Wolle - Kurze Fragen und Antworten IV

Für alle Handarbeiten mit Wolle, zB Stricken, Häkeln, Filzen, Sticken, Weben, usw.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

Benutzeravatar
Mondmotte
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5848
Registriert: 20. Nov 2002, 19:18
Kontaktdaten:

Re: Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon Mondmotte » 16. Okt 2014, 19:29

lady_spatz hat geschrieben:und mondmotte- du scheinst dich da ja echt schon gut eingelesen zu haben in die ganze thematik- hast du vielleicht einen lese- oder linktipp für mich (außer natürlich die ravelry- gruppe)? :mrgreen:
Sorry, nein. Daß ich mich damit ein bißchen auskenne hat eher damit zu tun, daß ich einige Veganer in meinem strickenden Freundeskreis habe, da kommt das Thema zwangsläufig auf. Mir persönlich ist das ehrlich gesagt nur in einem für mich vertretbaren Rahmen wichtig, weil die sicher tierleidfreien Alternativen eben - siehe oben - Erdöl oder (für mich zu 99% inadequate) Pflanzenfasern sind. Soll heißen - ja, ich werde mich eine Weile nach Alternativen umkucken (der Preis spielt für mich da keine Rolle, ich gebe gern Geld für gute Wolle aus und nehme absolut auch die teurere Variante in Kauf, wenn sie eben nachhaltiger ist) und mich v.a. über die gröbsten Sauereien auf dem Laufenden halten und diese meiden, aber ich habe deswegen jetzt auch keine schlaflosen Nächte ;) .
A good god is a dead one
A good god is the one that brings the star
A good lord is a dark one
A good lord is the one that brings the fire

Your music bad. Play dis instead.
The Moth's Lair ~ ein Einrichtungs- und Deko-WIP für morbide Seelen
#20in20 ~ Stashbusting WIP

Come and swap Goth shit! Das Düstere Tauschpaket sucht Teilnehmer!

kalala
***
***
Beiträge: 1178
Registriert: 31. Mai 2010, 08:31

Re: Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon kalala » 16. Okt 2014, 19:58

lady_spatz hat geschrieben:vielen dank schon mal für eure antworten!



und wie ist das- weiß wer was über yak/alpaka/und was es da nicht alles gibt? werden die auch fies gerupft oder lieb gekämmt? :) und hat wer von euch schon mal hier ("fair alpaka"), hier ("dornröschen- wolle") oder hier ("woll- land") schon mal bestellt und kann mir was darüber erzählen?

und mondmotte- du scheinst dich da ja echt schon gut eingelesen zu haben in die ganze thematik- hast du vielleicht einen lese- oder linktipp für mich (außer natürlich die ravelry- gruppe)? :mrgreen:
Alpakas werden geschoren. Von Yaks habe ich keine Ahnung....
Fair alpaka habe ich selbst noch nicht getetet, aber bisher immer nur sehr gute Sachen drüber gelesen!

Benutzeravatar
Sue
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 8909
Registriert: 4. Jan 2010, 16:32

Re: Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon Sue » 20. Okt 2014, 12:22

Mein Freund mag keine Wolle und so stricke ich ihm einen Pulli aus Drops Muskat. Diese ist reine Baumwolle, mercerisiert und wird nach dem Waschen total hart und fasst sich seltsam an. Irgendwie belegt.
Hat jemand eine Idee, wie ich sie weicher bekomme? Mehr Weichspüler? Essig? Entkalker? Kalt waschen?
W.W.F.D.?

Benutzeravatar
Needle Nerd
***
***
Beiträge: 998
Registriert: 25. Nov 2010, 09:15

Re: Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon Needle Nerd » 20. Okt 2014, 12:35

Sue hat geschrieben:Mein Freund mag keine Wolle und so stricke ich ihm einen Pulli aus Drops Muskat. Diese ist reine Baumwolle, mercerisiert und wird nach dem Waschen total hart und fasst sich seltsam an. Irgendwie belegt.
Hat jemand eine Idee, wie ich sie weicher bekomme? Mehr Weichspüler? Essig? Entkalker? Kalt waschen?
Hast du den Pulli schon fertig und gewaschen, oder erstmal nur die Maschenprobe? Wenn ersteres würde ich mit ner Maschenprobe testen, bevor ich mich an den Pulli wage ;-)
Ich würde es glaube ich zuerst mal mit spülen in lauwarmen Wasser, probieren, wenn es sich um irgendeine Art der Imprägnierung auf der Wolle handelt, dann machen es Weichspüler oder andere Zusätze im blödesten Fall schlimmer. Wenn das nicht hilft, würde ich es glaube ich zuerst mit Sachen versuchen die lösen, also Essig, oder so Oxizeug (?). Ansonsten könnte es noch am Waschmittel liegen (dann müsste spülen in Wasser je erstmal helfen), beim nächsten mal dann vielleicht anderes Waschmittel (Flüssig statt Pulver z.B.)

Benutzeravatar
Sue
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 8909
Registriert: 4. Jan 2010, 16:32

Re: Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon Sue » 22. Okt 2014, 23:44

Ich habe die Maschenprobe nun in Essiglösung eingeweicht und es hat geholfen :-) Die Banderole habe ich mir auch nochmal angesehen. Da steht, man solle keinen Weichspüler verwenden. Bei Wolle ist mir das bekannt, aber Baumwolle? Habe es erst für einen Fehler gehalten und bei Drops nachgefragt, aber es gab keine Antwort.
Weiß jemand, wieso an Baumwollgarn kein Weichspüler darf? Liegt das an der Merzerisierung?
W.W.F.D.?

Benutzeravatar
T. T. Kreischwurst
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 9485
Registriert: 27. Jan 2006, 17:03

Re: Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon T. T. Kreischwurst » 24. Okt 2014, 10:37

Ich hab leider keine Ahnung wieso das so ist, aber ich hab auch Kleidung (2 BW-Jersey-Shirts und einen Pulli aus Bambus-Wolle) die sich nass total hart und unschön anfasst und nach dem Trocknen ist sie wieder ganz normal und weich.

Ich hab auch eine Frage: Bekommt man aus 100g Wolle (geeignet für 3-3,5er Nadeln) einen Babypulli Größe 74? Oder wenigstens als Pullunder? Ich hab noch von einem Schulprojekt schöne Wolle in tollen Farben übrig, aber es ist halt so wenig, dass es sich für nichts eignet. Außer sonst vielleicht Topflappen und ich wollt mal eine fähige Oma oder Tante fragen ob sie mir was draus macht. Ich käm mir nur albern vor, wenn das viel zu wenig ist ^^.
Spirit of Argh

"Ein Fischge, Fisch, ein Fefefefefischgerippe
Lag auf der auf, lag auf der Klippe
Wie kam es, kam, wie kam, wie kam es
Dahin, dahin, dahin?!

Bild Bild

Benutzeravatar
Teleri
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 7840
Registriert: 2. Mär 2003, 10:30

Re: Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon Teleri » 24. Okt 2014, 11:12

Welche Lauflänge hat das Garn denn? Frag doch mal Ravelry, in der Anleitungssuche kann man echt vieles einstellen.
Telisprech | Moderationssprech

Für einen Bagger lohnt es sich zu kämpfen!

With 2 Hands

Benutzeravatar
DasGlückskind
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 6633
Registriert: 5. Jan 2009, 10:06

Re: Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon DasGlückskind » 24. Okt 2014, 11:13

Wie wäre es denn mit ner Weste?
Ich weiß nicht, ob du das aus dem Land der vielen tanzenden Feen und Plüschbären hast, wo du offensichtlich wohnst oder zumindest sehr viele Ferien verbracht hast, aber du bist jetzt hier in der ECHTEN großen weiten Welt.. Perry Cox, SCRUBS

Als Moderator schreibe ich kursiv und pink ;)

zuckerkatze
**
**
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 517
Registriert: 5. Dez 2012, 18:19

Re: Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon zuckerkatze » 24. Okt 2014, 12:20

Ich bin blutige Strickanfängerin, habe grade rechte Maschen in der Runde gelernt und sitze an meinem ersten Paar Stulpen. Ich stricke die auf einer Rundstricknadel, das Stricken klappt auch gut, aber das hin und her schieben auf dem Kabel und diese "Schlaufe" nerven mich jetzt schon tierisch.

Kann ich auch im angefangenen Stück noch von Rundstricknadel auf ein Nadelspiel wechseln? Oder geht das nicht?

Benutzeravatar
screwloose
***
***
Beiträge: 1131
Registriert: 12. Jan 2012, 22:18

Re: Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon screwloose » 24. Okt 2014, 12:24

zuckerkatze hat geschrieben: Kann ich auch im angefangenen Stück noch von Rundstricknadel auf ein Nadelspiel wechseln? Oder geht das nicht?
Das geht definitiv, du musst dir halt nur die Maschen gleichmäßig aufteilen. :) Ich hab das auch schon oft gemacht, weil mir auch die Schlaufe auf die Nerven gegangen ist. Wahlweise kannst du dir auch noch die "Magic Loop"-Technik anschauen, mit einer gescheiten Rundnadel flutscht das wie nix. Würde ich aber nur machen, wenn eben der Übergang von Kabel zu Nadelspitze wirklich glatt ist. Ich kämpfe momentan mit meiner Rundnadel hier, bei der das nicht richtig rutscht, das demotiviert halt. Da ist dann das Nadelspiel wahrscheinlich doch die bessere Option. Viel Erfolg jedenfalls!
"Ich würde gerne meine Freunde vererben und ich weiß, dass man in 2 Minuten alles verschweigen kann, was es zu sagen gibt."
~klavki


Mein Etsy

zuckerkatze
**
**
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 517
Registriert: 5. Dez 2012, 18:19

Re: Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon zuckerkatze » 24. Okt 2014, 13:00

Das klingt gut, dann flitz ich nachher mal zum Wolldealer und besorg mir ein gescheites Nadelspiel. Und auch eins, das nicht aus Metall ist, ich mag das Gefühl an den Fingern nicht.
Danke für die schnelle Antwort, screwloose! :knuddel:

Benutzeravatar
BlackJoker
****
****
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 1891
Registriert: 3. Mär 2004, 22:27

Re: Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon BlackJoker » 25. Okt 2014, 15:29

Ich hab gerade Lust mir schnell ein paar Pulswärmer zu strickfilzen. Ist ja an sich nicht schwer, aber würdet ihr eher nur ein Daumenloch machen oder den Daumen doch noch etwas anstricken? Letzteres wäre mir eigentlich lieber, habe aber irgendwo gelesen, dass nach dem Filzen nur ein Wulst geblieben ist, finde die Seite aber nicht wieder...und dann könnte ich es auch gleich sein lassen.
Ist wahrscheinlich eh wieder Glückssache, ob es klappt...

Benutzeravatar
AgnesBarton
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 4617
Registriert: 28. Dez 2006, 16:05

Re: AW: Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon AgnesBarton » 26. Okt 2014, 01:59

Ich persönlich würde eher mit Daumen stricken statt nur ein Loch. Du könntest ja von Hand filzen, dann kannst Du den Vorgang besser kontrollieren. Das geht einfacher und besser, als man denkt. :-)
Pinterest // Ravelry // Instagram

Don't be hasty.

Benutzeravatar
soom
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3288
Registriert: 25. Aug 2007, 19:33

Re: Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon soom » 26. Okt 2014, 09:35

Hallo zusammen,
ich habe auch eine kleine Frage und konnte leider nichts dazu finden :(

Ich bin gerade dabei die Ferse mit 2 Farben zu stricken, und in der Anleitung steht "Work the pattern on both your knit and purl rows (inside of heel) and slip the first K or P of each row. Wrap your yarns at the end of the rows to prevent gaps."

Wie "wrappe" ich denn die Fäden am Rand? :äh:

Benutzeravatar
AgnesBarton
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 4617
Registriert: 28. Dez 2006, 16:05

Re: AW: Kurze Fragen und Antworten IV

Beitragvon AgnesBarton » 26. Okt 2014, 09:40

Soom, so. :-) Oder google mal nach wrap and turn, da gibt es auch viele Videos dazu.
Pinterest // Ravelry // Instagram

Don't be hasty.


Zurück zu „Fragen und Antworten - Wolle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste