Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Für alle Handarbeiten mit Wolle, zB Stricken, Häkeln, Filzen, Sticken, Weben, usw.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

Benutzeravatar
MissWunderlich
****
****
Beiträge: 1367
Registriert: 8. Jan 2015, 21:03

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitragvon MissWunderlich » 14. Jun 2021, 09:30

Wenn das fertige Tuch ein Kreissegment ist, macht das mit dem Ring als Startpunkt schon Sinn, hab ich schon 1-2mal gesehen :)
Ich hätte das ähnlich wie Thalliana verstanden. Habe es auch gerade ausprobiert, das geht gut auf bei mir.
Uch würde aber auch empfehlen, da 2-3 Luftmaschen zum Wenden zu häkeln, das verzieht sich sonst ziemlich sicher
Ich kann Morgens nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Mittags nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Abends nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Nachts nicht schlafen, weil ich hungrig bin

Benutzeravatar
Lenmera
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 5455
Registriert: 17. Feb 2011, 10:37

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitragvon Lenmera » 14. Jun 2021, 10:34

Die meisten Tücher, die ich bisher gehäkelt habe, starten mit einem Fadenring. Daher hat mich das nicht gewundert.
Die erste Masche würde ich auch mit Luftmaschen ersetzen. Das steht so auch vor der Anleitung, habe ich nur vergessen abzutippen.
Ich komme mir gerade ein bisschen dumm vor, denn ich komme entweder auf 10 oder auf 12 Maschen, egal wie ich es mache, es kommt nie 11 raus :oops:
per aspera ad astra

Benutzeravatar
Thalliana
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3306
Registriert: 27. Apr 2010, 19:13

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitragvon Thalliana » 14. Jun 2021, 10:55

Okay, ich habe noch nie ein Tuch gehäkelt, von daher habe ich da keine Erfahrung, wie man startet^^.
Wenn du das erste Stäbchen durch Luftmaschen ersetzt, darfst du am Anfang der Reihe glaube ich statt 2 nur ein Stäbchen machen.
also Fadenring mit 11 Stäbchen -> Wenden -> Wendeluftmasche(n) + Luftmaschen für das erste Stäbchen -> 1 Stäbchen in das 2.Stäbchen ab Nadel -> in das nächste Stäbchen 1Stäbchen, 2LM, 1Stächen -> in die nächsten 2 Stäbchen jeweils ein Stäbchen ... und dann so weiter wie es im Text steht, dann müsstest du genau bei 11 rauskommen.
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!
Ich wär so gern ein Wikinger - Mein Blog

Benutzeravatar
MissWunderlich
****
****
Beiträge: 1367
Registriert: 8. Jan 2015, 21:03

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitragvon MissWunderlich » 14. Jun 2021, 12:27

hilft dir das hier weiter?

Kann ich generell empfehlen, selbst häkelschriften zu zeichnen, dadurch lernt man viel :)
Ich kann Morgens nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Mittags nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Abends nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Nachts nicht schlafen, weil ich hungrig bin

Benutzeravatar
Lenmera
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 5455
Registriert: 17. Feb 2011, 10:37

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitragvon Lenmera » 14. Jun 2021, 13:53

MissWunderlich hat geschrieben:
14. Jun 2021, 12:27
hilft dir das hier weiter?

Kann ich generell empfehlen, selbst häkelschriften zu zeichnen, dadurch lernt man viel :)
Vielen vielen Dank!
Jetzt klappt es!
:knuddel:

Ich versuche immer wieder selbst zu zeichnen, aber es ist als hätte ich Häkel-Legasthenie.
Selbst beim zehnten Versuch klappt es nicht, ich vertu mich sogar wenn ich die unteren Zeilen abdecke, bekomme rasende Kopfschmerzen und verzweifle.
Ich habe sogar schon meinen Freund beigebracht die Abkürzungen zu lesen, in der Hoffnung, dass es besser funktioniert, wenn er mir diktiert :kicher: der arme Kerl kannte bisher nicht mal den Unterschied zwischen Häkeln und Stricken. Jetzt weiß er sogar was Stäbchen sind :mrgreen:
per aspera ad astra

Benutzeravatar
MissWunderlich
****
****
Beiträge: 1367
Registriert: 8. Jan 2015, 21:03

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitragvon MissWunderlich » 14. Jun 2021, 15:24

Alles klar, verstehe ich natürlich und kenne das von mir selbst :D manche Sachen wollen einfach nicht (ich schaue euch böse an, Knopflöcher)

Solltest du später Probleme haben, schreib mich gerne an, dann zeichne ich es dir auf :)
Ich kann Morgens nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Mittags nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Abends nichts essen, weil ich an dich denke...
Ich kann Nachts nicht schlafen, weil ich hungrig bin

Benutzeravatar
Lenmera
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 5455
Registriert: 17. Feb 2011, 10:37

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitragvon Lenmera » 14. Jun 2021, 16:00

Das ist wahnsinnig lieb von dir!
per aspera ad astra

Benutzeravatar
rhuna
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 5238
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitragvon rhuna » 30. Jun 2021, 16:41

Ich hab die Kissenhülle, wegen der ich letzten Oktober schonmal Fragen gestellt hatte, jetzt fertig gestrickt. Nun stellt sich mir die Frage, ob ich die Teile (eine Vorderseite plus Rückseite in zwei Teilen, da zum Knöpfen) erst zusammen nähe (oder vielleicht besser stricke wegen Dehnbarkeit?) und dann spanne, oder ob ich die Teile separat spanne.
Bei letzterem hab ich die Befürchtung, dass sie unterschiedlich groß werden. Dafür könnte ich es dann wirklich einfach zusammen nähen. :gruebel:
Erfahrungen oder Meinungen?
Nur Mut!

Benutzeravatar
KimKong
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2644
Registriert: 5. Jul 2006, 18:41

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitragvon KimKong » 1. Jul 2021, 06:47

Wie wäre es, wenn du die Teile einzeln lässt, aber zum spannen so aufeinander legst, wie sie späte sein sollen? Und zusammen fest stecken. Dann sollte es ja genau passen :) und vllt am Anfang von beiden Seiten ein Handtuch drauf, damit es nicht zu lange feucht bleibt.
The Wheel of time turns, and Ages come and pass, leaving memories that become legend. Legend fades to myth, and even myth is long forgotten when the Age that gave it birth comes again. In one Age, called the Third Age by some, an Age yet to come, an Age long past, a wind rose in the Mountains of Mist... RIP Robert Jordan

Benutzeravatar
ikaya
*
*
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 203
Registriert: 3. Mai 2015, 22:16

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitragvon ikaya » 1. Jul 2021, 19:52

Ich weiß nicht, wie hilfreich das jetzt ist, aber bei der Kissenhülle, die ich mir mal gestrickt habe, habe ich die Teile gar nicht gespannt, sondern einfach aneinandergenäht und gut war. Durch das Kissen spannt sich die Hülle zumindest bei mir von alleine in die gewünschte Form. :)

Benutzeravatar
Amhrán
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4536
Registriert: 6. Feb 2013, 18:45

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitragvon Amhrán » 1. Jul 2021, 20:32

Du kannst dir ja auch auf der Unterlage anzeichnen, wie groß die Einzelteile werden sollen, und dann einzeln spannen und danach zusammennähen.
I'm a blood and bone - heya heya - primitive caveman
I can talk to the trees but I don't speak human
(Omnia ~ Reflexions ~ Caveman)

Benutzeravatar
rhuna
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 5238
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitragvon rhuna » 2. Jul 2021, 10:20

Vielen Dank, ihr drei!
Ich muss ja gestehen, ikayas Idee gefällt mir gerade am besten, weil ich da ganz ums Spannen drumherum käme. (Hab es noch nie gemacht und bin noch nervös und weiß nicht, wie ich es am sinnvollsten hier umsetzen könnte.) :lol: Und falls es doch nicht gut aussieht, könnte ich es ja immer noch spannen.
Ich denke, ich werde es mal circa ums Kissen drapieren, feststecken, und dann so zusammennähen. Damit sollte ich ja das potentielle Problem, dass die Nähte sich nicht genug fürs Spannen dehnen lassen, umgehen. Und dann kann ich ja mal gucken, wie es aussieht. :D
Nur Mut!


Zurück zu „Fragen und Antworten - Wolle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste