DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Für Fragen und Tipps zu allgemeinen Bastelthemen, zB Schmuckbasteln, Fimo, Wohnungsdeko, Heimwerken, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

Benutzeravatar
Merryweather
**
**
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 289
Registriert: 9. Jul 2006, 20:47

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Merryweather » 17. Okt 2022, 19:05

Ich suche eine Möglichkeit Metall Pins zu befestigen. Aktuell hab ich alle an einem Etui aber mir fallen hinten immer die Kappen ab und dann hab ich die losen Pins im Rucksack liegen und steche mir in den Finger :irr: :shrug:

Ich weiß irgendwer hatte hier mal was gepostet, aber ich erinnere mich nicht mehr dran wo und womit :no:

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Pronomen: sie|ihr
Beiträge: 9285
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Ravna » 18. Okt 2022, 22:57

Merryweather hat geschrieben:
17. Okt 2022, 19:05
Ich suche eine Möglichkeit Metall Pins zu befestigen. Aktuell hab ich alle an einem Etui aber mir fallen hinten immer die Kappen ab und dann hab ich die losen Pins im Rucksack liegen und steche mir in den Finger :irr: :shrug:

Ich weiß irgendwer hatte hier mal was gepostet, aber ich erinnere mich nicht mehr dran wo und womit :no:
Jonathan Strange meinte glaube ich mal, er nimmt dafür so einen abgeschnitten Teil von einer einfache Lüsterklemme zum Schrauben bei seinen Kutten. Bisher nicht ausprobiert, fand die Idee aber ganz clever. Ansonsten gibt es im Baumarkt aber auch so Metallringe die man mit einer Schrauben fixieren kann, hab die schon häufiger bei den Metallwaren gesehen und weiß garnicht wozu die eigentlich gedacht sind, aber sowas könnte auch gehen.
“Ninety percent of all problems are caused by people being assholes.”
“What causes the other ten percent?” asked Kizzy.
“Natural disasters,” said Nib.”
― Becky Chambers, The Long Way to a Small, Angry Planet

Benutzeravatar
Nachtdrossel
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3916
Registriert: 27. Mär 2006, 22:26

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Nachtdrossel » 20. Okt 2022, 10:33

Mein Freund benutzt für seine Pins an der Kutte diese Dinger hier:
https://www.ebay.de/itm/384778936411?mk ... =WHATS_APP
Findet man auch unter dem Begriff Stellringe.
Im Modellbaubereich gibt es die auch noch in unterschiedlichen Größen.
https://www.ebay.de/itm/292609915241?mk ... =WHATS_APP

Gesendet von meinem SM-A715F mit Tapatalk


Benutzeravatar
kandee
***
***
Beiträge: 1158
Registriert: 6. Jun 2008, 09:17

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon kandee » 14. Nov 2022, 14:15

Huhu. Ich würde gern einen haunted mirror machen und dafür bräuchte ich Spiegeleffekt Spray…
Das wird quasi auf die Glasscheibe gesprüht..

Allerdings tu ich mich schwer, explizit solches zu finden. Google biete mir jetz ständig Chromspray an. Aber damit wird das nicht funktionieren, oder?

Habt ihr tips? Kennt ihr zufällig ein passendes Spray, um aus einer Glasscheibe einen Spiegel zu machen?
Wir lieben die Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken - falls sie das gleiche denken wie wir.
(Mark Twain)

Benutzeravatar
Alita
**
**
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 683
Registriert: 29. Jun 2009, 20:22

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Alita » 14. Nov 2022, 15:02

Ich habe das noch nie gemacht, aber ein Spiegel ist doch auch nur eine Glasscheibe, die auf der Rückseite mit Silber oder einem billigeren Ersatzstoff bedampft wird. Ich halte es für durchaus möglich, dass Chrom fein vernebelt funktioniert, wenn du es auf die Rückseite sprühst. :gruebel:

Benutzeravatar
Priscylla
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 7158
Registriert: 7. Feb 2012, 13:28

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Priscylla » 14. Nov 2022, 15:15

Ich habe mal mit Spiegellack gearbeitet. Ich weiß allerdings nicht, ob man den auch sprühen kann.
Und ich habe mal vor Ewigkeiten in der Schule einen Spiegel mit Waschbenzin in Teilen von der Beschichtung befreit, um so eine halb-Spiegelung zu erzeugen. Das hat prima funktioniert.
Man muss mit ALLEM rechnen - auch mit dem Guten!

Mein Kreativitäts-Archiv - aktuell: Tudor-Ballkleid in schwarz und rot

Benutzeravatar
Flocke
***
***
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 1165
Registriert: 21. Jun 2007, 14:24

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Flocke » 14. Nov 2022, 18:31

Waere Spiegelfolie sonst vielleicht eine Alternative? Es gibt eine Variante, die dazu gedacht ist sie von innen an eine Fensterscheibe zu kleben, so dass man selbst noch rausgucken, aber von aussen niemand reingucken kann, damit sollte man dann doch eigentlich auch gut einen normalen Wandspiegel basteln koennen :gruebel:
Vernünftig sein ist wie tot. Nur vorher.

It is good to have an end to journey toward, but it is the journey that matters in the end.

Benutzeravatar
kandee
***
***
Beiträge: 1158
Registriert: 6. Jun 2008, 09:17

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon kandee » 15. Nov 2022, 09:39

Danke für eure Antworten …

Also Spiegelfolie wird nicht funktionieren…. Das glad wird quasi einmal in einer feinen Schicht abgesprüht, dann wird das Bild aufgelegt, und dann wird das ganze Glas komplett deckend besprüht. So scheint dann quasi die Gestalt geisterhaft durch…

Die Sache mit dem Waschbenzin klingt gut….. vllt kann ich das mal ausprobieren… :)
Wir lieben die Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken - falls sie das gleiche denken wie wir.
(Mark Twain)

Benutzeravatar
Kuhfladen
Brücken-Offizier:in
Brücken-Offizier:in
Pronomen: Sie/ihr
Beiträge: 7942
Registriert: 11. Jan 2011, 17:08

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Kuhfladen » 30. Nov 2022, 06:21

Vielleicht kennt hier ja jemand ein Tool, das mir das Leben vereinfachen kann.

Ich möchte einfache Pappschachteln basteln für Kleinkram um Lücken in Regalen gut auszunutzen.
Die grundsätzliche Form, die ich für eine Faltschachtel ausschneiden muss ist mir klar.
Nun wäre es mir am liebsten, wenn ich in ein online Tool einfach meine Maße der Schachtel eingeben könnte und es würde mir die angepasste Schablone ausspucken.
Gibt es sowas?

Ich bekomme das natürlich auch so hin, habe aber ein Talent für Denkfehler und das wäre ein Schritt, den ich mir sparen könnte :kicher:
als mod schreibe ich grün

mummenschanz
**
**
Beiträge: 454
Registriert: 16. Okt 2002, 15:22

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon mummenschanz » 5. Dez 2022, 13:09

Hallo Bastelgemeinschaft, ich möchte gerne aus einer kleinen, fragilen Muschel einen Kettenanhänger machen - aber weil sie so fragil ist, braucht es irgendeine Ummantelung oder Verstärkung. Ich habe an Epoxidharz gedacht, aber noch nie damit gearbeitet. Bevor ich mich in die Materie einarbeite, wollte ich mal bei euch nachfragen, ob das eine gute Idee ist oder ihr vielleicht sogar eine noch bessere habt :D

Benutzeravatar
Flusi
***
***
Beiträge: 862
Registriert: 5. Jun 2018, 21:47

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Flusi » 5. Jan 2023, 14:07

Ich habe leider keine Idee für das Projekt von mummenschanz, aber selbst eine Frage:


Ich habe Ohrringe geschenkt bekommen, die typische Modeschmuck-Schnörkelfassung mit Cabochon in der Mitte.
Die Cabochons haben allerdings einen unmöglichen Rotton.

Kann ich die Glassteine einfach abhebeln, die Farbe (z. B. mit Pinselreiniger/Lösungsmittel) entfernen und von unten neu lackieren oder sollte ich sie lieber von oben neu lackieren?

Bin kein Schmuckbastler, aber ich weiß, dass hier früher im Forum viele Leute mit genau diesen Teilen gewerkelt haben. :angel:
Bitte nicht füttern und nichts zuwerfen!

wuselwesen
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr/they
Beiträge: 5740
Registriert: 15. Dez 2004, 11:52

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon wuselwesen » 5. Jan 2023, 14:19

Ich würde tatsächlich versuchen, die Glassteine und dann die Farbe von der Rückseite zu entfernen und sie dann neu zu lackieren von der Rückseite (sieht erfahrungsgemäß besser aus als von der Vorderseite :wink: )

Die Schwierigkeit könnte der Kleber sein. Zweikomponentenkleber ist z.B. kaum wuppzbar zu entfernen, aber ich drücke dir die Daumen, dass du Glück hast 🍀🍀🍀
Sollten die Glascabochons kaputtgehen:
Oft gibt es im Kreafrupzladen auch einzelne zu kaufen als Ersatz :D
wusi wuselt weiter als wuselwesen :mrgreen:

Benutzeravatar
Flusi
***
***
Beiträge: 862
Registriert: 5. Jun 2018, 21:47

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon Flusi » 5. Jan 2023, 14:22

Vielen Dank, wuselwesen! :D
Auch für den Hinweis mit dem Kleber.

Ich versuche mal (vorsichtig) mein Glück. :)
Bitte nicht füttern und nichts zuwerfen!

wuselwesen
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr/they
Beiträge: 5740
Registriert: 15. Dez 2004, 11:52

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon wuselwesen » 5. Jan 2023, 14:27

Oh, und noch ein Tipp:
Mit Nagellack von hinten bemalte Cabochons lassen sich am besten mit Zweikomponentenkleber wieder aufkleben, weil der im Gegensatz zum üblichen Schmuckkleber den Lack nicht ablöst :wink:
wusi wuselt weiter als wuselwesen :mrgreen:

Benutzeravatar
chastity
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Beiträge: 8977
Registriert: 29. Okt 2002, 20:35
Kontaktdaten:

Re: DIY - Kurze Fragen und Antworten August 2015

Beitragvon chastity » 6. Jan 2023, 09:09

Flusi hat geschrieben: Ich habe leider keine Idee für das Projekt von mummenschanz, aber selbst eine Frage:


Ich habe Ohrringe geschenkt bekommen, die typische Modeschmuck-Schnörkelfassung mit Cabochon in der Mitte.
Die Cabochons haben allerdings einen unmöglichen Rotton.

Kann ich die Glassteine einfach abhebeln, die Farbe (z. B. mit Pinselreiniger/Lösungsmittel) entfernen und von unten neu lackieren oder sollte ich sie lieber von oben neu lackieren?

Bin kein Schmuckbastler, aber ich weiß, dass hier früher im Forum viele Leute mit genau diesen Teilen gewerkelt haben. :angel:
Definitiv von unten bemalen, gut trocknen lassen. Man kann bspw. auch diverse Lacke (Flakielack, Farblack, etc.) schichten. Dabei muss man quasi umgekehrt lackieren wie auf dem Nagel. Gut macht sich auch als Abschluss (je nach gewünschtem Effekt) eine schwarze Schicht.
Als Kleber würde ich, vor allem bei Nagellack, Schmuckkleber wie Hasulith empfehlen.
Bei Zweikomponentenkleber hätte ich die Befürchtung dass die Lackschichten anlöst, hab damit aber keine Erfahrungen ob das tatsächlich so ist.

chastity
du liest was du bist...


Zurück zu „Fragen und Antworten - DIY“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste