WOLLen wir weiter 2022

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

MadebyMyri
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2158
Registriert: 14. Jul 2014, 12:58
Kontaktdaten:

WOLLen wir weiter 2022

Beitragvon MadebyMyri » 1. Jan 2022, 08:51

Ich bin Mal so frei und eröffne 2022.
Herzliche WOLLkommen ihr Wollkuschler, Stashhüter, und Wollsüchtig aller Art!
mein Blog ist wiederbelebt und ich werde zukünftig dort Tutorials und Schnittmuster für Kinderkram veröffentlichen
http://le-saucisson.blogspot.fr/

MadebyMyri
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2158
Registriert: 14. Jul 2014, 12:58
Kontaktdaten:

Re: WOLLen wir weiter 2022

Beitragvon MadebyMyri » 1. Jan 2022, 09:08

Und hier sind meine Ziele für 2022:

Keine fertigen Garne kaufen.
Was gebraucht wird wird gesponnen. Was noch da ist wird aufgebraucht. Einzige Ausnahme; eventuell kettgarne fürs Weben.

Laufende Projekte:
- Salem Hooded Jacket aus Texel und Merino. Muss nur noch die Kapuze ran
- Orchids Shawl: ça 50% fertig... Muss aber noch Kaschmir spinnen ( und vorher zupfen)

Wollstash:
Ich drücke es Mal so aus: gut dass man es in Kisten kompaktieren kann, sonst wäre kein Durchkommen im Handarbeitszimmer!
Geschätzt 4-5 Vliese gewaschen (plus ungewaschenes im Gartenhaus)
Plus eine Kiste mit gekauften Kammzügen
mein Blog ist wiederbelebt und ich werde zukünftig dort Tutorials und Schnittmuster für Kinderkram veröffentlichen
http://le-saucisson.blogspot.fr/

Benutzeravatar
Morathi
****
****
Beiträge: 1533
Registriert: 9. Sep 2003, 18:56

Re: WOLLen wir weiter 2022

Beitragvon Morathi » 1. Jan 2022, 14:18

So, ich zieh dann also mal mit 14,3k hier ein :mrgreen:

Mein langfristiges Ziel, unter 10kg zu kommen, ist zwar ziemlich unwahrscheinlich dieses Jahr zu erreichen (ich verstricke im Schnitt 2,5-3,5kg pro Jahr) aber dafür ist es ja langfristig angelegt. Da das Projekt Hausbau und Umzug ansteht, gehe ich davon aus, nicht wirklich viel zu schaffen. Deshalb setze ich mir erst mal nur wenige und hoffentlich realistische Ziele:
- die für 2021 versprochene Jacke für meinen Mann
- Jacke & Mütze für meine Nichte
- die 4 obligatorischen Geburtstags- und Weihnachtssocken für Freundin & Mutter
- die als Nebenbei-Projekt angefangenen Armstulpen fertig stellen

und ganz eventuell wäre es noch schön, den für mich geplanten Alpaka-Cardigan zu schaffen.

Für all das hab ich das Material in 2021 gekauft oder war ohnehin schon vorhanden. Allerdings habe ich noch einen Tausendschön-Gutschein der eingelöst werden will. Aber wenn ich es schaffe, da nicht zu eskalieren, sollte ich hoffentlich mit einem Minus abschließen können.
it takes courage to grow up and become who you truly are [e. e. cummings]

ravelry und pinterest

infinity
*
*
Beiträge: 128
Registriert: 26. Apr 2013, 11:58

Re: WOLLen wir weiter 2022

Beitragvon infinity » 1. Jan 2022, 15:50

Ich ziehe hier auch mal wieder ein :mrgreen: Ich bin keiner der Menschen, die ihren Stash wiegen oder darüber Buch führen, aber Ziele habe ich trotzdem.

Stash im Allgemeinen:
* ich habe insgesamt 2 Kisten für Wolle und 1 für Spinnfasern, das muss reichen, ich kann also nur Wolle kaufen, wenn in den Kisten noch Platz ist.
* ich habe wirklich genug Sockenwolle und "oh hey ich kaufe mal einen (1) Strang dieser schönen bunten Wolle, was stricke ich jetzt daraus?", wenn überhaupt, sollte ich also eher dickere Wolle und ggf. Pullovermengen kaufen.

Laufende Projekte:
* Victorian Neck Cozy
* diverse Sockenprojekte (auf die ich im Moment nicht so viel Lust habe, aber irgendwann trifft mich auch wieder die Inspiration zum Sockenstricken)
* Lacetuch (ja immer noch das gleiche, 2022 soll es endlich mal fertig werden)
* dann liegt hier noch ein Schalprojekt, das ich 2017 mal angefangen habe und auch mal fertigstricken könnte.

Geplante Projekte:
* einen Pulli für mich, über das Muster muss ich aber noch nachdenken
* Beinstulpen
* fingerlose Handschuhe
* ich liebäugele mit dem Gedanken, mir einen Bezug für einen Spitzensonnenschirm zu stricken. Warum? Weil ich es kann.

Spinnen:
* sollte ich auch mal wieder. Ich habe ein Lacegarn in Arbeit, das ich dieses Jahr gerne fertigbekommen würde, und überhaupt möchte ich dieses Jahr gerne mal mehr spinnen.
* und auch wenn ich nicht besonders gut spinne, will ich auch mal meine handgesponnene Wolle verarbeiten.

Ansonsten liebäugele ich wirklich mit der Idee, mir mal einen Webrahmen zuzulegen, weil ich sehr dringend noch mehr Hobbies brauche :gruebel: Wenn ich es tue, zeige ich euch natürlich auch gerne die Ergebnisse!

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4689
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45

Re: WOLLen wir weiter 2022

Beitragvon Amhrán » 1. Jan 2022, 15:56

*Zeug reinschlepp* *Teekanne und Sitzkissen verteil*
Bin auch wieder dabei. Noch weniger konkrete Pläne als sonst ausser: es muss Spaß machen!
Socken hab ich fürs erste genug, die werden wohl eher nur für Geschenke entstehen. Auf jeden Fall kann ich noch ein paar schwarze Basics brauchen. Und was grünes hab ich auch noch zum verarbeiten.

Als erstes ist aber noch eine leichte Strickjacke für meine Mama dran. Hab ihr zu Weihnachten Wolle geschenkt und eine Auswahl an Anleitungen zum aussuchen :D
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)

mischa
*
*
Beiträge: 213
Registriert: 27. Mai 2015, 23:23

Re: WOLLen wir weiter 2022

Beitragvon mischa » 1. Jan 2022, 16:46

Ich möchte mich dieses Jahr auch beteiligen, auch wenn mein Wollberg für viele vermutlich eher ein putziger, kleiner Hügel ist - knapp 5kg Wolle vorwiegend in Pullovermengen, und dazu das ein oder andere Knäuel Sockenwolle.

Mein Problem ist weniger die Menge, sondern das ich zwischendrin sehr lange mit dem Stricken pausiert habe (Gelenkprobleme und keine Zeit) - und mich dann entsprechend an der ewig eingelagerten Wolle irgendwann schlichtweg übersehen hatte. Letztes Jahr hab ich mich schonmal gezwungen einen schlichtschwarzen Cardigan zu stricken (und war schon stolz, das ich das auch durchgezogen habe, obwohl ich zwischendrin sogar das halbe Ding ribbeln musste!), sowie etliches an obskuren Rest- und Einzelknäulen in Decken für die Miezen verstrickt habe.

Seitdem läuft es auch wieder gut, ich hab Weihnachten eine Jacke angeschlagen, und bin schon etwa bei der Hälfte - die Wolle ist sicher schon 5 Jahre alt und zweimal mit umgezogen.

Mein Ziel ist also, die alte Wolle möglichst endlich zu verarbeiten, und dann erst neue zu kaufen wenn wieder etwas weg ist (etwas über ein kg "darf" ich schonmal).

Ich nenne es Disziplinstricken 8-)
2022
+ 0 |- 650 (g Wolle)
+ 0 |- 0 (m Stoff)

chaotic
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5328
Registriert: 31. Jan 2008, 11:52

Re: WOLLen wir weiter 2022

Beitragvon chaotic » 1. Jan 2022, 17:56

Ich bin auch mal wieder dabei. *nimmt sich ein Sitzkissen und bringt die eigene Teetasse mit*

Ziel: immer weiter stricken und spinnen.
Ich hab gerade Socken angeschlagen, die sollen dieses Jahr noch fertig werden. Außerdem will ich mir schon längst einen Cowl stricken, der ist in der Arbeit deutlich praktischer als Tücher deren Enden irgendwo reinhängen können. Wolle ist vorhanden, Anleitung auch - ich müsste mich nur entschieden ob ich das selbe Muster noch mal stricke oder ein anderes...

Beim Spinnen ist mein Ziel der Faser-Adventskalender aus 2020, hoffentlich schaffe ich es dieses Jahr endlich alle Singles zu spinnen.
Ich spinne und stricke - wenn ich nicht gerade meinem Leben hinterherlaufe...

Benutzeravatar
ikaya
**
**
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 288
Registriert: 3. Mai 2015, 22:16

Re: WOLLen wir weiter 2022

Beitragvon ikaya » 1. Jan 2022, 18:55

*sitzkissen ausbreit* Ich bin dieses Jahr auch wieder dabei. ^^ Ich wiege meinen Stash zwar nie, aber auf Folgendes hätte ich Lust/das soll fertig werden:

- der Ginger Chili Pepper Sweater ist fast fertig, und ich hoffe, dass ich ihn jetzt ohne weitere Modifikationen an der Anleitung einfach komplett fertig machen kann

- dann wartet ein hübsch schwarz-grau meliertes Knäuel darauf, zu einer kuscheligen Mütze zu werden

- außerdem würde ich gerne einen Pulli aus einer gaaanz weichen *nuschel* noch zu kaufenden Wolle stricken. Meine Oma mütterlicherseits wäre vor kurzem 100 Jahre alt geworden, und sie hat zum einen selber gern und viel gestrickt und zum anderen gefühlt einen ganzen Kleiderschrank voller superweicher Strickpullis gehabt. Die Erinnerung daran, sie in einem dieser Pullis zu umarmen, ist einfach ultimative kindliche Geborgenheit <3 Deshalb würde ich gern quasi als Hommage an sie auch so einen weichen Pulli stricken.

- vielleicht mache ich auch mal ernst und versuche mich an einem weiteren Stashbusting-Pulli, dieses Mal aus den unzähligen Sockenwollresten, die meine Mutter mir überlassen hat
infinity hat geschrieben:
1. Jan 2022, 15:50
* ich liebäugele mit dem Gedanken, mir einen Bezug für einen Spitzensonnenschirm zu stricken. Warum? Weil ich es kann.

Das klingt sehr cool!

Benutzeravatar
Lyset
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: they/them
Beiträge: 4317
Registriert: 16. Okt 2005, 19:50

Re: WOLLen wir weiter 2022

Beitragvon Lyset » 1. Jan 2022, 19:44

Ich zieh auch mal ein :mrgreen:

Mein Ziel ist es alle Wolle die ich da habe aufzubrauchen. Ist für euch sicher lächerlich, ist nämlich nur ein (sehr vollgestopfter) Kallax Einschub.

Fast nur von Mama geerbtes Zeug und ansonsten 5 Bobbel die ich mir für Häkeltücher gekauft habe, die aber fast nicht zu meiner Garderobe passen :roll:
We will see!

Benutzeravatar
Frau mit Hut
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3187
Registriert: 23. Feb 2012, 23:01

Re: WOLLen wir weiter 2022

Beitragvon Frau mit Hut » 1. Jan 2022, 22:06

Ich setze mich hier auch mal wieder dazu. :)

Mein Stash ist auch eher niedlich, bei ca. 2kg + 1,5kg Reste und Handarbeitsgarne (ich sehe viele Topflappen kommen... Oder Traumfänger, mal sehen).

Irgendwann in Zukunft stehen folgende Projekte an:
- Ajourloop fertig machen (angeschlagen und Stand ca 20%)
- Stirnband fertig machen (ca 60%)
- Herbstpulli Teile zusammennähen und den Schalkragen stricken
- diverse andere fertig gestrickte Stücke zusammennähen und teilweise in der Maschine filzen
- Vorder- und Rückteil des vor Jahren begonnenen petrolfarbenen Pullis aufribbeln und nochmal mit deutliche dickeren Nadeln ganz von vorne anfangen

Und dann gibt es natürlich noch einiges an Wolle, was noch nicht konkret verplant ist. Vielleicht mache ich mir auch ein paar Handstulpen wie die für moonlightangel vom Wichteln. Vielleicht noch einen dicken Loop. Vielleicht auch für mich ein paar grellpinke Yogasocken. Mal schauen.
bla. Ende.

Wollstatistik 2021: 1100 g verstrickt (+ 450g gekauft)

Benutzeravatar
Moon-Elf
Brücken-Offizier:in
Brücken-Offizier:in
Beiträge: 7520
Registriert: 12. Jun 2009, 20:31

Re: WOLLen wir weiter 2022

Beitragvon Moon-Elf » 1. Jan 2022, 22:15

*weiche Kissen, Kaffee und Tee und Kekse reinschlepp*

Wie Morathi würde ich dieses Jahr gerne unter 10 kg kommen. Also muss ich mich ranhalten und nicht zu oft in die reduzierte Ware im Wollgeschäft meines Vertrauens zu gucken - da ist schon öfters noch ein Knäuel Sockenwolle mitgewandert. :angel:

Ich versuche jetzt immer, erstmal nur ein paar Projekte zu planen, damit auch nicht zu viele angefangenen Sachen hier rumfahren.
Daher ist aktuell der Mytilus Pullover (Stand: ein paar Reihen vor der Armabtrennung) auf den Nadeln, und vorhin habe ich noch You're Beautiful von Melanie Berg angeschlagen, aus einem Rest Wollmeise Lace. Das ist zwar dünner als das Original Garn, allerdings denke ich, die Anleitung lässt sich da ganz gut anpassen, zumal ich vermutlich ein bisschen zu wenig Rest habe und deswegen ein paar Reihen weniger stricken werde.
Wir müssen nur entscheiden, was wir mit der Zeit anfangen wollen, die uns gegeben ist

Und fall ich auch brennend/dem Meere entgegen/ist Freiheit niemals/ein vermessenes Streben...
madeye hat geschrieben:Um ehrlich zu sein halte ich sie für eine menschliche Strickmaschine

Das Düstere Paket sucht Teilnehmer :)

Mod Spruch

Benutzeravatar
Alphascorpii
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3368
Registriert: 2. Apr 2004, 17:10

Re: WOLLen wir weiter 2022

Beitragvon Alphascorpii » 1. Jan 2022, 23:14

Ich bin dieses Jahr auch mal wieder aktiv dabei, nachdem ich die letzten Jahre zwar mitgewerkelt habe, aber kein Mojo hatte, um was zu posten.

Ich habe die letzten Jahre brav mehr verarbeitet als gekauft, wobei ich nicht grammgenau abwiege, sondern in ganzen Portionen, also Knäulen bzw. Strängen, auch wenn in aller Regel noch was für die Restekiste übrig bleibt. Das werde ich dann auch so beibehalten.

Meine Ziele für das Jahr hier sind konkret:
- endlich die "Rohware", also ungefärbte Kammzüge und Garn durch den Färbetopf zu ziehen. Wollte ich letztes Jahr schon, nachdem meine bunten Spinnfasern verarbeitet waren, aber das Wetter hatte mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. Immerhin habe ich 2021 die Sockenwolle zu Sockblanks verstrickt (damit ich Farbverläufe färben kann) und nur die reinen Wollqualitäten im Strang gelassen.
- den Stash weiter abbauen, so dass am Ende bestenfalls nur noch Reste und die speziell für sie vorgesehenen Kombigarne übrig sind, plus das, was dann hoffentlich frisch aus dem Färbetopf dazu kommt. Künftig würde ich nämlich gerne projektbezogen Garn kaufen, weil kaufen um des Kaufens und Haben Wollens Willen sich bei mir aktuell wieder mehr auf Stoff verlagert hat :angel: und ich es zunehmend schwerer finde, das noch vorhandene Garn so mit Anleitungen zu kombinieren, daß ich am Ende nicht nur für den Kleiderschrank stricke.

Projektpläne für dieses Jahr habe ich natürlich auch schon:
- Maivember von Melanie Berg, heute frisch angeschlagen.
- Exploration Station von Stephen West (das erste Mal Brioche/Patent stricken, hilfe)
- You're beautiful von Melanie Berg (war witzig, als Moon-Elf und ich unsere Strickpläne für das Jahr besprochen haben und wir gemerkt haben, daß wir das Tuch beide auf der Liste hatten)
- Grandpa Cardigan von Joji Locatelli
- 4er Set Musketiersocken von Caouca Coffee, mit Athos, Portos und Aramis in diversen Grautönen und D'Artagnan in kupfer-braun :mrgreen:

Und für den Rest aus der Wollkiste wird sich sicher auch noch was finden.
The great tragedy of Science - the slaying of a beautiful hypothesis by an ugly fact.
- Thomas Henry Huxley

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie/they
Beiträge: 8214
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Kontaktdaten:

Re: WOLLen wir weiter 2022

Beitragvon Zetesa » 2. Jan 2022, 00:56

Ich setz mich auch mal dazu.

Erster Plan für 2022 ist es den mandala duster zu beenden (den ich nach Weihnachten beim aufräumen wiedergefunden habe) und diese Woche meinen Stash einmal zu sichten und zu notieren.
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
bara-chan
****
****
Beiträge: 1859
Registriert: 18. Apr 2011, 14:00

Re: WOLLen wir weiter 2022

Beitragvon bara-chan » 2. Jan 2022, 08:45

Ich setz mich auch gerne mit rein. Ich habe aber beschlossen, meine Wollstashdatei nicht mehr zu pflegen, die hat eh nur Strickgarn enthalten. Und der Aufwand hat mich genervt.
Dieses Jahr wird wohl nicht nur gestrickt, sondern auch viel gewebt. Der Webstuhl ist letztes Jahr eingezogen und es gibt realistische Optionen dass er dieses Jahr durch einen größeren ersetzt wird 🙈
Ziele habe ich nicht so viele. Es liegt ein Yak Lace Tuch im letzen Panel auf dem Dachboden. Das zu beenden wäre schön. Und ich muss ein paar Decken weben um auf Märkten alles abzudecken und das Kind braucht ein warmes Tuch. Da wird bestimmt das ein oder andere Kilo Wolle im Färbetopf landen :)

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4689
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45

Re: WOLLen wir weiter 2022

Beitragvon Amhrán » 2. Jan 2022, 09:04

Meine Mama hat sich zielsicher ein tolles Modell ausgesucht. Aus der Knitty. Klein Amhrán und die Knitty sind etwas auf Kriegsfuß miteinander.. ich finde die Anleitungen einfach furchtbar unübersichtlich formatiert und teilweise überkompliziert geschrieben. Aber was solls.. :lol:
Ich hab also geflucht, die Anleitung überflogen, mehr geflucht, beschlossen, dass das auch (fast) nahtlos gehen muss und nochmal das Foto studiert. Gestutzt, nochmal die Saumverarbeitung studiert und noch etwas heftiger geflucht. Und noch weiter umgeplant :roar:
Die ersten 36 Reihen später: Ja, das Fluchen und umplanen hat sich gelohnt. Statt der obskuren Saumverarbeitung mit später Maschen aufnehmen, ein paar Reihen stricken und die lebendigen Maschen dann innen an den Saum nähen hat das Ding jetzt einen nahtlosen Glatt-rechts-Saum mit Kontraststreifen innen :angel: Die zusätzliche Flucherei über den provisorischen Anschlag wars absolut wert, das sieht sooo schön aus.

Es geht übrigens um dieses schöne Stück: Tempest. Hoffentlich reicht die Wolle..
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste