Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Für alle Handarbeiten mit Wolle, zB Stricken, Häkeln, Filzen, Sticken, Weben, usw.

Moderatoren: Boobs&Braces, dryad, Kuhfladen

Benutzeravatar
piratenbraut
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 9365
Registriert: 29. Mär 2009, 20:10
Postleitzahl: 79
Land: Deutschland
Wohnort: Freiburg

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von piratenbraut »

Thalliana hat geschrieben:
2. Dez 2019, 11:52
piratenbraut hat geschrieben:
29. Nov 2019, 18:22
Huhu :)

Ich suche für diesen Pulli eine schöne Wolle... Was ich möchte: nicht so kratzig, muss aber auch nicht unfassbar weich sein, eben angenehm tragbar, Fingering, wenig Pilling, kräftiges dunkles Rot oder Lila, keine Pastellfarben oder sowas er mattes. Ich verzweifle gerade ein wenig auf der Suche, weil ich für die 900-1200 m keine 100 Euro ausgeben möchte. Hat jemand einen Vorschlag? :(
ICh finde Drachenwolle danz schön, leider haben die ihren eigenen Shop geschlossen, aber hier gibt es die z.B. noch :).
Oh danke, die ist sehr hübsch!
Ich bin für Liebe, ich bin für die die's lieben zu leben,
ich bin für die, die Liebe geben auch wenn's schwer ist im Leben
Ich bin für die die's erst erleben, dann denken, dann weitergeben,
statt los zu reden und bloß zu erzählen, um sich groß zu geben
Ich bin für die, die sich Blöße geben, damit wir sehen
und verstehen, dass die echten Weisen in Schwäche zeigen die Größe sehen

Benutzeravatar
silverseal
**
**
Beiträge: 477
Registriert: 13. Apr 2009, 15:06
Postleitzahl: 64390
Land: Deutschland
Wohnort: Erzhausen

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von silverseal »

Thalliana hat geschrieben:
2. Dez 2019, 11:52
piratenbraut hat geschrieben:
29. Nov 2019, 18:22
Huhu :)

Ich suche für diesen Pulli eine schöne Wolle... Was ich möchte: nicht so kratzig, muss aber auch nicht unfassbar weich sein, eben angenehm tragbar, Fingering, wenig Pilling, kräftiges dunkles Rot oder Lila, keine Pastellfarben oder sowas er mattes. Ich verzweifle gerade ein wenig auf der Suche, weil ich für die 900-1200 m keine 100 Euro ausgeben möchte. Hat jemand einen Vorschlag? :(
ICh finde Drachenwolle danz schön, leider haben die ihren eigenen Shop geschlossen, aber hier gibt es die z.B. noch :).
Drachenwolle ist jetzt unter herzfasern zu finden
He has saved your lives so many times, and you never even knew he was there. He never stops. He never stays. He never asks to be thanked. But I've seen him. I know him.
I told them about the Doctor.

Benutzeravatar
piratenbraut
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 9365
Registriert: 29. Mär 2009, 20:10
Postleitzahl: 79
Land: Deutschland
Wohnort: Freiburg

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von piratenbraut »

silverseal hat geschrieben:
2. Dez 2019, 23:59
Thalliana hat geschrieben:
2. Dez 2019, 11:52
piratenbraut hat geschrieben:
29. Nov 2019, 18:22
Huhu :)

Ich suche für diesen Pulli eine schöne Wolle... Was ich möchte: nicht so kratzig, muss aber auch nicht unfassbar weich sein, eben angenehm tragbar, Fingering, wenig Pilling, kräftiges dunkles Rot oder Lila, keine Pastellfarben oder sowas er mattes. Ich verzweifle gerade ein wenig auf der Suche, weil ich für die 900-1200 m keine 100 Euro ausgeben möchte. Hat jemand einen Vorschlag? :(
ICh finde Drachenwolle danz schön, leider haben die ihren eigenen Shop geschlossen, aber hier gibt es die z.B. noch :).
Drachenwolle ist jetzt unter herzfasern zu finden
Super, danke!
Ich bin für Liebe, ich bin für die die's lieben zu leben,
ich bin für die, die Liebe geben auch wenn's schwer ist im Leben
Ich bin für die die's erst erleben, dann denken, dann weitergeben,
statt los zu reden und bloß zu erzählen, um sich groß zu geben
Ich bin für die, die sich Blöße geben, damit wir sehen
und verstehen, dass die echten Weisen in Schwäche zeigen die Größe sehen

Benutzeravatar
chastity
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8546
Registriert: 29. Okt 2002, 20:35
Webseite 1: https://www.instagram.com/mrscellar/
Land: Deutschland
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von chastity »

piratenbraut hat geschrieben:
2. Dez 2019, 10:46
AgnesBarton hat geschrieben:
29. Nov 2019, 18:47
Hast Du Mal bei Tausendschön geguckt? Die haben eine reine Merinowolle mit Superwash-Ausrüstung, wenn ich mich recht erinnere. Und halt tolle Farben und erschwinglich.
Nein, schaue ich mir mal an, danke :)
chastity hat geschrieben: Ich würde auch Richtung Merino oder sogar Sockenwolle (gibts ja auch mit Merinoanteil) gucken.

chastity
Das habe ich, aber ich finde keine, die mir gefällt und nicht gleich 30 Euro pro Strang kostet. Hast du konkret Shops/Marken? :)
Ich hatte gestern nochmal auf meine Wolle geschaut: Es ist FairAlpaka. Anscheinend gibts den ursprünglichen Shop nicht mehr, die wird jetzt von Hansafarm vertrieben.
Und wie ich gestern auch festgestellt habe, sind das schon ansehnliche Preise. Die Qualität ist allerdings wirklich super.

chastity
du liest was du bist...

Benutzeravatar
Alita
**
**
Beiträge: 517
Registriert: 29. Jun 2009, 20:22
Postleitzahl: 37269
Land: Deutschland

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von Alita »

chastity hat geschrieben:
2. Dez 2019, 08:17
Alita hat geschrieben:Habt ihr irgendwelche konstruktiven Ideen?
Hast du ein Foto davon? So kann ich es mir nicht wirklich vorstellen...

chastity
Dank erst mal für deine Antwort.
Bild

Das Gestrickte ist super. Nur der Kragen ist an sich einfach zu lang und muss dringend gekürzt werden.

Benutzeravatar
chastity
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8546
Registriert: 29. Okt 2002, 20:35
Webseite 1: https://www.instagram.com/mrscellar/
Land: Deutschland
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von chastity »

Alita hat geschrieben: Das Gestrickte ist super. Nur der Kragen ist an sich einfach zu lang und muss dringend gekürzt werden.
Ich würde an einer Seite entsprechend viel abschneiden und vorsichtig vernähen. Der Kragen ist ja nicht wie ein Dreieckstuch spiegelbildlich aufgebaut, daher sollte das mE die einfachste Lösung sein.
Wenn es arg auffällt, könntest du ja an beide Kanten nochmal Spitze dranstricken oder -häkeln.

chastity
du liest was du bist...

Benutzeravatar
Alita
**
**
Beiträge: 517
Registriert: 29. Jun 2009, 20:22
Postleitzahl: 37269
Land: Deutschland

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von Alita »

Ich würde an einer Seite entsprechend viel abschneiden und vorsichtig vernähen. Der Kragen ist ja nicht wie ein Dreieckstuch spiegelbildlich aufgebaut, daher sollte das mE die einfachste Lösung sein.
Wenn es arg auffällt, könntest du ja an beide Kanten nochmal Spitze dranstricken oder -häkeln.
chastity
Danke für deinen Rat! Das werde ich dann so in Angriff nehmen!

kalala
***
***
Beiträge: 1167
Registriert: 31. Mai 2010, 08:31
Land: Deutschland

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von kalala »

chastity hat geschrieben:
3. Dez 2019, 07:32
piratenbraut hat geschrieben:
2. Dez 2019, 10:46
AgnesBarton hat geschrieben:
29. Nov 2019, 18:47
Hast Du Mal bei Tausendschön geguckt? Die haben eine reine Merinowolle mit Superwash-Ausrüstung, wenn ich mich recht erinnere. Und halt tolle Farben und erschwinglich.
Nein, schaue ich mir mal an, danke :)
chastity hat geschrieben: Ich würde auch Richtung Merino oder sogar Sockenwolle (gibts ja auch mit Merinoanteil) gucken.

chastity
Das habe ich, aber ich finde keine, die mir gefällt und nicht gleich 30 Euro pro Strang kostet. Hast du konkret Shops/Marken? :)
Ich hatte gestern nochmal auf meine Wolle geschaut: Es ist FairAlpaka. Anscheinend gibts den ursprünglichen Shop nicht mehr, die wird jetzt von Hansafarm vertrieben.
Und wie ich gestern auch festgestellt habe, sind das schon ansehnliche Preise. Die Qualität ist allerdings wirklich super.

chastity
Fairalpaka und Hansafarm ist tatsächlich immernoch dasselbe! Die haben sich nur umbenannt, weil sie mittlerweile längst nicht mehr nur Alpaka vertreiben. Ich hatte von denen Alpaka und Merino, beides kann ich weiterempfehlen, tolle Garne! Und die Preise finde ich im Vergleich zur Qualität wirklich sehr entspannt.

Benutzeravatar
chastity
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 8546
Registriert: 29. Okt 2002, 20:35
Webseite 1: https://www.instagram.com/mrscellar/
Land: Deutschland
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von chastity »

kalala hat geschrieben: Fairalpaka und Hansafarm ist tatsächlich immernoch dasselbe! Die haben sich nur umbenannt, weil sie mittlerweile längst nicht mehr nur Alpaka vertreiben. Ich hatte von denen Alpaka und Merino, beides kann ich weiterempfehlen, tolle Garne! Und die Preise finde ich im Vergleich zur Qualität wirklich sehr entspannt.
Ah, ok. Das war mir nicht klar bzw auf die Schnelle ersichtlich.
Ja, die Wolle ist super - da habe ich hier auch noch zwei Knäuel von liegen.

chastity
du liest was du bist...

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6470
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Webseite 1: http://www.soulfirehenna.de/
Webseite 2: http://www.instagram.com/soulfirehenna/
Webseite 3: http://www.heydenwall.de/
Webseite 4: http://www.facebook.com/soulfirehenna/
Postleitzahl: 26121
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg (Oldb)
Kontaktdaten:

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von Zetesa »

Ich suche nach dem Namen einer Häkeltechnik, um Anleitung dafür zu finden. Deutsch oder englisch egal.
Und zwar für diese ganz offenen Tischdecken.
Meistens sieht man bei Doilies ja als offene Abschnitte Luftmaschenbögen, aber die meine ich nicht (glaube ich). Mir geht es um diese Decken, die wirklich große Freiräume drin haben. Leider finde ich kein Bild, da mir der Begriff fehlt.
Ich hoffe, irgendwer von euch weiß trotzdem, was ich meine.
Ich hatte mal beim Schrottwichteln eine gruselige Burda aus den 80ern bekommen und da war eine Anleitung dafür drin, die finde ich nur nicht mehr
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Benutzeravatar
Trixibelle
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 3029
Registriert: 15. Jun 2007, 11:50
Webseite 1: https://www.ravelry.com/people/Schneewitta
Webseite 2: https://www.instagram.com/trixi.balla/
Land: Deutschland
Wohnort: منزل

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von Trixibelle »

Meinst du eventuell Filethäkeln? :)
Jeg spiser brød og gråter på gulvet 🍞

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6470
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Webseite 1: http://www.soulfirehenna.de/
Webseite 2: http://www.instagram.com/soulfirehenna/
Webseite 3: http://www.heydenwall.de/
Webseite 4: http://www.facebook.com/soulfirehenna/
Postleitzahl: 26121
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg (Oldb)
Kontaktdaten:

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von Zetesa »

Trixibelle hat geschrieben:
2. Feb 2020, 10:25
Meinst du eventuell Filethäkeln? :)
Ich hab natürlich nach dem absenden des Posts das Heft doch gefunden und du hast recht, die Technik da drin ist filieren/netting.
Wobei ich unter Filethäkeln bisher die Technik mit den Rechtecken verstanden hab, also die offene Fläche gerastert ist.

Ich hab mir die Decke, die mein Vorbild ist, nochmal angeschaut und die arbeitet doch mit Luftmaschenbögen,allerdings welchen mit 20-30 Maschen, teilweise in der nächsten Runde mit festen Maschen überhäkelt im Wechsel mit sehr dichten Blöcken aus Stäbchen und "klassischen" Bögen mit 5-6 Maschen.
Für sowas suche ich Anleitungen, aber bei Tischdecke oder doily finde ich nur die üblichen Stern spiral und Ananas Motive.

Ich hab mal Fotos gemacht
Im zweiten Bild sieht man den inneren Ring, da sind jeweils zwei Fäden verdrillt, wie ganz lange Stäbchen, aber bei Stäbchen wären es ja mehr als zwei Fäden. *kopfkratz
Oder hab ich nen Denkfehler und das ist nicht gehäkelt?
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

lady_spatz
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6191
Registriert: 3. Aug 2012, 13:39
Webseite 1: http://zebrrra.deviantart.com
Postleitzahl: 8010
Land: Oesterreich
Wohnort: graz

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von lady_spatz »

Ich seh deine Fotos leider nicht, aber bei der Beschreibung mußte ich an klöppeln denken. Vielleicht is es das?
........................spin the wheel of fortune...............................
............................................or...................................................
...............................learn to navigate.......................................
............................................Bild...................................................

Benutzeravatar
aprilnärrin
Forumaddict
Forumaddict
Beiträge: 4515
Registriert: 7. Apr 2013, 01:57
Webseite 1: http://www.naerrin.de
Postleitzahl: 38100
Land: Deutschland

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von aprilnärrin »

Zetesa hat geschrieben:
2. Feb 2020, 10:43
Ich hab natürlich nach dem absenden des Posts das Heft doch gefunden und du hast recht, die Technik da drin ist filieren/netting.
Wobei ich unter Filethäkeln bisher die Technik mit den Rechtecken verstanden hab, also die offene Fläche gerastert ist.
Filethäkeln muss nicht zwingend in Kästchen stattfinden. Ich glaube allgemein das sehr feine Häkeln für Spitze und Deckchen etc. wird als Filethäkeln aufgefasst.
Im zweiten Bild sieht man den inneren Ring, da sind jeweils zwei Fäden verdrillt, wie ganz lange Stäbchen, aber bei Stäbchen wären es ja mehr als zwei Fäden. *kopfkratz
Oder hab ich nen Denkfehler und das ist nicht gehäkelt?
Ich würde gerade auch da ich das Bild sehe, lady_spatz zustimmen. Das sieht eher nach Klöppeln aus, als nach Häkeln. Häkeln ist es in jedem Fall nicht.

Wobei ich mir aber vorstellen kann, dass es vergleichbare Deckchen auch in der Filethäkelei gibt. In manchen Heftchen zum Filethäkeln kann man durchaus sehr "löchrige" Deckchen finden. Da würde ich an Deiner Stelle einfach mal in einer Bahnhofsbuchhandlung oder ähnlichem ein Paar solcher Häkelhefte durchgehen, vielleicht wirst Du ja fündig.
Grüße von der aprilnärrin

"Wozu Humor, wo kein Versagen droht? Menschliche Unvollkommenheit - das ist mein Leben. Unmenschliche Vollkommenheit - mein Tod."
(Michael Ende, Das Gauklermärchen)

#FrauenLesen! -- Ein Stick- und Lese-WIP

Benutzeravatar
Zetesa
Nähkromant
Nähkromant
Beiträge: 6470
Registriert: 31. Dez 2005, 00:42
Webseite 1: http://www.soulfirehenna.de/
Webseite 2: http://www.instagram.com/soulfirehenna/
Webseite 3: http://www.heydenwall.de/
Webseite 4: http://www.facebook.com/soulfirehenna/
Postleitzahl: 26121
Land: Deutschland
Wohnort: Oldenburg (Oldb)
Kontaktdaten:

Re: Wolle - Kurze Fragen und Antworten V

Beitrag von Zetesa »

aprilnärrin hat geschrieben:
2. Feb 2020, 13:33
Zetesa hat geschrieben:
2. Feb 2020, 10:43
Im zweiten Bild sieht man den inneren Ring, da sind jeweils zwei Fäden verdrillt, wie ganz lange Stäbchen, aber bei Stäbchen wären es ja mehr als zwei Fäden. *kopfkratz
Oder hab ich nen Denkfehler und das ist nicht gehäkelt?
Ich würde gerade auch da ich das Bild sehe, lady_spatz zustimmen. Das sieht eher nach Klöppeln aus, als nach Häkeln. Häkeln ist es in jedem Fall nicht.

Wobei ich mir aber vorstellen kann, dass es vergleichbare Deckchen auch in der Filethäkelei gibt. In manchen Heftchen zum Filethäkeln kann man durchaus sehr "löchrige" Deckchen finden. Da würde ich an Deiner Stelle einfach mal in einer Bahnhofsbuchhandlung oder ähnlichem ein Paar solcher Häkelhefte durchgehen, vielleicht wirst Du ja fündig.
Und ich versuche doch seit Jahren zu vermeiden, auch noch klöppeln auszuprobieren. 😅
Danke. :)
Unsere tiefgreifendste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind. Unsere tiefgreifendste Angst ist,
über das Messbare hinaus kraftvoll zu sein.
Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die uns Angst macht.
Marianne Williamson

Antworten