Seite 17 von 17

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Verfasst: 17. Feb 2022, 20:27
von Sisu
batgirl hat geschrieben:
14. Feb 2022, 16:23
Ich hab aber nur ca. 75cm zur Verfügung :angel:
Also quasi eine Tischbreite? :gruebel: Ich glaube, ich verstehe etwas falsch.
Wenn die Wolle nicht für ein Stirnband reicht (aber doch länger ist als 75 cm), dann reicht sie vielleicht für ein Quadrat. Dieses Quadrat nach Anleitung zusammenziehen, zusammennähen und Stopfen würde ein Häschen ergeben. Flausch kann man immer gebrauchen. :)

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Verfasst: 19. Feb 2022, 11:22
von batgirl
Ich gebs auf, das ist einfach zu wenig Wolle für irgendwas vernüftiges. Danke trotzdem Euch allen :)

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Verfasst: 4. Mai 2022, 21:01
von Moon-Elf
Sacht mal, was ist so eure Lieblingssockenwolle?
Ich frage deshalb, weil mir heute beim Wäsche aufhängen mal wieder auffiel, wie viele Socken vom Nordmann schon recht dünn sind, bei ihm vor allem unterm Ballen.

Ich persönlich verstricke am liebsten Meilenweit von Lana Grossa oder XXL Trekking von Atelier Zitron. Opal geht auch (ich hatte früher mal das Abo), muss aber nicht.
Die Hausmarke von buttinette (Wolle Butt) ist auch ok, allerdings merkt man da schon einen Qualitätsunterschied, vor allem in der "Weichheit" der Wolle.
Lang Yarns und Schoeller&Stahl habe ich bislang nur ein, zweimal verstrickt, war soweit ok.
Tausendschön gabs bisher einmal für den Mann, da hatte ich aus Versehen einen Strang mit Baumwolle-Anteil bestellt (verstricke ich persönlich sonst nicht so gerne), die haben jetzt auch recht lange gehalten.

Was ich überhaupt nicht verstricke, ist Regia von Schachenmayer. Die mag ich von der Griffigkeit nicht.

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Verfasst: 5. Mai 2022, 08:26
von Thalliana
Ich mag am liebsten Opal, da sind fast alle Socken die ich habe schön dick und flauschig. Ich finde auch den Faden beim Stricken wesentlich dicker als z.B. bei Regia (die mag ich auch nicht so gern). Und die Sockenwolle mit Baumwolle ist nicht so hart wie bei anderen Marken. Fortissima von Schöller&Stahl mag ich auch echt gern, die finde ich ähnlich wie Opal.
Ansonsten habe ich noch einige Drachenwollen verstrickt, da habe ich leider einige Unterschiede in der Qualität, ein älteres Paar ist super, bei einem nicht ganz so alten sind die Socken leider beim Waschen ziemlich verfilzt (wasche alle Socken auf 30°), bei einem anderen Paar aus der selben Charge hatte ich das Problem nicht. Kaufen würde ich die aber vermutlich nicht mehr, dafür sind die mir zu teuer.
Von Lana Grossa habe ich die Meilenweit mit Merino verstrickt, die fand ich beim Stricken ganz gut, kann aber nichts zur Haltbarkeit sagen, weil ich die Socken verschenkt habe.
Von Online habe ich die Sockenwolle mit Merino und und mit Baumwolle verstrickt, die fand ich beide okay, vor allem, weil die ja recht günstig ist.
Nicht so toll finde ich Discounterwolle, da halten die Socken wesentlich weniger gut als bei den Markengarnen meiner Erfahrung nach, der Faden ist auch meist recht dünn. Und ungezwirnte Wolle (z.B. Zauberball oder Meilenweit Magico von Lana Grossa) finde ich für Socken auch nicht so optimal, weil der Faden da auch recht dünn ist.

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Verfasst: 6. Mai 2022, 10:10
von chastity
Da ich Sockenwolle überwiegend in meinem hiesigen Wollgeschäft kaufe, bin ich auf die dort verfügbaren Marken eingeschossen und damit auch zufrieden.
Ich laufe Socken (egal ob selbst gestrickt oder gekauft) leider relativ schnell durch, das empfinde ich daher eher nicht als Manko der Sockenwoll-Qualität.

In letzter Zeit habe ich viel Online-Wolle verstrickt, ansonsten Lana Grossa Meilenweit, Lana Grossa Meilenweit Merino, Lang Yarns Super Soxx, Lang Yarns Jawoll Magic, Wooly Huggs und auch Zauberbälle. Letzere mag ich aber auch nicht so sehr. Hatte schon öfter dass beim Knäuel mittendrin der Faden neu angeknotet war (einmal sogar mehr als einmal) und der Faden lässt sich nicht gut stricken.

chastity

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Verfasst: 6. Mai 2022, 18:09
von Morathi
Meine ältesten und dabei immer noch vergleichsweise gut erhaltenen Socken sind aus div. Knitpicks Garnen. Opal hab ich ehrlich gesagt noch nie verstrickt, weil mich die Färbungen irgendwie nicht so wirklich anmachen. Zauberbälle hab ich noch ein paar unverstrickt hier, dazu kann ich noch nichts sagen. Aber ein Paar aus nem Schoppel Jeans Ball hab ich. Die sind zwar nicht so besonders weich, aber dafür sehr robust. Das sind meine Socken "fürs Grobe". Div. bereits genannte Lana Grossa und Lang Yarns hab ich hauptsächlich verschenkt, fand ich durchwegs angenehm zu verstricken, kann aber zur Haltbarkeit nix sagen. Wollbutt-Socken verfilzen bei mir ziemlich schnell und das Garn ist nervig weil oft splitty. Ganz schrecklich fand ich KKK - da hatte ich ganz viel in den Buttinette Überraschungstüten. Das Garn ist total struppig und unangenehm zu verstricken :| Kauf ich beides nicht mehr.
Meine liebsten Socken sind neben Knitpicks v.a. die aus Einödwolle, Tausendschön und FrauOdersocke von Etsy. Die finde ich allesamt sehr weich, gut zu stricken, sie verfilzen nicht und bislang sieht die Sohle auch noch durchwegs gut aus. Ich trage meine Socken nämlich so gut wie nie in Schuhen (außer in Gummistiefel) und quasi nur daheim auf glattem Boden. Deshalb werden sie hauptsächlich an Ferse und Ballen immer dünner.

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Verfasst: 8. Mai 2022, 20:17
von Moon-Elf
Danke für eure Antworten. Ich finde das Thema einfach sehr spannend, daher habe ich gefragt. :)

Zauberbälle und ähnliche einfädige SoWo verstricke ich ebenfalls nicht gerne, auch, weil ich das Gefühl hatte, es läuft sich eher durch. Gekauft habe ich mir daher noch nie was, nur ein oder zweimal geschenkt bekommen.

Meistens kaufe ich wie chasity die Wolle im örtlichen Geschäft, die haben eine sehr gute Auswahl (v.a. Lana Grossa, Atelier Zitron, Lang Yarns, Ferner Wolle und Manos del Uruguay) und eine super Beratung.
Von Gluglu habe ich auch schon mal SoWo von Aldi bekommen, die fand ich für Discounter Wolle ganz ok.

Einödwolle und FrauOdersocke habe ich ebenfalls schon mal im Auge - ich sollte nur erstmal meinen Stash wieder reduzieren. :angel: Ihr kennt das ja.

Durch den Podcast "Wollinspirationen" habe ich schon mal überlegt, bei der Autorin die Sweet Georgia Tough Love Sock auszuprobieren, nur liegt die halt deutlich über meinen normalen SoWo Budget... :gruebel:

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Verfasst: 3. Jun 2022, 23:45
von Lumikki
Huhu:)

Kann jemand von euch abschätzen, wie viel Wolle man hierfür ungefähr braucht?

https://pin.it/4YF0b6Z

Als Wolle würde ich ein eher dünnes Baumwollgarn nehmen. Ich hab so gar kein Gefühl für die Menge. Vielleicht hat ja jemand eine grobe Einschätzung :yes:

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Verfasst: 4. Jun 2022, 10:19
von chastity
Lumikki hat geschrieben:
3. Jun 2022, 23:45
Huhu:)

Kann jemand von euch abschätzen, wie viel Wolle man hierfür ungefähr braucht?

https://pin.it/4YF0b6Z

Als Wolle würde ich ein eher dünnes Baumwollgarn nehmen. Ich hab so gar kein Gefühl für die Menge. Vielleicht hat ja jemand eine grobe Einschätzung :yes:
Es hängt viel von der Lauflänge deines Garns ab.
Ich würde mir ein vergleichbares Muster suchen (bspw auf Ravelry) und dort entsprechend nach dem Verbrauch schauen. Und wie gesagt auch die Lauflänge berücksichtigen. Bei Ravelry kannst du die bei der Mustersuche auch mit angeben.
Oder du schaust, ob dein Garn dort schon von jemand für ein ähnliches Projekt verwendet wurde und mit wieviel der Verbrauch angegeben wurde.

Edit: Bei einem Baumwollgarn hätte ich tatsächlich die Befürchtung, dass sich das Tuch unschön aushängt. Ob das tatsächlich bei so einem Tuch mit so einem großen Muster der Fall ist, weiß ich aber nicht.

chastity

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Verfasst: 4. Jun 2022, 11:21
von Zetesa
Lumikki hat geschrieben:
3. Jun 2022, 23:45
Huhu:)

Kann jemand von euch abschätzen, wie viel Wolle man hierfür ungefähr braucht?

https://pin.it/4YF0b6Z

Als Wolle würde ich ein eher dünnes Baumwollgarn nehmen. Ich hab so gar kein Gefühl für die Menge. Vielleicht hat ja jemand eine grobe Einschätzung :yes:
Mit feinem Garn dürfte das ein sehr kleines Tuch werden. Das Tuch auf dem Bild funktioniert mMn durch dickes Garn, wenn ich mit die Chart dazu anschaue. Bei der Menge würde ich grob 500 Laufmeter schätzen, damit kann ich aber auch komplett daneben liegen.

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Verfasst: 28. Jun 2022, 17:46
von Dark Thoughts
Oh allwissendes Forum, ich habe ein Problem:
Ich stricke gerade einen kalliga Pulli und habe Probleme beim Verständnis am Ärmel. Armkugel wird mit short Rose gemacht, soweit so gut, allerdings steht nun im pattern, dass die neuen short rolls auf die alten gearbeitet werden, was für mich irgendwie keinen Sinn ergibt. Hier der Auszug aus der (kostenlosen) Anleitung:

row 3: work German short row on foll st, k to German short row
double st, k double st as a single st, k1, turn work
row 4: work German short row on foll st, p to German short row
double st, p double st as a single st, p1, turn work
Rep last two rows (4, 5, 5, 6) 7, 7, 7, 7 (6, 6, 6, 6) more times.


Soweit so logisch, aber weiter geht es ohne zusätzliche Mashe:
next row: work German short row on foll st, k to German short row
double st, k double st as a single st, turn work
next row: work German short row on foll st, p to German short row
double st, p double st as a single st, turn work
Rep these two rows (9, 7, 8, 11) 7, 9, 9, 10 (11, 11, 12, 12) more times.


Was meint ihr? Alles cool, just trust the pattern oder misinterpretiere ich hier etwas gewaltig?
Antwort auf meine Anfrage bei Ravelry habe ich bisher leider nicht bekommen, würde aber gern weiterstricken.
Danke fürs Lesen schon mal. :)