Nähen- kurze Fragen und Antworten

Für Fragen und Tipps zu Näh-Themen: Schnitte, Stoffe, Nähmaschinen, Arbeitsweisen, etc.

Moderatoren: Kuhfladen, Boobs&Braces

horex_4
*
*
Beiträge: 221
Registriert: 30. Aug 2023, 09:10

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon horex_4 » 21. Mai 2024, 20:27

Hana hat geschrieben:
28. Apr 2024, 15:06
Baumwollsamt fusselt unheimlich stark an Schnittkanten, also unbedingt versäubern, sonst löst sich der Stoff zu sehr auf - bei BW-Samt zackel ich tatsächlich VORM zusammennähen alle Teilen einzeln.

Beim Zuschnitt die Strichrichtung beachten - mit und gegen den Strich sieht die Farbe wegen des unterschiedlichen Lichteinfalls anders aus, also müssen alle Teile in dieselbe Richtung liegen. Üblicherweise soll der Strich beim Tragen nach oben zeigen (wenn man mit der Hand beim Tragen nach oben streicht, fühlt es sich glatt an, streicht man nach unten, spürt man den Widerstand), dann sieht die Farbe satter aus - aber das kann man als Designelement natürlich auch bewusst anders machen.


Hier das Ergebnis, die erste fertig Samtshort.

Bild

Bild

Danke Hana du hast mir geholfen. Es war garnicht so einfach. Hatte zuerst den Stoff doppel gelegt und geschnitten. Aber das Ergebnis war nicht zufriedenstellend, als ich ihn einfach gelegt hatte hat es prima mit dem Zuschnitt geklappt.

Habe alle Kanten direkt versäubert und dann genäht. Projekt hat 3 Tage gedauert und habe viel dabei gelernt.

Vielen Dank.

LG
Zuletzt geändert von horex_4 am 21. Mai 2024, 20:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Moon-Elf
Brücken-Offizier:in
Brücken-Offizier:in
Beiträge: 8170
Registriert: 12. Jun 2009, 20:31

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Moon-Elf » 21. Mai 2024, 20:31

@ horex_4: Vielleicht wäre das Foto deiner Shorts im Projekte Thread besser aufgehoben.
Ggf mit entsprechender Verlinkung zu deiner Frage hier.
Danke dir.
Wir müssen nur entscheiden, was wir mit der Zeit anfangen wollen, die uns gegeben ist

Und fall ich auch brennend/dem Meere entgegen/ist Freiheit niemals/ein vermessenes Streben...
madeye hat geschrieben:Um ehrlich zu sein halte ich sie für eine menschliche Strickmaschine
Mod Spruch

Benutzeravatar
charly
Nähkromant:in
Nähkromant:in
Pronomen: sie, they, dey
Beiträge: 8317
Registriert: 13. Sep 2003, 21:00
Kontaktdaten:

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon charly » 21. Mai 2024, 20:48

horex_4 hat geschrieben:
21. Mai 2024, 20:27
Hier das Ergebnis, die erste fertig Samtshort.
Cool geworden :up:
Und Happy Birthday (falls die Angabe hier im Forum stimmt). :bussi:
(Macht mich bitte auf Fehler und -ismen aufmerksam, am liebsten per PN.)

Mein Name wird übrigens klein geschrieben.

horex_4
*
*
Beiträge: 221
Registriert: 30. Aug 2023, 09:10

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon horex_4 » 21. Mai 2024, 20:58

charly hat geschrieben:
21. Mai 2024, 20:48
horex_4 hat geschrieben:
21. Mai 2024, 20:27
Hier das Ergebnis, die erste fertig Samtshort.
Cool geworden :up:
Und Happy Birthday (falls die Angabe hier im Forum stimmt). :bussi:
Danke und nochmals Danke😁.

LG

Benutzeravatar
Luthya
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3840
Registriert: 9. Feb 2006, 18:46

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Luthya » 6. Jul 2024, 08:31

Ich habe mal eine Frage. Ich kopiere den Text dafür aus meinem WIP mal hier rüber:


Danach möchte ich aus dem hellblauen Sommer-Sweat ein Oberteil nähen.

Den Schnitt habe ich von eine vorhandenen Oberteil abgenommen, aber ich bin mir unsicher, bei den Ärmeln. Da könnte ich euer Schwarm wissen gebrauchen. Ich habe leider keinen Bündchenstoff für die Ärmel in der gleichen Farbe bekommen, weshalb ich sie aus dem gleichen Stoff wie der Körper machen werde. Ich bin mir unsicher, wie der Übergang/Ärmelnaht sein muss.... Für mich sieht es ein bisschen so aus, als wären die Ärmel minimal eingefasst. (Also die Körperseite etwas gerafft). Aber ich bin nicht sicher, ob das tatsächlich so ist, und ob ich das auch machen sollte, da ich ja nicht Bündchenstoff arbeite... und wenn ich es trotzdem etwas einfasse, wieviel ich einfassen muss, damit es gut ausseht, aber nicht puffig wird/falten wirft?

Bild
[/quote]
Ich verlasse mich auf meine Sinne - Irrsinn, Wahnsinn, Blödsinn.

Benutzeravatar
Nria
Forumaddict
Forumaddict
Pronomen: sie/ihr
Beiträge: 5318
Registriert: 16. Feb 2005, 14:13

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Nria » 7. Jul 2024, 13:00

Ich würde da ehrlich gesagt überhaupt nichts dehnen, sondern die Ärmelverlängerung verbreitern (ggf. gar nicht erst eine Naht an der Stelle, sondern direkt verlängern). Der angesetzte Ärmel ist vermutlich nur deshalb gedehnt angenäht, weil Bündchenware deutlich elastischer ist als Jersey - wenn du das mit Jersey 1:1 so umsetzt, könnte der Ärmel zu eng werden.
Aber die Libelle ist ein Vogel.
Die Libelle war der schönste aller Vögel, wenn man nur einsah, dass sie ein Vogel war. (Per Olov Enquist)

Hana und ich bloggen: Mondkunst
Stoffstatistik 2024: gekauft 34,05 m - vernäht 41,15 m - abgegeben 3,9 m (-10 m ) [2023: -17,05 m]

Benutzeravatar
Luthya
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3840
Registriert: 9. Feb 2006, 18:46

Re: Nähen- kurze Fragen und Antworten

Beitragvon Luthya » 10. Jul 2024, 22:30

Danke für die Rückmeldung. Ja, das ergibt Sinn... Bündchenstoff wäre mir lieber gewesen, aber den gab es leider nicht farblich passen. Ich hoffe, dass der Stoff trotzdem gemütlich genug für anliegende Ärmel sein wird.
Ich verlasse mich auf meine Sinne - Irrsinn, Wahnsinn, Blödsinn.


Zurück zu „Fragen und Antworten - Nähen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs [Bot] und 2 Gäste