Vom Alpaka zum Pulli

Zur Dokumentation von laufenden Projekten. Zeigt her in Wort und Bild, was ihr gerade näht oder bastelt.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

chaotic
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5079
Registriert: 31. Jan 2008, 11:52
Webseite 1: http://www.kleiderkreisel.de/mitglieder ... aotic-lady
Postleitzahl: 85435
Land: Deutschland
Wohnort: Erding

Re: Vom Alpaka zum Pulli

Beitrag von chaotic »

Schmirgelpapier wird auch in komplett Süddeutschland verstanden... Ich glaube der "offizielle" Begriff ist Schleifpapier. Sandpapier hört sich nach wörtlich aus dem Englischen übersetzt an.

Das Alpaka ist wunderschön.
Ich spinne und stricke - wenn ich nicht gerade meinem Leben hinterherlaufe...

MadebyMyri
****
****
Beiträge: 1726
Registriert: 14. Jul 2014, 12:58
Webseite 1: http://le-saucisson.blogspot.fr/
Postleitzahl: 67120
Kontaktdaten:

Re: Vom Alpaka zum Pulli

Beitrag von MadebyMyri »

chaotic hat geschrieben:
15. Sep 2020, 14:52
Schmirgelpapier wird auch in komplett Süddeutschland verstanden... Ich glaube der "offizielle" Begriff ist Schleifpapier. Sandpapier hört sich nach wörtlich aus dem Englischen übersetzt an.

Das Alpaka ist wunderschön.
Sandpapier ist auch die wörtliche Übersetzung aus dem Französischen.

Ein weiteres Argument fürs waschen ist übrigens die bessere Farbhaftung, wenn man denn färben will.
Will ich in diesem Fall nicht. Das Grautier bleibt Grautier.

Wenn ich Alpaka färbe nehme ich als Basis grundsätzlich weiss oder beige. Bisher habe ich mit Alaun gebeizt um knallige Farben zu erzielen. Bei allen anderen beizen hatte ich hinterher Problem mit dem Abfärben, was mindestens genauso nervig ist wie ein abgeschliffen er Einzug.

Die nächste Frage wird sein: wieviel Touren dreht das Alpaka im Hero?
Durch die langen und geladenen Fasern geht tendenziell viel auf die vordere Rolle *Nerv* was ein Argument für nur eine Runde ist. Andererseits gibt's dann immer kleinere Knötchen, die im kardenband bleiben. Daher wären zwei Runden besser.
Na Mal sehen wie motiviert ich bin.
mein Blog ist wiederbelebt und ich werde zukünftig dort Tutorials und Schnittmuster für Kinderkram veröffentlichen
http://le-saucisson.blogspot.fr/

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6686
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Webseite 1: http://www.soulfirehenna.de/
Webseite 2: http://www.instagram.com/soulfirehenna/
Webseite 4: http://www.facebook.com/soulfirehenna/
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg (Oldb)
Kontaktdaten:

Re: Vom Alpaka zum Pulli

Beitrag von Zetesa »

Ich finde, das sind sehr überzeugende Argumente fürs Waschen.

Ich versteh auch nicht, wie Leute immer sagen können , Wollstoff sei quasi selbstreinigend und müsse man nicht waschen. Wenn ich meine Wollsachen vom Markt wasche, ist das Wasser fast schwarz und ordentlich staub/Sand als Bodensatz, wenn man's stehen lässt. , obwohl die Kleidung nicht übermäßig dreckig aussieht.
Bin also eindeutig auf der Waschen Seite. :mrgreen:

Schmirgelpapier ist ein meinerWelt ein normaler Begriff dafür.
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

MadebyMyri
****
****
Beiträge: 1726
Registriert: 14. Jul 2014, 12:58
Webseite 1: http://le-saucisson.blogspot.fr/
Postleitzahl: 67120
Kontaktdaten:

Re: Vom Alpaka zum Pulli

Beitrag von MadebyMyri »

Zetesa hat geschrieben:
15. Sep 2020, 22:29
Ich finde, das sind sehr überzeugende Argumente fürs Waschen.

Ich versteh auch nicht, wie Leute immer sagen können , Wollstoff sei quasi selbstreinigend und müsse man nicht waschen. Wenn ich meine Wollsachen vom Markt wasche, ist das Wasser fast schwarz und ordentlich staub/Sand als Bodensatz, wenn man's stehen lässt. , obwohl die Kleidung nicht übermäßig dreckig aussieht.
Bin also eindeutig auf der Waschen Seite. :mrgreen:

Schmirgelpapier ist ein meinerWelt ein normaler Begriff dafür.
Also ich habe mehrere islandpullis zum Reiten und Gartenarbeiten.
Einer ist schwarz, den Wäsche ich nicht sondern hänge ihn an die Luft. Einer ist ziemlich bunt...den muss ich schon regelmäßig waschen. Von Hand im Eimer. Aber das muss schon sein sonst hängt ein halber Ponystall farbteschnisch drin. Lüften im feuchten Nebel reicht nicht um die Originalfarbe zu finden.
mein Blog ist wiederbelebt und ich werde zukünftig dort Tutorials und Schnittmuster für Kinderkram veröffentlichen
http://le-saucisson.blogspot.fr/

Benutzeravatar
Ghastly Bespoke
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2696
Registriert: 27. Mär 2004, 17:52
Webseite 1: http://www.pinterest.com/euphoriawoohoo/
Webseite 2: https://www.instagram.com/euphoria_woohoo/
Postleitzahl: 47229
Land: Deutschland
Wohnort: Duisburg

Re: Vom Alpaka zum Pulli

Beitrag von Ghastly Bespoke »

Der Markt klingt ja spannend. Und die Farbe von der Wolle ist echt schön.
Der Mensch an sich ist ein einfacher Haufen Gefühl, der bedient werden will.

MadebyMyri
****
****
Beiträge: 1726
Registriert: 14. Jul 2014, 12:58
Webseite 1: http://le-saucisson.blogspot.fr/
Postleitzahl: 67120
Kontaktdaten:

Re: Vom Alpaka zum Pulli

Beitrag von MadebyMyri »

Und ab geht's.
Drehen wir den Nino durch den Hero:
Bild
Dazu hab ich mich angehübscht.
Alpaka ohne Schürze geht einfach gar nicht:
Bild

Die Schürze ist so ein upcycling-Nebenprojekt. Denn die hat mein Mann irgendwann bei einem Kochwettbewerb geschenkt bekommen und nie wieder angezogen. (Er hat ca 15 Schürzen und zieht nur eine ganz bestimmte an!)
Die Schürze hatte ein hässliches Logo von einem Energieversorger. Ich hatte noch einen Schaf-Patch (irgendwann war der Mal aus einer Tischdecke übrig) und vor viiiiiiiiielen Jahren hat mit Mal jemand drei Patches mit Madebymyri auf der Maschine gestickt.
Jetzt ist die Schürze hübsch und ich ziehe sie gerne an.

Im Endeffekt habe ich die vorgewaschene Wolle 2x durch den Kadierer gekurbelt.
Abfall gab's kaum, Staub und Streu dafür genug.
Plan ist: immer soviel Kardieren wie auf eine Spule vom S10 drauf passt.
Dann wollte der Sohn mit seinem Vlies weiterarbeiten und ich musste pausieren...und das Streu wegkehren.
mein Blog ist wiederbelebt und ich werde zukünftig dort Tutorials und Schnittmuster für Kinderkram veröffentlichen
http://le-saucisson.blogspot.fr/

Antworten