Seite 2 von 2

Re: Möbel streichen - Fragen einer Ahnungslosen

Verfasst: 1. Mär 2020, 10:07
von Luthya
Schattenkatze hat geschrieben: 29. Feb 2020, 22:43
Fräulein Rapunzel hat geschrieben: 29. Feb 2020, 13:07 Der Mann (Tischler) sagt, man kann das ohne anschleifen machen, wird aber im Zweifelsfall nicht so lange halten und wahrscheinlich teilweise abblättern. An sich würde ich auch immer anschleifen, aber wenn das für dich ausgeschlossen ist, würde ich es auch auf einen Versuch ankommen lassen.
Kreidefarben in jeglicher Tönung findest du bei Miss Pompadour.
Ich wollte da eigentlich schon lange mal bestellen um unseren Fliesenboden im Bad zu streichen, aber andere Sachen hier im Haus haben Vorrang.
Oh kurz dazwischen hüpfen, man kann damit Fliesen streichen? Und es ist nicht so wiederlich stinking wie Fliesenlack?
Ich habe bei denne uach noch nicht bestellt, aber die haben wohl nen Beratungsservice (falls du konkrete fragen hast) und auf Facebook findet man jede Menge cooler Kundenprojekte (viele auch mit gestrichenen Fliesen, falls du Inspiration suchst).

Re: Möbel streichen - Fragen einer Ahnungslosen

Verfasst: 1. Mär 2020, 22:17
von Cyra
Lenmera hat geschrieben: 29. Feb 2020, 14:29 Eure Tipps sind echt Gold wert!

Ich wollte eigentlich mit einem leicht strukturierten Schwamm arbeiten, ich mag so unruhige Oberflächen recht gern. Wäre das mit Acryllack möglich?
Soweit ich weiß kann man die Farben wirklich untereinander mischen und ich würde gerne nass in nass arbeiten.
Farbe mit Schwamm auftupfen sollten prinzipiell gehen. Da musst du einfach ein bischen rumtesten, was die passende Konsistenz und Farbmenge ist. Ob das mit nass in nass so funktioniert, hab ich aber ein bischen Zweifel, alle Acryllacke, die ich bisher verarbeitet hab, waren sehr schnell trocken.

Re: Möbel streichen - Fragen einer Ahnungslosen

Verfasst: 8. Aug 2020, 15:29
von grinsekater
:gruebel: mal so ganz doof gefragt: Warum sollte man sich gerade bei dem Stil Gedanken um abplatzenden Lack machen?
Es ist doch gerade gewünscht daß sich der Lack stellenweise ablöst, aufreist und der Untergrund Macken aufweist(in der Herstellung wird mit schweren Ketten und Lötbrennern gearbeitet).
Shabby Chic ist doch gerade so beliebt, weil jeder Fehler im Lackaufbau als gewünschter Effekt deklariert werden kann.