoff hab ich vor sehr langer Zeit über's Forum gekauft. Futter ist ein billiger Baumwollmix :oops: Aber meine Motivation ging damals schon so langsam flöten, weil's in dem Verein einfach Perlen vor die Säue gewesen wäre.

Ein Test hat gezeigt, das Kleid passt noch halbwegs. Allerdings gab es in der Wohnung meines Ex ein ziemliches Mottenproblem, wie man am zweiten Bild sehen kann.
Da steh ich nun vor der Frage, wie ich das Loch am besten zumache: das Kleid minimal kürzen und ein Stück Seide hinter das Loch nähen oder das Wappen der Burggrafen von Magdeburg applizieren? Für letzteres hätte ich schon Seidenstickgarn da...

Aif dem dritten Bild sieht man das alte Futter und den Stoff für das neue, Farbe hab ich zufällig fast exakt getroffen :kicher: Die Einfassung mit Schrägband wird es künftig auch nicht mehr geben.
Nächster Schritt wird jetzt sein, das alte Futter rauszutrennen. Sobald das Wusel mich lässt :lol:

We are bruised, we are broken,
But we are goddamn works of art!



Ich war Niamh

Benutzeravatar
Lexi
****
****
Beiträge: 1309
Registriert: 2. Jan 2006, 15:48
Kontaktdaten:

Re: Hochadel im 14. Jahrhundert

Beitragvon Lexi » 21. Sep 2021, 09:08

Da hast du ja einiges zu tun :) Klingt sehr spannend, da setz ich mich auch dazu.
Mein Livejournal

Jede Erinnerung ist ein einzelner Diamant in der Schatzkiste deines Lebens.

Benutzeravatar
Havoc
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5923
Registriert: 2. Mai 2006, 12:53

Re: Hochadel im 14. Jahrhundert

Beitragvon Havoc » 22. Sep 2021, 13:35

Das Schrägband am Seidenkleid ist mittlerweile fast weg, Fotos gibt's, wenn das Kleid ganz "nackig" ist :kicher:


Aber noch eine kurze Zwischenmeldung:
Meine Eichelknöpfe sind da 🤗
Die müssen zwar noch ein wenig warten, bis sie verarbeitet werden, aber ich bin verliebt
Großer Minuspunkt: sie waren einzeln in Plastik verpackt


We are bruised, we are broken,
But we are goddamn works of art!



Ich war Niamh


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste