Idee zum Jeans-Flicken gesucht

Alles was das Umarbeiten und Umstylen fertiger Kleidungsstücke angeht, außerdem Dekotechniken mit/auf Stoff wie zB Schablonieren oder Färben

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Antworten
Benutzeravatar
Constanze
Schutzheilige der Sechsecke
Beiträge: 4680
Registriert: 18. Jan 2007, 17:53
Webseite 1: http://www.parvasedapta.ch
Webseite 2: https://www.instagram.com/cora_caecilie/
Land: Schweiz
Wohnort: Bern

Idee zum Jeans-Flicken gesucht

Beitrag von Constanze »

(ich bin gespannt, wann dieser Thread im Versprecher/Vertipper/Verleser-Thread auftaucht)

Lange, lange habe ich gegrübelt, aber ich komme nicht weiter und bin mit nichts so richtig zufrieden.

Ich habe mir letztes Jahr eine helle Schlagjeans gekauft, welche sich sehr schnell zu einer meiner Lieblingsjeans mauserte. Weihnachten letzten Jahres stürzte ich damit sehr unglücklich auf einer Aussentreppe (=Beton) und riss mir das Knie auf. Da der Jeansstoff recht dünn ist, riss er nicht nur quer am Knie ein, sondern schürfte sich darunter auch noch ziemlich ab und das Ganze resultierte in einem fast T-förmigen Loch an der typischen Stelle unterhalb des Knies (man erahnt es auf dem Foto, die Unterkante des Risses ist nicht ganz gerade, sondern in der Mitte eben eingerissen).

Bild

Nun liegt diese Lieblingsjeans seit Dezember im Schrank und ich habe keine Ahnung, was ich mit ihr anstellen kann. :no:

- unsichtbar Flicken: geht das? So gut, dass man nicht sofort sieht, dass sie mal gerissen war? Können das Änderungsschneidereien?

- Aufnäher: ich bin weder ein Freund des aktuellen bunte-Patches-in-Rudeln-auf-allen-Kleidungsstücken-Trends noch von kleidsamen Aufbügelknieflicken. Also wenn was mit Patches, dann müsste es schon etwas sehr kreatives sein, was eben nicht nach aufgerissenem Knie schreit. Gibt es das, zumal an der Stelle?

- andere Deko: zerrissene Jeans mag ich nicht, also alles was in diese Richtung geht, fällt raus. Bänder, Borten, Spitze drunter, drauf, aber ohne dass das zu gewollt, zu geflickt oder zu albern aussieht?

- umändern: Beine ab und in eine Shorts oder einen Rock umwandeln? Gut möglich, jedoch würde ich damit die geliebte Schlaghose opfern, Shorts finde ich so naja und die 2000er Jeansröcke aus aufgetrennten Jeans mit eingesetztem Hosenbein sind auch eher mäh. Also ich würde ein kaputtes Lieblingsstück in ein Ganz-ok-Stück verwandeln, was wohl weder geliebt, noch viel getragen werden würde.

Meine derzeit einzige Idee ist die Flucht nach vorne, ich hätte da noch einen pinken Prinzessin Leia-Flicken. :mrgreen:
Aber auch das wäre einmal lustig und danach würde ich die Hose wohl kaum noch anziehen. :|

Habt ihr Ideen, Lösungen, Erfahrungen? Ich kann doch nicht die einzige sein, die sich mit ihrer Lieblingsjeans auf die Nase legt und dem Alter der lustigen Knieflicken entwachsen ist, oder?
:tee:
Ich hab geträumt, der Winter wär' vorbei
Du warst hier - und wir war'n frei
Und die Morgensonne schien
Es gab keine Angst und nichts zu verlieren
Es war Friede bei den Menschen und unter den Tieren
Das war das Paradies
Rio Reiser - Der Traum ist aus

Der Mangel an "ß"s in meinen Posts ist auf die Schweizer Rechtschreibung sowie Tastaturbelegung zurückzuführen.
Benutzeravatar
MissWunderlich
****
****
Beiträge: 1256
Registriert: 8. Jan 2015, 21:03
Land: Oesterreich

Re: Idee zum Jeans-Flicken gesucht

Beitrag von MissWunderlich »

Meine alte Lieblings-Schlagjeans hatte genau das gleiche Problem. Ich habe dann einen hübschen Stoff unter das Loch genäht. Also Lochrand mit Stoffkleber bestrichen, dass es nicht ausfranst, und an den Seitennähten das Stoffstück darunter fixiert. Macht das Sinn? Sonst kann ich auch ein Foto machen

Ganz unsichtbar wird schwierig, du kannst oben genannte Technik auch mit einem gleichfarbigen Jeansstück umsetzen und es versuchen zuzunähen. Aber das wird man halt am Ende sehen
Ich kann Morgens nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Mittags nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Abends nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Nachts nicht schlafen, weil ich hungrig bin
Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1637
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56
Webseite 1: http://kostuemfrau.blogspot.de/
Land: Deutschland

Re: Idee zum Jeans-Flicken gesucht

Beitrag von Miss Porter »

Eine Möglichkeit, relativ unauffällig zu flicken, ist, ein Stück Stoff unterzulegen und dann in den Köpergraten zu steppen. Das ist allerdings recht zeitaufwändig und vermutlich ist es nötig, das Hosenbein ein Stück aufzutrennen.
Hier ist das Grundprinzip gut erklärt, ich habe mir sagen lassen, es sei noch unsichtbarer, wenn man nicht einfach nur rauf und runter näht, sondern eben diagonal in den "Vertiefungen" der Köpergrate.
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella
Nachtleuchten
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2392
Registriert: 10. Dez 2009, 00:28
Land: Deutschland
Wohnort: nähe BB

Re: Idee zum Jeans-Flicken gesucht

Beitrag von Nachtleuchten »

Das gleiche wie Miss Wunderlich hätte ich vorgeschlagen. Ausgerissene Ränder begradigen, die Innen und Aussennaht ein Stück öffnen, ein möglichst gleichfarbiges Stoffstück innen an den Nähten mitfassen und zum sichern mit Textilkleber die Rissränder behandeln. Wenn Du es weniger auffällig und mehr gewollt aussehen lassen willst, dann wäre die Überlegung es am zweiten Bein auch so zu handhaben, vielleicht auf Oberschenkelhöhe.
Eigenartig, wie das Wort Eigenartig, es fast als fremdartig hinstellt, eine eigene Art zu haben

e. fried
Benutzeravatar
sosha
***
***
Beiträge: 927
Registriert: 18. Feb 2009, 20:36
Webseite 1: https://www.instagram.com/mouseweasel/
Webseite 2: https://twitter.com/mouseweasely
Land: Deutschland
Wohnort: Erfurt
Kontaktdaten:

Re: Idee zum Jeans-Flicken gesucht

Beitrag von sosha »

Als sichtbare Reparatur find ich Sashiko noch ganz hübsch, also so wie hier oder das hier
Benutzeravatar
LieschenM.
**
**
Beiträge: 749
Registriert: 18. Apr 2006, 00:30
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig/Münsterland

Re: Idee zum Jeans-Flicken gesucht

Beitrag von LieschenM. »

Das ist jetzt nur eine Überlegung und ich weiß auch nicht wie das fertige Stück außerhalb meines Kopfes aussehen wird. ...
Einen Stoff gleicher Farbe mit ähnlichen Eigenschaften kaufen, in Höhe des Risses an beiden Beinen abschneiden (schräg oder gerade) und das abgeschnittene Bein auftrennen und als Vorlage nutzen für den neuen stoff.
Oder etwas rockiger: einen "bikereinsatz" mit biesen einnähen. Das setzt dann aber wieder ein komplettes öffnen der nähte voraus.
Aber rein technisch mach ich mir bei dir da keine Sorgen 😉
Cyra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2371
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45
Land: Deutschland

Re: Idee zum Jeans-Flicken gesucht

Beitrag von Cyra »

Wenns mit dem unsichtbaren Flicken nicht klappt, könnte ich mir ein dekorativ aufgebrachtes, großflächigeres Motiv oder Muster (aufgenäht oder gestickt) wie z.B. eine sich am Bein hochschlägelnde Ranke oder ein sich nach oben hin verjüngendes Muster gut zum Kaschieren vorstellen. Letzteres sieht man öfter mal bei Röcken und Kleidern, aber sowas kann sicher auch bei einer Hose gut aussehen.
Benutzeravatar
Surel
Stewardess
Stewardess
Beiträge: 5226
Registriert: 28. Dez 2002, 13:23
Webseite 1: http://www.tightlaced.de
Webseite 2: https://www.facebook.com/people/Sabrina ... 1830457351
Webseite 3: https://www.instagram.com/sterndiebin/
Webseite 4: https://www.pinterest.com/sabrinadrtmnd/
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Idee zum Jeans-Flicken gesucht

Beitrag von Surel »

Da du auch nach Aenderungsschneidereien gefragt hast, ein Freund von mir laesst regelmaessig diverse Dinge flicken und das sieht durch die Bank weg ziehmlich gut und unauffaellig aus. Ich musste an der Stelle mal fuer einen Kollegen ein MotoerheadPatch ueber ein Loch naehen und wuesste nicht, wie ich das ohne Nervenzusammenbruch so flicken koennte, wie sie das in der Aenderungsschneiderei hinbekommen.

Ich muss gestehen, mir waere es einfach zu nervig das selber in unauffaellig zu machen, da wuerd ich tatsaechlich zur Schneiderei gehen. Wenns etwas auffaelliger sein darf wuerd ich mich wohl auch fuer Sashiko entscheiden!
...und was wir erlebten war alles und nichts und was uns blieb waren Sterne...
ehemals SternDiebin
Benutzeravatar
rhuna
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4853
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07
Wohnort:
Kontaktdaten:

Re: Idee zum Jeans-Flicken gesucht

Beitrag von rhuna »

Oh, die Sashiko-Sachen sind ja eine verdammt gute Idee! Das kommt zum Einsatz, wenn ich das nächste Mal ne Hose flicken möchte, danke!
fairly often just completely happy
Benutzeravatar
Constanze
Schutzheilige der Sechsecke
Beiträge: 4680
Registriert: 18. Jan 2007, 17:53
Webseite 1: http://www.parvasedapta.ch
Webseite 2: https://www.instagram.com/cora_caecilie/
Land: Schweiz
Wohnort: Bern

Re: Idee zum Jeans-Flicken gesucht

Beitrag von Constanze »

Vielen Dank für eure Ratschläge und Ideen!

Das mit der In-den-Köpergraten-nähen hat mir Hoffnung gegeben, dass man tatsächlich sehr unauffällig flicken kann, also werde ich mal in einer Änderungsschneiderei fragen, ob die so etwas können. Erstens können die es aufgrund der Erfahrung sicher besser und zweitens ist das jetzt auch nicht meine liebste Art von Nähen. Danke für die Anregungen, MissPorter und Surel.

Sollte das nicht so unauffällig klappen wie gewünscht, werde ich wohl in die Richtung von Cyras Vorschlag gehen. Ehrlich gesagt bin ich nicht sicher, ob ich es über Herz bringen könnte, ein grösseres Stück rauszuschneiden, von daher stellen ich mir eine kaschierende Stickerei dazu gar nicht schlecht vor.
Die Idee mit dem Sashiko ist ebenfalls schön, behält allerdings diesen kaputte-Jeans-Look bei, den ich eigentlich vermeiden möchte. Aber sollte ich das mit der Stickerei machen, würde es wohl auch etwas linear-monochromes sein und wäre dann von Sashiko gar nicht weit weg.

Vielen Dank. :knuddel:
Ich hab geträumt, der Winter wär' vorbei
Du warst hier - und wir war'n frei
Und die Morgensonne schien
Es gab keine Angst und nichts zu verlieren
Es war Friede bei den Menschen und unter den Tieren
Das war das Paradies
Rio Reiser - Der Traum ist aus

Der Mangel an "ß"s in meinen Posts ist auf die Schweizer Rechtschreibung sowie Tastaturbelegung zurückzuführen.
Milana
Beiträge: 4
Registriert: 6. Feb 2018, 11:40
Land: Deutschland

Re: Idee zum Jeans-Flicken gesucht

Beitrag von Milana »

Natürlich sollte jeder für sich entscheiden was er da machen möchte.
Jeans finde ich an sich zu jedem Anlass gut.
Ich hatte mich auch schlau gemacht und habe dabei auch neue Kleidungsstücke bei Werbung entfernt! B&Bfinden können wo ich auch an manchen was verändert habe.
Es ist ja auch immer eine Sache des Geschmacks, da muss man selber entscheiden was man da macht.

In meinem Fall ist es so, dass ich gerne Sachen habe die nicht alle haben.

Wie sieht denn dein Geschmack aus, hast du da schon eine Lösung für deine Hose gefunden ?
Antworten