Wie funktioniert diese Stofffärbung?

Alles was das Umarbeiten und Umstylen fertiger Kleidungsstücke angeht, außerdem Dekotechniken mit/auf Stoff wie zB Schablonieren oder Färben

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

Benutzeravatar
charly
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie/ihr, they/them
Beiträge: 8181
Registriert: 13. Sep 2003, 21:00
Kontaktdaten:

Wie funktioniert diese Stofffärbung?

Beitragvon charly » 3. Okt 2021, 18:56

Ich brauche mal Eure Hilfe.
Kürzlich habe ich einen tollen grauen Jersey-Blazer günstig gebraucht erstanden, den ich gerne noch aufpeppen würde.
Dabei möchte ich aber eigentlich die Art der Färbung beibehalten oder rekonstruieren.
Auf mich wirkt es, dass der dunklere Grauton erst nach dem Zusammennähen entstanden ist, was durch die helleren Bereiche entlang der Nähte und unter der Tasche vermute.

Habt Ihr sowas schonmal gemacht oder eine Ahnung, wie das gemacht wird?

Zwar habe ich eine ungefähre Vorstellung, z.B. recht dünne Stofffarbe (wie Simplicol) in eine Sprühflasche und dann versuchen so gleichmäßig wie möglich einzusprühen; aber ich bin sehr unsicher. Leider habe ich auch kaum helle Stoffe, an denen ich das austesten könnte.

Für Tipps, Ideen und Quellen wäre ich dankbar <3Bild
(Macht mich bitte auf Fehler und -ismen aufmerksam, am liebsten per PN.)

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Pronomen: sie|ihr
Beiträge: 9003
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44

Re: Wie funktioniert diese Stofffärbung?

Beitragvon Ravna » 3. Okt 2021, 19:54

Ich würde vermuten, dass die in einem Extra-Raum gefärbt wurden mit einem Farbnebel. Ich denke am ehesten lässt sich sowas mit Airbrush mit genug Abstand nachahmen. Mit Simplicol in Sprühflaschen wird es aber sicher eher nicht klappen, weil deren Farbe ja nicht auf vernebeln ausgelegt ist wie spezielle Airbrushfarbe und vielleicht auch einfach die Sprühflasche verstopfen würde. Was aber noch als Alternative zu Airbrush funktionieren könnte ist Marabu Fashion-Spray.

Ich hatte sonst mal ein günstiges Second-Hand-Textil-Airbrush-Set, was mich so 10 Euro gekostet hat, das wurde auch ohne Kompressor, sondern einfach mit so einer Druckluftflasche aus dem Bastelbedarf betrieben. Und man brauchte dann Airbrush-Textilfarbe. Also kurz gesagt, dass kann man auch ohne teures Airbrush-Set und Kompressor machen. Aber für einmalig ist sicher sowas wie das Fashion-Spray sinniger.
“Ninety percent of all problems are caused by people being assholes.”
“What causes the other ten percent?” asked Kizzy.
“Natural disasters,” said Nib.”
― Becky Chambers, The Long Way to a Small, Angry Planet

Benutzeravatar
charly
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie/ihr, they/them
Beiträge: 8181
Registriert: 13. Sep 2003, 21:00
Kontaktdaten:

Re: Wie funktioniert diese Stofffärbung?

Beitragvon charly » 3. Okt 2021, 19:59

Ah, danke.
So ein Ding habe ich tatsächlich auch irgendwo (nur noch nie ausgetestet).
Hmm, ich kenne jemanden, der viel Airbrush macht, den frag ich mal nach Rat.

Vielen vielen Dank :)
(Macht mich bitte auf Fehler und -ismen aufmerksam, am liebsten per PN.)

Benutzeravatar
kitara
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2469
Registriert: 17. Dez 2004, 10:02

Re: Wie funktioniert diese Stofffärbung?

Beitragvon kitara » 4. Okt 2021, 11:34

Ich kenne diese Färbevarianten unter der Bezeichnung Oil-Washed oder Cold-dyed. In der Industrie macht man das anscheinend, in dem man die fertigen Textilien in einem kalten Färbebad färbt (Link). Ich vermute, dadurch wird das Benetzungsverhalten etwas schlechter und das zeigt sich dann vor allem an Stellen, wo die Farbe richtig "hinkriechen" müsste (Nähte ...) und dann weniger färbt. Wäre interessant, ob man so einen Effekt auch mit den Färbemitteln aus der Drogerie hinbekommt, wenn man sie kalt verwendet.
Es ist nicht immer das Fertige, das das Leben bereichert.

Benutzeravatar
charly
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie/ihr, they/them
Beiträge: 8181
Registriert: 13. Sep 2003, 21:00
Kontaktdaten:

Re: Wie funktioniert diese Stofffärbung?

Beitragvon charly » 4. Okt 2021, 15:48

Cool, vielen Dank. Damit kann ich ja viel leichter rumprobieren, als mit Airbrush.
Einen Begriff dafür zu kennen ist auch voll hilfreich <3
(Macht mich bitte auf Fehler und -ismen aufmerksam, am liebsten per PN.)


Zurück zu „Fragen und Antworten - Ready Made“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste