Ihre Majestät lässt bitten - Große Robe nach 1860

Hier könnt ihr eure fertigen Nähprojekte und Klamotten vorstellen.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

Benutzeravatar
Buchstabensalat
**
**
Beiträge: 339
Registriert: 21. Mär 2011, 15:04

Ihre Majestät lässt bitten - Große Robe nach 1860

Beitragvon Buchstabensalat » 8. Mai 2020, 13:39

Hallo zusammen :winke:

Zum Start ins Wochenende hab ich was für euch, und diesmal auch was ganz besonderes. Ein Herzensprojekt von mir, an dem ich schon etwas länger sitze. Aber von vorn. Ich habe im Zuge meiner Ausbildung meine Leidenschaft für Kostümgeschichte und historische Kleidung entdeckt, sowohl authentisch als auch nur daran angelehnt. Und obwohl fast jede Epoche tolle und faszinierende Moden hat, mein persönlicher Liebling bei der opulenteren Damenbekleidung ist die Krinolinenmode aus der Mitte des 19ten Jahrhunderts. Kaiserin Sissi, für alle die die Filme kennen.
Die meisten hier sind ja wohl vertraut mit Korsetts und Reifröcken, ging mir nicht anders. Als mir dann vor etwa zweieinhalb Jahren die Anleitung für eine Schnittkonstruktion eines Original-Sisi-Kleides in die Hand fiel, war es Liebe auf den ersten Blick. :sabber:
Das Korsett war schnell genäht, die Krinoline nach ein wenig Denksport auch. Ich hab mich allerdings nur rudimentär an die Anleitung gehalten und vieles etwas angepasst, was ich für mein Kleid praktikabler fand (oder großzügig als "das passt schon, macht weniger Arbeit so" eingestuft habe).

Der Stoff war dann ein Problem, denn mit einem berechneten Stoffbedarf von über 15m darf der Meterpreis nicht zu hoch sein, um eine arme Studentin nicht in den Ruin zu treiben. (Ich hatte mich aber auch grob verrechnet, jetzt hab ich noch 6m übrig :angel: ) Das bremste mich dann auch aus, und das Kleid blieb liegen bis letztes Frühjahr. Da hab ich dann ein wunderherrliches Wildseidenimitat aus reinem Polyester gefunden. Sieht wie teure Seide aus, fühlt sich total nach Polyester an und hatte den erschwinglichen Preis von 1,99€ der Meter. Damit war die Entscheidung gefallen. :mrgreen:

Nur mein Farbkonzept musste ich etwas anpassen, ursprünglich hatte ich nämlich an dunkles Blau mit silbernen Verzierungen gedacht. Die falsche Wildseide war dagegen apfelgrün. Aber hey, Planänderungen sind Teil des Plans.^^ Es entstanden ein sehr umfangreicher Volantrock und dazu als Oberteil eine Balltaille. Für die Berthe (das ist das kragenähnliche Ding, das rund um Ausschnitt und Schultern geht) hatte ich auch eine weiße (Vorhang-)Spitze und einen roten Organza gekauft und auch mit der Verzierung begonnen, aber irgendwann hatte ich keine Lust mehr und hätte das Futter des Oberteils bügeln müssen, und tatsächlich scheiterte es daran und das Projekt lag schon wieder auf Eis. :oops:

Dann kam dieses Frühjahr mit dem großen C, und meine Prüfung wurde verschoben. Plötzlich hatte ich Zeit UND wollte mich dringend von der noch nicht neu terminierten Prüfung ablenken (nach der Terminierung dann von der immer näher rückenden Prüfung^^).
Ich habe über 50 Rosen aus Organza gedreht, sehr viel Saum sehr faul und sehr unhistorisch mit der Overlock genäht, meine Mutter zur Verzweiflung getrieben, weil sie mich für jede Anprobe erstmal mit viel Gewalt in das Korsett schnüren musste, und tadaaaaa:

Bild
Bild
Ich liebe das Kleid. Ich meine, welches Mädchen will nicht mal Prinzessin sein? Und es schwingt so schön beim gehen, huiiii :kicher:
Es ist zwar nur an den historischen Schnitt angelehnt und aus Dekostoff und Gardinenspitze genäht, aber ich finde das fällt kaum auf, oder?
Außerdem fliegt der Rock wenn man sich dreht :kicher:
Für das Shooting hab ich meine ganze Familie angeschleppt, Mutter Fotograf, Bruder Licht und mein Vater war der Kirschbaum.^^ In dem Schloss wächst nämlich keine Kirsche, also haben wir mittels einer Leiter und eines Plastikkirschzweigs ein wenig die frühlingshafte Atmosphäre verstärkt.

Die Frisur ist übrigens auch von meiner Mutter, die gejammert und geschimpft und geflucht hat, ehe sie ein wundervolles Kunstwerk gezaubert hat. Danke dafür, du bist die Beste :bussi:
Halskette und die (kaum sichtbaren) Ohrringe hab ich auch noch schnell gebastelt, sehr laienhaft allerdings. Die Kette schließt mit einem Druckknopf, aber das sieht man ja nicht :angel:
Mit einem Stoffverbrauch von über 10m Stoff allein für das Kleid macht sich das Projekt auch sehr gut in der Statistik. Hach, jetzt brauch ich nur noch einen historischen Ball. :kicher: Und bis dahin erfreue ich mich daran, dass ich jetzt jederzeit Prinzessin sein kann. :mrgreen:

Hoffe es hat euch gefallen :)
*Zitronenküchlein und Holunderblütenlimo für alle*
Drei Dinge, für die ich lebe: Tanzen, Kreativität und Schokokuchen

Benutzeravatar
minuial
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2955
Registriert: 11. Jul 2006, 20:29

Re: Ihre Majestät lässt bitten - Große Robe nach 1860

Beitragvon minuial » 8. Mai 2020, 13:46

Wunderschön und so ordentlich gearbeitet! Ich kann deine Liebe für die Kleider absolut nachvollziehen, traue mich nur selbst einfach nicht ran. Deine Arbeit hat sich aber mehr als gelohnt und persönlich liebe ich ja Apfelgrün :D Und so schön, dass deine Familie da (trotz Schimpfen :kicher: ) so gut dabei ist :)
Minu näht!

Stoffbilanz 2020: vernäht 32m|gekauft 37m
Ergebnis: +5m

Benutzeravatar
Miss Porter
****
****
Beiträge: 1740
Registriert: 28. Jan 2016, 21:56

Re: Ihre Majestät lässt bitten - Große Robe nach 1860

Beitragvon Miss Porter » 8. Mai 2020, 14:43

Abgesehen davon, dass das Kleid wunderschön ist (Ich bin sehr für Schleifen und Blumen auf dem Po, das hat irgendwie was :kicher: ) und die Frisur ein Träumchen, gibts von mir auch eine große Portion Liebe für den Kirschblütenzweig :kicher:
You'd be surprised how many beautiful gowns have crazy women in them!
- Fairy Godmother, Rogers and Hammerstein's Cinderella

Benutzeravatar
rhuna
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 5054
Registriert: 1. Mai 2006, 11:07

Re: Ihre Majestät lässt bitten - Große Robe nach 1860

Beitragvon rhuna » 8. Mai 2020, 15:11

Ach schön! Da möchte man sofort mit flanieren, bei den Bildern. Das Kleid ist wirklich toll geworden!
fairly often just completely happy

Benutzeravatar
MissTungsten
***
***
Beiträge: 799
Registriert: 27. Sep 2015, 21:58
Kontaktdaten:

Re: Ihre Majestät lässt bitten - Große Robe nach 1860

Beitragvon MissTungsten » 8. Mai 2020, 15:13

Sehr schönes Projekt! Die Krinolinenzeit ist zwar nicht so 100% meins (ich bin halt keine Prinzessin ;)), aber das ist wirklich schön umgesetzt. Und ich stimme meiner Vorschreiberin zu, Schleife und Blume überm Po sind super! :D
Die passenden Haare für eine Sisi-Hommage hast du jedenfalls auch, purer Neid :)

Magst du vielleicht auch noch Fotos vom untendrunter zeigen? Da steckt immerhin auch Arbeit drin, und Korsetts und jegliche Form von Rockunterbau finde ich immer spannend :D
If the future isn't bright, at least it's colourful.

Benutzeravatar
Priscylla
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5886
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28

Re: Ihre Majestät lässt bitten - Große Robe nach 1860

Beitragvon Priscylla » 8. Mai 2020, 20:29

Das Kostüm ist wundervoll! Es steht dir hervorragend und es ist soooooo toll, dass du das Kleid so in Szene setzt.
Und: :shock: Was hast du tolle Haare!!!
Meet me where the Sky kisses the Sea - Octopus

Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: noch mehr Kissen Marke "Quick'n'halfway dirty"

Benutzeravatar
bara-chan
****
****
Beiträge: 1680
Registriert: 18. Apr 2011, 14:00

Re: Ihre Majestät lässt bitten - Große Robe nach 1860

Beitragvon bara-chan » 8. Mai 2020, 20:46

Ich kann mich allen nur anschließen, das Kleid, die Frisur, die Fotos - alles wunderbar und traumhaft

Benutzeravatar
moonlightangel
***
***
Beiträge: 1154
Registriert: 11. Okt 2012, 15:53

Re: Ihre Majestät lässt bitten - Große Robe nach 1860

Beitragvon moonlightangel » 9. Mai 2020, 00:31

Wunderschön. Ich muss den anderen zu zustimmen. Die Schleife und Rosen hinten sind echt toll. Ich liebe sollte Kleider durfte aber noch nie eins tragen. Ich kann also deinen Wunsch nach Prinzessin sehr gut verstehen und du siehst zauberhaft aus. Und großes Lob an die ganze Familie und die Frisur und seine Haare sind super schön. :shock:

Benutzeravatar
Die Rote IRis
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4706
Registriert: 27. Mai 2008, 20:09
Kontaktdaten:

Re: Ihre Majestät lässt bitten - Große Robe nach 1860

Beitragvon Die Rote IRis » 9. Mai 2020, 11:34

Großartig!

Ich persönlich sehe mich sehe mich ja mehr so als Firefly's Kaylee und würde mich als Prinzessin rechtschaffen unwohl fühlen, kann aber deine Faszination verstehen.

Und ich bin schwer beeindruckt von deinen Nähkünsten! Ich wünsche dir dass du das Kleid bald auf einem angemessenen Ball ausführen kannst!
Even if the whole world is nothing but a bunch of jerks doning jerk-type things, there is still liberation in simply not being a jerk - Eihei Dogen

Im Übrigen bin ich der Meinung dass wir in Zukunft statt von 'Klimawandel' von 'Klimakrise' sprechen müssen.

.:. Blog .:. Pinterest .:. Artflakes .:. DeviantArt .:.

Benutzeravatar
karisma
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3581
Registriert: 9. Feb 2004, 18:59

Re: Ihre Majestät lässt bitten - Große Robe nach 1860

Beitragvon karisma » 10. Mai 2020, 09:24

Ich finde solche Kleider immer toll anzusehen. Und die Farbe gefällt mir gut. Wenn ich mich in sowas vorstelle kommt mir das grauen😂. Aber kürzer rock und Springer passen einfach mehr zu mir.
Schön, dass du uns an dem Projekt teilhaben lässt.
Ich bin nicht geboren, damit ich so bin, wie ihr mich wollt!

Benutzeravatar
Nachtkatze
***
***
Beiträge: 1029
Registriert: 25. Apr 2008, 11:04

Re: Ihre Majestät lässt bitten - Große Robe nach 1860

Beitragvon Nachtkatze » 10. Mai 2020, 09:48

Das ist ganz wundervoll :klatsch: :klatsch: Und ich freue mich ja immer so über große Roben.
Hast du ein Glück, dass du es in grün genäht hast, sonst würde ich es klauen.

Benutzeravatar
Flocke
***
***
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 864
Registriert: 21. Jun 2007, 14:24

Re: Ihre Majestät lässt bitten - Große Robe nach 1860

Beitragvon Flocke » 10. Mai 2020, 23:58

Wow! Das ist richtig toll!
Vernünftig sein ist wie tot. Nur vorher.

It is good to have an end to journey toward, but it is the journey that matters in the end.

Benutzeravatar
Belut Tirauhh
****
****
Beiträge: 1849
Registriert: 16. Okt 2007, 15:35

Re: Ihre Majestät lässt bitten - Große Robe nach 1860

Beitragvon Belut Tirauhh » 11. Mai 2020, 14:48

Hallo Buchstabensalat,

ja, mein erster Gedanke beim Anblick der Fotos war auch 'Sissi'! Ich finde, der Aufwand hat voll gelohnt, auch wenn es Polytier und nicht ganz historisch korrekt ist. Aber das Tragen soll ja Freude machen und hast beschrieben, dass es das tut, also Mission accomplished! Du siehst klasse aus, fast wie die österreichische Kaiserin. Vielleicht kommst ja mal nach Possenhofen. Dort kannst du deinen Sissi-Träumen so richtig freien Lauf lassen. Leider ist das Schloss innen nicht zugänglich, aber der Park und der nahe Starnberger See machen das fast wieder wett. Also, viel Freude beim Tragen und Ausführen. Ich wette, dass du dafür bewundert wirst.

Mit biedermeierlichen Grüßen

Belut Tirauhh
Don't panic!
You have a much better life if you wear impressive clothes (Vivienne Westwood)

MadebyMyri
****
****
Beiträge: 1989
Registriert: 14. Jul 2014, 12:58
Kontaktdaten:

Re: Ihre Majestät lässt bitten - Große Robe nach 1860

Beitragvon MadebyMyri » 11. Mai 2020, 17:00

Hach ... Sissi!
Ich finde es wunderbar.
Wer will da nicht Prinzessin sein?
mein Blog ist wiederbelebt und ich werde zukünftig dort Tutorials und Schnittmuster für Kinderkram veröffentlichen
http://le-saucisson.blogspot.fr/

Benutzeravatar
Buchstabensalat
**
**
Beiträge: 339
Registriert: 21. Mär 2011, 15:04

Re: Ihre Majestät lässt bitten - Große Robe nach 1860

Beitragvon Buchstabensalat » 12. Mai 2020, 17:06

Danke für die lieben Rückmeldungen :bussi:
Und danke für die Komplimente für meine Haare :oops: :bussi: Ganz so lang wie bei Sissi sind sie zwar noch nicht, aber ich versuche momentan spaßeshalber sie auf Knielänge zu züchten. Den Lockenstab haben mir die Spitzen zwar etwas übel genommen, aber inzwischen konnte ich sie wieder versöhnen.

Es freut mich riesig das euch das Kleid gefällt, auch grade die Blumen und Schleife, an denen hatte ich auch besonders viel Spaß beim Nähen. :yes:
MissTungsten hat geschrieben: Magst du vielleicht auch noch Fotos vom untendrunter zeigen? Da steckt immerhin auch Arbeit drin, und Korsetts und jegliche Form von Rockunterbau finde ich immer spannend :D
Aber klar doch :D
Das ist das Korsett von vorne. Original nach 1860er Schnitt, nur nach unten hin deutlich verlängert, damit es mehr dem modernen Tragegefühl entspricht.
Die "tragende" Schicht ist fest fixierter Nessel, auf den auch die Tunnel für die Stahlstäbchen aufgesetzt sind. Die folgen nämlich nicht der Nahtführung, sondern sind nach Anleitung anders angeordnet. Übrigens ist der Schnitt aus diesem Buch, das Titelbild ist eine rosafarbene Version davon.
Ich habe zusätzlich allerdings noch ein Taillenband eingearbeitet, das die Belastung etwas auffängt. Bezogen und gefüttert mit hautfarbenem Miederatlas und verziert mit einer Wäschespitze. Für das Foto übrigens nur locker geschnürt, wie man auf der Rückansicht sieht. Für das Kleid muss die Schnürung komplett geschlossen sein.
Mit Krinoline sieht das Ganze so aus. Die Krinoline ist recht simpel, im Grunde nur ein 8-Bahnenrock mit ganz viel Tunnelband drauf und jede Menge Flachstahl drin. Der Stoff ist einfach Bomull, Ikea lässt grüßen.^^ Sie ist nicht ganz kreisförmig, sondern bildet ein leichtes Oval nach hinten. Damit die Form stabil bleibt, sind vorne am Saum zusätzlich Gewichte eingearbeitet. Geschlossen wird sie einfach mit ein paar Knöpfen im Bund.

Nochmal danke für eure lieben Kommentare, meine Familie bedankt sich ebenfalls ganz herzlich :bussi:
Drei Dinge, für die ich lebe: Tanzen, Kreativität und Schokokuchen


Zurück zu „Projekte - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron