Mehr Wolliges in 2024

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

Benutzeravatar
Morathi
****
****
Beiträge: 1916
Registriert: 9. Sep 2003, 18:56

Re: Mehr Wolliges in 2024

Beitragvon Morathi » 19. Jan 2024, 16:22

Owly, hast du dich auch schon mal nach anderen Randmaschen umgesehen? Die mit Abheben werden bei mir auch nie so richtig schön. Und das obwohl ich eine gute, gleichmäßige Fadenspannung habe und sogar ziemlich fest stricke. Der Rand sieht auf längeren Strecken immer recht sloppy aus. Deshalb stricke ich meistens erste und letzte Masche ganz normal oder verschränkt ab, wenn danach zusammengenäht oder aufgenommen wird. Bei Schals, Tüchern und allem was einen sichtbaren Rand hat bevorzuge ich den I-Cord-Rand. Aber chaotic hat auch recht, waschen und spannen macht sooo viel aus :yes:
it takes courage to grow up and become who you truly are [e. e. cummings]

ravelry und pinterest

infinity
*
*
Beiträge: 145
Registriert: 26. Apr 2013, 11:58

Re: Mehr Wolliges in 2024

Beitragvon infinity » 20. Jan 2024, 00:45

Hi, mich gibt es auch noch! Letztes Jahr ist bei mir handarbeitsmäßig leider nicht so viel passiert, ich hatte zwar Zeit, aber wirklich keinen Kopf dafür, viel zu machen, hier haben sich im letzten Jahr doch ein paar Dinge geändert (in eine positive Richtung, hoffe ich zumindest mal, aber trotzdem hat das Ganze ziemlich viel Brainpower gefressen).
Jetzt habe ich aber trotzdem noch einen Haufen Wolle, den ich irgendwann mal verarbeiten möchte, und eine Liste von Projekten, die ich irgendwann mal stricken möchte (ich brauche zum Beispiel wirklich noch ein paar Oberteile), und außerdem habe ich mir einen Webrahmen zugelegt und habe dafür auch noch Pläne :D

Aktuell in Arbeit sind aber hauptsächlich ein paar Strickprojekte:
* unspektakuläre Handstulpen aus Wollresten
* ein DNA Scarf (brauche ich das? Nein. Will ich es haben? Ja.)
* ein Mae Pullover
* unspektakuläre Stinosocken

Und dann spinne ich gerade noch graue "norwegische" Wolle, eine Freundin von mir macht gerade viel mit Pflanzenfarben und wir wollen gerne mal sehen, was genau dabei herauskommt, wenn wir das Endergebnis färben, ich werde berichten. (Ich vermute mal, die Farbe wird relativ dunkel/gedämpft ausfallen, das wäre mir auch eigentlich sehr recht.)

Benutzeravatar
Sisu
****
****
Beiträge: 1290
Registriert: 19. Jan 2010, 10:34

Re: Mehr Wolliges in 2024

Beitragvon Sisu » 20. Jan 2024, 18:12

Ui, der Mae Pullover ist schön! Ich sollte mich mal hinsetzen, und richtig stricken lernen...
Always remember, you are braver than you believe, stronger than you seem, and smarter than you think.

Benutzeravatar
Oktarine
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 13
Registriert: 16. Jan 2024, 17:04

Re: Mehr Wolliges in 2024

Beitragvon Oktarine » 20. Jan 2024, 18:57

ein DNA Scarf (brauche ich das? Nein. Will ich es haben? Ja.)
Ooooh! Ich schließe mir das an und will das haben. Wie praktisch, dass ich gerade eh nach jahrelangem Häkeln, meine Strickfähigkeiten reaktiviere.

Benutzeravatar
Alphascorpii
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3426
Registriert: 2. Apr 2004, 17:10

Re: Mehr Wolliges in 2024

Beitragvon Alphascorpii » 21. Jan 2024, 14:36

So, bei meinem Tuch ist das eine Knäul jetzt aufgebraucht und vom anderen ist nicht mehr so viel übrig. Jetzt sind erst einmal die Socken dran, da bin ich aber schon bei der zweiten und habe die hoffentlich bis zum nächsten Wochenende fertig, aber es sieht auf jeden Fall gut aus, dass beides diesen Monat noch fertig wird. Danach muß ich mich dann erst einmal entscheiden, was von den vier Projekten, für die ich Material und Anleitung schon mal bereit gelegt habe, ich als nächstes anschlagen werde :lol:
The great tragedy of Science - the slaying of a beautiful hypothesis by an ugly fact.
- Thomas Henry Huxley

chaotic
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5851
Registriert: 31. Jan 2008, 11:52

Re: Mehr Wolliges in 2024

Beitragvon chaotic » 25. Jan 2024, 21:59

Ich habe meine Angewohnheit wiederbelebt, vor dem Schlafen gehen noch etwas mit Wolle zu werkeln.
5 Minuten, oder auch bei großer Müdigkeit nur eine Minute oder ein paar Meter spinnen geht eigentlich immer, und die Handspindel liegt auf dem Nachttisch.

Und wenn ich etwas früher ins Bett gehe, liegt da auch mein Strick-Projektbeutel. Heute hab ich es wieder geschafft, eine Runde am Cowl Nr. 4 zu stricken. Vermutlich wird er genau zum Frühling fertig
:wink: :mrgreen:
Ich spinne und stricke - wenn ich nicht gerade meinem Leben hinterherlaufe...

Benutzeravatar
Lexi
****
****
Beiträge: 1567
Registriert: 2. Jan 2006, 15:48

Re: Mehr Wolliges in 2024

Beitragvon Lexi » 26. Jan 2024, 10:11

Meine Kindersocken sind fertig. Ich will jetzt eigentlich erstmal die ganzen kleinen Reste verstricken anstatt ein neues Knäuel anzufangen und dann wieder ein Resteknäuel mehr zu haben. Ich überlege gerade, einfach wahllos alle Reste auf ein Knäuel zu wickeln und abzustricken wie sie kommen. Wird zwar vielleicht farblich nicht schön, aber als Socken fürs Bett in kalten Nächten wäre das ja egal. :gruebel:

Benutzeravatar
Morathi
****
****
Beiträge: 1916
Registriert: 9. Sep 2003, 18:56

Re: Mehr Wolliges in 2024

Beitragvon Morathi » 26. Jan 2024, 10:59

Ich teile immer alle Sockenwollreste direkt nach Fertigstellung der Hauptsocken in zwei gleich große/schwere Knäuelchen auf. Dann kann ich sie jederzeit spontan nach Lust und Laune zu Gum-Gum-Socks verarbeiten und sogar passende Farbverläufe hinbasteln. So kommen immer noch zwei annähernd gleiche Socken raus und oft sieht man ihnen die Frankenstein-Gene gar nicht mehr an :mrgreen:
it takes courage to grow up and become who you truly are [e. e. cummings]

ravelry und pinterest

Benutzeravatar
Lexi
****
****
Beiträge: 1567
Registriert: 2. Jan 2006, 15:48

Re: Mehr Wolliges in 2024

Beitragvon Lexi » 26. Jan 2024, 11:42

Morathi hat geschrieben:
26. Jan 2024, 10:59
Ich teile immer alle Sockenwollreste direkt nach Fertigstellung der Hauptsocken in zwei gleich große/schwere Knäuelchen auf. Dann kann ich sie jederzeit spontan nach Lust und Laune zu Gum-Gum-Socks verarbeiten und sogar passende Farbverläufe hinbasteln. So kommen immer noch zwei annähernd gleiche Socken raus und oft sieht man ihnen die Frankenstein-Gene gar nicht mehr an :mrgreen:
Das ist eine gute Idee, so wird es zumindest bei beiden Socken ähnlich wild :up:

Monsterle
****
****
Beiträge: 1826
Registriert: 4. Dez 2003, 21:19

Re: Mehr Wolliges in 2024

Beitragvon Monsterle » 31. Jan 2024, 20:02

Ich hab mich heute endlich aufgerafft bei meiner Trachtenjacke die Knöpfe anzunähen und so zwei Knöpfe vor Schluß seh ich, dass die eine Seite länger ist als die andere. Entweder sie ist tatsächlich länger oder ich hab die Knöpfe einfach mit zu viel Spiel angenäht (passiert ja gerne, wenn man es auf dem Schoß annäht und vorher nicht auf ner glatten Oberfläche markiert hat :roll: ). :no:

Aber im Prinzip ist es egal. Ich werde die Jacke nicht mehr auftrennen, also muss ich die Knöpfe irgendwie so verteilt kriegen, dass es nicht komisch aussieht, wenn sie geschlossen wird. Aber dazu muss ich die Knöpfe erst wieder abtrennen und ich hab so gar keine Lust mehr.

Ich weiß, warum ich Socken so gerne stricke.
Wenn wir heute noch was vermasseln können, sagt mir Bescheid.
Cpt. James T. Kirk

chaotic
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5851
Registriert: 31. Jan 2008, 11:52

Re: Mehr Wolliges in 2024

Beitragvon chaotic » 1. Feb 2024, 07:02

Das ist bitter, Monsterle, so kurz vor Schluss noch ein Problem zu finden. Ich verstehe total, dass deine Motivation wieder geflüchtet ist.

Ich drücke dir die Daumen, dass du für die Knöpfe rine Lösung findest und dann (bald) eine tragfertige Jacke hast.

Ich gehe heute Abend zum Stricktreffen in ein mir unbekanntes Cafe. Ich freue mich schon drauf. Aktuell stricke ich ja am vierten Cowl nach dem selben Muster.
Und ich habe festgestellt, dass es mir nichts ausmacht, mit frisch aufgeribbeltem Garn zu stricken. Zwischen meiner Hand und den Nadeln ist der Faden ja glatt genug.
Ich spinne und stricke - wenn ich nicht gerade meinem Leben hinterherlaufe...

Benutzeravatar
Thalliana
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3950
Registriert: 27. Apr 2010, 19:13

Re: Mehr Wolliges in 2024

Beitragvon Thalliana » 1. Feb 2024, 07:31

Ich stricke gerade einen schlichten Raglano, der soll ein Jackenersatz für Frühling und Herbst werden. Und am Wochenende wäre DAS perfekte Wetter für so einen Jacken-Pullover gewesen, aber ich hatte erst ca. einen dreiviertel Ärmel^^. Und ich muss das Bündchen nochmal ribbeln und ihn etwa länger stricken, da hatte ich es wohl etwas eilig :roll: . Für einen Drinnen-Pullover wäre die Länge ganz gut, aber bei einem Jacken-Pullover ist es nervig, wenn er hinten über den Hosenbund hochrutscht, wenn ich mich hinsetze. Das kommt davon, wenn man nur im Stehen anprobiert^^.
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!
Mein Jahres-WIP 2022

Benutzeravatar
Alphascorpii
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3426
Registriert: 2. Apr 2004, 17:10

Re: Mehr Wolliges in 2024

Beitragvon Alphascorpii » 3. Feb 2024, 10:23

Ich habe mein Kuscheltuch fertig :mrgreen: ok, noch Fäden vernähen, aber es ist abgekettet. Zusammen mit dem Strang Sockenwolle, den ich noch verarbeitet habe (ein Paar Socken plus den Rest im Tuch) sind damit im Januar knapp 840 g aus dem Vorrat raus.

Aktuell verarbeite ich meine Wollmeise DK Reste zusammen mit doppelfädig genommenen Resten Wollmeise Lace, die beim Ribbeln meines Mottenopfer-Comodo übrig geblieben sind, zu einem $5 in Paris-Top. Die Ärmelabtrennung ist dort inzwischen fertig und die kurzen Ärmelchen ebenfalls, jetzt muß ich nur noch den Körper runter stricken, bis das DK-Garn aus ist, und dann noch Bündchen, soweit das Lacegarn reicht. Wenn das fertig ist, steht ein Pulli in der Warteschlange - der Perfect Stranger von mairlynd, mit dem ich endlich meine ganzen Blend-Knäul sinnvoll verarbeiten kann. Der andere Pulli ist erstmal nach hinten verschoben, die Blend liegt schon deutlich länger im Vorrat...
The great tragedy of Science - the slaying of a beautiful hypothesis by an ugly fact.
- Thomas Henry Huxley

Benutzeravatar
deepdarksin
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 4969
Registriert: 12. Mär 2008, 18:42

Re: Mehr Wolliges in 2024

Beitragvon deepdarksin » 13. Feb 2024, 04:50

deepdarksin hat geschrieben:
1. Jan 2024, 10:39
Ich ziehe dieses Jahr fürs Finale an meinem Pullover auch mal ein. Gerade ruht er aber, weil ich die Nadeln fürs Bündchen wechseln muss und die Nadeln, die ich brauche, bereits in irgendeinem Umzugskarton sind... :lol:
Die gute Nachricht: Ich habe endlich den Umzugskarton mit der passenden Stricknadel gefunden. Die schlechte Nachricht: Ich finde gerade den Pullover nicht :lol: aber der sollte sich innerhalb der dieser/nächster Woche finden, wenn hier Regale stehen und Ordnung reinkommt... :wink:
Auf die Liebe, die Freude, das Leben heben wir an,
um Hass, Neiden und Zagen für heut aus dem Herzen zu bannen!


ps: deepdarkSIN, nicht -skin ;-)

Benutzeravatar
Thalliana
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3950
Registriert: 27. Apr 2010, 19:13

Re: Mehr Wolliges in 2024

Beitragvon Thalliana » 13. Feb 2024, 07:37

Mein Raglano ist fertig, aber auf Grund von blödem Wetter und wenig Licht noch fotolos :(. Ich bin sehr glücklich, er ist super kuschelig (100% Alpaka), schön warm und wird bestimmt ein ganz toller Jacken-Ersatz. Und die Anleitung kann ich echt nur empfehlen, die ist wirklich toll :D .
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!
Mein Jahres-WIP 2022


Zurück zu „Work in Progress“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste