Zu wenig Hobbies? Einen handgesponnenen Pullover nach eigenem Muster stricken

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

Benutzeravatar
royalwyvern
*
*
Beiträge: 119
Registriert: 7. Jun 2017, 13:54

Zu wenig Hobbies? Einen handgesponnenen Pullover nach eigenem Muster stricken

Beitragvon royalwyvern » 27. Nov 2023, 20:21

Hallo zusammen :winke:

ich melde mich aus der Versenkung zurück, mit einem Haufen Arbeit im Gepäck.
Ich habe nämlich Mal wieder eine Hobbylawine losgetreten. Vor ein paar Jahren habe ich angefangen zu spinnen, ohne jemals das fertige Garn zu verwenden (tatsächlich hat meist meine Oma den zweiten Faden beigesteuert und das ganze fertig gemacht und verstrickt), aber als ich vor einiger Zeit das erste Mal selbst Wolle gefärbt und versponnen habe kommt irgendwie immer mehr dazu. Man kennt es ja.

Jedenfalls habe ich nicht nur beschlossen die Wolle für einen Pullover selbst zu spinnen, sondern auch gleich Design und Muster selbst zu basteln. Weil ich offenbar zu viel Zeit hab oder so. Spoileralarm: Nicht.

Tatsächlich sind meine Strickzeiten sehr zurück gegangen, seit das vierbeinige Kind ein Geschwisterchen gekriegt hat.

Bild

Dafür hilft der Knirps, liebevoll Raptor genannt, immerhin eifrig beim Spinnen. Oder so...

Bild

Angefangen hat das ganze mit einem mittlerweile verschollenen Bild von einem gelben Pullover. Total meine Farbe (nicht), hat sich aber eingebrannt. In gelb.
(Wollte ich nicht schon seit Jahren zu schwarz zurück? :roll: )

Daraufhin habe ich ein wenig experimentiert, weil ich gern ein Tweed-artiges Garn haben wollte. Die ersten Versuche haben so mittel funktioniert, die Lösung war dann Sari-Seide, die kommt von Haus aus mit vielen Knötchen. Die Schnipsel sind jetzt zwar ein bisschen bunter als geplant, aber insgesamt gefällt es mir doch gut.

Weiter geht's nach der Werbung, der erkältete Raptor zappelt grad ziemlich rum. Fotos gibt's dann auch, oder morgen, je nachdem was auf meinen Handy hilfreiches zu finden ist.
(Bevor ich jetzt wieder monatelang für den ersten Post brauche, weil unbedingt gleich alles drin stehen soll :irr: )

Benutzeravatar
Bluemoon
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: von der Seifenblase
Beiträge: 2618
Registriert: 23. Okt 2005, 21:19

Re: Zu wenig Hobbies? Einen handgesponnenen Pullover nach eigenem Muster stricken

Beitragvon Bluemoon » 27. Nov 2023, 20:53

Wo man spinnt, da lass dich nieder... :tee: :mrgreen:
Umwege erweitern die Ortskenntnis.

Benutzeravatar
royalwyvern
*
*
Beiträge: 119
Registriert: 7. Jun 2017, 13:54

Re: Zu wenig Hobbies? Einen handgesponnenen Pullover nach eigenem Muster stricken

Beitragvon royalwyvern » 27. Nov 2023, 21:08

Bluemoon hat geschrieben:
27. Nov 2023, 20:53
Wo man spinnt, da lass dich nieder... :tee: :mrgreen:
Eine gute Weisheit! :mrgreen:

MadebyMyri
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2344
Registriert: 14. Jul 2014, 12:58
Kontaktdaten:

Re: Zu wenig Hobbies? Einen handgesponnenen Pullover nach eigenem Muster stricken

Beitragvon MadebyMyri » 28. Nov 2023, 07:30

Das hört sich toll an.
Und dann noch jemand, mit einem Louët S10!
Es soll ja Leute geben, die dieses Spinnrad nicht mögen. Ich finds klasse!
mein Blog ist wiederbelebt und ich werde zukünftig dort Tutorials und Schnittmuster für Kinderkram veröffentlichen
http://le-saucisson.blogspot.fr/

Benutzeravatar
royalwyvern
*
*
Beiträge: 119
Registriert: 7. Jun 2017, 13:54

Re: Zu wenig Hobbies? Einen handgesponnenen Pullover nach eigenem Muster stricken

Beitragvon royalwyvern » 28. Nov 2023, 08:33

MadebyMyri hat geschrieben:
28. Nov 2023, 07:30
Das hört sich toll an.
Und dann noch jemand, mit einem Louët S10!
Es soll ja Leute geben, die dieses Spinnrad nicht mögen. Ich finds klasse!
Ich hab bisher nur das ausprobiert :lol:

Benutzeravatar
royalwyvern
*
*
Beiträge: 119
Registriert: 7. Jun 2017, 13:54

Re: Zu wenig Hobbies? Einen handgesponnenen Pullover nach eigenem Muster stricken

Beitragvon royalwyvern » 28. Nov 2023, 11:45

Weiter im Text.
Ich hab erstmal Omas Spinnsachen geplündert, ein bisschen mit den Handkarden rumgespielt und Probe um Probe gesponnen bis ich zufrieden war (und mittlerweile eine Handspindel, damit machen kleine Proben viel mehr Spaß).

Bild

Bild

Bild
(Die ersten Versuche)

Bild
(Vielversprechend, aber noch sehr bunt)

Dann ging's los mit der Serienproduktion. Da ich vage ein Zopfmuster im Kopf hatte und irgendeins meiner schlauen Bücher meinte dafür würde sich 3-fädiges Garn besonders eignen war/ist einiges zu tun. Aktuell habe ich 3 Stränge fertig, wieder vergessen wie viel die wiegen, geschweige denn die Lauflänge mal ausgerechnet. Das erste geht schon für die Musterprobe komplett drauf wie es scheint, also schätze ich, dass ich nachproduzieren muss. Will aber erst schauen wie weit ich damit komme. Zutaten sind noch genug da.

Bild

Bild

Bild

Fortsetzung folgt...

MadebyMyri
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2344
Registriert: 14. Jul 2014, 12:58
Kontaktdaten:

Re: Zu wenig Hobbies? Einen handgesponnenen Pullover nach eigenem Muster stricken

Beitragvon MadebyMyri » 29. Nov 2023, 07:09

Hübsches Garn.
Corridale ist auch immer eine sichere Bank was das Maschenbild angeht.
mein Blog ist wiederbelebt und ich werde zukünftig dort Tutorials und Schnittmuster für Kinderkram veröffentlichen
http://le-saucisson.blogspot.fr/

Benutzeravatar
Morathi
****
****
Beiträge: 1916
Registriert: 9. Sep 2003, 18:56

Re: Zu wenig Hobbies? Einen handgesponnenen Pullover nach eigenem Muster stricken

Beitragvon Morathi » 29. Nov 2023, 08:07

Oh cool, hier schau ich gerne zu :tee: Gelb ist zwar meine Un-Farbe bei allem was nicht Blume ist, aber das sieht echt schön aus. Und steht dir auch bestimmt super. Und spinnen finde ich sowieso super spannend.
Meine Nachbarin hat neulich auch einen gelben Pulli gestrickt, den ich total toll finde, irgendwas ist wohl komisch bei mir auf die alten Tage :lol:
it takes courage to grow up and become who you truly are [e. e. cummings]

ravelry und pinterest

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie/they
Beiträge: 8969
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Kontaktdaten:

Re: Zu wenig Hobbies? Einen handgesponnenen Pullover nach eigenem Muster stricken

Beitragvon Zetesa » 30. Nov 2023, 20:34

So ein tolles Projekt, das schaue ich gerne zu.
Mich beeindruckt das sehr, dass du so geplant vorgehst mit den verschiedenen Spinn- und Strickproben.
Das wird am Ende bestimmt ein richtig toller Pullover.
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
royalwyvern
*
*
Beiträge: 119
Registriert: 7. Jun 2017, 13:54

Re: Zu wenig Hobbies? Einen handgesponnenen Pullover nach eigenem Muster stricken

Beitragvon royalwyvern » 30. Nov 2023, 23:20

Freut mich dass es gefällt :D

Ich war tatsächlich fleißig, die letzten Tage habe ich immer was geschafft und wenn es nur ein paar Reihen waren.
Dienstag war Treffen mit der Spinngruppe, da wollte ich eigentlich richtig was reißen. Konnte auf dem blöden Apfel-Tablet aber die Datei mit dem Chart nicht bearbeiten, weil die entsprechende App nicht installiert war. Da war ich dann zickig und hab stattdessen doch gesponnen :lol:

Trotzdem neigt sich meine Monster-Musterprobe allmählich dem Ende zu und ich bin am überlegen ob es nicht doch klug gewesen wäre das Stück am Ende einfach in den Pullover einzunähen, statt es nach getaner Arbeit aufzuribbeln und neu zu stricken. Jetzt müsste ich aber irgendwie die Randmaschen involviert kriegen und weiß nicht wie ich das in schön hinkriegen könnte. Außerdem will ich da eigentlich keine Naht.
Und möglicherweise gibt es eine Fortsetzung und ich mache aus dem Ganzen ein richtig echtes Strickmuster. Dafür müsste ich eh das Ganze nochmal mit 'kaufbarem' Garn stricken, dann kann ich immerhin das Muster schon xD
Lektüre ist jedenfalls schon da und vom Raptor abgesegnet.

Bild
(Der Knitwear-Design Workshop von Shirley Paden bzw. das deutschsprachige Pendant: Strickmode selbst entwerfen: Ein Design-Workshop)

Ein paar Details zum geplanten Pullover fehlen noch. Eigentlich alle außer der Farbe :gruebel:

Hier eine Skizze:
Bild

Sackförmiger Pullover mit überschnittenen Schultern, ordentlich Ease, Stehkragen und gezopftem Web of Wyrd. Ich hoffe die nordische Inspiration gleicht dann das knallgelb ein bisschen aus.
Außerdem - 3-fädiges handgesponnenes Garn. Für jede der Nornen eine. Das muss Schicksal sein! (Tut mir leid, es ist spät für mich)

Die Idee ist eigentlich entstanden als ich einen anderen Pullover entworfen habe, aber der kriegt jetzt stattdessen Katzen. Also, wenn ich das Muster hinkriege das mir vorschwebt. Vielleicht Thema des nächsten WIPs :lol:

Zur Anschauung hab ich mir das Muster auf eine meiner Spielmatten Spannmatten gepinnt und los gings.
Bild

Ich muss sagen, ich hatte mir das leichter vorgestellt. Ich hab ein nettes Buch: Viking Patterns for Knitting von Elsebeth Lavold, das mir bei einigen Techniken sehr geholfen hat.
Es ist ein recht geradliniges Muster und durchs Zopfen 'wabbeln' die Linien ein bisschen. Das hat mich anfangs sehr genervt, aber ich glaub allmählich find ich es ok. Die Mittelstränge haben mir einiges an Kopfzerbrechen bereitet, insbesondere an den Stellen wo der Mittelstrang ÜBER die beiden anderen geht. Ich bin mir auch noch nicht ganz sicher wie elegant meine Lösung ist. Auf jeden Fall ist sie einigermaßen kompliziert man muss nämlich in zwei Schritten und über zwei aufeinanderfolgende Reihen (Hin und Rückreihe) zopfen.

Bild

Ich hab dann erstmal mit Abständen und der Dicke der Zopfstränge experimentiert und eine erste teilweise Probe mit Restgarn gestrickt, bis ich einigermaßen sicher mit dem Muster war und hab dann in meinem finalen Garn angeschlagen, damit ich nachher was zum Messen hab. Nebenher dokumentier ich das Muster (ganz simpel in Google Sheets)

Bild
(Willkommen an meinem ergonomisch einwandfreien Arbeitsplatz..)

Mustertechnisch bin ich wie gesagt auf der Zielgeraden:
Bild

Die letzten Überkreuzungen sind geschafft, jetzt müssen die schrägen Stränge nur noch an ihre Endstelle wandern und dann war es das eigentlich.
Dann fehlen noch eine glatt rechtsgestrickte Maschenprobe für das Berechnen des Körpers und Musterproben für die Ärmel. Ich hätte gern irgendwas texturiertes an den Ärmeln, vielleicht Perlmuster oder noch mehr Zopfmuster.
Und dann kann ich in meinem schlauen Büchlein gucken wie man ein sinnvolles Strickmuster schreibt und nicht nur während man strickt halbwegs geraten irgendwas rechnet und dann rumprobiert. Man darf gespannt sein :lol:

Jetzt wo ich das Bild sehe bin ich mir auch nicht mehr ganz sicher was ich von den Zöpfchen ganz am Rand halte......

Benutzeravatar
Bluemoon
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: von der Seifenblase
Beiträge: 2618
Registriert: 23. Okt 2005, 21:19

Re: Zu wenig Hobbies? Einen handgesponnenen Pullover nach eigenem Muster stricken

Beitragvon Bluemoon » 1. Dez 2023, 06:42

Also jemand, der nur rechts gradeaus, links gradeaus und Sockenkäppchen kann,
siehst du mich schwer begeistert ob des wahnsinnig plastischen, komplizierten Musters. Sieht fast wie die geflochtene Decke einer Pastete aus. *yummi!*
Auch die kleine Strickprobe mit dem "gebundenen" Kreuz gefällt mir optisch sehr. :up:
Umwege erweitern die Ortskenntnis.

Benutzeravatar
royalwyvern
*
*
Beiträge: 119
Registriert: 7. Jun 2017, 13:54

Re: Zu wenig Hobbies? Einen handgesponnenen Pullover nach eigenem Muster stricken

Beitragvon royalwyvern » 1. Dez 2023, 09:36

Pastetenpulli wär natürlich auch ein schöner Titel :lol:

Benutzeravatar
Moon-Elf
Brücken-Offizier:in
Brücken-Offizier:in
Beiträge: 8126
Registriert: 12. Jun 2009, 20:31

Re: Zu wenig Hobbies? Einen handgesponnenen Pullover nach eigenem Muster stricken

Beitragvon Moon-Elf » 1. Dez 2023, 19:40

Du hast meine Hochachtung für diese XXL Maschenprobe.

Ich selber stricke meistens nur ne halbe, wenn überhaupt. :angel:

Das Buch von Elsebeth Lavold habe ich auch, besser gesagt, beide Bücher (eine Ausgabe gab es mal bei Weltbild, die ist auf deutsch). Ich liebe die Muster darin, und stricke zufällig auch gerade eine Jacke damit.
Wir müssen nur entscheiden, was wir mit der Zeit anfangen wollen, die uns gegeben ist

Und fall ich auch brennend/dem Meere entgegen/ist Freiheit niemals/ein vermessenes Streben...
madeye hat geschrieben:Um ehrlich zu sein halte ich sie für eine menschliche Strickmaschine
Mod Spruch

MadebyMyri
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2344
Registriert: 14. Jul 2014, 12:58
Kontaktdaten:

Re: Zu wenig Hobbies? Einen handgesponnenen Pullover nach eigenem Muster stricken

Beitragvon MadebyMyri » 2. Dez 2023, 11:51

Maschenprobe !!! Waaaa ich bin beeindruckt.
mein Blog ist wiederbelebt und ich werde zukünftig dort Tutorials und Schnittmuster für Kinderkram veröffentlichen
http://le-saucisson.blogspot.fr/

Benutzeravatar
Morathi
****
****
Beiträge: 1916
Registriert: 9. Sep 2003, 18:56

Re: Zu wenig Hobbies? Einen handgesponnenen Pullover nach eigenem Muster stricken

Beitragvon Morathi » 2. Dez 2023, 14:31

Haha ich hab auch gerade die Nachbarin noch ermahnt, eine Mapro für ihren nächsten Pulli zu machen und selbst mach ich das so gut wie nie :lol:
Aber schaut schon mal ziemlich gut aus :up:
it takes courage to grow up and become who you truly are [e. e. cummings]

ravelry und pinterest


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 42 Gäste

cron