Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Für alle Handarbeiten mit Wolle, zB Stricken, Häkeln, Filzen, Sticken, Weben, usw.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Benutzeravatar
aprilnärrin
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4314
Registriert: 7. Apr 2013, 01:57
Webseite 1: http://www.entrueckt.de
Postleitzahl: 38100
Land: Deutschland

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitragvon aprilnärrin » 21. Mär 2020, 20:48

Fledermaus hat geschrieben:
21. Mär 2020, 20:27
Abend,

ich habe eine saublöde Anfängerfrage: inspiriert von aprilnärrins Häkelworkshop und weil man seine kontaktlose Zeit irgendwie sinnvoll nutzen muss, hab ich beschlossen, endlich häkeln zu lernen bzw. es wiederzuerlernen. Das schöne Drachenschwanztuch ist dafür super, weil ich noch ganz tolle Farbverlaufswolle (eher dünn) hier habe. Drauf steht, man soll es mit 3,25 mm Nadeln verstricken, aber wenn ich damit häkeln möchte, welche Häkelnadelgröße wäre passend, 3 oder 3,5 ? :oops:
Jippieh *g*

Wenn ich etwas neues Anfange, häkel ich immer ein paar der Maschen, die am meisten vorkommen. Bei meinem letzten Drachenschwanz aus halben Stäbchen, habe ich daher einige davon gehäkelt mit 3 verschiedenen Nadelgrößen und dann die Nadel genommen, wo mir die Masche am stimmigsten aussah. :)

Kann man halt machen, wenn es nicht auf die Größe ankommt, wie etwa bei einem Kleidungsstück. Da würde ich dann entsprechend nicht nur drauf schauen, welche Maschen mir optisch mehr zusagen, sondern wo ich eben auf die erforderliche Maschenprobe komme.
Grüße von der aprilnärrin

"Wozu Humor, wo kein Versagen droht? Menschliche Unvollkommenheit - das ist mein Leben. Unmenschliche Vollkommenheit - mein Tod."
(Michael Ende, Das Gauklermärchen)

#FrauenLesen! -- Ein Stick- und Lese-WIP

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6228
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Webseite 1: http://www.soulfirehenna.de/
Webseite 2: http://www.instagram.com/soulfirehenna/
Webseite 3: http://www.heydenwall.de/
Webseite 4: http://www.facebook.com/soulfirehenna/
Postleitzahl: 26121
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg (Oldb)
Kontaktdaten:

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitragvon Zetesa » 21. Mär 2020, 21:00

Fledermaus hat geschrieben:
21. Mär 2020, 20:27
Drauf steht, man soll es mit 3,25 mm Nadeln verstricken, aber wenn ich damit häkeln möchte, welche Häkelnadelgröße wäre passend, 3 oder 3,5 ? :oops:
Wenn du eher locker arbeitest, nimm die kleinere Größe, wenn du, wie ich, eher dazu neigst, die Maschen stramm zu ziehen, die größere. :)
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
Lenmera
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 4662
Registriert: 17. Feb 2011, 10:37
Webseite 1: https://www.pinterest.de/Lenmera/
Webseite 2: https://www.facebook.com/pg/Mademoisell ... 248606850/
Land: Deutschland
Wohnort: an der schönen blauen Donau oder so ähnlich

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitragvon Lenmera » 21. Mär 2020, 21:15

Zetesa hat geschrieben:
21. Mär 2020, 21:00
Fledermaus hat geschrieben:
21. Mär 2020, 20:27
Drauf steht, man soll es mit 3,25 mm Nadeln verstricken, aber wenn ich damit häkeln möchte, welche Häkelnadelgröße wäre passend, 3 oder 3,5 ? :oops:
Wenn du eher locker arbeitest, nimm die kleinere Größe, wenn du, wie ich, eher dazu neigst, die Maschen stramm zu ziehen, die größere. :)
So würde ich auch an die Sache rangehen.
Aber um ein paar Tests wirst du wahrscheinlich nicht rum kommen. Könnte auch dein, dass du bei 2,5 oder 4 landest.
Ich empfinde diese Angaben immer nur als ganz grobe Richtlinie.
Bei Wolle derselben Stärke habe ich schon die unterschiedlichsten Angaben gesehen.
per aspera ad astra

Benutzeravatar
MissWunderlich
***
***
Beiträge: 1087
Registriert: 8. Jan 2015, 21:03
Postleitzahl: 1090
Land: Oesterreich

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitragvon MissWunderlich » 21. Mär 2020, 21:19

Und, so von einer Pfuscherin zur anderen ( :wink: ), am Ende ist es nur ein Tuch, nichts, das irgendwie passen muss. Wenn du supereng häkelst und eine winzige Nadel nimmst, wird es vielleicht eher klein, aber eigentlich kann nichts schiefgehen. Einfach Mal ausprobieren, und wenns dir nicht gefällt, hat man notfalls so ein paar Maschen auch schnell wieder aufgetrennt
Ich kann Morgens nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Mittags nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Abends nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Nachts nicht schlafen, weil ich hungrig bin

Benutzeravatar
Fledermaus
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2014
Registriert: 24. Dez 2009, 22:40
Postleitzahl: 96
Land: Deutschland
Wohnort: Oberfranken

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitragvon Fledermaus » 21. Mär 2020, 23:52

Danke euch :) Ich hab mir eh ein ganzes Nadelset bestellt und muss erstmal sowieso die Maschen lernen, bevor ich mich ans Tuch wage, da merk ich dann hoffentlich, mit welcher Nadel es gut aussieht.


Zurück zu „Fragen und Antworten - Wolle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste