Möbel streichen - Fragen einer Ahnungslosen

Alles was das Umarbeiten und Umstylen fertiger Kleidungsstücke angeht, außerdem Dekotechniken mit/auf Stoff wie zB Schablonieren oder Färben

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Benutzeravatar
Lenmera
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 4837
Registriert: 17. Feb 2011, 10:37
Webseite 1: https://www.pinterest.de/Lenmera/
Webseite 2: https://www.facebook.com/pg/Mademoisell ... 248606850/
Land: Deutschland
Wohnort: an der schönen blauen Donau oder so ähnlich

Möbel streichen - Fragen einer Ahnungslosen

Beitrag von Lenmera »

Möbel streichen ist für mich ein Buch mit sieben Siegeln.
Ich habe kaum Ahnung was ich für Materialien vor mir habe und noch weniger Ahnung welche Farbe ich brauche.

Aber vielleicht habt ihr ja den ein oder anderen Tipp.


Konkret geht es vor allem um eine Hemnes Kommode von Ikea, die nach 5 Umzügen ihre beste Zeit hinter sich hat und neue Farbe benötigt.

Mein Wunsch wäre, dass ich sie ein bisschen an shabby Chic angelehnt mit zwei Farben betupfe, für ein unregelmäßiges Ergebnis, vielleicht auch im Farbverlauf.

Das Problem an der Sache: ich hasse schleifen. Mir hat es vor ein paar Jahren schon gereicht, dass ich zwei Tische vor dem streichen schleifen musste und ich weiß genau, dass die Kommode in 5 Jahren noch ramponiert rumsteht, wenn ich schleifen muss.

Gibt es Farbe, die ich "einfach so" auftragen kann?
per aspera ad astra

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Beiträge: 8534
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44
Webseite 1: https://www.pinterest.com/quozzel/
Postleitzahl: 22305
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Möbel streichen - Fragen einer Ahnungslosen

Beitrag von Ravna »

Sogenannte Kreidefarbe kann man so auftragen ohne schleifen. Das ist auch genau die, die gern für so shabby looks genommen wird. Such am besten einmal bei YouTube danach, da ist es besser erklärt als ich es je könnte.

Edit: Wobei leicht anschleifen auch bei Kreidefarbe nicht ganz verkehrt ist, aber du musst zumindest nicht den alten lack komplett runter schleifen.

Edit2: Beispiel mit einer Ikea-Kommode: https://www.youtube.com/watch?v=GLZRvLkCl_E
“Ninety percent of all problems are caused by people being assholes.”
“What causes the other ten percent?” asked Kizzy.
“Natural disasters,” said Nib.”
― Becky Chambers, The Long Way to a Small, Angry Planet

Benutzeravatar
Lenmera
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 4837
Registriert: 17. Feb 2011, 10:37
Webseite 1: https://www.pinterest.de/Lenmera/
Webseite 2: https://www.facebook.com/pg/Mademoisell ... 248606850/
Land: Deutschland
Wohnort: an der schönen blauen Donau oder so ähnlich

Re: Möbel streichen - Fragen einer Ahnungslosen

Beitrag von Lenmera »

Gibt's die denn auch in kräftigen Farben? Ich kenne die irgendwie nur in so fürchterlichen Pastelltönen, ich hab aber auch nur mal ein bisschen im Baumarkt gestöbert.

Mir schwebt sowas vor, von den Farben her. Vielleicht auch in blau.
https://pin.it/NIqNGmI
per aspera ad astra

Benutzeravatar
Ginger
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3957
Registriert: 9. Feb 2008, 22:45

Re: Möbel streichen - Fragen einer Ahnungslosen

Beitrag von Ginger »

Wenn ich kurz auf den Punkt ramponiert eingehen darf. Es gaht aus deinem Post halt nicht hervor wie dolle Macken das Teil hat. Du musst dir halt darüber im klaren sein, dass man tiefere Kratzer, Macken auch nach dem Streichen noch sehen kann.
Anschleifen würde ich in jedem Fall.
Der Kleine Tod:" Ich bin die Spitze jeglichen Empfindens, gleich ob angenehm oder niederschmetternd. Ich bin nicht das Gefühl selbst! Aber mein Tun kann bewirken, dass vernunftbegabte Sterbliche ihrem Leben einen neuen Sinn geben."

Benutzeravatar
Lenmera
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 4837
Registriert: 17. Feb 2011, 10:37
Webseite 1: https://www.pinterest.de/Lenmera/
Webseite 2: https://www.facebook.com/pg/Mademoisell ... 248606850/
Land: Deutschland
Wohnort: an der schönen blauen Donau oder so ähnlich

Re: Möbel streichen - Fragen einer Ahnungslosen

Beitrag von Lenmera »

Es sind wirklich nur ganz oberflächliche Sachen und auch tiefere Kratzer wären für mich kein Problem, das würde sich ins Gesamtbild einfügen.

Wenn ich ums Anschleifen nicht rum komme, werde ich es nicht machen.
Ich werde weder in meiner Wohnung schleifen, noch das riesen Teil quer durch die Stadt in den Garten meiner Eltern fahren.
Außerdem ist für mich schleifen ungefähr so wie für andere Leute kratzen auf der Tafel.

Dann käme wohl nur noch Folie in Frage.
per aspera ad astra

Benutzeravatar
Ginger
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3957
Registriert: 9. Feb 2008, 22:45

Re: Möbel streichen - Fragen einer Ahnungslosen

Beitrag von Ginger »

Naja ich sag mal so probieren kann man alles. Was du in jedem Fall tun solltest die Oberfläche entfetten. Wenn das Teil nicht ständig irgendwie begrabbelt wird kannst du Glück haben. Anschleifen dient ja dazu die Oberfläche eben zu bekommen und die Haftung zu verbessern. Die Farbe wird dir aber auch ohne nicht einfach abblättern. Folie verzeiht halt Macken im Untergrund noch weniger. Ich finde das schaut dann schnell aus wie gewollt und nicht gekonnt.
Der Kleine Tod:" Ich bin die Spitze jeglichen Empfindens, gleich ob angenehm oder niederschmetternd. Ich bin nicht das Gefühl selbst! Aber mein Tun kann bewirken, dass vernunftbegabte Sterbliche ihrem Leben einen neuen Sinn geben."

Benutzeravatar
Fräulein Rapunzel
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3172
Registriert: 1. Feb 2009, 21:34
Webseite 1: http://www.pinterest.com/zittermupfel/
Webseite 2: https://www.instagram.com/fraeulein_rapunzel/
Postleitzahl: 2
Land: Deutschland

Re: Möbel streichen - Fragen einer Ahnungslosen

Beitrag von Fräulein Rapunzel »

Der Mann (Tischler) sagt, man kann das ohne anschleifen machen, wird aber im Zweifelsfall nicht so lange halten und wahrscheinlich teilweise abblättern. An sich würde ich auch immer anschleifen, aber wenn das für dich ausgeschlossen ist, würde ich es auch auf einen Versuch ankommen lassen.
Kreidefarben in jeglicher Tönung findest du bei Miss Pompadour.
Ich wollte da eigentlich schon lange mal bestellen um unseren Fliesenboden im Bad zu streichen, aber andere Sachen hier im Haus haben Vorrang.

Benutzeravatar
Ravna
Glitzerkraken
Glitzerkraken
Beiträge: 8534
Registriert: 26. Mär 2005, 23:44
Webseite 1: https://www.pinterest.com/quozzel/
Postleitzahl: 22305
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Möbel streichen - Fragen einer Ahnungslosen

Beitrag von Ravna »

Kreidefarbe gibt es auch in kräftigen Tönen. Eventuell nur nicht in jedem Baumarkt, notfalls muss man dann bestellen. Und im verlinkten Video wird auch nicht angeschliffen, wenn ich das richtig gesehen habe. Nur entfettet mit Putzmittel.
“Ninety percent of all problems are caused by people being assholes.”
“What causes the other ten percent?” asked Kizzy.
“Natural disasters,” said Nib.”
― Becky Chambers, The Long Way to a Small, Angry Planet

Cyra
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2307
Registriert: 18. Aug 2012, 23:45
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland

Re: Möbel streichen - Fragen einer Ahnungslosen

Beitrag von Cyra »

Die Hemnes Möbel sind i.d.R. gebeizt und mit nur einer sehr dünnen Acryllackschicht oberflächenversiegelt. Das sollte normalerweise rauh genug sein um direkt drüber zustreichen, du musst nur sehr gründlich reinigen. Wie gut Kreidefarbe auf Acryl hält, weiß ich nicht, neuer Acryllack geht auf jeden Fall. Der ist auch leicht zu verarbeiten, weil auf Wasserbasis und es gibt ihn in vielen Farbtönen. Ich glaub man kann die sogar beliebig mischen.

Benutzeravatar
Boobs&Braces
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 9902
Registriert: 26. Jul 2007, 13:40
Webseite 1: https://de.pinterest.com/bambievanbamhil/
Webseite 2: https://www.kleiderkreisel.de/mitgliede ... l/kleidung
Postleitzahl: 30453
Land: Deutschland
Wohnort: H/Linden
Kontaktdaten:

Re: Möbel streichen - Fragen einer Ahnungslosen

Beitrag von Boobs&Braces »

Ich denke im Notfall reicht entfetten und evtl. mit feinem Handschmirgelpapier mal drüber gehen. Das staubt nicht so extrem, wie mit der Maschine.
Ich würde auch zu Acryl raten. Kreidefarben sind in meinen Augen eher überteuerter Modekram. Allerdings solltest du bei Acrylfarben darauf achten, dass du die richtigen Lackwalzen kaufst. Beflockte müssten das sein. Dann kannst du die Farbe auch ohne Striemen auftragen.
Boobs-O-Sophie:
Mein Körper hat diese Kurven um die Ecken und Kanten meines Charakters auszugleichen!

Boobs-O-Sale

Boobs' Kurzwaren (Tausch-)BörseAngebote auf Anfrage

Benutzeravatar
Lenmera
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 4837
Registriert: 17. Feb 2011, 10:37
Webseite 1: https://www.pinterest.de/Lenmera/
Webseite 2: https://www.facebook.com/pg/Mademoisell ... 248606850/
Land: Deutschland
Wohnort: an der schönen blauen Donau oder so ähnlich

Re: Möbel streichen - Fragen einer Ahnungslosen

Beitrag von Lenmera »

Eure Tipps sind echt Gold wert!

Ich wollte eigentlich mit einem leicht strukturierten Schwamm arbeiten, ich mag so unruhige Oberflächen recht gern. Wäre das mit Acryllack möglich?
Soweit ich weiß kann man die Farben wirklich untereinander mischen und ich würde gerne nass in nass arbeiten.
per aspera ad astra

Benutzeravatar
Merryweather
*
*
Beiträge: 194
Registriert: 9. Jul 2006, 20:47
Land: Deutschland
Wohnort: NRW

Re: Möbel streichen - Fragen einer Ahnungslosen

Beitrag von Merryweather »

Zum Schleifen und zur Farbe habe ich keinen Tip aber aus meiner Erfahrung blättert die Farbe weniger wenn man statt Pinsel ne Farbrolle nimmt. :)

Benutzeravatar
Lenmera
Brücken-Offizier
Brücken-Offizier
Beiträge: 4837
Registriert: 17. Feb 2011, 10:37
Webseite 1: https://www.pinterest.de/Lenmera/
Webseite 2: https://www.facebook.com/pg/Mademoisell ... 248606850/
Land: Deutschland
Wohnort: an der schönen blauen Donau oder so ähnlich

Re: Möbel streichen - Fragen einer Ahnungslosen

Beitrag von Lenmera »

Merryweather hat geschrieben:
29. Feb 2020, 14:40
Zum Schleifen und zur Farbe habe ich keinen Tip aber aus meiner Erfahrung blättert die Farbe weniger wenn man statt Pinsel ne Farbrolle nimmt. :)
Ja, ich hatte bei den Tischen, die ich gestrichen habe, auch das Gefühl, dass Pinsel einfach nicht so das wahre ist. Nach dem Erstversuch bin ich dann auch umgestiegen. Diese glatte Oberfläche gefällt mir nur leider nicht sonderlich, weshalb die Tische meistens mit Tischdecken versteckt werden. Die ganze Arbeit also mehr oder weniger umsonst...
per aspera ad astra

Benutzeravatar
Alita
**
**
Beiträge: 517
Registriert: 29. Jun 2009, 20:22
Postleitzahl: 37269
Land: Deutschland

Re: Möbel streichen - Fragen einer Ahnungslosen

Beitrag von Alita »

Ich habe zuletzt meinen Schuhschrank lackiert. Vorher war das so ein billiges Sonoma-Eiche-Dekor.
Ich habe gründlich entfettet, vorgrundiert (aber ich habe nicht völlig deckend grundiert.), auch um die Haftung zu verbessern und kleine Macken zu kaschieren und habe dann mit 2in1 Buntlack lackiert. Der sollte eigentlich Grundierung überflüssig machen, aber sicher ist sicher. Hinterher merken, dass die Farbe nicht leuchtet und sich wünschen vorher grundiert zu haben, ist immer doof.
Das ganz habe ich mit einer kleinen Schaumstoffrolle in vielen dünnen Schichten gemacht und bis auf eine Tropfnase ist es sehr gleichmäßig geworden.
Alle Materialien hatte ich ganz normal aus dem Baumarkt.
Einen Farbverlauf mit Tupfen sollte man meiner Meinung nach auch hinkriegen.

Nur Mut! Wenn du das Teil sowieso nicht mehr sehen kannst, kannst du es mit der Aktion nur retten.

Benutzeravatar
Schattenkatze
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 2998
Registriert: 21. Mär 2012, 12:48
Wohnort: Skåne

Re: Möbel streichen - Fragen einer Ahnungslosen

Beitrag von Schattenkatze »

Fräulein Rapunzel hat geschrieben:
29. Feb 2020, 13:07
Der Mann (Tischler) sagt, man kann das ohne anschleifen machen, wird aber im Zweifelsfall nicht so lange halten und wahrscheinlich teilweise abblättern. An sich würde ich auch immer anschleifen, aber wenn das für dich ausgeschlossen ist, würde ich es auch auf einen Versuch ankommen lassen.
Kreidefarben in jeglicher Tönung findest du bei Miss Pompadour.
Ich wollte da eigentlich schon lange mal bestellen um unseren Fliesenboden im Bad zu streichen, aber andere Sachen hier im Haus haben Vorrang.
Oh kurz dazwischen hüpfen, man kann damit Fliesen streichen? Und es ist nicht so wiederlich stinking wie Fliesenlack?

Antworten