Zukunft des Forums - technische Planung

Hier könnt ihr schreiben wenn ihr Probleme mit dem Forum habt, ein neues Feature vorschlagen wollt oder sonst eine technische Frage zum Thema habt. Außerdem alles was die N&S-Page angeht.
Benutzeravatar
charly
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie, they, dey
Beiträge: 8300
Registriert: 13. Sep 2003, 21:00
Kontaktdaten:

Re: Zukunft des Forums - technische Planung

Beitragvon charly » 8. Jun 2024, 14:48

Ich hatte mich vorhin etwas mit leli unterhalten, dabei ist auch das Thema aufgekommen, dass im Forum Bots zugelassen sind.
Das sollten wir für die Zukunft auch überdenken; auch ob das Forum noch ohne Anmeldung einsehbar sein soll.

Dass Daten für generative AI genutzt werden, ist für mich eine Hauptsorge.

Wenn wir keine Bots mehr zulassen, ist das Forum nicht mehr so leicht auffindbar, was natürlich auch keine neuen Leute mehr bringen würde.
Allerdings hatte ich mir eh überlegt, dass es toll wäre, wenn wir wieder eine vorgeschaltete Website hätten, z.B. mit Anleitungen und Tipps etc.
Das würde uns dann wiederum auffindbarer machen. Klar, diese Daten könnten auch dann für generative AI genutzt werden, allerdings find ich das weniger bedenklich als die z.T. sehr persönlichen Sachen, die im Forum selbst gepostet werden.

Im anderen Thread war außerdem ja Discord genannt worden als mögliche Alternative. Da spricht für mich einiges gegen, wenn auch ich Discord an sich mag.
Kennt wer von Euch Mattermost? Das ist wohl eine selbstgehostete Alternative zu Discord oder Slack.
Vielleicht wäre das langfristig auch eine Mögilchkeit für uns.
(Macht mich bitte auf Fehler und -ismen aufmerksam, am liebsten per PN.)

Mein Name wird übrigens klein geschrieben.

wuselwesen
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr/they
Beiträge: 5779
Registriert: 15. Dez 2004, 11:52

Re: Zukunft des Forums - technische Planung

Beitragvon wuselwesen » 8. Jun 2024, 14:55

Mattermost kenne ich nicht, aber vorgeschaltete Website fände ich auch sehr gut, nicht nur im Hinblick auf leichtere Auffindbarkeit :)
(Ich könnte/würde auch Anleitungen/Tipps beisteuern, sofern außer Nähen auch andere Handarbeits- und Krea-Frupz Techniken gefragt sind :wink: )
wusi wuselt weiter als wuselwesen :mrgreen:

Benutzeravatar
Kaylee
Captain
Captain
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 639
Registriert: 1. Mai 2015, 12:54

Re: Zukunft des Forums - technische Planung

Beitragvon Kaylee » 8. Jun 2024, 15:33

Die Inhalte der entsprechenden Webseite würde dann aber quasi auch wieder potentiell für generative AI verwendet werden können. Es ist ja quasi unmöglich nachzuvollziehen woher die Modelle auf dem Markt ihren Datensatz hernehmen. Und rechtlich völlige Grauzone.
Captain der nähkromantischen Raumstation.

Benutzeravatar
trulla
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 3190
Registriert: 29. Aug 2008, 00:46
Kontaktdaten:

Re: Zukunft des Forums - technische Planung

Beitragvon trulla » 8. Jun 2024, 18:01

So, jetzt hab ich auch endlich Spoons, um mich mal zum Thema zu melden :D

Ich habe erst vor kurzem einen neuen Job angefangen und arbeite nebenbei auch noch selbstständig und freiberuflich, das braucht grad alles recht viel Energie und ich kann mich wie erwähnt definitiv nur perspektivisch äußern. Ich hab Mathe-/IT-Background, arbeite jetzt aber fast nur noch für die freiberufliche Tätigkeit im IT-Bereich, im technischen Betreuen von Foren hab ich bisher keine Erfahrung, aber zB im Betreuen von Wikis.

Für mich kommt bei einer Übernahme es sehr stark drauf an, wo sich das Forum hinentwickelt und ob ich für mich dann dahinter stehen kann oder nicht, wobei sich das Forum natürlich auch mit jeder Person, die es weiterführt, ein wenig in die eine oder andere Richtung entwickeln wird - was ich völlig normal und nachvollziehbar fände. Jede*r setzt halt einen anderen Schwerpunkt. Meiner wäre, soviel kann ich schonmal sagen, wieder stärker der Fokus auf das Selbermachen sowie das Alternative und weniger der Fokus auf das "Quatschen". Auch würde ich das gesamte Forum hinter die Anmeldung schieben. Generell fänd ich es schön, wenn es wieder belebter wird, daher finde ich die Idee mit einer vorgeschalteten Webseite für mehr Aufmerksamkeit super!
Bluemoon hat geschrieben: Ich bin halt direkt, sachbezogen, tolerant und von Herzen konstruktiv-&wohlmeinend. Mit Glück (oder der Chance, Missverständnisse aufklæren zu dürfen) kommt das beim anderen dann auch an. :lol:
Das kann ich für mich zu 100% unterschreiben :mrgreen: Ich bin immer lösungsorientiert und es gewöhnt, Entscheidungen selbst zu treffen, kann manchmal auch etwas zu dominant sein... gleichzeitig immer offen für konstruktive Gegenargumente und Kompromisse! Ein kleines Team aus max. 2-3 Leuten fänd ich daher optimal. Orga und strategische Planung kann ich ganz gut. Was mit mir gar nicht gut geht, ist diskutieren auf der Meta-Ebene und bei mir müssen sich auch nicht immer alle lieb haben :P Foren moderieren ist für mich zum Beispiel auch nichts.
sabbatum lunæ nidrosiæ

Benutzeravatar
¡s¢htar
Systemhexe
Systemhexe
Beiträge: 5451
Registriert: 25. Mär 2006, 13:24

Re: Zukunft des Forums - technische Planung

Beitragvon ¡s¢htar » 9. Jun 2024, 09:40

Hallo ihr lieben,
charly hat geschrieben:
8. Jun 2024, 14:48
Dass Daten für generative AI genutzt werden, ist für mich eine Hauptsorge.
Dem schliesse ich mich an. Das ist ein echtes Problem. Die Verantwortung seh ich da auch bei den Betreibenden, da es auch persönliche Daten betrifft wenn ich alleine an die Infos aus dem Emoboard denke, wird mir anders).
Kaylee hat da mit der Webseite auch recht. Mir wäre auch nicht bekannt, dass man Ai vom crawlen abhalten kann.

Mattermost betreibe ich seit Jahren. Es ist selbst gehostet, Open Source und kann an mysql oder postgresql angebunden werden, recht einfach zu pflegen und zu sichern, hat aber ab Version 10 auch AI mit drin. Ich hatte noch keine Spoons zu recherchieren, ob man das abschalten kann. Deshalb läuft - bis das geklärt ist - auch 9 bei mir. Mm ist übrigens eher Discord als Forum. Und die Threads sind manchmal etwas unübersichtlich. Man könnte aber Räume / Bereich machen und dann eben Beiträge als Themen.

Liebe Grüße

Ischtar
)Ο( Earth my body, water my blood, air my breath and fire my spirit. )Ο(
She needed a hero, so that's what she became

Moderatorenbeiträge in grün und kursiv

Benutzeravatar
charly
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie, they, dey
Beiträge: 8300
Registriert: 13. Sep 2003, 21:00
Kontaktdaten:

Re: Zukunft des Forums - technische Planung

Beitragvon charly » 9. Jun 2024, 13:01

Kaylee hat geschrieben:
8. Jun 2024, 15:33
Die Inhalte der entsprechenden Webseite würde dann aber quasi auch wieder potentiell für generative AI verwendet werden können. Es ist ja quasi unmöglich nachzuvollziehen woher die Modelle auf dem Markt ihren Datensatz hernehmen. Und rechtlich völlige Grauzone.
Genau das habe ich doch auch geschrieben:
charly hat geschrieben:
8. Jun 2024, 14:48
Allerdings hatte ich mir eh überlegt, dass es toll wäre, wenn wir wieder eine vorgeschaltete Website hätten, z.B. mit Anleitungen und Tipps etc.
Das würde uns dann wiederum auffindbarer machen. Klar, diese Daten könnten auch dann für generative AI genutzt werden, allerdings find ich das weniger bedenklich als die z.T. sehr persönlichen Sachen, die im Forum selbst gepostet werden.



trulla hat geschrieben:
8. Jun 2024, 18:01
Das kann ich für mich zu 100% unterschreiben :mrgreen: Ich bin immer lösungsorientiert und es gewöhnt, Entscheidungen selbst zu treffen, kann manchmal auch etwas zu dominant sein... gleichzeitig immer offen für konstruktive Gegenargumente und Kompromisse! Ein kleines Team aus max. 2-3 Leuten fänd ich daher optimal. Orga und strategische Planung kann ich ganz gut. Was mit mir gar nicht gut geht, ist diskutieren auf der Meta-Ebene und bei mir müssen sich auch nicht immer alle lieb haben :P Foren moderieren ist für mich zum Beispiel auch nichts.
Das klingt auch, als würde es gut zum Gespann passen :)



¡s¢htar hat geschrieben:
9. Jun 2024, 09:40
Mattermost betreibe ich seit Jahren. Es ist selbst gehostet, Open Source und kann an mysql oder postgresql angebunden werden, recht einfach zu pflegen und zu sichern, hat aber ab Version 10 auch AI mit drin. Ich hatte noch keine Spoons zu recherchieren, ob man das abschalten kann. Deshalb läuft - bis das geklärt ist - auch 9 bei mir. Mm ist übrigens eher Discord als Forum. Und die Threads sind manchmal etwas unübersichtlich. Man könnte aber Räume / Bereich machen und dann eben Beiträge als Themen.
Cool, dass Du das kennst. Und ja, mir ist klar, dass das wie Discord ist (hatte ich auch oben geschrieben ;) ).
Bei Discord zumindest könnten div. Themen, wie Projekte oder WIPs als Threads innerhalb der Kanäle genutzt werden. Das find ich von der Übersichtlichkeit her ganz okay, wenn sich die Leute auch daran halten tatsächlich Threads zu nutzen. Ist das bei Mattermost auch so?
Also: Kategorien für Überthemen, dann Kanäle für spezifische und Threads quasi wie auch hier.
(Macht mich bitte auf Fehler und -ismen aufmerksam, am liebsten per PN.)

Mein Name wird übrigens klein geschrieben.

Benutzeravatar
Kaylee
Captain
Captain
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 639
Registriert: 1. Mai 2015, 12:54

Re: Zukunft des Forums - technische Planung

Beitragvon Kaylee » 9. Jun 2024, 13:49

charly hat geschrieben:
9. Jun 2024, 13:01
Kaylee hat geschrieben:
8. Jun 2024, 15:33
Die Inhalte der entsprechenden Webseite würde dann aber quasi auch wieder potentiell für generative AI verwendet werden können. Es ist ja quasi unmöglich nachzuvollziehen woher die Modelle auf dem Markt ihren Datensatz hernehmen. Und rechtlich völlige Grauzone.
Genau das habe ich doch auch geschrieben:
charly hat geschrieben:
8. Jun 2024, 14:48
Allerdings hatte ich mir eh überlegt, dass es toll wäre, wenn wir wieder eine vorgeschaltete Website hätten, z.B. mit Anleitungen und Tipps etc.
Das würde uns dann wiederum auffindbarer machen. Klar, diese Daten könnten auch dann für generative AI genutzt werden, allerdings find ich das weniger bedenklich als die z.T. sehr persönlichen Sachen, die im Forum selbst gepostet werden.
Entschulidge, der zweite Absatz ist mir da durch die Lappen gegangen.

Ich will eigentlich nicht zu sehr vom Thema ablenken, aber ich persönlich finde die Nutzung von kreativem geistigen Eigentum wie eben Schnittmustern wesentlich kritischer als die Verwendung von Fließtexten zur Sprachmodell Entwicklung.
Es liest sich ja keiner durch welche privaten erfahrungen wir z.B. im Emo-Bereich teilen. Da ist ja nur der sprachliche Kontext der verwendet wird.
Während wenn jetzt jemand sich die Mühe macht und Schnittmuster und Anleitungen entwickelt, diese dazu verwendet werden um generierte Anleitungen zusammen-zu-stückeln. Das ist dann kommerziell Nutzbarer Content von Arbeit die sich jemand anderes gemacht hat und kostenfrei zur Verfügung gestellt hat.
Natürlich wird eine generierte Anleitung sehr wahrscheinlich nicht funktionieren, aber das weiß die Person die das Schnittmuster kauft ja vorab wahrscheinlich nicht.

Die Datenkraken gehen inzwischen ja noch viel weiter, da werden Informationen direkt von Software Programmen und dem eigentlichen Nutzerverhalten aus dem Betriebssystem abgegriffen. Kann mir gut Vorstellen, dass wenn man nun z.B. die Datenbank nicht auf einem heimischen Computer hostet sondern irgendwo bei AWS sie trotzdem ausgelesen und verwendet werden kann. Amazon hat ja auch seine eigenen AI Modelle.

Lange rede kurzer Sinn: Wenn das Ziel sein soll dass man die AI-Modelle nicht füttert muss man für die nächsten Jahre alles analog machen, bis es gerichtliche Urteile gibt wie man sich effizient davor schützen kann. Und alles was wir seit 2002 geschrieben haben ist schon lange Teil der Modelle.
Captain der nähkromantischen Raumstation.

Benutzeravatar
aprilnärrin
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 5644
Registriert: 7. Apr 2013, 01:57

Re: Zukunft des Forums - technische Planung

Beitragvon aprilnärrin » 17. Jun 2024, 09:34

charly hat geschrieben:
9. Jun 2024, 13:01
Bei Discord zumindest könnten div. Themen, wie Projekte oder WIPs als Threads innerhalb der Kanäle genutzt werden. Das find ich von der Übersichtlichkeit her ganz okay, wenn sich die Leute auch daran halten tatsächlich Threads zu nutzen. Ist das bei Mattermost auch so?
Also: Kategorien für Überthemen, dann Kanäle für spezifische und Threads quasi wie auch hier.
Es können Kanäle, Threads, etc. angelegt werden, aber ich finde Mattermost ist maximal unübersichtlich. Es gibt zwar Threads, wenn aber auf ältere Chatbeiträge reagiert wird, die nicht von dir selbst sind, bekommst du ganze Unterhaltungen einfach komplett nicht mit, sofern du nicht in dem Thread erwähnt wirst.
Grüße von der aprilnärrin

"Wozu Humor, wo kein Versagen droht? Menschliche Unvollkommenheit - das ist mein Leben. Unmenschliche Vollkommenheit - mein Tod."
(Michael Ende, Das Gauklermärchen)

#FrauenLesen! -- Ein Stick- und Lese-WIP


Zurück zu „Forum und Page“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste