Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Für alle Handarbeiten mit Wolle, zB Stricken, Häkeln, Filzen, Sticken, Weben, usw.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Benutzeravatar
aprilnärrin
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4505
Registriert: 7. Apr 2013, 01:57
Webseite 1: http://www.naerrin.de
Postleitzahl: 38100
Land: Deutschland

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von aprilnärrin »

Zetesa hat geschrieben:
13. Mär 2020, 23:22
Ich hab noch keine Ahnung, wann es soweit sein wird, dass ich das Geld für das Garn übrig hab, aber dann gerne. :)
Klingt perfekt, sag einfach Bescheid, ich ähm kann spontan und eilen tut es bei mir auch nicht. Die Idee gärt schon lange genug, die ist nicht dringend. :)
Grüße von der aprilnärrin

"Wozu Humor, wo kein Versagen droht? Menschliche Unvollkommenheit - das ist mein Leben. Unmenschliche Vollkommenheit - mein Tod."
(Michael Ende, Das Gauklermärchen)

#FrauenLesen! -- Ein Stick- und Lese-WIP

EsmeWetterwachs
****
****
Beiträge: 1328
Registriert: 6. Feb 2012, 22:54
Webseite 1: http://www.ravelry.com/projects/einIrrlicht
Land: Deutschland

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von EsmeWetterwachs »

Zetesa hat geschrieben:
13. Mär 2020, 23:22
aprilnärrin hat geschrieben:
11. Mär 2020, 10:15
Zetesa hat geschrieben:
4. Mär 2020, 17:17
Vielleicht versuche ich mich mal wieder an einem WiP, wenn es konkret wird.
Oh bitte ja.
Falls Du Lust hast und Dich das auch eher motivieren würde, können wir auch ein gemeinschaftliches "Crochet-Along Teppichhäkeln" draus machen. :wink:
Ich hab noch keine Ahnung, wann es soweit sein wird, dass ich das Geld für das Garn übrig hab, aber dann gerne. :)
Würde mich der Aktion, wenn's soweit ist, auch anschließen. :angel:

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6454
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Webseite 1: http://www.soulfirehenna.de/
Webseite 2: http://www.instagram.com/soulfirehenna/
Webseite 3: http://www.heydenwall.de/
Webseite 4: http://www.facebook.com/soulfirehenna/
Postleitzahl: 26121
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg (Oldb)
Kontaktdaten:

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von Zetesa »

EsmeWetterwachs hat geschrieben:
15. Mär 2020, 21:33
Zetesa hat geschrieben:
13. Mär 2020, 23:22
aprilnärrin hat geschrieben:
11. Mär 2020, 10:15


Oh bitte ja.
Falls Du Lust hast und Dich das auch eher motivieren würde, können wir auch ein gemeinschaftliches "Crochet-Along Teppichhäkeln" draus machen. :wink:
Ich hab noch keine Ahnung, wann es soweit sein wird, dass ich das Geld für das Garn übrig hab, aber dann gerne. :)
Würde mich der Aktion, wenn's soweit ist, auch anschließen. :angel:
Ich überlege momentan, mein Wunschmuster erstmal mit dünnem Garn Probe zu häkeln. Besteht da Interesse, dass ich dafür auch schon mal ein WiP aufmache?
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

EsmeWetterwachs
****
****
Beiträge: 1328
Registriert: 6. Feb 2012, 22:54
Webseite 1: http://www.ravelry.com/projects/einIrrlicht
Land: Deutschland

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von EsmeWetterwachs »

Von mir aus gerne, allerdings hat Corona meine Zeitplanung etwas durcheinander geworfen. Müsste auch erst mal nach passendem Material Ausschau halten... neige gerade dazu, gebraucht einen Haufen alter Shirts zu erwerben und daraus dann Garn zu machen. :)

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Beiträge: 8528
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44
Webseite 1: https://www.pinterest.com/quozzel/
Postleitzahl: 22305
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von Ravna »

EsmeWetterwachs hat geschrieben:
16. Mär 2020, 13:53
Von mir aus gerne, allerdings hat Corona meine Zeitplanung etwas durcheinander geworfen. Müsste auch erst mal nach passendem Material Ausschau halten... neige gerade dazu, gebraucht einen Haufen alter Shirts zu erwerben und daraus dann Garn zu machen. :)
Alte Jerseybettlaken kann ich empfehlen, ich hab das schonmal gemacht. Immer im Kreis rundherum geschnitten und man hat dann einen sehr langen Jerseyfaden. Tshirts haben ein wenig den Nachteil, dass die Stellen an den Nähten gerne aufgehen beim häkeln.
“Ninety percent of all problems are caused by people being assholes.”
“What causes the other ten percent?” asked Kizzy.
“Natural disasters,” said Nib.”
― Becky Chambers, The Long Way to a Small, Angry Planet

Benutzeravatar
aprilnärrin
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4505
Registriert: 7. Apr 2013, 01:57
Webseite 1: http://www.naerrin.de
Postleitzahl: 38100
Land: Deutschland

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von aprilnärrin »

Ravna hat geschrieben:
16. Mär 2020, 15:32
EsmeWetterwachs hat geschrieben:
16. Mär 2020, 13:53
Von mir aus gerne, allerdings hat Corona meine Zeitplanung etwas durcheinander geworfen. Müsste auch erst mal nach passendem Material Ausschau halten... neige gerade dazu, gebraucht einen Haufen alter Shirts zu erwerben und daraus dann Garn zu machen. :)
Alte Jerseybettlaken kann ich empfehlen, ich hab das schonmal gemacht. Immer im Kreis rundherum geschnitten und man hat dann einen sehr langen Jerseyfaden. Tshirts haben ein wenig den Nachteil, dass die Stellen an den Nähten gerne aufgehen beim häkeln.
Wenn man einfach nur Streifen macht und die Naht weglässt, kann man auch auf diese Weise "Garn" verbinden: *klick für pinterest-bildchen* :)
Oder man schneidet das T-Shirt halt auch in einer Spirale -- jeweils die Vor- und die Rückseite. Ist dann klein, sollte aber genauso gehen.
Grüße von der aprilnärrin

"Wozu Humor, wo kein Versagen droht? Menschliche Unvollkommenheit - das ist mein Leben. Unmenschliche Vollkommenheit - mein Tod."
(Michael Ende, Das Gauklermärchen)

#FrauenLesen! -- Ein Stick- und Lese-WIP

EsmeWetterwachs
****
****
Beiträge: 1328
Registriert: 6. Feb 2012, 22:54
Webseite 1: http://www.ravelry.com/projects/einIrrlicht
Land: Deutschland

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von EsmeWetterwachs »

Danke für eure Tipps, ich bin vorhin mal meine Aussortiertüte durchgegangen und hab jetzt sechs Knäuel Jerseygarn. Nun muss ich nur noch ein Häkel-/Strickmuster finden :)

Benutzeravatar
Thalliana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2948
Registriert: 27. Apr 2010, 19:13
Land: Deutschland
Wohnort: Fürth bei Nürnberg

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von Thalliana »

Welche Häkelnadelgröße nehmt ihr denn für Jersey-Garn? Ich habe eine 3,5mm (mit der ich fast alles vehäkel^^) und eine 6mm (glaube ich), die mir schon recht gewaltig vorkommt, vermutlich, weil ich außer zum nadelbinden selten dickere Wolle als Sockenwolle verwende. Aber reicht die für Jersey-Garn oder sollte ich mir da lieber was größeres besorgen?
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!
Ich wär so gern ein Wikinger - Mein Blog

Benutzeravatar
aprilnärrin
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4505
Registriert: 7. Apr 2013, 01:57
Webseite 1: http://www.naerrin.de
Postleitzahl: 38100
Land: Deutschland

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von aprilnärrin »

Thalliana hat geschrieben:
17. Mär 2020, 08:04
Welche Häkelnadelgröße nehmt ihr denn für Jersey-Garn? Ich habe eine 3,5mm (mit der ich fast alles vehäkel^^) und eine 6mm (glaube ich), die mir schon recht gewaltig vorkommt, vermutlich, weil ich außer zum nadelbinden selten dickere Wolle als Sockenwolle verwende. Aber reicht die für Jersey-Garn oder sollte ich mir da lieber was größeres besorgen?
Kurz: It depends. ^^

Das kommt ganz drauf an, wie dick das Jerseygarn ist, würde ich sagen. Wer es selber macht und sehr dicke Streifen schneidet, wird eine dickere Nadel brauchen, als wenn er dünnere Streifen schneidet. Und wie dick das Garn ist, bestimmt auch ein bisschen das Ergebnis, also den Durchmesser der Arbeit, wenn man jetzt mal an so einen kleinen runden Teppich denkt.
Für so einen Teppich würde ich eher drauf spekulieren eine Nadelstärke wie 15 zu benutzen (und gff. dafür Jerseygarn doppelt zu legen?). Das kommt drauf an, wie dick der Teppich werden soll. Je dicker die Nadel und das Garn, desto höher natürlich auch die Teppichkante. Und wenn man jetzt einfach ein Deckchen-Muster übernehmen will, das vielleicht nur 20 Reihen hat, man will aber einen großen Durchmesser, dann sollte das Garn ordentlich dick sein, damit man da hinkommt mit der Anleitung. Mit einer 3-6er Nadel könnte es dann sein, dass man eher nur ein Deckchen macht, wo grad so bequem zwei Füße raufpassen.


PS: Selbstverständlich habe ich bisher noch genau gar nichts mit Jerseygarn gemacht, das ist jetzt bloß hergeleitet.
Grüße von der aprilnärrin

"Wozu Humor, wo kein Versagen droht? Menschliche Unvollkommenheit - das ist mein Leben. Unmenschliche Vollkommenheit - mein Tod."
(Michael Ende, Das Gauklermärchen)

#FrauenLesen! -- Ein Stick- und Lese-WIP

Benutzeravatar
Thalliana
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2948
Registriert: 27. Apr 2010, 19:13
Land: Deutschland
Wohnort: Fürth bei Nürnberg

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von Thalliana »

Ich hatte schon befürchtet, dass es auf so eine Antwort hinausläuft^^. Da ich aber eh dazu neige Stahlbetonwände zu häkeln (super für Utensilos^^), werde ich mich mal nach einer größeren Nadel umschauen...
Gemüse schmeckt am besten, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch ein Schnitzel ersetzt!
Ich wär so gern ein Wikinger - Mein Blog

EsmeWetterwachs
****
****
Beiträge: 1328
Registriert: 6. Feb 2012, 22:54
Webseite 1: http://www.ravelry.com/projects/einIrrlicht
Land: Deutschland

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von EsmeWetterwachs »

Soll ich schon mal ein WiP anlegen und noch mehr Nähkros für unsere bescheuerte Idee rekrutieren? :angel:

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6454
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Webseite 1: http://www.soulfirehenna.de/
Webseite 2: http://www.instagram.com/soulfirehenna/
Webseite 3: http://www.heydenwall.de/
Webseite 4: http://www.facebook.com/soulfirehenna/
Postleitzahl: 26121
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg (Oldb)
Kontaktdaten:

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von Zetesa »

EsmeWetterwachs hat geschrieben:
17. Mär 2020, 14:53
Soll ich schon mal ein WiP anlegen und noch mehr Nähkros für unsere bescheuerte Idee rekrutieren? :angel:
Warum nicht.
Bei mir wird es zwar auch noch dauern,bis ich das garn hab, aber schon mal Pläne/Muster austauschen klingt gut.
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

EsmeWetterwachs
****
****
Beiträge: 1328
Registriert: 6. Feb 2012, 22:54
Webseite 1: http://www.ravelry.com/projects/einIrrlicht
Land: Deutschland

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von EsmeWetterwachs »

Zetesa hat geschrieben:
17. Mär 2020, 17:30
EsmeWetterwachs hat geschrieben:
17. Mär 2020, 14:53
Soll ich schon mal ein WiP anlegen und noch mehr Nähkros für unsere bescheuerte Idee rekrutieren? :angel:
Warum nicht.
Bei mir wird es zwar auch noch dauern,bis ich das garn hab, aber schon mal Pläne/Muster austauschen klingt gut.
Ja, auf jeden Fall, und deine Testversuche sind sicher auch spannend! :) Wie ich mich kenne, werde ich nach der anfänglichen Motivation sowieso wieder Durchhänger haben. Ich starte das WiP dann morgen, wenn ich vernünftiges Licht für Materialbilder habe.

EsmeWetterwachs
****
****
Beiträge: 1328
Registriert: 6. Feb 2012, 22:54
Webseite 1: http://www.ravelry.com/projects/einIrrlicht
Land: Deutschland

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von EsmeWetterwachs »

Zetesa hat geschrieben:
17. Mär 2020, 17:30
EsmeWetterwachs hat geschrieben:
17. Mär 2020, 14:53
Soll ich schon mal ein WiP anlegen und noch mehr Nähkros für unsere bescheuerte Idee rekrutieren? :angel:
Warum nicht.
Bei mir wird es zwar auch noch dauern,bis ich das garn hab, aber schon mal Pläne/Muster austauschen klingt gut.
Ja, auf jeden Fall, und deine Testversuche sind sicher auch spannend! :) Wie ich mich kenne, werde ich nach der anfänglichen Motivation sowieso wieder Durchhänger haben. Ich starte das WiP dann morgen, wenn ich vernünftiges Licht für Materialbilder habe.

Edit: Zum WiP geht's nun hier entlang

Benutzeravatar
Fledermaus
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2088
Registriert: 24. Dez 2009, 22:40
Postleitzahl: 96
Land: Deutschland
Wohnort: Oberfranken

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von Fledermaus »

Abend,

ich habe eine saublöde Anfängerfrage: inspiriert von aprilnärrins Häkelworkshop und weil man seine kontaktlose Zeit irgendwie sinnvoll nutzen muss, hab ich beschlossen, endlich häkeln zu lernen bzw. es wiederzuerlernen. Das schöne Drachenschwanztuch ist dafür super, weil ich noch ganz tolle Farbverlaufswolle (eher dünn) hier habe. Drauf steht, man soll es mit 3,25 mm Nadeln verstricken, aber wenn ich damit häkeln möchte, welche Häkelnadelgröße wäre passend, 3 oder 3,5 ? :oops:

Antworten